SMI 11?240 -0.2%  SPI 14?447 0.3%  Dow 34?201 0.5%  DAX 15?463 0.0%  Euro 1.1018 0.0%  EStoxx50 4?033 0.0%  Gold 1?786 0.3%  Bitcoin 52?696 1.6%  Dollar 0.9169 -0.3%  Öl 66.9 0.3% 

Trotz bezahlter Gebühren sperre ich mich jetzt

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 28.05.10 16:02
eröffnet am: 16.10.04 17:58 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 80
neuester Beitrag: 28.05.10 16:02 von: BarCode Leser gesamt: 10144
davon Heute: 4
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 Weiter  

16.10.04 17:58
10

8554 Postings, 7381 Tage klecks1Trotz bezahlter Gebühren sperre ich mich jetzt

selbst. Hier sind teilweise mehrere hundert Leute online, aber so ein Clan von ca. 20 Leuten diktiert, was gemacht wird. Ariva schreitet nicht ein, sondern sperrt generell meine Postings und unterstützt die Hetzjagd. Ich habe es nicht nötig mich von Schmarotzern und alkoholisierten Kindern niedermachen zu lassen.

Jochen Pape und Paul Mallach: war das die Idee bei Gründung von Ariva?????????

Tschüsssssssssssssssssssssssssssssss.

www.eklein.de

Und den Beamten Happy End .....


 

16.10.04 18:04

33880 Postings, 7536 Tage DarkKnightcome on, mach aus einem

Furz keine Atombombe.

Wie wichtig bist Du eigentlich?

Kann das der Altkanzler Schmidt beantworten?

Der war zwischenzeitlich auch mal 20 Jahre unwichtig?


Willst Du Dich mit ihm messen?

Falls ja, ich freue mich auf 2024.  

16.10.04 18:20
2

10314 Postings, 7341 Tage chartgranateklecks,

bist Du nicht der Typ,der hier schon mehrfach seinen endgültigen Abschied bekannt gegeben hat?? Also......gäääääähn,bis montag dann!  

16.10.04 18:22

870 Postings, 7274 Tage hasenhaarschneiderKlecks, you outgrow yourself

Deine neue ID ,gibst Dich gleich zu erkennen
oder müssen wir Dich ...  

16.10.04 18:26
2

31041 Postings, 7143 Tage sportsstarSiehst du klecks,

gute Postings werden in der Regel bei Ariva auch belohnt.

Selten jemand gesehen der so viel Wind um sich und seine Person macht, nach Lob sucht und Anerkennung braucht wie du (zumindest als dt. User ;-))

Wenn du doch so ungemein überdurchschnittlich gesegntet bist mit all dem was deine "Verfolger" offensicthlich nicht haben, dann hättest du seit langem schon den Weg

a) "einfach nicht mehr im Talkforum talken und Diskussionen führen"

b) "einfach deine Mitgliedschaft nutzen, und die Ignore-Liste betätigen"

c) "einfach mal ein bischen mehr Hirn, respektive altersbedingte Reife, an den Tag legen"

..gehen können!

Aber jetzt noch einen auf Opfer und Wichtig zu machen ist mehr als nur arm..wenn auch nicht unerwartet!

Genieße jetzt erstmal die zwei (anderthalb) Tage bis es dich nicht mehr auf deinem Hocker hält, du am Monatg Mittag den ersten Anruf bei Ariva tätigst, und Antrag auf Entsperrung deiner ID ("Im Anfall geistiger Umnachtung") stellst.



 

16.10.04 18:31

21799 Postings, 7810 Tage Karlchen_IOho

Koch./.Sauerwald

Herdecke. (TiWa) Vielen Herdeckern bot das Gesprächsduell im GVS-Altenzentrum eine willkommene Gelegenheit, Bürgermeister Hans-Werner Koch (SPD) und seinen Herausforderer Kilian Sauerwald (CDU) mit Fragen auf den Zahn zu fühlen.

Thema Kultur: "Was würden Sie zur Stärkung der Chöre und Musikvereine in Herdecke unternehmen?", lautete eine Frage, die sich an Kilian Sauerwald richtete: "Ich würde das Sponsoring stärker ins Auge fassen und bei der Suche nach möglichen Partnern behilflich sein."

"Kann sich das Herdecker Rathaus einen Dienstwagen überhaupt noch leisten?", erkundigte sich ein Zuhörer. "Für Bürgermeister Kilian Sauerwald würde es keinen Dienstwagen geben", gab der CDU-Kandidat Auskunft. Das Fahrzeug werde von der Stadtverwaltung und nicht allein vom Bürgermeister genutzt, teilte Koch mit. Er selbst greife bei Fahrten oft auf seinen Privatwagen zurück.

"Was werden Sie als Bürgermeister für Barrierefreiheit in der Stadt tun?", wollte eine Zuhörerin wissen. "In Herdecke kein neues Thema, Ergebnisse kann sich jeder beim GVS und der HGWG ansehen", so Hans-Werner Koch. Kilian Sauerwald würde sich über mehr generationsübergreifendes und ebenerdig angelegtes Wohnen freuen.

"Ist eine Verkleinerung des Rates in Zukunft sinnvoll?", hatte ein WR-Leser der Redaktion als Frage mit auf den Weg gegeben. Einen Antrag habe der Rat unlängst mehrheitlich abgelehnt, informierte Koch. Außerdem sei die Entscheidung, ob das Stadtparlament nun 38 oder 34 Sitze habe "nicht gerade kriegsentscheidend". Herausforderer Sauerwald sprach sich dagegen dafür aus, auch im Kleinen zu sparen: Auch ein verkleinerter Rat reiche aus, um die Bürger angemessen zu vertreten.

Apropos sparen: Würde Kilian Sauerwald etwa auch den Etat des KiJuPas, dessen Vorsitzender und "Vater" bekanntlich Hans-Werner Koch ist, kürzen? "Jugendarbeit ist wichtig", so Sauerwald. "Diese Einrichtung steht nicht auf dem Streichzettel."

Parkhaus lindert Parkplatznot

"Immer mehr Ladenlokale in der Innenstadt stehen leer", gab ein Teilnehmer zu bedenken. "Wie ist diese Tendenz zu stoppen?" Hier biete sich das Westfalia-Gelände an, um Herdecke noch attraktiver zu machen, so Sauerwald. Er sprach sich für eine Einrichtung "mit Leuchtturmfunktion" am Ruhrufer aus. "Hier muss etwas hin, das Leute nach Herdecke holt". Hans-Werner Koch verwies auf den geplanten Bau eines neuen Parkhauses mit 140 Plätzen, das Parkraumnot lindern soll. Und im Rathaus sei eine neue Stelle für Stadtmarketing/Wirtschaftsförderung geschaffen worden, die dem schwächelnden Einzelhandel verstärkt "Hilfe zur Selbsthilfe" leisten solle.

WR-16.09.2004
http://www.eklein.de/hnews.php


Ist doch wirklich frustrierend:

Bewerber Partei Stimmenanteil
Hans-Werner Koch SPD 51,0 %
Kilian Sauerwald CDU 32,9 %
Irmingard Schewe-Gerigk Bündnis 90/DIE GRÜNEN 9,6 %
Jürgen A. Weber FDP 5,0 %
Dieter Schulz NPD 1,5 %


Erst kackt die CDU in Herdecke ab, und nun auch noch der BVB. Ihr solltet klecks1 mal lieber in den Arm nehmen. Der braucht jetzt Sreicheleinheiten. Und über seine Fussballwette will ich lieber gar nicht erst reden. Den Jungen hat es weggehauen. der braucht jetzt Streicheleinheiten - ihr wisst doch, wie empfindlich er ist.

 

16.10.04 18:56
1

4428 Postings, 6681 Tage Major TomIdentitätskrise gratis

Samstag, 16. Oktober 2004
Identitätskrise gratis
Chatten macht krank  

Die exzessive Nutzung von Internet-Chats (pers. Anm.: Internet-Foren) und Computerspielen kann nach Ansicht eines Mediziners zu nachhaltigen psychischen Störungen führen. "Der Alltag verlagert sich immer mehr auf die digitale Ebene. Eine Gefahr liegt dabei darin, dass sich Menschen zunehmend aus dem realen Leben zurückziehen", sagte Dr. Bert te Wildt von der Abteilung für Klinische Psychiatrie und Psychotherapie an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

"Wenn die Differenz zwischen der virtuellen und der realen Welt zu groß ist, können Depressionen entstehen." Dies gelte besonders für Menschen, die unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden, sich im Netz oder in Spielen aber als Held fühlen. "Die Rückkehr in die Realität kann dann ganz besonders bitter sein, zu einer permanenten Enttäuschung und letztlich zu einer Depression führen", sagte te Wildt. "Bei manchen Menschen drücken sich diese Enttäuschungen eher in Aggressionen aus. Da gibt es dann einen Hunger nach extremen realen Erfahrungen, bis hin zu ausgeübter Gewalt." Einen ursächlichen Zusammenhang nachzuweisen, sei wissenschaftlich aber schwierig.

Den bisherigen Forschungsstand fasst te Wildt in einem Fachaufsatz zusammen, der in der neuen Ausgabe der Zeitschrift "Fortschritte der Neurologie, Psychiatrie" veröffentlicht wird.

Dass das Internet die Möglichkeit bietet, anonym aufzutreten und in andere Rollen zu schlüpfen, könne in exzessiver Form auch Identitätsstörungen zur Folge haben. "Es gibt offenbar ein Bedürfnis von Menschen, verschiedene Rollen anzunehmen und dadurch ihre unterschiedlichen Charaktereigenschaften auszuleben. Die Frage ist, inwieweit das dazu führen kann, dass Menschen ihre Kernidentität aufgeben", meinte te Wildt.

***

PS Ob Dr. Bert te Wildt - evtl. verstärkt - in einem ganz bestimmten Talkforum recherchiert und geforscht hatte? ;-)))


 

16.10.04 19:17

3186 Postings, 6269 Tage lancerevo7@klecks

vergiss nicht den link zu ariva auf deiner website rauszunehmen ariva.de  

16.10.04 19:18

10314 Postings, 7341 Tage chartgranatedann ist Ariva

ein Sanatorium.Kann ich dann meinen Clubbeitrag über meine Krankenkasse abrechnen??  

16.10.04 19:28

21799 Postings, 7810 Tage Karlchen_IJetzt seid ihr aber wirklich gemein.

Wenn ich in der gegend von klecks wohnen würde, würde ich dem Jungen nen Großes ausgeben und mich mit ihm unterhalten.  

16.10.04 19:29

858 Postings, 6033 Tage zombi24Was ist wichtig zu wissen?

Was ist wichtig zu wissen?

Die TelefonSeelsorge ist rund um die Uhr erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen
Alle Anrufe sind kostenlos, ob vom Festnetz, Handy oder der Telefonzelle
Alle Anrufe bleiben vertraulich und anonym, d.h. sie erscheinen nicht auf den Telefonrechnungen.
Wer anruft, braucht den eigenen Namen nicht zu nennen
Wer kann bei der TelefonSeelsorge anrufen?

Alle Menschen, ob jung oder alt, können sich jederzeit mit Fragen, Sorgen oder Problemen an die TelefonSeelsorge wenden. Du findest einen Menschen mit offenem Ohr, der sich Zeit nimmt und mit Dir gemeinsam nach Ideen und Lösungen sucht.

Damit vor allem junge Menschen bei der TelefonSeelsorge durchkommen, mach mit bei der Aktion "Du stehst auf der Leitung"! Erzähl Deinen Freunde und Deiner Clique, dass TelefonSeelsorge keine Talkline, sondern eine Kummerline ist - für manche Menschen sogar der letzte Ausweg, wenn sie ganz verzweifelt sind. Die meisten Jugendlichen wissen das schon - aber eine ganze Menge stehen immer noch auf der Leitung!

Damit`s nach dem Lesen dieser Informationen weitergeht, hier 2 Spiele mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad für Dich: viel Spaß dabei - und alles Gute für Dich. Und wenn`s nicht so gut läuft für Dich, denk dran: Du bist nie allein, immer gibt es Menschen, die Dir helfen wollen - z.B. hier: www.telefonseelsorge.de
Tel. 0800 - 1110111 oder 0800 - 1110222

www.kinderundjugendtelefon.de
Tel. 0800 - 1110333

http://www.bke-Sorgenchat.de
http://www.blinde-kuh.de
http://www.YoungAvenue.de

Beratungsstellen für Kinder, Jugendliche & Eltern in Euren Städten!
Es gibt auch einen Online-Beratungsführer für Beratungsstellen von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung (DAJEB).

Noch was: wenn Du ein Problem hast und lieber mailst statt zu reden, geht das bei der TelefonSeelsorge auch: click einfach auf den link "Beratung im Internet", dann wirst Du weitergeführt. Auch diese Hilfe ist anonym und datengeschützt!

 

16.10.04 19:32

9046 Postings, 7448 Tage taosDu wirst uns fehlen.

Die neuesten Bewertungen, die für Postings von klecks1 vergeben wurden mehr... >> 
Punkte  Bewertung Betreff Bewertungszeit Postingzeit
ariva.de    witzig   Trotz bezahlter Gebühren sperre ich mich jetzt 16.10.04 18:08 16.10.04 17:58
ariva.de    beleidigend   gelöscht Löschung 15.10.04 09:30 11.10.04 15:31
ariva.de    witzig   JP 13.10.04 07:36 13.10.04 06:43
ariva.de    beleidigend   gelöscht Löschung 12.10.04 17:13 11.10.04 15:31
ariva.de    gut analysiert   Super 10.10.04 22:24 10.10.04 13:28
ariva.de    interessant   Ich habe Dich auch gern, Immo o. T. 08.10.04 17:55 08.10.04 17:44
ariva.de    witzig   kiwii 08.10.04 17:54 08.10.04 11:43
ariva.de    beleidigend   gelöscht Löschung 28.09.04 21:29 28.09.04 11:21
ariva.de    witzig   gelöscht Löschung 28.09.04 18:11 28.09.04 11:21
ariva.de    beleidigend   gelöscht Löschung 28.09.04 14:29 28.09.04 11:21


 

16.10.04 19:47

4428 Postings, 6681 Tage Major TomPippi ökologisch an der Lehmwand verrieseln!

@chartgranate, einen Versuch wäre es wert. ;-))) Aber dein Vergleich mit einem Sanatorium, der hat was! Wenn man dann noch die verschiedenen Interpretationen von Sanatorium: Heilanstalt, Erholungsheim, Krankenheim, Siechenhaus, Kuranstalt, Heilbad, Gesundbrunnen usw. mit berücksichtigt, dann ist doch für jeden etwas dabei. *g*

***

Die Satire des Monats August 2004

Es gibt ganz ernsthaft vorgebrachte Gebrauchsanleitungen, die in ihrer Skurrilität kein Satiriker erfinden kann. Unser heimwerkender Autor ist den Ratschlägen gefolgt, wie sie unter http://gesund-bauen.de/kunden/schoenberger/lehm.html niedergelegt sind. Es ging darum, die Umwelt zu schonen und den häuslichen Urin an einer Lehmwand verrieseln zu lassen.

Pippi ökologisch an der Lehmwand verrieseln!

"Separett" heißt die WC-Schüssel, in der "Feststoffe" und Urin getrennt aufgefangen und abgeleitet werden. Das eine in die Kanalisation, das andere an eine Verrieselungswand aus Lehm. Die Konstruktion ist einfach: Man schließe das "Separett" an ein Rohr an. Aus diesem fließt der Pippi in eine Dachrinne, die angebohrt worden ist. Die Dachrinne wird über einer eigens gebauten Lehmwand installiert, sozusagen als Firstschmuck. Und aus den Bohrlöchern rieselt dann der Pippi auf die Lehmwände und verdunstet. Zurück bleiben weiße Kränze, die abgeschabt werden müssen. Denn es handelt sich um auskristallisierten Salpeter, der als Dünger verwertet werden kann. Soweit die Konstruktion.

Als ich die Lehmwand errichtete, und zwar getreu der Anleitung aus magerem Lehm, wurde meine (ebenfalls magere) Nachbarin mißtrauisch: "Was bauen Sie denn da?" Und weiter: "Haben Sie überhaupt eine Baugenehmigung?"

Ich erwiderte sanft, es entstehe hier eine Urin-Verrieselungswand, für die eine Baugenehmigung nicht erforderlich sei. Gleichfalls lud ich meine Nachbarin ein, die Wand auf der Grundstücksgrenze als Gemeinschaftsobjekt zu errichten. Sie dürfe dann ihren Pippi ebenfalls an der Wand entsorgen. Und natürlich auch ihr Mann, der als starker Kölsch-Trinker sowieso mit ständigem Harndrang kämpft.

Meine Nachbarin schien das Vorhaben nicht zu erfreuen, ja ich glaube sogar gehört zu haben, wie sie ihrem Gatten zurief: "Der Dübbel, der ist jetzt ganz übergeschnappt!"

Nun schön, ich erhielt Besuch vom Bauordnungsamt. Die beiden Herren zogen wieder ab, weil die einschlägige Baugesetzgebung nichts über Verrieselungswände hergibt. Einen Strafbefehl habe ich aber bekommen - wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Ja was kann denn ich dafür, dass der Sammelbehälter, in den ich gemäß Gebrauchsanleitung überschüssigen Urin zwischengelagert hatte, bei Windstärke 8 vom Dach gefallen ist und die beiden Herren durchnäßt hat? Ich habe ihnen empfohlen, die Anzüge trocknen zu lassen, den Salpeter auszuklopfen und als Dünger oder Sprengstoff weiter zu verkaufen.

Man hat mich in ein Sanatorium eingewiesen. Es ist ein altes Gebäude. Die Zimmer haben Lehmputz. Erstaunlicherweise bin ich beim Pflegepersonal unbeliebt, weil ich meinen Urin an der Wand verriesele.

Die werden sich wundern! Ich habe schon 200 g Salpeter gewonnen. Wenn ich erst einmal zwei Kilo beisammen habe, jage ich den ganzen Laden in die Luft.

Wolfram Dübbel

***

PS Ich stürze mich jetzt ins Vergnügen - nein, nicht an die Lehmwand. ;-) Ciao! Have Fun, Fantastic Sex - all you need ... @all  

16.10.04 20:43

42128 Postings, 7940 Tage satyrObwohl ich keine Gebüren zahle sperre ich mich mit

dem heutigen Tage ,natürlich nicht.
Zu früh gefreut ihr schwarzen Krähen und Goldhamster.  

16.10.04 21:23

33 Postings, 6032 Tage Bounty?

Ihr seit alle in einem Porzellan, durch den ein Elephant lief.

Und ihr habt alle durch die Bank weg einen Sprung in der Schüssel.

Der eine mehr, der andere weniger, aber wie gesagt ein Sprung habt ihr alle.

Der eine denkt er wär es, und die anderen schreien den ganzen Tag er ist es nicht.
Der eine schreibt nimm doch die ignorieren Taste, nimmt sie aber selbst nicht.
Dann wird mal auf den Schweizern rumgehackt, obwohl wir Deutschen uns momentan erstmal mit uns beschäftigen sollten. Aber so sind wir halt. Propleme und Niedermachen von anderen, obwohl wir momentan uns selbst noch nichtmal an die Nase fassen können da diese momentan glüht.
Der Clan mit den 20 Leuten stimmt, aber der 21 zigste hat hier angefangen zu schreiben.

So dann macht euch mal wieder gegenseitig fertig und gebt alles was eure Tastaturen hergeben, aber immer daran denken: Alle die bei diesem gegenseitigen aufeinander rumhacken teil nehmen sollten sich mal ernsthaft Gedanken machen ob noch alles in Ordnung ist.

Mfg Bounty  

17.10.04 01:20

42128 Postings, 7940 Tage satyrHe schockoriegel wer die Backen alzu sehr aufbläst

dem fliegen bald die Ohren weg.Und wie soll man dann die Sonnenbrille tragen.
denk mal drüber nach.  

17.10.04 08:32
2

1391 Postings, 7286 Tage aabb-ciscoSchöner Abschieds-Thread

Komisch ist, dass die Artikel von Star Ikone, Brad Pit, Sieger, preisfuchs, klecks1 usw.
sehr viel Beachtung fanden und sehr oft gelesen wurden. Ich finde, dass klecks richtig gehandelt hat. Eine Memme ist er bestimmt nicht und schon gar kein Angeber, aber bei so viel Angriffen, mußte er sich hat verteidigen. Übrigens: Er nimmt die Sache nicht halb so ernst wie ihr. Er mag bloß nicht diese Beleidigungen unterhalb der Gürtellinie. So etwas machen nur Leute, die sich mit Worten nicht mehr wehren können oder mehr als 2 Promille haben. klecks und ich werden ariva Ende des Jahres wirklich besuchen. Uns interessiert aber nicht das Talkboard etc. (wird auch nicht zur Sprache kommen), sondern vielmehr das KNOW HOW ....Natürlich sind wir auch neugierig auf die Macher. Wir werden mit meinem kleinen Peugeot anreisen (ist unauffälliger).

Greetz aabb-cisco.

www.beepworld.de


Die Happy-End-Sammlung der Beleidigungen erscheint in Kürze auf der neuen Website.
Ottifant, Immohai, satyr (ach war schon erwähnt), cashmaxxx usw. erhalten auch Ihren Ehrenplatz.

www.eklein.de  

17.10.04 09:44

12104 Postings, 6967 Tage bernsteinwird doch keiner gezwungen hier zu posten.

wenn einer etwas in´board stellt ist es doch logisch das es zur gegenreaktion
kommt.ich lese was ich interessant finde und den anderen quatsch nicht.
und wenn ich zu irgendetwas zu sagen habe schreib ich meine meinung in´s boerd.
ist schon lustig zu lesen wie sich manche an die "gurgel"gehen.
der reinste kindergarten.außerdem habe ich hier schon manchen guten tip erhalten.
ob es nun einen "clan" oder nicht ist mir so etwas von scheißegal denn ich nutze
"ariva" hauptsächlich als gut gemachtes aktienboard.

schönen tag wünscht bernstein  

17.10.04 10:54

36845 Postings, 6423 Tage TaliskerYo,

dem bernstein gibt es eigentlich nur noch eines hinzuzufügen, wenn es auch schon tausendmal gesagt wurde: als mündiger, erwachsener Mensch (und als ariva-Mitglied erst recht) sollte man eines können - ignorieren.
Schönen Sonntach wünscht
Talisker  

17.10.04 11:02

14308 Postings, 6744 Tage WALDYIch sag nur DANKE!:






http://www.ariva.de/board/204084/thread.m?a=


Auf alle kalle's dieser welt!
(und deren ferngesteurte kumpels)




*gggggggg*


MfG
  Waldy
      ARIVAS Wadenschnapper Nr.:1

 

17.10.04 11:50

33880 Postings, 7536 Tage DarkKnight@bbcc-disco oder preisfuchs oder

klecks: geh endlich mal ins Sanatorium.

Dir kann sicher geholfen werden.

Verschone uns bitte mit Deinem traumatischem Müll.  

17.10.04 12:02

2721 Postings, 6160 Tage 0815traderHaltet einfach mal die Klappe!

Elende Nörgler und Lästemäuler!

Greetz  

17.10.04 12:45

26159 Postings, 6252 Tage AbsoluterNeulingIdentitätskrise gratis



Identitätskrise gratis
Dilettieren macht lächerlich

Das dilettantische Veröffentlichen von nicht-validierten Hypothesen (pers. Anm.: Dummschwätzerei) und persönlichen, häufig negativen, unzureichend reflektierten Erfahrungen von älteren, ohne Internet, Fernseher und Radio sozialisierten Klinischen Psychiatern und Psychotherapeuten im Umgang mit den neuen Medien kann nach Ansicht eines Experten zu peinlichen unwissenschaftlichen Meinungsäusserungen führen. "Der Alltag verlagert sich immer mehr auf die propagandistische Ebene. Eine Gefahr liegt dabei darin, dass sich Psychiater zunehmend aus der realen Welt - oder was sie dafür halten - zurückziehen", sagte Absoluter Neuling von der Abteilung für www-Analytik und Erforschung para-realistischer Lebenseinstellungen an der Lokalen Misanthrophischen Akademie ARIVA (LMAA).

"Wenn die Differenz zwischen der persönlichen und der realen Welt zu groß ist, können Minderwertigkeits- und Versagensängste entstehen." Dies gelte besonders für Menschen, die ohnehin unter einem geringen Selbstwertgefühl leiden, sich in ihrer Rolle als Klinischer Psychiater oder Psychotherapeut jedoch als Helfer erleben. "Die Rückkehr in die Realität kann dann ganz besonders bitter sein, zu einer permanenten Enttäuschung und letztlich zu einer Depression führen", sagte Absoluter Neuling. "Bei manchen Menschen drücken sich diese Versagensängste im Umgang mit den neuen Medien und das Verbleiben in den Demo-Levels von komplexen Computerspielen eher in Aggressionen gegenüber talentierteren und asysmptomatischen Mediennutzern aus. Da gibt es dann einen Hunger nach extremen Theorien bei fehlender rational-wisenschaftlicher Grundausbildung, bis hin zu ausgeübter verbaler Gewalt." Einen ursächlichen Zusammenhang nachzuweisen, sei aber schwierig.

Den bisherigen Forschungsstand fasst Absoluter Neuling in einem Fachaufsatz zusammen, der in der neuen Ausgabe der unrenommierten Zeitschrift "Journal of Unproven and Unpublishable Scientific Results" veröffentlicht wird.

Dass die psychiatrische und psychotherapeutische "Scientific Community" die nicht negativ sanktionierte Möglichkeit bietet, unwissenschaftlich aufzutreten und in die Rolle eines Agent provocateur zu schlüpfen, ohne akademische oder berufliche Konsequenzen zu fürchten, könne in exzessiver Form auch Identitätsstörungen zur Folge haben. "Es gibt offenbar ein Bedürfnis von Klinischen Psychiatern und Psychotherapeuten, zeitweise in die Rolle eines empirisch ausgebildeten Wissenschaftlers zu schlüpfen und dadurch ihre Charaktereigenschaften auszuleben. Die Frage ist, inwieweit das dazu führen kann, dass Vertreter dieser Berufsgruppe ihre Kernidentität (Therapie eigener psychischer Störungen durch Projektion auf personalisierte Surrogate/sog.Patienten, Händchenhalten, Sexualtherapie, Sicherung des Nachschubs für Waldorf-Schulen etc.) aufgeben", meinte Absoluter Neuling.
***

Absoluter Neuling

Ceterum censeo: praecidendum est praecoxicomi
...be happy and smile

 

 

17.10.04 12:53

33880 Postings, 7536 Tage DarkKnight@AN: ich habe das Fremdwort

"aufzutreten" nicht verstanden. Was bedeutet dies?

- den Oebermacker machen
- rumluschen
- einwerfermäßig weg sein
- dröhngehabe

oder was, Alter?  

17.10.04 12:56

12104 Postings, 6967 Tage bernsteinso kann man das auch sehen.lool. o. T.

haste ganz einfach erklärt absoluter.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben