Übernahmeangebot von EP für Metro

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 13.06.24 12:46
eröffnet am: 21.06.19 23:04 von: Orth Anzahl Beiträge: 109
neuester Beitrag: 13.06.24 12:46 von: Dr.Stock Leser gesamt: 70267
davon Heute: 148
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

21.06.19 23:04

2638 Postings, 6612 Tage OrthÜbernahmeangebot von EP für Metro

EP bietet für dieMetro-Stämme 16,00 EUR und für die Vorzüge 13,80 EUR.

https://www.ariva.de/news/...-fuer-metro-von-osteuropaeischen-7657478



Ein eigener Thread zusammen für Stämme und Vorzüge. Hier kann das Übernahmeangebot diskutiert, auf einen weißen Ritter hin sinniert oder auf eine Angebotserhöhung spekuliert werden.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
83 Postings ausgeblendet.

10.06.21 15:25

104 Postings, 1617 Tage debb11,66 €

Metro bekommt Flügel und hier gibt es keine Kommentare mehr ?
Alle raus oder nur noch am Staunen  

10.06.21 16:26
2

15784 Postings, 8931 Tage Lalapodoch natürlich

noch dabei ...aber momentan ist es vielleicht einfach besser mal den Mund zu halten ....Strichwort : schöner Move ...  

17.06.21 14:11

336 Postings, 2429 Tage laskallcash flow dürfte in nächster Zeit meiner Meinung

nach noch anziehen. Trotz Corona und eventueller 4. Welle dürften die restriktiven Maßnahmen nicht mehr wiederkehren. Unsere Wirtschaft kann sich das nicht mehr leisten. Gaststätten und Hotelgewerbe sollten wieder mehr geöffnet sein, was auch der Metro gut tun wird. Kurse um die 16 Euro sollten drin sein. Kursrücksetzer ruhig zum nachkaufen verwenden, eventuell sogar gehebelt.  

18.06.21 09:24

336 Postings, 2429 Tage laskallNachrichten zur Metro AG

Düsseldorf Der Großhändler Metro setzt auch in der Corona-Pandemie auf Übernahmen. „Metro kann und wird durch gezielte Kooperationen oder durch Übernahmen die Belieferungskapazitäten und Reichweiten ausbauen“, kündigte Metro-Co-Chef Christian Baier am Freitag bei der virtuellen Metro-Hauptversammlung an. Der Konzern sei „gesund und krisenfest“. Damit sei Metro in der Lage, „sich aktiv an der Konsolidierung der Branche zu beteiligen“. „Sie können also weitere Schritte in diese Richtung erwarten“, rief Baier den Anteilseignern zu.

Metro hatte im vergangenen Geschäftsjahr die Kassen mit dem Verkauf der Supermarktkette Real und eines Mehrheitsanteils seines China-Geschäfts gefüllt. Die Düsseldorfer wollen sich auf das Geschäft mit dem Großhandel von Lebensmitteln konzentrieren. Wichtige Kundengruppen wie Hoteliers und Gastronomen sind jedoch in der Coronakrise unter Druck geraten – in zahlreichen europäischen Ländern sind die Restaurants vorübergehend geschlossen, der Tourismus ist drastisch zurückgegangen. Im ersten Quartal 2020/21 brach der Umsatz um 16 Prozent auf 6,3 Milliarden Euro ein. Nach einer Lockerung des Lockdowns will Metro wieder auf Wachstum schalten.  

28.07.21 08:39

336 Postings, 2429 Tage laskallwieder was Aktuelles zu Metro

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Beim Handelskonzern Metro (Metro Aktie) laufen die Geschäfte wieder besser. Grund dafür sei die Rücknahme von Corona-Auflagen für die Gastronomie, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Düsseldorf mit. Im dritten Geschäftsquartal (bis 30. Juni) sei der flächenbereinigte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 Prozent gewachsen.

Bei der Kundengruppe Hotels, Restaurants und Catering ging es mit dem Umsatz nach Metro-Angaben sogar währungsbereinigt um 57 Prozent nach oben. In diesem Segment hätten die Erlöse im Monat Juni erstmals das Niveau von vor der Corona-Pandemie übertroffen.

Wegen dieser positiven Entwicklung erhöhte Metro seine Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2020/21. Der Konzern erwartet nun einen Rückgang des Gesamtumsatzes um 0,5 bis 3,5 Prozent, zuvor war er von 3,0 bis 6,0 Prozent weniger ausgegangen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll zwischen plus 50 Millionen Euro und minus 75 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr liegen. Bislang lag die Erwartung bei minus 50 Millionen bis minus 175 Millionen Euro.

Die vollständigen Zahlen für das dritte Quartal will Metro wie angekündigt am Mittwochabend (18.30 Uhr) veröffentlichen./brd/DP/he  

02.08.21 17:49

336 Postings, 2429 Tage laskallWeitere Kurssteigerungen nicht mehr vermeidbar.

Die Situation bei der Metro verbessert sich, man spürt die neuen Freiheiten in der Gastronomie nach dem Ende des Lockdowns. Daher wird die Jahresprognose erhöht. Bei der Metro rechnet man im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzminus von 0,5 Prozent bis 3,5 Prozent (alt: -3 Prozent bis -6 Prozent). Auch das Ergebnis dürfte besser als bisher gedacht ausfallen.

Die Analysten der DZ Bank stufen in der Folge die Aktien der Metro hoch. Es gibt von ihnen eine Halteempfehlung, zuvor lag das Rating auf „verkaufen“. Das Kursziel steigt von 7,90 Euro auf 11,40 Euro an.

Die jüngsten Quartalszahlen liegen über den Erwartungen der Experten. Daher erhöhen sie ihre Schätzungen. Für das laufende Geschäftsjahr prognostizieren sie einen Gewinn je Aktie von 0,06 Euro (alt: -0,44 Euro). Im kommenden Geschäftsjahr 2021/2022 soll das Plus 0,64 Euro (alt: 0,39 Euro) betragen  

04.11.21 11:20

4666 Postings, 4547 Tage FD2012Umsatzsteigerungen bei Metro SE

OS: Erfreuliche Nachrichten, auch mit dem Blick auf den 15.12.2021, da hier das Jahresergebnis
vorgestellt werden soll.  ---->  Was erreichte Metro SE in Spanien, bzw. in Portugal - nach dem
Erwerb dortiger Großhandelsfirmen?  Ist echt spannend - wie der Ausstieg in Japan.

.. bis bald, FD2012 . Danke für Deinen Bericht zu den Umsatzsteigerlungen!

 

04.11.21 14:32

4666 Postings, 4547 Tage FD2012Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.11.21 18:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

04.11.21 17:31

4666 Postings, 4547 Tage FD2012Kurswert der Metro - Aktie

Berichtigung:  Der Kurswert der Metro - Aktie,  nicht der Kurswert der pbb AG,
wie falsch beschrieben, war gemeint (bitte entschuldigen).   FD2012 .  

16.12.21 07:52
1

657 Postings, 4939 Tage StraßenfegerSoo

…keine Dividende….!  

16.12.21 11:02

231 Postings, 2352 Tage Johnnyutah10

Guter Kurs  

10.02.22 10:38

336 Postings, 2429 Tage laskallSo macht Metro spass

Meine nebenbei gekauften Turbos (Wkn: DFY8D6) auf Metro AG mit 30 % Gewinn heute verkauft. Die Aktien selber behalte ich weiterhin.  

01.03.22 12:56

1068 Postings, 1146 Tage scooper666..

So, wie gehts hier weiter. Metro ist voll auf Kurs auf den Corona-Tiefpunkt (der vielleicht zu hoch war?), wann ist der Boden erreicht?  

01.03.22 13:19
1

745 Postings, 8766 Tage emu1Das sieht aktuell tatsächlich übel aus:

27.03.24 17:17
1

2638 Postings, 6612 Tage OrthInvestor Kretinsky hält fast 50% der Metro-Aktien

Investor Kretinsky hält fast die Hälfte der Metro-Aktien:


[..]Der tschechische Investor Daniel Kretinsky hat seine Beteiligung am Großhandelskonzern Metro einem Bericht zufolge deutlich erhöht. Seine Investmentfirma EP Global Commerce habe das Aktienpaket um 4,37 Prozentpunkte auf nun 49,99 Prozent der Anteile erhöht, berichtete die "Lebensmittelzeitung" am Mittwoch. Ab einem Anteil von 50 Prozent würde er dann die direkte Mehrheit an Metro halten.[..]

https://www.ariva.de/news/...investor-kretinsky-hlt-fast-die-11193168  

27.03.24 17:24
1

2638 Postings, 6612 Tage OrthWird er nochmal ein Übernahmeangebot machen?

der Durchschnittskurs der Stämme sollte schätzungsweise so grob bei 5,80 sein, der der Vorzüge bei vielleicht bei 6,80.

Mit großzügigen 20% Aufschlag könnte ein eventuelles erneutest Übernahmeangebot so bei 7,00 (St.) bis 8,20 (Vz) liegen. Gerne auch darüber ^^  

27.03.24 22:06
1

32202 Postings, 6964 Tage Terminator100wäre mal ne Osterüberaschung,

für 7 €  würde ich auch andienen.
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

29.04.24 19:44

32202 Postings, 6964 Tage Terminator100erneuter Anstieg - hier läuft doch was !!

29.04.24 15:57:19 5,150 EUR 1.075 5.536 EUR
29.04.24 15:49:08 5,160 EUR 1.075 5.547 EUR
29.04.24 15:48:52 5,160 EUR 1.075 5.547 EUR
29.04.24 15:48:31 5,160 EUR 1.075 5.547 EUR
29.04.24 15:47:14 5,160 EUR 1.075 5.547 EUR
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

07.06.24 19:12

337 Postings, 6480 Tage ThomasZuernDie Metro-Stammaktie fällt auf 4,73 €

- eine Freude macht uns unsere Aktie wahrlich nicht! Die Aktie fällt immer noch tiefer. Vor kurzem stöhnten wir über Kurs von 5,10 €; - jetzt liegt die Aktie bei knapp über 4,72 €. Weiß jemand, wie hoch die Leerverkaufs-Quote bei den Metro-Stämmen ist? Wird diese Aktie überhaupt leer verkauft? Wer kann einen Grund für den niedrigen Kurs angeben?  

11.06.24 00:38

1 Posting, 7 Tage Fux 1104Niedriger Preis der Metro Aktie

 Hi, zu wenig Dividende für die nächsten Jahre.  0.55 € für 2023 war gut 8,42%    0,05 € für 2024  0,93%   0.13 € 2025  2,74%  und 0.22 € 2026 .4,58 %.  Anleger die auf Dividenden hoffen kaufen keine Metro. Ich selbst habe Metro für 8,12 € erworben . Dann kam Corona 2 Jahre 0 Dividende . Sollte der Preis 4,06 € erreichen, dann kauf ich noch dazu. Lg Fux  

12.06.24 20:51

1 Posting, 131 Tage nrw_baseMetro Sales Force

Man will ja bis 2030 noch über 6000 ! Vertriebler in den ganzen Metro Ländern einstellen, laut deren Website und diverser Interviews. Für den Umsatz sicher nicht schlecht. Zitat: "METRO intends to expand its sales force and plans to more than double the current 6,500 employees"  

13.06.24 12:46

643 Postings, 7985 Tage Dr.Stockhmmmm, .... Mehrjahrestief erreicht....

Oder ist es gar ein ATL?
Ich habe sie auf der WL......
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben