JD.com A @alle

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 05.02.24 16:03
eröffnet am: 08.04.22 09:47 von: Karlie10 Anzahl Beiträge: 29
neuester Beitrag: 05.02.24 16:03 von: 2teSpitze Leser gesamt: 12626
davon Heute: 14
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

08.04.22 09:47
1

277 Postings, 5235 Tage Karlie10JD.com A @alle

Wer weiß etwas über JD.com?  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
3 Postings ausgeblendet.

13.03.23 07:50
2

27 Postings, 520 Tage Mr.AktienUh sehr schön

ich freue mich, dass mir nochmal solch günstige Einstiegskurse gewährt worden sind. Ich habe das Ding auch mal analysiert (falls es jemanden interessiert: https://www.youtube.com/...Hkv1ZvW4&lc=UgxX6Shs6YMIjts0pdZ4AaABAg ). Ich gehe langfristig von einer Gewinn-Marge von eher 4% aus und damit ist das Ding hier massiv unterbewertet. Wie hoch schätzt ihr die mögliche Gefahr von weiteren Mitbewerben (ausgenommen Alibaba). Aber sowas wie Pinoudou & Co.??  

14.03.23 16:51
2

66 Postings, 1071 Tage GULA1964@mr.aktien

Diese Frage zu Mitbewerbern lässt sich vielleicht in einem marktkonformen Handelsumfeld annähernd erahnen. In China spielt allerdings die Partei viel zu sehr regulierend in den Markt ein. Unabhängig von Umsatz und Gewinn entscheidet die Partei, wer gerade gefördert wird und wer nicht. Je nachdem, wo welcher Funktionär mit welchen Interessen in welcher Firma sitzt, entscheidet. Es gibt auch keine Börsenaufsicht, wie wir sie kennen. Also sind alle Chinaaktien immer höchst riskant und Deine Analyse nicht wirklich etwas wert. Aber....JD ist keine kleine Klitsche und steckt aktuell wieder viel Geld in seine eigene Konkurrenzfähigkeit gegenüber Mitbewerbern. Ich persönlich könnte mir noch ein bis zwei Quartale Durststrecke vorstellen, bis der Markt nach Corona wieder anspringt. Somit bin ich auch bei 19 Euro (A- Aktie, nicht ADR) eingestiegen und hoffe noch dieses Jahr auf die 30. Die Chancen sind zumindest besser, als beim Roulette oder Lotto  

15.03.23 08:27
2

27 Postings, 520 Tage Mr.Aktien@gula1964

Ja, das mit der Echtheit der ganzen Zahlen habe ich mich auch schon gefragt. JD und weitere sind aber solch große Unternehmen, dass ich dort das Risiko wesentlich geringer schätze, als bei kleineren Unternehmen. Und ja, ich würde auch immer nur die orginalen Aktien aus Hongkong kaufen, statt die ADRs. Meine Gazproms sind mahnendes Beispiel ADRs zu vermeiden :D  

04.04.23 18:06

9950 Postings, 8997 Tage bauwiErste Posi heute angesetzt!

Weitere Einstiege sind geplant, denn wir kommen nun in eine interessante Börsenphase, in der bspw. Baba zu Kauf empfohlen wird,. Ich tendiere jedoch eindeutig zu JD.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

19.04.23 09:19

294 Postings, 1551 Tage HühnerbaronNormalerweise

…müsste man hier auf diesem Niveau einsteigen. Bloß was ist schon „normal“…China hat sich durch seine Politik  selbst derart diskreditiert, „ reguliert „ seinen Finanzmarkt  nach Belieben , Sichwort Alibaba, alles ziemlich große Unkalkulierbarkeit . Nun stellen viele  ihre Anlageentscheidungen zurück. Man sieht es ja bei allen Chinapapieren. Ich bleib auch an der Seite… auch wenn‘s schwer fällt ..  

19.04.23 10:01
1

210 Postings, 2694 Tage featuring@Hühnerbaron

China hat es mit seiner "Politik" geschafft das Konzerne wie Alibaba oder eben JD. sich aufspalten und so eine Monopolbildung dieser Giganten
verhindert wird.
Nur weil der "Wertewesten" dies mit Google, amazon oder Microsoft eben nicht geschafft hat wird Ihnen das medial als schlecht verkauft.
Und Sie fallen drauf rein ;)  

19.04.23 16:09

294 Postings, 1551 Tage Hühnerbaron@featuring

Kann Ihren Gedanken nachvollziehen, ist auch sicher was wahres dran. Aber …wenn  dabei für mich persönlich wesentliche  Prinzipien wie Rechtsstaatlichkeit, individuelle Meinungsfreiheit  und Eigentumsrechte verletzt werden müssen, kann ich das nicht mehr unterschreiben. Es ist eine Unkalkulierbarkeit des Systems, eine beliebige Prinzipienfestlegung, die für mich ( und für viele andere wohl auch !) Anlageentscheidungen erschwert. Nichts mag die Börse weniger als Unsicherheit ….  

19.04.23 17:34

77 Postings, 1135 Tage SanokyAha, Eigentumsrechte, Rechtsstaatlichkeit....

da war doch was...kopfkratz...Gazprom, Norilsk-Nickel. Wo sind da meine Eigentumsrechte, Herr Hühnerbaron?  

19.04.23 20:36

294 Postings, 1551 Tage Hühnerbaron@ Herr Sanoky

….gleiches Problem  

20.04.23 18:04

294 Postings, 1551 Tage HühnerbaronKonnte der Verlockung

nicht widerstehen. Bin heute eingestiegen ..bin sehr gespannt, wie sich die einst hoch bejubelten China ECommerce Papiere so weiterentwickeln…  

21.04.23 17:51
1

9950 Postings, 8997 Tage bauwiKurshalbierung seit dem letzten Hoch!

Passt nicht zusammen mit den aktuellen chinesischen Wachstumsraten, jedoch sehr klar mit dem was die KP mit ihren Zerschlagungsmethoden anrichtet.
Wüsste zudem nicht, wie man ein Investment hier absichert. Also bleibt die 16 € als magische Grenze. Drunter ziehe ich die Reißleine, beoachte dennoch das Geschehen.
Ein Trauerspiel auch, was sich bei den anderen chinesischen Techgrößen abspielt!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

21.04.23 18:52

2892 Postings, 1505 Tage koeln2999@bauwi

16 Euro? Du meinst so tief kann es gehen?
Warum genau bei 16 Euro die Reißleine? Das wären noch mal 50% von jetzt an. Halte ich nicht für möglich.

Also ganz ehrlich - wenn ich an 16 Euro glaube würde, dann würde ich jetzt verkaufen und bei 16 Euro wieder reingehen. Oder denke ich falsch?

Bin bei über 80 Euro reingegangen und da war das Ziel 120 Euro. Ist schon erstaunlich was die Amis anrichten können.  

21.04.23 21:21
1

294 Postings, 1551 Tage Hühnerbaron@koeln

…die Aktie ( nicht der ADR) steht bei knapp über 16…


 

24.04.23 08:42

9950 Postings, 8997 Tage bauwi@ koeln2999 Wir sind bei 16 !!

Du: "Halte ich nicht für möglich."      
Doch!  An der Börse ist alles möglich!  
Ob ich raus gehe, ist noch etwas ungewiss. Sehe mir die nächsten Tage noch an.
Auf NULL wird sie nicht fallen.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

04.10.23 22:39

9950 Postings, 8997 Tage bauwi@koeln2999 Und es geht noch tiefer! 16 war mal!

13,48 € .....es gibt keinen Halt!  Denn es finden sich keine Absicherungszerti's!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

13.10.23 09:49

5 Postings, 799 Tage Torsten001???

JD mutiert zum Pennystock, was ist da los!?  

26.10.23 14:40

5256 Postings, 2392 Tage TonyWonderful.Sehr interessanter Wert.

Bin heut mal mit kleiner Pos. eingestiegen.
In der Hoffnung, dass der Abwärtstrend ein baldiges Ende hat.
Die Bewertung ist ja wirklich lächerlich.

LG Tony  

28.10.23 07:27
1

5256 Postings, 2392 Tage TonyWonderful.DieMarktkapitalisierung liegt auf

dem Niveau des Eigenkapitals. Und das, obwohl die Firma profitabel ist.
Ich bin auf die nächsten Zahlen gespannt. Die kommen am 17.11..  

28.10.23 12:42

2892 Postings, 1505 Tage koeln2999@Tony

17.11. Q3?

Woher hast Du die Information?  JD hat sich trotz Nachfrage bisher nicht geäußert

https://ir.jd.com/

Gib mal eine Quelle  

28.10.23 16:39

2892 Postings, 1505 Tage koeln2999Termin

So was dachte ich mir. Das hat leider wenig mit der Realität zu tun. Man beachte das Sternchen am Termin.
Da können Wochen Differenz zum tatsächlichen Termin sein. Die orientieren sich einfach an vergangenen Terminen und stimmen diese nicht mit der IR von JD.com ab. Leider  

11.12.23 06:47
1

643 Postings, 7985 Tage Dr.Stockwas ist heute los? Minus 7,3 % in Hongkong

05.02.24 15:49

9072 Postings, 6738 Tage 2teSpitzeTrotz des Risikos

mit Chinaböllern, juckt es mich in den Fingern. Das Amazon Chinas zu solchen Kursen ist schon verlockend. Ich glaube, ich riskiere mal ein paar €.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.

05.02.24 16:03
2

9072 Postings, 6738 Tage 2teSpitzeDie haben einen

Jahresüberschuss von 1,47 Mrd. € und ein Umsatzwachstum ggü. Vj. von 18,41 %. Sind nicht ganz so schlecht die Zahlen.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben