Velocys Aktie mit viel Potential !

Seite 1 von 115
neuester Beitrag: 09.08.20 21:13
eröffnet am: 13.02.20 15:50 von: Doschman Anzahl Beiträge: 2869
neuester Beitrag: 09.08.20 21:13 von: Bullish_Hope Leser gesamt: 248435
davon Heute: 1234
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  

13.02.20 15:50
27

63 Postings, 459 Tage DoschmanVelocys Aktie mit viel Potential !

Velocys  scheint grosses Potenzial zu haben. Die Energiewende läuft langsam an, überall wird von CO2 Einsparungen bzw. Null EMISSION gesprochen und da sehe ich großes Potenzial für Velocys.

Schaut euch mal die Seite der Firma an und schreibt euer Meinung zu dieser Firma wie Ihr es Sieht?

Treibstoff Gewinnung aus Müll mit dem Flugzeuge betankt werden können ohne Technische Veränderungen vorzunehmen und dabei ca. 70% weniger CO2 Ausstoßen.....  

https://www.velocys.com/


Einige NEWA von Velocys:

https://www.velocys.com/2020/02/04/...le-aviations-new-fuels-roadmap/

https://www.velocys.com/2020/02/03/...-worley-as-engineering-partner/

https://www.velocys.com/2020/01/30/...iscuss-negative-emission-fuels/

https://www.velocys.com/2020/01/29/...-sustainable-fuels-in-shipping/

Hier ein Zitat aus NEWS von Velocys:

"Eine neue Roadmap der Luftfahrtindustrie prognostiziert heute, dass nachhaltige Flugkraftstoffe bis 2050 32% des Flugkraftstoffbedarfs decken könnten. Dies war Teil einer breiteren Ankündigung der Branchenkoalition Sustainable Aviation, die sich auf einer Veranstaltung in der Londoner Innenstadt verpflichtet hatte, bis 2050 keinen CO2-Ausstoß zu verursachen .

Velocys CEO Henrik Wareborn kommentierte den Bericht wie folgt:
?Dieser Bericht zeigt, wie die Vermarktung von nachhaltigem Flugkraftstoff für Großbritannien eine wegweisende Chance für Industrie, Wirtschaft und Umwelt sein wird.
?Von allen Verkehrsträgern ist die Luftfahrt die größte Herausforderung bei der Dekarbonisierung, da die Energiedichte und Leistung von Batterie- und Brennstoffzellentechnologien insbesondere über größere Entfernungen nicht annähernd mit flüssigem Kohlenwasserstoff vergleichbar sind. Daher sind innovative Lösungen auf Treibstoffbasis wie unsere unverzichtbar, wenn wir die Netto-Null-Emissionen erreichen und weiter fliegen wollen.

?Nachhaltiger Flugkraftstoff, der im Werk in Immingham hergestellt wird, wird ohne Änderungen in vorhandenen Flugzeugtriebwerken verwendet und führt zu einer Netto-CO 2 -Einsparung von rund 70%. Mit der CCUS-Technologie wird es möglich sein, einen Schritt weiter zu gehen - die Produktion von Kraftstoffen mit negativen Emissionen. "



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
2843 Postings ausgeblendet.

07.08.20 13:43
2

10 Postings, 48 Tage DarkPrismaNicht wirklich

er ist halt realistisch. Wobei ich denke, wenn die weiter überleben wollen, brauchen die neue Ideen. Ja BP und Shell haben einiges an Geld verloren, aber welche große Öl-Firma hat das nicht? Aufgeschoben, heißt ja nicht aufgehoben, die werden früher oder später auf den Öko-Zug aufspringen müssen.  

07.08.20 13:58
1

7186 Postings, 3965 Tage extrachiliHi Scoob...

...das sehe ich anders! Probleme kann man auch lösen, indem man etwas neues beginnt. Däumchen drehen und auf bessere Zeiten warten, hilft einem nicht weiter. Da die Ölkonzerne auch eine Wandlung durchwandern müssen und auf der Suche nach neuen Geschäftsideen sind, kann ich mir vorstellen, dass Velo hierbei sehr interessant sein könnte! Weg vom Schmuddel-Image hin zu sauberer Energie, womit zugleich Müll als Rohstoff dient. Wer jetzt nicht investiert, verschläft die Zukunft. Shell hat ja bereits seinen Fuß in der Tür und das hat sicherlich seine Gründe...!
Es würde ja schon reichen, wenn sie als Kapitalgeber neue Anlagen finanzieren würden und ihr Label darauf kleben dürften. Früher oder später wird konventionelles Kerosin verboten werden. H2 ist keine Alternative für Flugzeugantriebe, schon alleine wegen dem Wasser in hohen Schichten der Atmosphäre...
Also hat Velo mit ihrem Düsentreibstoff, mit einer negativen Kohlenstoffintensität, eine fast alternativ lose Stellung auf dem Markt. Das einzige Problem sind die viel zu niedrigen Kapazitäten zur Herstellung. Wenn das Problem gelöst wird, durch einen finanzkräftigen Investor, brauchen wir uns keine Sorgen mehr zu machen!  

07.08.20 14:09

7186 Postings, 3965 Tage extrachiliDas sind alles nur...

...Spekulationen von mir, mehr nicht. Aber wer weiß was alles im Hintergrund läuft und das Thema Erderwärmung drängt. Auch die Ölkonzerne wissen, dass sie etwas verändern müssen...
Deshalb sehe ich für VSL wirklich gute Chancen für die Zukunft, wenn sie nicht vorher verhungern...  

07.08.20 14:17
1

916 Postings, 1363 Tage w.k.walterGott bewahre!

"verhungern"  

07.08.20 14:20
1

916 Postings, 1363 Tage w.k.walterIm Hintergrund

wird wahrscheinlich auf Hochtouren gearbeitet

 

07.08.20 21:21
2

2045 Postings, 1124 Tage Bullish_HopeScoob / Darkprisma

Bin nebenbei auch in BP investiert; da das Ende des schwarzen Goldes zwar nicht heute oder morgen anbricht jedoch in  ca.> 50 Jahren macht sich auch BP im Rahmen der reduzierten Nachfrage und der damit einhergehenden Div.-Kürzung bereits heute Gedanken wie es in Zukunft weiter gehen wird; klar bleibt VELO ein Risikoinvest aber mit nach wie vor guten Fundament wie ich finde. Und sollte Shell aussteigen könnte man zB bei BP "anklopfen":

https://www.onvista.de/news/...idende-aktie-steigt-trotzdem-382709107

Zitat aus dem Link oben:
In diesen unsicheren Zeiten will BP schneller auf klimafreundlichere Energien umsteigen und kündigte an, seine Kohlenwasserstoffproduktion bis 2030 um bis zu 40 Prozent zu kürzen, und gleichzeitig seine Investitionen in kohlenstoffarme Energien deutlich steigern. Diese sollen bis 2030 verzehnfacht werden und jährlich 5 Milliarden Dollar erreichen  

07.08.20 22:30
2

592 Postings, 80 Tage BörsenbunnyZu BP


Der britische Energieriese BP hat in dieser Woche bereits mit einem hohen Verlust von 16,8 Milliarden Dollar und einer Halbierung der Dividende aufhorchen lassen. Doch nun gibt es Meldungen, wonach historische Veränderungen anstehen.

So berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Insider, dass BP den Verkauf großer Teile seines Öl- und Gasgeschäfts plant. Dieser Schritt soll sogar weitgehend unabhängig vom weiteren Verlauf der Öl- und Gaspreise erfolgen. Sprich: Das Management erwägt ernsthaft, sich weitaus stärker als bisher auf Erneuerbare Energieträger zu fokussieren.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...l-company-in-the-world-now

Und Velocys immer weiter im Sinkflug. Woas isn da los? :/
Warum glauben so wenige an Velocys?  

07.08.20 23:03
2

47 Postings, 135 Tage stockhakkerSinkflug?

Die läuft grad seitwärts. Nicht mehr und nicht weniger.
Aber scheinbar wird alles, was aktuell nicht die derzeitige Performance von McPhy , Plug Power und Co. aufweist, als Tiefflieger abgestempelt. Der Kurs hier aktuell ist nicht mehr als eine Momentaufnahme.
Auch bei McPhy und Plug musste man einst Geduld haben, weiß ich aus Erfahrung ;-) Und die zahlt sich oft doppelt und dreifach aus.

Bleibt locker. Bleibt entspannt. Lehnt Euch zurück. Kauft zu..... ;-)
So handhabe ICH es mittlerweile nach zigfachem, meist sinnlosem Rein und Raus bei H2- und sonstigen "Energiewendeaktien" wie dieser hier....
Ich hab Vertrauen in diesen Laden. Wenn man das nicht hat, macht ein Investment  natürlich keinen Sinn.  

07.08.20 23:10
2

11 Postings, 2 Tage HonestMeyerVelocys

Irgendwann steigen se alle wieder. Darauf warte ich jetzt mal seit 0,068. Keine Eile.  

08.08.20 00:04
2

5 Postings, 7 Tage Heromero...

Abwarten tee trinken wird schon. Bei vielen läuft es gerade nicht so wirklich. Geduld geduld geduld. Velocys hat wenigstens vertrauen geschenkt durch die lieferung der reaktoren und der zahlenveröffentlichung. Mir zumindenst!
Wenn ich nicht an das unternehmen glauben würde dann wäre ich auch nicht investiert.
Ich gehe auf long, was ich aber nur machen werde ist wenn es wieder einen schwung bekommt meinen einsatz annähernd rausholen aufgrund der situation wegen Corona. Und den rest mit dem glauben am projekt laufen lassen!
Macht sinn! Wir kriegen ja nicht unser geld geschenkt.  

08.08.20 08:11
3

7186 Postings, 3965 Tage extrachiliDa habt Ihr Recht...

...wir brauchen hier Geduld! Im März stand er Kurs bei 2,27 Cent. Inzwischen hat er sich verdreifacht und bei 7 Cent +/- etabliert, trotz KE! Es kann durchaus sein, dass es hier noch einige Zeit seitlich weiter läuft.
So wie Stockhakker sagt, das rein und raus Gehopse, von einer Aktie in die nächste bringt meist nur Stress und Unzufriedenheit mit sich. Doch jetzt wo solche Aussagen vom großen Ölkonzernen kommen wie BP...

Z: "...und gleichzeitig seine Investitionen in kohlenstoffarme Energien deutlich steigern. Diese sollen bis 2030 verzehnfacht werden und jährlich 5 Milliarden Dollar erreichen..." (von Bullish #2850)

Z: "...Dieser Schritt soll sogar weitgehend unabhängig vom weiteren Verlauf der Öl- und Gaspreise erfolgen. Sprich: Das Management erwägt ernsthaft, sich weitaus stärker als bisher auf Erneuerbare Energieträger zu fokussieren..." (von Börsenbunny #2851)

...zeigt es uns doch, wohin es läuft. Sie müssen sich neu orientieren. Kohlenstofffreie Energien ist hierbei das Kriterium und dabei sind sie doch bei VLS genau an der richtigen Adresse. Es gibt ja nicht viele, die in diese Richtung forschen. Es braucht nur noch einen Haufen Geld und Zeit! Um eine FT Raffinerie zu bauen, braucht es ein paar Jahre und davon werden viele benötigt werden. Also müssen sie sich mit Ihren Investitionen beeilen.
Ich will eigentlich nur sagen, ich bin davon überzeugt, dass auch wir hier im richtigen Boot sitzen. Wir müssen nur Geduld aufbringen und das ist manchmal nicht ganz einfach, wenn man sieht, dass es um einen herum stetig aufwärts geht, nur bei einem selber nicht. Aber deshalb auszusteigen und dadurch den Moment zu verpassen, an dem es los geht, ist für mich keine Option. Dann ist der Frust nur noch viel größer, wenn Du dem Kurs hinterher rennen musst.
Geduld ist das Zauberwort... aber manchmal kann es auch ganz schnell gehen!
 

08.08.20 10:53
1

592 Postings, 80 Tage BörsenbunnyAlso ich sehe das so wie ihr.

Habe velocys auch nicht als Tiefflieger bezeichnet und würde sie auch nicht mit Mcphy und Co. vergleichen. Ich finde halt nur, dass es mehr Leute geben sollte, die dass so sehen wie wir. Velocys ist Gold wert in meinem Augen. Naja aber wie ihr schon sagt, abwarten und Tee trinken :)
Ich werde die Kurse auch zum nachlegen in nächster Zeit nutzen. Habt ein schönes Wochenende :)  

08.08.20 11:27
3

7186 Postings, 3965 Tage extrachili@Börsenbunny...

...VLS hat inzwischen deutlich an Aufmerksamkeit gewonnen und das wird weiter so gehen. Doch wenn ein finanzstarker Investor einsteigt, dann wird die Aufmerksamkeit extrem ansteigen. Dann wird auch der Kurs keinen Halt mehr finden.

nochmal das von Bullisch eingestellte Zitat!
Z: "...In diesen unsicheren Zeiten will BP schneller auf klimafreundlichere Energien umsteigen und kündigte an, seine Kohlenwasserstoffproduktion bis 2030 um bis zu 40 Prozent zu kürzen, und gleichzeitig seine Investitionen in kohlenstoffarme Energien deutlich steigern. Diese sollen bis 2030 verzehnfacht werden und jährlich 5 Milliarden Dollar erreichen..."

Und wie viele Ölkonzerne gibt es, die diese Notwendigkeit ebenso erkannt haben? Ich glaube, das es genau die richtige Zeit ist für uns. Denn bald werden die Ölkonzerne diese Wege gehen müssen. VLS ist hierbei der Pionier, der als erster eine funktionierende Raffinerie mit gebaut und bewiesen hat, dass man dies im großen Stil betreiben kann. Andere sind erst noch in der Versuchsphase!

Also nichts ist sicher, aber die Zeichen stehen gut! Um das nicht zu erkennen, muss man schon ganz schön blind sein. Alles spricht für einen nicht mehr allzu fernen großen Aufbruch und dem verbundenen Kursanstieg. Das soll kein Push-Versuch sein, sondern das Ergebnis meiner subjektiven Sicht auf die Zeit und die Dinge, die sich nach und nach zusammen fügen. Das ist keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung von mir!

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch nochmal unsern geschätzten ritterlichen Retter "havemydoubts" ganz herzlich grüßen, der es mit uns wirklich aufrichtig und gut gemeint hat...  

08.08.20 12:51
2

1284 Postings, 1057 Tage ScoobDer Zeit voraus

Es ist schön von Anfang an dabei zu sein, bei einem Projekt was viele noch nicht mal ansatzweise auf dem Schirm haben.

Es bemühen sich wirklich viele Länder, gerade Indien und viele weitere um den CO2 Ausstoß zu verringern.
Alle Unternehmen weltweit die in diesem Bereich  tätig sind, machen Verluste, was auch klar ist.
Wer hier in dieser Liga mitspielen will, braucht viel Geld... sehr viel Geld und eine Lobby!
Alles ist bei Velocys vorhanden und das die Regierung noch dazu dahinter steht, ist ein schwerer positiver Anker. Nebenbei vertrauen auch einige Investoren Velocys. Hedgefonds mal ausgenommen...

Andere Länder auf der Welt wiederum versuchen sich jetzt erst selbst im Bereich Biofuel und fangen nun an zu begreifen, was CO2 Verringerung eigentlich für ein Aufwand bedeutet und Konfliktsituationen mit zum Beispiel der Nahrungsmittelindustrie entstehen könnten.
Das der Anbau von Mais und Soja dem Anbau von Lebensmitteln in Konkurrenz steht, werden wohl aber erst dann diejenigen begriffen, wenn restlos alle Acker Anbauflächen dem Biofuel geopfert worden sind und nun keine Rohstoffe mehr für Lebensmittel angebaut werden können. Es muss ja auch dumme Menschen geben. Aber gut... so ist es nun mal.
Aber nicht so die Briten! Denn die lösen ihr Müllproblem und lassen durch diesen SAF entstehen.

Eine geniale Idee wie ich finde und andere Länder werden früher oder später, nachdem sie ihre eigenen Erfahrungen gemacht haben, weil sie alle Ackerflächen mit Mais, Soja und anderem Zeug  bepflanz haben und nun feststellen, dass keine Kartoffeln mehr angebaut werden können, vielleicht auf Velocys zukommen und eine Lizenz kaufen? Manchmal sollte man auf bewährtes zurückgreifen und keine unnötigen Experimente durchführen und das Rad versuchen neu zu erfinden.  Es ist keine Zeit für solche teuren Spielchen denn die deadline steht. 2050!  

Es ist aber leider wohl noch nicht so die Zeit für Velocys... ?

Andere Länder sind schon mehr als 10 Jahre dabei und entwickeln, tüfteln und schrauben an Erfindungen. Velocys ist ein solches Unternehmen mit sehr vielen Patenten, dass sehr früh angefangen hat, im Bereich Fischer Tropsch Erfolge zu erzielen.

Velocys hat mit dem Abschluss der Pilotanlagen bewiesen, dass das Konzept Hand und Fuß hat und es funktionieren kann!

Dennoch muss die Politik einen Weg schaffen und dafür Sorge tragen, dass Anreize für die Verwendung von SAF geschaffen werden. Denn Fossile Brennstoffe sind leider noch immer unschlagbar günstig.
Solange das so bleibt, hat SAF kaum eine Chance. Denn Geld regiert die Welt!
Die Politik ist nun am Zug! Es sind ja auch schon bestimmte Fond Gesellschaften dabei, Unternehmen abzustrafen, wie zum Beisiel BlackRock. Denke wenn es die Politik nicht schafft.... werden es die Fond Gesellschaften das schaffen :) Das was passieren muss und es auch wird, steht außer Frage.
Geduld und abwarten.
Fertig. Ende, Punkt.

Schönes Wochende
Scoob  

08.08.20 13:08
2

1284 Postings, 1057 Tage ScoobHemmschuhe

- Corona
- Mangelnde Nachfrage nach Flugbenzin
- Dadurch massive Umsatzeinbußen
- Politisch uneins
- Bexit und seine Folgen?
- Fossile Brennstoffe zu billig
- SAF (noch) zu teuer
- SAF wenig Anreize

Wenn das alles mal gelöst ist, sieht es besser aus... deswegen meine ich das im allgemeinen erst mal geschaut werden muss, dass der EIGENE Laden (Shell, BP etc... ) wieder ans laufen kommt und dann kann sich um Investitionen in ANDERE Unternehmen, wie Velocys gekümmert werden.
War nicht böse gemeint :)

Bleibt informiert!
Danke für die vielen Beiträge

Scoob  

08.08.20 13:52
2

592 Postings, 80 Tage BörsenbunnyEinfach super informative Beiträge

von euch 👌😍
Ja leider sind viele Verfahren noch sehr teuer, aber diese Probleme müssen gelöst werden, denn dass Umweltproblem verschwindet ja nicht einfach und wird immer größer.
Ich finde das richtig super das Konzerne wie BP oder Shell, Exxon Mobile dass nun erkannt haben, bzw. gezwungen sind zu handeln und es auch tun. Wenn das die Menschheit nämlich nicht langsam begreift, werden wir in eine Katastrophe geraten. Alle Menschen können einen Beitrag leisten, ob sie nun zum Beispiel lieber eine kleines Auto fahren und auf der Autobahn nur maximal 130 km/h schnell fahren oder eben in solche Unternehmen Geld investieren. Es hilft diesen Unternehmen, der Umwelt, den Menschen und Dir selbst. Und das finde ich so toll daran 😊
Ich bin wirklich sehr gespannt auf die nächsten 5 bis 10 bis 20 Jahre.
Aber jetzt fahre ich erstmal Baden. Genießt das schöne Wetter 😎😊  

08.08.20 16:44
1

7186 Postings, 3965 Tage extrachiliBA würde ja gerne...

...viel mehr davon abnehmen. Letztes Jahr konnten sie damit nur 0,1% zum Kerosin bei mischen, weil nicht genug vorhanden war! Das Problem liegt in erster Linie darin, dass nicht genug Kapazitäten haben, um ausreichende Mengen herzustellen. Jede Airline, die mit sauberen Fliegens Werbung machen dürfte, hätte sicherlich einen riesen Zulauf, trotz deutlich teurerer Flugtickets. Aber bisher tanken sie alle den gleichen Mist. Die billig Airlines würden aussterben, oder müssten sich anpassen. Ich glaube, früher oder später regelt sich das von ganz alleine... Aber ohne neue FT-Raffinerien wird sich nichts ändern. Deshalb müssten so schnell wie möglich, sehr viele dieser Raffinerien gebaut werden!  

08.08.20 20:07
2

2045 Postings, 1124 Tage Bullish_HopeScoob / Hemmschuhe

Die Hemmschuhe hat ja nicht nur Velo.

Seit oder bereits vor Corona stecken doch viele Firmen in wie auch immer gearteten Schwierigkeiten und müssen Ihre Geschäftsmodelle neu ordnen, umstruktuieren oder was die Produktionslinien angeht reduzieren.
Sprich der neuen Welt "nach" Corona anpassen. Ob das die Maschinenbauer, Automobilindustrie, Fluggesellschaften, Reiseunternehmen, Flugzeugbauer usw  betrifft.
Der "Einzige" wenn auch  momentan entscheidende Unterschied zu VELO ist der das diese Firmen bereits (lange) etabliert sind und sich anders finanzieren können.Und sich dennoch zumindest tw neu erfinden müssen sh. Automobilindustrie. Auch andere Unternehmen die keine "grünen" Produkte produzieren wollen Ihre Fabriken CO2 freundlicher gestalten.Auch die nicht produzierenden  Dienstleister-Banken , Versicherer etc  sollen in Ihrer Umweltbilanz grüner werden.

Kurzum; VELO hat nicht alleine diesen Hemmschuh, wenn man auch im Vergleich zu den großen (noch) nicht etabliert ist.  

08.08.20 23:41

1284 Postings, 1057 Tage Scoob@Bullish-Hope und genau darin liegt die Chance!

Und das Risiko :)  

09.08.20 00:23
2

2045 Postings, 1124 Tage Bullish_HopeScoob

Wobei ich das Chance-Risiko Verhältnis auf "unserer" Seite sehe.
Also leicht positiv. Min. 51% zu 49% . ;-)  

09.08.20 05:44
1

63 Postings, 1 Tag AllistiaLöschung


Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 09.08.20 19:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

09.08.20 16:34
1

2045 Postings, 1124 Tage Bullish_HopeShell

in Köln Godorf /- Wesseling immer mal wieder negativ in den Schlagzeilen- nicht nur in den letzten Tagen /- Monaten.

https://www.ksta.de/region/rhein-erft/wesseling/...vsten-auf-37150508
https://www.ksta.de/koeln/...und-die-bezirksregierung-koeln--37071164
https://www.ksta.de/nrw/...derttausende-liter-oel-versickert-37064836

Hier noch ein Überblick der diversen Links zur Shell in Köln-Godorf

https://www.ksta.de/action/ksta/4484314/search?query=Köln+Godorf+Shell

Diese dort leider "alltäglichen" Probleme könnten auch ein Anlaß zum Umdenken auf saubere Energien sein; sh. denn Plan von BP bis 2030.  

09.08.20 17:18

7186 Postings, 3965 Tage extrachili@Bullish...

...vor solchen Pannen ist wohl keine Raffinerie sicher. Aber vielleicht gibt es hierfür bereits neue Strategien, die in der Planung der Anlage weitere Schutzmaßnahmen vor sehen. Wenn dies dann noch bei einer FT-Raffinerie passieren würde, wäre der gute Ruf, einer umweltfreundlichen Energie-Erzeugung, gleich wieder in im Eimer!
Aber erstmal müssen sie eine bauen und dann noch eine und noch eine und noch eine und...  

09.08.20 18:15

2045 Postings, 1124 Tage Bullish_HopeExtrachili

Stimmt wohl-bezüglich der Pannen.
Nur bei der Shell in Godorf / -Wesseling gibt es eine ziemliche Häufung solcher Vorfälle.
Und dem Unternehmen wird nachgesagt das es nicht genug investiere um solche Pannen zukünftig zu vermeiden.
Was ich als Außenstehender nicht beurteilen kann.  

09.08.20 21:13
1

2045 Postings, 1124 Tage Bullish_Hopescoob#2858

Sehr guter Beitrag! v.a. der letzte Absatz.

Es geht (fast) nur über die Politik ; die hat die Schalthebel in der Hand.

- Nimm bei uns in Deutschland als Beispiel die Erneuerbaren; die mittlerweile vor Corona bereits bei 40% Stromanteil gefördert u.a. durch die EEG -Umlage liegen
- Nimm die Prämien für E-Autos, mittlerweile bis zu 10.000? Prämie.Nebenbei sind die Fahrzeuge 10 Jahre steuerfrei und sehr wartungsarm-ich fahre seit 2016 ein kleineres E-Fahrzeug.
- Nimm energieeinsparende Haussanierungen die mit günstigen Krediten/-Steuererleichterungen gefördert werden.

- Nimm ,und das ist neben der Politik das beste Signal ,das "Giganten" wie Blackrock in diese Kerbe schlagen; sprich Unternehmen die nicht mitziehen zu "ächten".

Eine eher diskussionwürdige Maßnahme war die vor gut 20 Jahren eingeführte Ökosteuer auf den Sprit zur Stabilisierung der Rentenbeiträge; das hat zwar die Beitragszahler entlastet allerdings wurde durch diese Maßnahme wohl kaum weniger gefahren-das eigentliche Ziel.

Nochmal; seitens der Politik kann es nur über das Fördern wie in GB sh. VELO und eine entsprechende Besteuerung gehen. SAF günstig und Kerosin deutlich stärker besteuern.
Klar ist die "Zeche" werden die Fluggäste  zahlen aber man -zumindest ich-brauche keine mehrmals jährlichen Wochenendtrips zum Taxitarif innerhalb Europas. Sprich RyanAir und Co.
Da sollte mal jeder in sich gehen -auch /-und  speziell die "Generation Greta" ob man das wirklich braucht wo man doch das Klima schützen will. Ein anderer guten Ansatzpunkt-weiß nicht mehr wer das thematisiert hatte-Inlandsflüge zu reduzieren oder gar abzuschaffen- und komplett von der DB abzuwickeln. Von Köln nach FFM ist man zB in 1 Std-schneller gehts kaum.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
113 | 114 | 115 | 115  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Maydorn, Aguaman, Analena, derwahrewarren, Volllhorst