ITMPower

Seite 274 von 285
neuester Beitrag: 03.02.23 22:27
eröffnet am: 24.11.13 09:17 von: 228291027A Anzahl Beiträge: 7121
neuester Beitrag: 03.02.23 22:27 von: HODEL Leser gesamt: 2355867
davon Heute: 335
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 272 | 273 |
| 275 | 276 | ... | 285  Weiter  

11.11.22 16:37
1

1190 Postings, 3747 Tage winhelITM-Linde



""""""""""""Zukunftstrend »Grüner Wasserstoff«: Erster Green Hydrogen Innovation Congress in Leipzig vermittelt, vernetzt und weist Wege für grünen Wasserstoff

18.10.2022, 10:23 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Auszug:

Tschechien, Flandern (Belgien), Nordbrabant (Niederlande) und Sachsen rücken zusammen, um den Wasserstoffmarkt mitzugestalten | Wirtschaftsminister Martin Dulig: »Jetzt das Momentum nutzen!«

Hochkarätige Diskussionsteilnehmende und eine Wasserstofftour durch Sachsen

Das geplante Programm enthält hochrangig besetzte Diskussionsrunden, interessante Fachbeiträge zu den relevantesten Wasserstoff-Themengebieten sowie spannende Einblicke in den Wasserstoffhandel.

Andreas Rupieper, Geschäftsführer der ITM Linde Electrolysis GmbH in Dresden, wird als Keynote-Speaker und Diskussionsteilnehmer die Bedeutung von grünem Wasserstoff für die Energiewende aus der Perspektive der Industrie reflektieren. ITM Linde Electrolysis GmbH ist ein führender Technologieanbieter von Elektrolyseuren und ein Joint Venture von ITM Power und Linde Engineering. Eines der weltweit größten kommerziellen Projekte, ein 24-MW-Elektrolyseur zur Herstellung von grünem Wasserstoff, entsteht derzeit im Chemiepark Leuna. Andreas Rupieper: »Grüner Wasserstoff kann zur Defossilisierung der Industrie beitragen, wenn grüner Strom in deutlich ausgeweitetem Maße und zu bezahlbaren Kosten zur Verfügung steht und wenn die Wasserstoff-Infrastruktur in den nächsten Jahren industriecluster- und länderübergreifend erheblich ausgeweitet wird."

https://medienservice.sachsen.de/medien/news/1056188""""""""""""  

11.11.22 17:14
4

1190 Postings, 3747 Tage winhel@crossoverone

Es wird sich erst dann was ändern, wenn die Umsätze gesteigert werden. Vergleichen wir die Zahlen mit NEL und Ballard Power:
Erwartete Umsätze:

Nel 2022 Umsatz 94,4 Mio, Verlust 65 Mio.....2023 Umsatz 148 Mio, Verlust 71 Mio........MK 2 Milliarden

Ballard 2022 Umsatz 94,4 Mio, Verlust 177 Mio......2023 Umsatz 124 Mio, Verlust 151 Mio........... MK 1,73 Milliarden

Zahlen vom https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/NEL-ASA-1413121/

Bei ähnlichen Umsätzen wären wir bei 3 Euro pro Aktie.

Wir können nur hoffen, dass Leuna wie vorgesehen Ende 2022 in Betrieb gehen kann. Denn Linde verlang funktionierende und zuverlässige Elektrolyseure. Aufgrund der "Gewinnwarnung" könnte es betreff Leuna weiterhin Probleme gegeben haben und die 11 Millionen im ersten Geschäftshalbjahr 22/23 auch nicht als Umsatz gemeldet werden können.

Hier noch was Positives zur Erinnerung, das wäre wohl ein größerer Umsatz, schlieslich gibt der allein der Staat 300.000 Euro dazu:

"""""""""""""Fulda setzt auf Wasserstoff
von Zwick am 4. Dezember, 2020

Mit einem Wasserstoffprojekt will die Stadt den Wirtschaftsstandort Osthessen stärken und einen Beitrag zur Abkehr von fossilen Kraftstoffen im Verkehrssektor leisten. Konkret ist geplant, innerhalb weniger Jahre mindestens 1.000 Brennstoffzellenfahrzeuge – insbesondere Lastkraftwagen – auf die osthessischen Straßen zu bringen. Infraserv Höchst und Partner planen die hierfür notwendige Wasserstoff-Infrastruktur.

Aktuell läuft die Konzeptionsphase: Das Konzept zur Wasserstofferzeugung, inklusive Verteilungs- und Tankstellen-Infrastruktur übernimmt der Standortbetreiber des Industrieparks Höchst und Industriedienstleister Infraserv Höchst in Zusammenarbeit mit seinen hessischen Partnern ++++++Linde GmbH, ITM Power GmbH++++++ und ABO Wind AG.

Infraserv Höchst selbst hat in diesem Bereich viel Erfahrung, denn das Unternehmen betreibt mit seiner 1.000 bar Pipeline im Industriepark Höchst bereits seit 2006 eine eigene Wasserstoff-Tankstelle für Lkw, Busse und Pkw und nutzt für den Verkehr innerhalb des Industrieparks unter anderem auch Brennstoffzellenbusse.

Zudem wird im Industriepark Höchst in Kooperation mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund bis 2022 eine Wasserstofftankstelle für Züge entstehen.

Die Entwicklung der Region Osthessen als Wasserstoffregion wird im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie mit insgesamt 300.000 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.
https://www.b-und-i.de/fulda-setzt-auf-wasserstoff/"""""""""""""

Die Hautsache ist, dass der Auftrag mit Beteiligung von ITM durchgeführt wird. Und das bald, neben anderen Vorhaben, die mit ITM geplant sind, Shell, Lingen, Wacker Chemie, Snam, oder auch Vorhaben in Großbritannien.  

11.11.22 20:00

2322 Postings, 1763 Tage crossoverone@winhel

Wie auch immer, es hakt an mehreren Ecken und das ist abzustellen.

Jedenfalls, kann man eines positiv werten, dass sich H2 in den Köpfen
der Politiker manifestiert, ergo demzufolge, auch Investitionsprogramme
angeschoben werden. Insgesamt gesehen, dauert alles seine Zeit und
rückblickend, geht der H2-Betrieb ja schon lange - viel zu lange, wenn man
bedenkt, was für Zeit und Geld über die Jahre dahin gingen.

Das ist das Eine dazu und das Andere sind, die momentanen Markthemmenden
Probleme, sollten die sich auf einem normalen Nimbus zurück bilden, werden
wir wieder höhere Kurse sehen, alles in allem muss man sehen, wie schnell sich
der Markt von den Verwerfungen lösen kann.

Vielen Dank auch, für Deine immerwährenden Informationen, ich schätze das sehr.  

14.11.22 13:27

735 Postings, 373 Tage HODELITM

Erst wenn die Anlage in Leuna reibungslos funktioniert kann ITM das Vertrauen der Aktionäre zurück gewinnen !

Also…. warten auf bessere Zeiten ;-)
 

16.11.22 13:08
1

735 Postings, 373 Tage HODELDer Finanzvorstand kauft weiter

gemäß der vereinbarten Möglichkeit, monatlich Aktien zu kaufen , wird dies auch genutzt.

Der Finanzvorstand Andreas Allen glaubt an „sein“ Unternehmen !

https://www.investegate.co.uk/itm-power-plc--itm-/...11151600014957G/  

16.11.22 15:08
1

129 Postings, 669 Tage gerschon@hodel

Mega-Käufe....insgesamt "kaufen" die Vorstandsmitglieder ca 1200 Aktien...Pro Vorstandsmitgleid a,lso ca 300 Euro wert..naja,1200 Stück. das ist ja nicht mal die Hälfte von dem was ich halte...also "peanuts"....-wenn die Manager wirklich an Ihre Firma glauben würden, würden sie sicherlich wesentlich mehr kaufen als schlappe 300 Srück  

16.11.22 17:11
1

36 Postings, 3133 Tage BayerwaldzockerKomisch

Was die gemeinsam kaufen sind meine Nachkäufe welche ich alleine tätige.
Unter €1 werde ich wieder nachlegen. Irgendwann wird die Wasserstoffsparte nach oben gehen, nur wann, weiß keiner.
Ich werde meine Position weiter aufbauen. Eine Glaskugel hab ich nicht, aber dies ist meine Meinung. Aktuell finde ich dass man nachkaufen oder einsteigen kann. Um so weiter es nach unten geht um so öfter werde ich nachlegen. So lange Linde an Bord bleibt, sehe ich kein Problem.

 

16.11.22 17:45

735 Postings, 373 Tage HODEL@gerschon


Sind halt auch nur so kleine Wichtel wie du und können sich nicht mehr leisten ;-)


 

16.11.22 18:40
1

129 Postings, 669 Tage gerschon@hodel

danke, dass Du mich auf eine Ebene mit der Führungsriege von ITM gestellt hast..  

16.11.22 19:56

735 Postings, 373 Tage HODELmein lieber @gerschon

ITM Power kündigt Käufe und Zuteilungen von Aktien an die Executive Directors (Personen, die Managementaufgaben wahrnehmen oder „ PDMRs “) im Rahmen des Aktienanreizplans „Buy as You Earn“ („ BAYE “) des Unternehmens an. Im Rahmen des BAYE können Mitarbeiter Stammaktien im Wert von bis zu 150 £ pro Monat kaufen, und ITM Power gleicht den Kauf auf einer Eins-zu-Eins-Basis ab. Die Käufe und Auszeichnungen für PDMRs für November 2022 lauten wie folgt:


Nun schau doch mal nach, wieviel Aktien jeder angesammelt hat. Zur Hilfe :



 
Angehängte Grafik:
e222a142-ab6c-4534-a395-407800d6b8f0.jpeg (verkleinert auf 65%) vergrößern
e222a142-ab6c-4534-a395-407800d6b8f0.jpeg

16.11.22 20:11

735 Postings, 373 Tage HODELBevor

man Kalauer raus haut, bitte erst informieren.

 
Angehängte Grafik:
f06537ab-76e2-46ff-a79d-479cabb4cd8a.jpeg (verkleinert auf 45%) vergrößern
f06537ab-76e2-46ff-a79d-479cabb4cd8a.jpeg

16.11.22 20:13

735 Postings, 373 Tage HODELUnd so weiter und so weiter

 
Angehängte Grafik:
fa95a526-100c-421a-97ea-e7806693233e.jpeg (verkleinert auf 44%) vergrößern
fa95a526-100c-421a-97ea-e7806693233e.jpeg

16.11.22 20:16

735 Postings, 373 Tage HODELNoch einer

 
Angehängte Grafik:
58c184e9-f795-4249-b906-9985a5bd3cf2.jpeg (verkleinert auf 46%) vergrößern
58c184e9-f795-4249-b906-9985a5bd3cf2.jpeg

17.11.22 08:22

129 Postings, 669 Tage gerschon@hodel

mein posting bezog sich auf die Mitteilung ,dass Führungskräfte kürzlich Aktien im Wert von ca 1200 Euro
"gekauft" hatten...das war ja der Inhalt der Mitteilung der Firma...  

17.11.22 12:16
2

1190 Postings, 3747 Tage winhelWasserstofffähige Gaskessel


Auszug:


"""""""""""""Während die Regierung auf die Masseninstallation von Wärmepumpen drängt, die gas- und ölbetriebene Heizkessel ersetzen, scheinen Kesselhersteller ihr Gewicht auf Wasserstoff als Brennstoff der Zukunft zu setzen.

EUA-Geschäftsführer Mike Foster sagte: „Netto-Null-Häuser zu haben, ist ein Muss für die Regierung, und wir wollen dazu beitragen, dies für sie zu erreichen. Aus diesem Grund wollen wir bis 2035 15 Millionen Haushalte in Großbritannien mit wasserstofffähigen Boilern ausstatten.

„Wir sind uns bewusst, dass die Verbraucher mit wirklich schwierigen finanziellen Aussichten konfrontiert sind, deshalb bedeutet unser Ziel auch keine zusätzlichen Kosten für sie. Wir glauben, dass ab 2026 alle neuen Gaskessel wasserstofffähig sein sollten, ohne dass der Verbraucher im Vergleich zum Kauf eines Erdgaskessels zusätzliche Kosten hat.


https://www.theconstructionindex.co.uk/news/view/...n-over-heat-pumps  

21.11.22 18:13
1

17 Postings, 887 Tage jakob111Jeden Tag immer besser

Was ist eigentlich mit dem Wasserstoff Sektor los? Wird das jetzt ein gesteuerter Untergang  

22.11.22 10:32
4

273 Postings, 1159 Tage Blitzmerker2Im Winterschlaf schon jetzt ?

Sowohl die Politik, als auch die Industrie selbst, sind im Beteich Wassersoff  wohl nicht mehr besonders aktiv. Es ist nichts mehr von Projekten, Fortschritten oder Pioniergeist zu hören.
Es scheint alles irgendwie "im Sand zu verlaufen"...

Die Politik wartet wohl, bis China  den Markt übernimmt. Dann wäre es ein weiteres Mal, dass ein kompletter Industriezweig verschenkt wird...an China ! Und schon wieder ist Europa abhängig von China oder auch Taiwan.
Unsere Zulieferketten wieder selber in die Hand zu nehmen, ist anscheinend nicht wirklich das Ziel.

Eigentlich hätten wir gar keine Zeit mehr. In diesen Zeiten von Energiepreisexplosionen sollten doch neue Energieprojekte mit Windkraft, Sonnenenergie, Wasserstoff und Wasserkraft etc... mit Vollgas angetrieben werden !
Aber es passiert einfach mal nichts !!!!



 

22.11.22 11:11
1

1125 Postings, 1340 Tage RudiKWieder raus

Guter Trade heute.

Viel Erfolg allen noch mit ITM.  

22.11.22 11:56
1

1190 Postings, 3747 Tage winhelProbleme

Offensichtlich haben auch andere Unternehmen Probleme mit größeren Aufträgen.

""""""""""""""22. November 2022

Saubere Energie Wasserstoff Plc

(„CPH2“, das „Unternehmen“ oder die „Gruppe“)

Operatives Update

CPH2, das in Großbritannien ansässige Technologie- und Produktionsunternehmen für grünen Wasserstoff, das den IP-geschützten membranfreien Elektrolyseur ("MFE") entwickelt hat, gibt ein Update zur Lieferung und zum Einsatz der ersten beiden MFE 220-Einheiten.

Wie bereits angekündigt, hat das Unternehmen Verzögerungen erlebt, die sowohl durch anhaltende Probleme in der globalen Lieferkette als auch durch technische und Skalierungsprobleme verursacht wurden, die bei der vorläufigen Inbetriebnahme seiner ersten Einheiten festgestellt wurden. Das Unternehmen setzt seinen technologischen Weg für das Design seiner MFE 220-Einheit der nächsten Generation fort, um diese Probleme anzugehen, wobei optimierte Einheiten voraussichtlich noch bis Ende 2023 zur Lieferung verfügbar sein werden.

In den letzten Wochen hat das Unternehmen ein weiteres potenzielles Problem mit der Konstruktion und dem Betrieb der Kryostateinheit innerhalb der bestehenden MFE 30-Testeinheit identifiziert, wobei derzeit Untersuchungen durchgeführt werden. Wenn dies bestätigt wird, wird dieses Problem in den MFE 220-Einheiten der nächsten Generation als Teil der laufenden Upgrade- und Designanpassungen behoben. Für die ersten beiden Einheiten muss jedoch eine Nachrüstlösung implementiert werden, was zu einer Verzögerung der für Oktober 2022 geplanten Auslieferung dieser an die Kunden führen wird.

Infolge dieser weiteren Verzögerungen hat Octopus Hydrogen das Unternehmen darüber informiert, dass es seinen Auftrag beim Unternehmen storniert hat, da es beabsichtigt, an seinem ersten Standort eine alternative Elektrolyseurlösung zu verwenden, die voraussichtlich in den kommenden Wochen in Betrieb gehen wird. Infolgedessen hat das Unternehmen die von Octopus Hydrogen geleistete Anzahlung erstattet.

Jon Duffy, Chief Executive Officer von CPH2, kommentierte:

„Wir sind enttäuscht über die anhaltenden Verzögerungen bei der Inbetriebnahme unserer ersten MFE 220. Wir verstehen jedoch die Probleme und arbeiten sie gründlich und nachhaltig ab. Unsere oberste Priorität ist es, sicherzustellen, dass wir unsere ersten MFE 220-Einheiten einsetzen können im Feld und dafür zu sorgen, dass diese verantwortungsbewusst und effizient arbeiten. Ich möchte Octopus Hydrogen für ihre Geduld, Unterstützung und ihr Verständnis danken.

Das Geschäft gewinnt weiterhin an kommerzieller Zugkraft und Interesse an unserer Technologie, und unsere Pipeline potenzieller Aufträge wächst weiter. Das Unternehmen bleibt auf Kurs, unsere Ziele zu erreichen und strebt eine Produktionskapazität von 4 GW bis 2030 an.

Wir entwickeln das im Unternehmen vorhandene technische Team weiter, da das Unternehmen eine starke Bilanz beibehält und gut finanziert ist, um unseren Geschäftsplan umzusetzen und die bedeutenden Marktchancen weiterhin zu nutzen."
https://www.lse.co.uk/rns/CPH2/operational-update-itbrv4aly8… """"""""""""""  

22.11.22 17:37

66 Postings, 1044 Tage Generation X@Blitzmerker2: Im Winterschlaf schon jetzt ?

Ich kann mich dem nur anschließen.
Ich weiß auch nicht was speziell mit der Politik los ist.
Die Ergebnisse auf der UN-Klimakonferenz 2022 waren doch eine echte Enttäuschung.

Man gewinnt den Eindruck das wir Kohle, Öl und Gas noch viele, viele weitere Jahrzehnte verheizen.
Die Chinesen könnten, was die erneuerbaren Energien angeht, dann dem Rest der Welt
wohl den Rang ablaufen.

Ganz nach dem Motto:
"Alle sagten das geht nicht!" Dann kam einer der wusste das nicht und hat es einfach gemacht !!!  

23.11.22 08:22
4

49 Postings, 172 Tage AllahuNaktbarIhr

habt euch aber schonmal umgeguckt, wie die Situation momentan ist?

Habt ihr erwartet, in den von vielen als düster und schwierig empfundenen Zeiten bleibt der Sonnenschein einzig bei H2 erhalten?

Es ist ein kurzfristiger Dämpfer, kurzfristige Prioritäten überlagern langfristige Tendenzen. Sie bestehen dennoch fort.
Weiterhin ist H2 in aller Munde und im Kopf, in Kriegszeiten mit gestiegenen Ungewissheiten spricht man halt erstmal über die vordergründigen Themen.

Umweltschutz ist momentan halt zweitrangig, egal wie manche das werten würden. Politik und Gesellschaft suchen kurzfristige Lösungen. Deswegen ist H2 jedoch nicht tot. Es dauert eben etwas länger bzw. verschwindet auch mal von drr Bildfläche. Nicht schön für den Kurs und schnelles Geld aber naja, das hat auch keiner schriftlich bestätigt, dass er hier Geld verdient.  

23.11.22 17:44

2663 Postings, 5363 Tage zakdirosaITM geht gegen Handelsende

steil in England und bei uns. Gründe?  

23.11.22 18:31

1433 Postings, 4199 Tage trawekenglische Foren sagen

der Anstieg hat was mit Linde und einem Projekt in Griechenland zu tun.
 

23.11.22 19:07

273 Postings, 1159 Tage Blitzmerker2Linde startet Produktion von grünem Wasserstoff in

Seite: Zurück 1 | ... | 272 | 273 |
| 275 | 276 | ... | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben