SMI 10'138 -1.6%  SPI 13'015 -1.5%  Dow 29'590 -1.6%  DAX 12'284 -2.0%  Euro 0.9510 -1.1%  EStoxx50 3'349 -2.3%  Gold 1'644 -1.6%  Bitcoin 18'639 -1.7%  Dollar 0.9815 0.0%  Öl 86.6 -4.1% 

Unilever NV

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 25.04.21 02:21
eröffnet am: 02.07.19 11:53 von: aguti Anzahl Beiträge: 138
neuester Beitrag: 25.04.21 02:21 von: Barbaradwvo. Leser gesamt: 64267
davon Heute: 7
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 Weiter  

23.03.20 13:16

89 Postings, 931 Tage AfilaBin überzeugt von Unilever

...halte es für ein stabiles Unternehmen. Unilever weist relativ konstante Umsatz- und Gewinnzuwächse auf. Es ist eine ideale Anlage für den langfristigen Anleger. Die Dividendenrendite ist momentan auch recht ordentlich ....siehe ..https://mraktie.blogspot.com/2020/03/unilever-aktie.html ... frage ist nur, wann einsteigen ...  

28.03.20 06:46
1

1405 Postings, 2510 Tage Trader1728Quellensteuer

Also bislang hat die Niederlande die Quellensteuer nicht abgeschafft. Es bleibt 2020 bei den 15%. Es wurde bislang kein Gesetz dazu verabschiedet.
 

29.03.20 11:40

351 Postings, 2197 Tage ar_ai_82naja, mal schauen

was mich wundert ist, warum der börsenkurs die letzten jahre eher nach unten ging... und jetzt während corona, wo alle lebensmittel kaufen und horten wie verrückt, sollten die doch mehr umsatz machen. oder sehe ich das falsch? alleine schon bei den desinfektionsmitteln:
https://www.lebensmittelzeitung.net/industrie/...onen-von-Euro-145530  

30.03.20 12:34

5327 Postings, 2139 Tage dome89wen die Börse Zukunft einpreist

Sind aufgrund des hortens die nächsten Quartale wieder schwächer ? Lieferketten sind zusätzlich ein Problem.  

11.06.20 09:37
2

2731 Postings, 4616 Tage Tamakoschyeine Muttergesellschaft

Gute Nachricht auf der Kostenseite. Das sollte Sparpotential bieten:

https://de.marketscreener.com/-N-V-61006158/news/...lschaft-30755496/  

14.06.20 09:19
1

1375 Postings, 2692 Tage phre22Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.06.20 12:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

15.06.20 16:58

1298 Postings, 5147 Tage Mehr WissenGood bye Unilever NV

Hier in den Foren zu Unilever NV und/oder Unilever plc ist m.E. noch nicht erwähnt worden, dass der Aufsichtsrat der plc jetzt den ernsthaften Anstoß zu einer gesellschaftsrechtlichen Zusammenlegung der bisherigen (holländischen) NV und der (britischen) plc gibt. NV Aktienurkunden sollen "im späteren Herbst" in plc Aktienurkunden im Verhältnis 1:1 getauscht werden.  Das könnte für NV Aktionäre mit Wohnsitz Deutschland zu Ärger führen; Stichwortfrage - wird der Umtausch Abgeltung- oder anderwie steuerpflichtig sein?  

16.06.20 11:15
3

1416 Postings, 3098 Tage OGfoxSteuerpflichtig oder nicht

genau diese Frage prüft der Stuttgarter Aktienclub gerade für über 1000 deutsche Unilever Aktionäre.

Sie rechnen mit einer Antwort in den nächsten Wochen. Sobald diese vorliegt teile ich sie gerne hier.

Persönlich habe ich mit einem reinen Tausch noch nie schlechte Erfahrungen mit der Steuer gemacht.

Diese traten bisher nur auf, wenn im Zuge einer Übernahme Aktien des übernehmenden Instituts eingebucht wurden oder wenn Teil der Firma abgespalten wurde.  

17.06.20 18:20

1038 Postings, 2821 Tage daroteIR erhöht Unilever-Ziel auf 52

Einstufung: Bestätigt Halten
Kursziel:   Erhöht auf 52 (50) Euro

Kurs (13:50 Uhr): +1,32% auf 49,25 Euro
===
Laut Independent Research (IR) unternimmt Unilever einen neuen Anlauf, die bestehende Struktur mit zwei Muttergesellschaften zugunsten einer einzelnen rechtlichen Ober-/Muttergesellschaft abzuschaffen. Der erste Versuch sei im Herbst 2018 an der Ablehnung britischer Investoren gescheitert. Im Gegensatz zum ersten Versuch solle die neue Ober-/Muttergesellschaft nun die Unilever Plc sein und ihren Sitz in London und nicht in Rotterdam haben. Der Fusionsplan sehe u.a. vor, dass die Aktionäre der Unilever N.V. ihre Aktien im Verhältnis 1:1 in Aktien der Unilever Plc umtauschen. Der Plan wird von Unilever u.a. mit der größeren strategischen Flexibilität bei Akquisitionen/Verkäufen und der Reduzierung der Komplexität begründet. Dies sei plausibel. Der rechtliche Abschluss der Fusion, die noch der Zustimmung der Aktionäre bedürfe, erwarte das Management bis Jahresende. Die Analysten werten die Bildung einer einzigen Ober-/Muttergesellschaft positiv. Die Erfolgsaussichten für den Plan seien gut.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com  

07.07.20 13:07

184 Postings, 827 Tage Digitale KunstDividende nach Unification

Das mit dem Teegeschäft ist ja schon eine Weile Thema, bin gespannt was passiert.

Bisher wurde die Dividende ja in Euro gezahlt. Nach dem Aktientausch kommen dann Währungsschwankungen, korrekt? Dazu die zuletzt nicht erfolgte Dividendenerhöhung, nervt mich alles ein wenig.  

07.07.20 17:35

1416 Postings, 3098 Tage OGfox@digitale kunst

um es fair zu betrachten müsste man noch erwähnen, dass zukünftig keine Quellensteuer mehr von der Dividende abfließt.

Diese "Risiken" hat man aber eig bei jedem Titel, auch wenn er zu 100 % in Deutschland sitzt kann er immer noch übernommen werden und ist dann auf einmal irisch oder französisch. dann hast du zwar keinen Wechselkurs aber dafür üble Quellensteuer.

Wenn einem solche Punkte wirklich stören hilft nur verkaufen und einen Titel suchen der besser zu einem passt.

Persönlich bin ich ziemlich froh hier vor zwei Monaten zugekauft zu haben und wenn die Dividende irgendwann in Pfund kommt stört mich das kaum. Man kauft einfach einen euro Dividendenzahler nach und dann sollten die Schwankungen ausgeglichen sein.

 

07.07.20 18:48

58 Postings, 3408 Tage Relax_m@ OGFOX

...ob steuerpflichtig oder nicht... Hast Du hier bereits etwas gehört, wie sich ein Tausch von NV-Aktien in PLC-Aktien verhält? Ich wäre an einer Info hierzu sehr interessiert  

08.07.20 20:05

1416 Postings, 3098 Tage OGfox@Relax

Die erste Aussage die hierzu erhalten habe ist, dass der Tausch genau laufen würde wie beim letzten Tausch.

Wer schon ein paar Monate länger hier investiert ist hat seine "alten" Unilever Aktien ausgebucht bekommen und dafür die N.V. Aktien eingebucht bekommen. So soll auch der nächste Tausch steuerneutral stattfinden.

Sofern ich noch genauere Erkenntnisse habe melde ich mich dazu nochmal. :)  

09.07.20 09:16

184 Postings, 827 Tage Digitale KunstZertifikate

Wisst ihr auch, wie sich das mit Zertifikaten auf Unilever und dem Aktientausch verhält? Ich habe noch Discountzertifikate auf Unilever NV Aktien, die im März 21 auslaufen. Wird einfach das Underlying durch PLC Aktien ersetzt?  

09.07.20 19:17

103 Postings, 1527 Tage bpmeister1304@Digitale Kunst

Da wird dir wohl nichts weiter übrig bleiben als an Unilever zu schreiben. Hat bei mir meist funktioniert. Unilever habe ich aber noch nicht angeschrieben.  

23.07.20 09:07
1

1416 Postings, 3098 Tage OGfoxzahlen q2

sind echt ein Brett und wohl deutlich besser als sie der markt erwartet hatte. wir starten daher komfortabel mit 3 % im plus.

leider wurde trotz allem keine Dividendenerhöhung angekündigt und wir erhalten weiter unsere 0,4104 pro Quartal. sicherlich ist diese Stabilität sehr angenehm, allerdings wünscht man sich schon, dass die Dividende wie bei P&G, Nestle und Co. noch erhöht wird.

Persönlich hoffe ich, dass Unilever dies spätestens zum Q3 nachholt und damit seine Serie an ununterbrochenen Erhöhung weiterführt.

manchmal sind langweilige Aktien über die kaum einer spricht doch die schönsten :)

---------------
Mein Finanzblog.

 

23.07.20 09:34

1658 Postings, 1784 Tage mcbainDie Zahlen sind der Hammer

habe gestern meine Position noch etwas aufgestockt, aber hätte ich das erwartet wäre es sicherlich die doppelte Positionsgröße geworden:

Unilever (NYSE:UL): 1H Non-GAAP EPS of €1.35 beats by €0.16; GAAP EPS of €1.25.
Revenue of €25.71B (-1.6% Y/Y) beats by €670M.
Adjusted operating profit of €5.08B vs. consensus of €4.65B

https://www.unilever.com/Images/...-announcement_tcm244-553393_en.pdf  

23.07.20 10:22
1

36 Postings, 3553 Tage edinukruRobust

Nach einem kurzen Blick in die Zahlen finde ich diese sehr robust. Wichtig halte ich insbesondere die gestiegenen Margen (GAAP und Non-GAAP). Die interne Non-GAAP-Marge ist nun knapp an den 20%, die der CEO Alan Jost meines Wissens nach bis Ende 2020 erreichen wollte. Sieht so aus, als ob auch der Markt das honoriert und nun das Vor-Corona-Niveau wieder in greifbare Nähe rückt.  

23.07.20 10:26

36 Postings, 3553 Tage edinukruAlan Jope

Ich meine natürlich Alan Jope :-)  

29.07.20 10:52

1416 Postings, 3098 Tage OGfoxmir fehlt

zu meinem glück nur noch die jährliche dividendensteigerung.

Bin nun schon seit 5 jahren hier investiert und ich würde es doch sehr schade finden, wenn bei den zahlen nicht auch für die aktionäre ein klein wenig mehr raus springt.

bevor jetzt einer kommt mit "unilever zahlt doch eine divi von über 3 %, dass reicht doch" aus meiner sicht reicht es nicht, da unser geld jährlich durch die inflations weniger wert wird. Dadurch ist eine Dividendenhöhe von 3 % letztes jahr dieses jahr nun noch 2,XX % wert.

gerade so alle anderen konservativen konsumgüter und nahrungsmittelhersteller schon "geliefert" haben. (J&J, P&G, Nestle,...)

--------------------
Mein ganzes Depot im Überblick.

 

29.07.20 11:41

69 Postings, 1313 Tage aoliver84sehe ich auch so

Trotzdem werde ich nicht verkaufen und sehe die Senkung der Payoutratio langfristig positiv für die Kursentwicklung.  

20.08.20 10:58
1

25 Postings, 3734 Tage Doc MotorheadWechsel nach London: kein Selbstläufer

25.09.20 18:55
1

58 Postings, 3408 Tage Relax_mVorankündigung Rückkaufangebot

Hallo zusammen,

ich habe heute ein Schreiben von meiner Bank erhalten, mit der Information "Vorankündigung Rückkaufangebot Ihrer Wertpapiere Unilever NV". Weitere Informationen werden nicht aufgeführt. Ich nehme an, dass es sich hierbei um die Verlagerung nach London handelt. Hat jemand von euch ein ähnliches Schreiben erhalten? Ist die Verlagerung nach London so gut wie fix?

@OGFOX: Hast Du weitere Informationen erhalten bezüglich des Aktientauschs? Ist nach deinem Kenntnisstand der Tausch immer noch steuerneutral?  

25.09.20 19:25

69 Postings, 1313 Tage aoliver84ja ich

Ich hoffe nur das Sie nicht
versteuert werden müssen, wenn sie quasi notverkauft werden und dafür die neuen Aktien 1:1 "gekauft" werden  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben