HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 400
neuester Beitrag: 21.09.23 07:32
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 9978
neuester Beitrag: 21.09.23 07:32 von: H731400 Leser gesamt: 2652350
davon Heute: 1378
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
398 | 399 | 400 | 400  Weiter  

24.10.17 18:37
24

4722 Postings, 2721 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
398 | 399 | 400 | 400  Weiter  
9952 Postings ausgeblendet.

12.09.23 13:38

4722 Postings, 2721 Tage BaerenstarkHellofresh läuft momentan allen den Rang ab

Haben Sie doch einiges richtig gemacht. Wurde in der Vergangenheit ja oft angezweifelt . Vor allem von den Analysten(vor allem dem Diebel) ;-)
 

12.09.23 13:41

2188 Postings, 856 Tage maurer0229Ich hoffe,

meine Kommentare werden hier mit reichlich Selbstironie begriffen! Manchmal findet eben auch ein blindes Huhn ein Körnchen.
Wobei ich auf einen früheren Post verweisen möchte. Hier läuft alles wie mit dem Lineal gezogen. Ich sähe eine abgeschlossene W-Formation mit Kursziel 38-42€. Komisch das JP jetzt auf 38 erhöht.
 

12.09.23 13:41

2188 Postings, 856 Tage maurer0229Grafik

 
Angehängte Grafik:
hello.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
hello.jpg

12.09.23 14:14

13335 Postings, 4559 Tage crunch time@ maurer0229: Grafik

Du benutzt aber  lediglich einen linearen Chart. 99% der  professionellen Trader arbeiten mit logarithmischen Charts, besonders wenn es um längerfristige Charts geht wie du hier eingestellt hat.

Warum Profis logarithmische Charts benutzen - https://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/...s-benutzen-160453.html

Lineare oder logarithmische Charts: Der kleine, aber wichtige Unterschied
https://www.investor-verlag.de/boersen-wissen/...ichtige-unterschied/ "....Der logarithmische Chart sagt die Wahrheit...Also: Wenn Sie eine Kursentwicklung „dramatisieren“ wollen, dann wählen Sie einen linearen Chart. Für eine bessere, bzw. realistischere Chart-Interpretation sollten Sie auf logarithmische Charts zurückgreifen..."

 
Angehängte Grafik:
chart_free_hellofresh--.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_free_hellofresh--.png

12.09.23 14:31
1

40335 Postings, 6394 Tage biergottprofessionelle Trader

malen deinen schwarzen Trend definitiv nicht rein   ;-)  

12.09.23 14:32

4722 Postings, 2721 Tage Baerenstark@crunsh

Völlig absurde obere Abwärtstrendlinie des Kanals. Null Bedeutung daher kann es auch weiter laufen.

Hellofresh zeigt richtig Stärke wenn man sich andere eCommercer anschaut..endlich  

12.09.23 15:33
3

13335 Postings, 4559 Tage crunch time@ biergott , Baerenstark

?????? Habe ich das Wort Kanal oder obere Abwärtstrendlinie dafür denn benutzt? Nein!! Das sind alleine eure Bezeichnungen. Also bitte nicht Dinge völlig falsch widergeben. Diese obere schwarze Linie ist erstmal nur eine parallele  Projektion zu der unteren schwarzen Abwärtstrendlinie. Das ist Fakt, wie es auch Tatsache ist, daß log. Charts der dominante Standard ist. Ob sich diese Projektion zu einer oberen Kanallinie noch entwickelt oder nicht bleibt abzuwarten. Als CT ler sollte man sowas immer antizipativ auf dem Schirm  haben. Nochmal zur neutralen Information: Obere Kanallinien sind definitionsbedingt auch  immer parallele Projektionen von unteren Linien. Entscheident ist, ob sich weitere Auflagepunkte ausbilden oder nicht  Daher ist es wichtig zu schauen, wie man sich in dem interessanten Bereich verhalten wird. Wenn es dort ungebremst durchgehen würde, dann wäre es auch ein gutes Signal, da dann dieses Szenario einer potenziellen Kanaloberseite beseitigen würde. Ich sage auch nicht, daß man das nicht kann. Also solange besonders die beiden LV Marshall Wace und AHL Partners weiter noch temporär für zusätzliche Sondernachfrage sorgen mit ihren ständigen Zehntel Prozent die sie alle paar Tage zurückkaufen und solange der Gesamtmarkt kleine Grätsche macht, sind auch höhere Kurse noch vorstellbar, auch wenn ich das Ganze fundamental dann auch schon etwas ausgereizt finde, solange keine neuen Unternehmenszahlen etwas unerwartet Neues abliefern. Wie tief die LV wirklich noch weiter reduzieren kann keiner momentan absehen. Sobald die LV die fertig sind oder länger wieder pausieren, könnte es auch danach wieder etwas in die Gegenrichtung gehen. Also Ball bitte etwas flach halten und nicht in einäugiger Gier aggressiv alles und jeden wegbeißen der auch nur ansatzweise nicht einseitig alles nur rosa sehen will. Es gibt nunmal mehr also nur eine Möglichkeit was der Kurs macht. Wenn es euch etwas beruhigt, ich bin  ja selber long mit dabei und hätte auch nichts gegen Kurse von z.B. 33 Euro (oder mehr). Unschön würde es nur, wenn es nachhaltig wieder unter die Region (alte mehrfache Widerstandszone) um 28 laufen würde.  
Angehängte Grafik:
lv_hf.png (verkleinert auf 62%) vergrößern
lv_hf.png

12.09.23 17:40

2532 Postings, 8150 Tage aramedDie LV-Quoten sind heute sicherlich wieder gesunke

kann man ja am Kurs und Umsatz mehr als erahnen. Die Quote wird schon bald unter 4 bis 5 % sein und dann ist für mich der Kurs erstmal sicher vor großen Bewegungen nach unten. Natürlich wird es dann auch langsamer nach oben gehen als jetzt. Trotzdem sehe ich locker noch Kurse über 40 in diesem Jahr.
Und nächstes Jahr wird alles viel, viel ruhiger werden. Ich tippe dann auf +/- 50
So viel zu meiner chartfreien , glaskugelhaltigen Analyse.  

12.09.23 18:53
1

5609 Postings, 2501 Tage dome89Jpm Kursziele wurden

Immer perfekt erreicht (enge Partner zu ahl). Ging ja auch schön auf die 31 die diebels zuvor angehoben hatte davor war es der Bereich um 27. danach gab es immer Verkäufe. Die 38 als leichte Übertreibung kann ich mir bis Jahresende vorstellen. Damit ist man relativ fair bis leicht überbewertet. Sollte es dann im Markt mal gegen laufen sehe ich die 28,50 wieder als Bereich. Überigens due 28,50 haben wir genauestens getroffen.  

12.09.23 18:55

5609 Postings, 2501 Tage dome89hab jetzt noch 75 Prozent

Meiner Position und werde jeden Euro bis ca 38 5 Prozent rausnehmen Rest lass ich erst mal laufen.  Je nach zahlen und Marktlage .  

12.09.23 19:04

8474 Postings, 6469 Tage 2teSpitzeHier passt der

alte Kostolanyspruch mit dem Schmerzensgeld. Zumindest für die Zeit nach den Höchstständen bis heute und hoffentlich in den nächsten Wochen.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.

12.09.23 19:06

2532 Postings, 8150 Tage aramedWitzig, ich habe bis 16 € fast nach jedem Euro,

Nachgekauft und habe bis heute kein Stück verkauft. Wer an das Unternehmen glaubt, sollte gerade jetzt drin bleiben und richtig belohnt werden, so meine Hoffnung.
Für die Kurzfristanleger wird es hoffentlich schwer wieder günstig einzusteigen.  

13.09.23 08:36

2188 Postings, 856 Tage maurer0229Ein bisschen Isniderkäufe schaden nicht!

13.09.23 09:27

193 Postings, 5798 Tage aberhelloInsiderkäufe - Absicherung?

Vielleicht sichert der sich auch gegen seine verkauften Calls aus dem August ab... die werden ja vielleicht relativ unangenehm, wenn der Kurs so weitersteigt.  

13.09.23 09:34

2188 Postings, 856 Tage maurer0229Auch möglich

13.09.23 16:43

4722 Postings, 2721 Tage BaerenstarkCharttechnisch noch weiter Luft

Zu viele denken das es langsam ne Erholung geben müsste und endlich dreht sich das was in der Vergangenheit negativ war.
In den letzten knapp 2 Jahren dachte man immer naja noch tiefer kann es ja nicht gehen und dennoch ging es tiefer. Das hat sich nun gedreht und zwar ins positive.

Daher kann es gut sein das die Aktie nicht bei 33-34 halt macht sondern direkt bis um die 40 Euro weiter läuft.

Sollte eine Prognosenerhöhung in den kommenden Wochen kommen dann soll man mal sehen wie schnell es weiter rauf geht hier bei HF.  

13.09.23 16:46

2532 Postings, 8150 Tage aramedEgal wie schnell es hochgeht.

Die 40 kommen heuer noch, die 50 nächstes Jahr.
Da kommen auch keine großen Rückschläge mehr. Das Ding ist gegessen solange die Shortquote nicht wieder steigen sollte.  

13.09.23 16:57
1

4722 Postings, 2721 Tage BaerenstarkWie sagt man so schön

man konnte Hellofresh sehr oft und lange unter 20 Euro kaufen das war DIE Chance.
Klar im nachhinein sagt sich das leicht ebenso aber auch das man bei 96 Euro hätte verkaufen sollen.  

13.09.23 21:33

5609 Postings, 2501 Tage dome89hatte ja oft genug vom guten crv gesprochen

viele lassen sich halt verunsichern, wie bei Intel, die wollte auch keiner unter 30 usd. War dort auch fleissig am kaufen. dieses Jahr läuft echt super außer global(zockerposi) und China will nicht so recht.  

14.09.23 17:15

2532 Postings, 8150 Tage aramedsolider Handelstag

wir kommen wie erhofft in ruhiges Fahrwasser, das aber nach oben will. Physikalisch ungewöhnlich, wirtschaftlich hocherfreulich.
die Zocker werden hoffentlich weniger ....  

15.09.23 15:55
1

944 Postings, 2761 Tage El PrimeroEine

schlechte Nachricht und Du kannst wieder für 20 einkaufen.  

15.09.23 19:11
1

2532 Postings, 8150 Tage aramedZ.B

Inflation bleibt hoch!
Zinsen steigen!
Achso, da war schon diese Woche. Wo sind denn die 20?

Vom Unternehmen wird mMn die nächste Zeit nix Negatives kommen. Ich kenn den Laden.
Der Kurs wird immer stabiler und vor allem höher …..

Schönes WE
 

18.09.23 15:50
1

2532 Postings, 8150 Tage aramedShortquote

Letzte Woche weiter deutlich gefallen.
Man hat den Eindruck, alle wollen raus bzw. rein in die Aktie. Ich sehe fast kein Potential mehr für signifikante Kurseinbrüche.
Es wird sich weiter stabilisieren, nach oben gerichtet.  

20.09.23 21:44
2

1715 Postings, 3000 Tage lordslowhandwenn alle drin sind

ist das Potential nach oben aber sehr begrenzt.

Die Zeit für einen Run ist einfach noch nicht da. Schließlich ist HF nun mal eine deutsche Aktie und Deutschland steht immer noch ganz hinten auf den Listen der Börsianer dieser Welt.

Wer aber Geduld hat, wird an dieser Aktie noch seine Freude haben - auch wenn sie nie wieder eine "Rakete" werden wird. Denn der Vorstand wird noch auf Jahre an der Expansion der "alten" Geschäftsfelder arbeiten und Gewinn in neue reinvestieren.  Das bedeutet für den Aktienkurs: Wellenbewegungen.

Seit Mai habe ich mehrmals mit KO-Scheinen getradet und mit kleineren 4stelligen Einsätzen mehrfach größere dreistellige Gewinne realisiert. Und zwar immer gegen die Shorties!
Aber inzwischen ist mir der Kurs zu weit gelaufen, und ich will mein "Glück" nicht strapazieren. Wer weiß, was dem HF-Vorstand wieder für neue Ideen gekommen sind in den letzten Wochen. Am Ende steigen sie noch ins Brauerei-Geschäft ein (Scherz!, oder?)

Ich bin dann mal raus und wünsche allen viel Erfolg!

 

21.09.23 07:32

17766 Postings, 3996 Tage H731400FED Aussagen gestern etc

Habe Gewinne mitgenommen, glaube erstmal nicht an weitere Kursgewinne !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
398 | 399 | 400 | 400  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: BerlinTrader96, Robin