Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2757
neuester Beitrag: 07.02.23 09:51
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 68905
neuester Beitrag: 07.02.23 09:51 von: Ms100Proze. Leser gesamt: 34730597
davon Heute: 73416
bewertet mit 123 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757  Weiter  

18.11.21 14:14
123

255 Postings, 1902 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757  Weiter  
68879 Postings ausgeblendet.

07.02.23 00:24

3 Postings, 1334 Tage GoljeAn Steinbeule

Das soll reichen wenn ich das an meinen Broker per Mail sende?  

07.02.23 01:16
1

241 Postings, 1335 Tage nikojayWenn ich noch einmal

irgendwas von SdK lese hier, dann lösch ich hier alles und mach das Forum zu  

07.02.23 06:34

121 Postings, 1572 Tage dare81Nikojay

Sdk get up for your right! Now:-)  

07.02.23 07:52
1

3 Postings, 2 Tage TschäffWofür genau steht die SDK denn nun,

…die nach einer Geldspende nun noch die Stimmrechte der einzelnen Spender übertragen bekommen hat und sich nun für ihre Mitglieder einsetzen will bzw. wofür soll sich die SDK denn nun genau einsetzen ? Ich habe hier im Forum nun schon recht mannigfaltige Meinung und Wünsche vernommen, die aber allesamt nicht wirklich auf EIN GEMEINSAMES ERGEBNIS abzielen.
 

07.02.23 08:03
1

289 Postings, 1569 Tage Mer stonn zo dirhabe gestern

meine SDK- Mitgliedsnummer erhalten!

Sollte man dieStimmrechtsübertragung  an die SDK schon jetzt mit Hilfe des Formulars seinen Depotbanken übersenden oder noch warten,  bis wir einen  neuen Termin für die Hauptversammlung erhalten?

Habe Depots bei Consors und Flatex; hat jemand bereits Erfahrung, wie das genau funktioniert und wie lange das bei denen dauert? Reicht es das Formular zu senden oder ist es  besser bzw. notwendig sich vorab mit den Depotbanken  kurzzuschließen?

Vielleicht hat da jemand bereits Erfahrung !  

07.02.23 08:05
1

656 Postings, 1104 Tage hamidoGuten Morgen..

liebe SDK Freunde ;-)  

07.02.23 08:09
2

3676 Postings, 3029 Tage SanjoGuten Morgen

Ich frage mich warum die Diskussionen um die Stimmrechtsübertragung. „ man kann erst übertragen wenn die Einladung zur HV raus ist !!!“
Es gibt sogar schon fortschrittliche Banken wo das Formular erst erscheint im Depot wenn die Ankündigung erfolgt ist, vorher ist das unwirksam!!!.
Long und Plopp  

07.02.23 08:11
1

17212 Postings, 3768 Tage H731400Tschäff SDK

Die Möglichkeiten der SDK werden hier maßlos überschätzt. Die SDK kann schon einige kritische Fragen stellen auf der HV  wenn es dazu kommt. Das wird aber nichts ändern am 80/20 Delisting oder dem Totalverlust  ! 99% der Postings hier sind ja eh nur Unfug.  

07.02.23 08:14
2

700 Postings, 619 Tage Lioness13erstmal wissen

wie es im Detail aussieht. So gibt es keine Abstimmung. Gebe doch keine Stimmrechte ab, ohne die genauen Punkte zu kennen.  

07.02.23 08:22
2

441 Postings, 448 Tage Jason85lioness13

das kannst du auch garnicht !!! niemand kann jetzt seine stimmrechte abgeben  .. da erst ab record day gültig !!!
und da ist auch bekannt was es auf der hv abzustimmen gibt  

07.02.23 08:23
6

8074 Postings, 1546 Tage Dirty Jack@Lioness13

Zur Zeit ist es ja auch nur Vorerfassung, damit man abschätzen kann, welche Abstimmungskraft zusammen bekommen wäre.
Erst mit Einladung und Bekanntgabe der Vorschläge und HV Themen ist natürlich dann die Entscheidung für echte Stimmrechte wichtig.
Je stärker unsere Vertretung auftreten kann, umso besser.


 

07.02.23 08:31
7

205 Postings, 52 Tage bullisch BaerDa es offenbar wieder vergessen wurde

1. das "übliche" Formular reicht bei Steinhoff NICHT aus
2. das genaue Vorgehen wird auf der Steinhoff-Homepage veröffentlicht
3. die SdK wird dann dieses Prozedere genau und in deutsch veröffentlichen
4. wichtig ist der "Record Day" (bisher noch unbekannt). Der Aktienbestand
am Ende dieses Handelstages muß von der Depotbank bestätigt werden.
5. erst mit dieser Bestätigung kann man die Stimmrechte übertragen, vorher
ist es nur eine unverbindliche Vorab-Information
6. die SdK wird VORHER sagen und diskutieren, wie sie abstimmen möchte.
Dazu müssen aber natürlich erst einmal die TOPs bekannt sein

Die SdK hält sich vorläufig bedeckt, um der Gegenseite keine Hilfe zu leisten.
Die sehen es wohl ähnlich wie DJ, aber arbeiten dennoch im Hintergrund an
der Sache . Alles gut also, nur die bezahlten Schreiberlinge würden sie gerne
aus der Reserve locken. Doch die SdK beherrscht das Spiel ;-)
 

07.02.23 08:35
5

205 Postings, 52 Tage bullisch Baer@68888: du gehörst zu den 99%

und zwar schon seit Jahren. Keine Aktien mehr (eigene Behauptung), aber täglich stänkern. Kann man besser zeigen, daß man ein absoluter Verlierer ist ?  

07.02.23 08:42
26

218 Postings, 1312 Tage WulfBleymeine Meinung

Einer der bekanntesten Wissenschaftler und Denker, Noam Chomsky, verfasste einen Text, in dem er die Strategien der Massenmanipulation beschreibt. Seine Gedanken zu diesem Thema sind tiefgründig und komplex. Doch zu didaktischen Zwecken fasste er den gesamten Inhalt in einfachen Grundsätzen zusammen, die für alle zugänglich sind, eine vollständige Liste seiner Veröffentlichungen befinden sich auf seiner Website.
        1.§Kehre die Aufmerksamkeit um – richte sie auf banale Themen
Laut Chomsky ist das die am häufigsten angewandte Manipulation der Gesellschaft. Durch Ablenkungsthemen wie z. B. Sportveranstaltungen wird der Blick der Massen abgelenkt von den eigentlichen Problemen. Bei Steinhoff geschah die Ablenkung mit folgenden Themen: Step 2, schwierige Vergleichsverhandlungen, positive Signale hinsichtlich Step 3., Umstrukturierung in eine Holding etc.
        2.§Erzeuge Probleme und liefere die Lösung
Eine Strategie der Manipulation, um von unpopulären Entscheidungen abzulenken. Absichtlich oder weil man es einfach nicht besser kann, werden Probleme erzeugt und gleich eine Lösung angeboten. Probleme gab es immer wieder bei der Nichteinhaltung von wichtigen Terminen, Bilanzzahlen, Verschiebungen etc.
        3.§Stufe Änderungen ab
Strategie der Massenmanipulation, um Maßnahmen einzuführen, die die Menschen normalerweise nicht akzeptieren würden. Sie bestehe darin, nach und nach Maßnahmen in die Tat umzusetzen, sodass sie praktisch unbemerkt bleiben, sagt Chomsky.
Dass der Vorschlag vom 15.12.2022 als Endlösung zur Rettung von Steinhoff sein würde war m. E. von langer Hand geplant. Vorzeichen oder gar Meldungen hinsichtlich der Umschuldung und Verhandlungen mit den Gläubigern,- Fehlanzeige! Die Drohung mit der Insolvenz ständig in Erinnerung gerufen.
        4.§Aufschub von Änderungen
Diese Strategie zielt darauf ab, die Gesellschaft glauben zu lassen, dass eine Maßnahme ergriffen wird, die eine gewisse Zeit lang Schaden mit sich bringe, aber im Hinblick auf die Zukunft der gesamten Gesellschaft und selbstverständlich auch des Menschen im Einzelnen große Vorteile bringen könne. Das Ziel dabei sei es, dass sich die Menschen an die Maßnahme gewöhnen und sie nicht zurückweisen, weil sie an das zufriedenstellende Resultat von morgen denken. Wenn die Vorteile nicht eintreffen, sind die Versprechen in der Gesellschaft meist bereits vergessen.
Der gesamte Vorschlag vom 15.12.2022 bestätigt diese Strategie. Die 20% Lösung für die Aktionäre soll das Zückerchen sein, die Entmachtung durch Stimmrechtsverlust auch ein kleiner Nachteil, aber die Gesellschaft ist gerettet und die Gläubiger feiern ihren Sieg.
        5.§Sprich zur Masse wie zu kleinen Kindern
Damit solle der Widerwille der Bevölkerung ausgeschaltet werden, meint Chomsky. Mithilfe dieser Strategie der Manipulation der Gesellschaft möchte man die kritische Denkweise der Menschen neutralisieren. Auch Politiker greifen auf diese Strategien zurück und inszenieren sich manchmal als elterliche Figuren. (You’ll never walk alone, Doppel-Wumms!)
Der Vorschlag vom 15.12.2022 ist so durchsichtig und simpel formuliert, dass auch der dümmste Anleger wegen seiner schlichte formulierten Art fast schon wieder seriös erscheinen sollte.
        6.§Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexionen
Durch Botschaften sollen vor allen Dingen Emotionen ausgelöst werden. Dank der Emotionen werde der eigentliche Inhalt der Botschaft verschleiert und es werde nicht gesagt, worum es im Grunde genommen gehe. Somit werde die Fähigkeit der kritischen Hinterfragung neutralisiert.
Bei Steinhoff sollte die Emotion, die Gesellschaft sei gerettet, alles sei gut gelungen, die kleinen Nachteile seien unbedeutend, war reine Augenwischerei.
        7.§Versuche, die Ignoranz der Gesellschaft aufrecht zu erhalten
Der Gesellschaft nicht das benötigte Werkzeug zur Verfügung zu stellen, damit sie die Realität selbst analysieren könne. Anekdotische Daten vorlegen, damit die internen Strukturen und Tatsachen verschwiegen werden. Es werde auch kein besonderer Wert auf Bildung gelegt. Eine breite Kluft zwischen der Qualität der privaten und der öffentlichen Bildung zu schaffen, ist dabei das Hauptziel.
Die Kargheit der Meldung vom 15.12.2022 mit der Erpressung, die Aktionäre würden im Falle, dass sie nicht zustimmen würden, alles verlieren, zeigt die Ignoranz des Vorstandes und Aufsichtsrates, die Interessen der Aktionäre zu sichern.
        8.§Entfache in der Bevölkerung den Gedanken, dass sie durchschnittlich sei
Die Mehrheit der Trends wird nicht spontan erschaffen, sondern entsteht durch massive Beeinflussung. Für gewöhnlich fördern die Kommunikationsmedien gewisse Trends, sowohl in der Mode als auch in anderen Bereichen. Man möchte die Gesellschaft davon überzeugen, dass sie sich so zu verhalten habe, wie das, was gerade in Mode sei. Auch wenn es sich dabei um menschenverachtende Verhaltensweisen handele.
Dass die Presse diesen Fall nicht stärker beachtet und auch die Bafin etc. ist bemerkenswert. Das soll die Aktienkultur nicht gefährden.
        9.§Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um
Verkaufe den Menschen, dass sie, und nur sie, schuld an ihren Problemen seien. Alles Negative, das ihnen widerfahre, hänge nur von ihnen selbst ab. Auf diese Weise lasse man sie glauben, dass das Umfeld perfekt sei und es in der Verantwortung des Individuums liege, wenn sich ein Problem auftue. Deshalb versuchen die Menschen irgendwann, in ihrem Umfeld nicht anzuecken, und fühlen sich gleichzeitig schuldig, weil sie es nicht wirklich schaffen. Sie verlagern die Empörung, die das System bei ihnen auslösen könne, auf ein permanentes Schuldgefühl sich selbst gegenüber.
Bei der Botschaft vom 15.12.2022 wird die Schuld im Falle der Nichtzustimmung bereits auf die Aktionäre verlagert. Eine subtile Erpressung, vermutlich noch im Rahmen der Legalität.
       10.§Lerne Menschen besser kennen, als sie selbst es tun
Der große Berg an Wissen in der Biologie und der Psychologie stehe meist wenigen Menschen zur Verfügung. Den Großen und Mächtigen sehr wohl, und es werde von diesen eingesetzt, um die eigenen Ziele umzusetzen.
Steinhoff hat sicherlich nicht nur hervorragende Rechtsberater, sondern auch gewiefte Psychologen, um die Anleger zu täuschen, denn sie haben die Macht:
All diese Strategien zielen darauf ab, die kritische Denkweise und Autonomie der Menschen auszuschalten, so Chomsky.
 

07.02.23 08:42

700 Postings, 619 Tage Lioness13ich habe

meine Anteile schon gemeldet, und mich auch angemeldet, warte auf die Rechnung. Bin aber im Gegensatz zu den meisten hier ein winziges Lichtlein. Meldung war am 21.02, mal sehen, wann was kommt.  

07.02.23 08:43

700 Postings, 619 Tage Lioness1321.01.

07.02.23 09:01

289 Postings, 1569 Tage Mer stonn zo dirDanke

Für die Klarstellung

Meine Aktienzahl habe ich natürlich vorab auch schöner Wochen an die SDK gemeldet  

07.02.23 09:05

5474 Postings, 1425 Tage ShoppinguinWas mach wir eigentlich, falls die SDK

sich mit unseren vielen Stimmen selbst zum Vorstand wählt ?  

07.02.23 09:07
1

4748 Postings, 6537 Tage martin30sm@Shoppinguin: dann hebt der Kurs ab

und wir werden reich ;-)  

07.02.23 09:07

2086 Postings, 1101 Tage dermünchner@nikojay: Wenn ich noch einmal

nikojay: Wenn ich noch einmal
01:16
#68882
irgendwas von SdK lese hier, dann lösch ich hier alles und mach das Forum zu

Sdk..SdK....SdK..hurra..hurra...der Retter in der Not....die werden erstmal sauber abkassieren und dann alle  mit einer läppischen Begründung stehen lassen.....Die Gläubiger haben eh die Mehrheit auf der HV und dann kann auch die SdK nichts machen außer ne Anzeige bei irgendwelchen Staatsanwaltschaften....na dann Prost auf die in Südafrika. Die waren bestimmt schon mit dem Vorstand von Steinhopps beim Kaffeetrinken....
 

07.02.23 09:29

727 Postings, 72 Tage Ms100Prozent#68900 - hast du ein psychisches problem, was

noch behandelt werden muss oder bist du schon mittendrin in der erfolglosen therapie?  

07.02.23 09:29
1

289 Postings, 1569 Tage Mer stonn zo dirJedem sollte klar sein,

es gibt nur diese eine Chance! ALLE sollten sich dem SDK anschließen, um das aus Sicht der Longies drohende worst case Szenario doch noch irgendwie abzuwenden und für uns eine halbwegs akzeptable, positivere Lösung
zu erreichen  

07.02.23 09:41
5

147 Postings, 53 Tage Red Wood@dermünchner

"Die Gläubiger haben eh die Mehrheit auf der HV und dann kann auch die SdK nichts machen außer ne Anzeige bei irgendwelchen Staatsanwaltschaften"

Kannst Du Beweise für Deine Aussage vorlegen?
Solche nicht beweisbaren Behauptungen ziehlen meiner Meinung nach nur darauf ab andere Foristen zu verunsichern und schadet den Bemühungen der Aktionäre sich zusammenzuschließen und sich gegen das Vorgehen des Unternehmens und der Gläubiger zu wehren!

Du kannst keinem hier erzählen,dass Du nicht genau wüsstest, das Deine Aussage nicht belegbar ist und Du nicht wüsstest welche Auswirkungen Deine Aussagen haben könnten!




 

07.02.23 09:46

251 Postings, 4415 Tage ElbnahMeine Zielvorstellung an SDK

genügend Stimmen um den Vorstand zur Offenlegung seiner Tätigkeit zu zwingen.
Das wird genug Stoff liefern um daraus Reaktionen abzuleiten.
Das hat der Vorstand schon verstanden nun muß er liefern.  

07.02.23 09:51

727 Postings, 72 Tage Ms100Prozentwas gut ist fuer die sdk ist gut fuer alle

denn die sdk ist selber aktionaer! wir bilden also eine interessengemeinschaft!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben