SMI 11?982 0.5%  SPI 15?373 0.4%  Dow 34?034 -0.8%  DAX 15?711 -0.1%  Euro 1.0900 0.0%  EStoxx50 4?152 0.2%  Gold 1?818 0.3%  Bitcoin 35?268 1.3%  Dollar 0.9081 -0.1%  Öl 74.2 0.4% 

Update Software Cloudsoftwarewert vor Turnaround?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 30.07.14 10:40
eröffnet am: 29.03.14 15:08 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 69
neuester Beitrag: 30.07.14 10:40 von: tschoess Leser gesamt: 19974
davon Heute: 2
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  

29.03.14 15:08
5

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftUpdate Software Cloudsoftwarewert vor Turnaround?

Der Wert war seit fast 10 Jahren eine nicht enden wollende Valuefalle. Ein prinzipiell hochmargiges und attraktives Geschäftsmodell, was nunmehr aber seit 2008 jedes Jahr Verluste generiert bei schrumpfenden Umsätzen, wobei 2013 mit 2 Mill., der höchste Verlust seit 2003 erzielt wurde.

Hauptgrund für die Verlustserie war die Umstellung des Geschäftsmodells im Jahr 2009 Weg von Lizenzen hin hybriden Geschäftsmodell aus Cloud und Lizenzerlösen, mit der Folge, dass Umsatz und Rohertrag ab 2010 stark rückläufig waren und sich nunmehr nur langsam erholen, da die einmaligen Lizenzerlösen nunmehr jährlich anteilig vereinnahmt werden. Mittlerweile beträgt der Anteil des Cloudgeschäftes am Neugeschäft 40% mit steigender Tendenz.

Gleichzeitig hat das Unternehmen ab 2010 massiv in neue Produkte investiert und den Personalbestand stark erhöht. Hierdurch sollten Produkttrends wie Mobile CRM und Social CRM erfasst werden. Gleichzeitig wurde an dem 8 Majorrelease des Hauptproduktes gearbeitet, welches 2013 Live ging ( die Vorgängerversion wurde 2006 gestartet)

Diese Zeit des unprofitablen Nullwachstums nannte Update "Transformationsphase", die eigentlich 2012 abgeschlossen sein sollte. 2013 wurde vom Unternehmen ein Umsatzwachstum von 10-15% prognostiziert mit einem positiven EBIT. Diese Prognose wurde krachend verfehlt. Anstatt 36 Mill. Umsatz erreichte man mit 33 Mill. nur das Vorjahresniveau mit dem höchsten Verlust seit 2003.

Trotz dieser abschreckenden Vorgeschichte, glaube ich, dass Update 2014 wieder einen profitablen Wachstumskurs einschlagen kann. Durch die vollständige Renovierung des Produktportfolios haben sich die Wachstumschancen zumindest nicht verschlechtert, so dass zweistellige Wachstumsraten nicht unvorstellbar sind. Gerade die hochmargigen und wiederkehrenden Wartungserlöse und Clouderlöse konnte Update in den letzten beiden Jahren um 11% (2012) und 18% (2013) steigern, so dass diese mittlerweile 50% des Umsatzes darstellen, mit steigender Tendenz. Großes Potential sehe ich auf der Kostenseite, da die kostenintensiven Investitionsvorhaben mittlerweile abgeschlossen sind. Das Q 4 des Jahres 2013 zeigt, dass das Management die Kostenseite verstärkt angeht, da der Personalbestand von 325 auf 300 reduziert wurde. Trotzdem wurde mit 9,2 Mill. der höchste Quartalsumsatz seit 2008 erzielt.

Aus diesen Gründen bin ich überzeugt, dass Update in diesem Jahren wieder mit steigenden Umsätzen und Erträgen für einen positiven Newsflow sorgt. Wie Invision und Fabasoft zeigen, werden die Vorteile des Cloudgeschäftsmodells nunmehr auch in Europa an der Börse immer stärker wahrgenommen. Mittelfristig sind bei Update mehr als 20% Ebitmargen möglich und dies bei hoher Ertragsqualität, da ein immer größerer Anteil der Erlöse wiederkehrend ist. Laut CEO soll das Cloudgeschäft bereits 2015 das klassische Lizenzgeschäft überholen.

Falls meine Annahmen nicht eintreten, bin ich leider auch in die Valuefalle getreten:-) Aber bekanntlich macht selbst Warren Buffett noch Fehler und ich hätte wieder eine Lektion für mein weiteres Investorenleben gelernt. Noch hoffe ich aber - mit m.E. überzeugenden Gründen - auf ein Happy End. Selbst im Worst Case gehe ich aber davon aus, dass es keine sehr teure Lektion werden wird, da die solide Bilanz mit einem Nettocashbestand von 8.5 Mill. hier einen soliden Puffer darstellt.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

29.03.14 20:22
1

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftZwar nicht unmittelbar

kursrelevant, aber doch auch nicht uninteressant ist die Aktionärsstruktur der noch "hässlichen" Schwester von Fabasoft. Klar dominierend sind exitfokussierte Investoren wie Qino oder Shareholdervalue. Diese Aktionäre dominieren auch den Aufsichtsrat.

http://www.update.com/de/Investoren/Aktie/Aktionaersstruktur

Da das Management schon 2012 und 2013 seine Prognosen (weit) verfehlt hat, muss es eigentlich dieses Jahr liefern. Kann mir nicht vorstelllen, dass die Aktionäre eine weitere Schlechtleistung des Management tatenlos hinnehmen. Würde bei abermaligen Verlusten in im ersten Halbjahr mit einem zeitnahen CEO Wechsel rechnen. Idealerweise wäre natürlich die Einleitung eines Verkaufsprozesses für das gesamte Unternehmen durch die Großaktionäre. Bei de Übernahmen von Heiler, Advanced Inflight und Pulsion war die Shareholdervalue AG nach eigenen Angaben aktiv beteiligt.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

29.03.14 21:06

342 Postings, 3144 Tage FrankeninvestorInteressanter Wert

Ich bin seit geraumer Zeit an dem Wert dran. Die letzten acht Quartale waren nicht der Hit, aber das Q3 & Q4/2013 waren ein kleiner Lichtblick. Wird auch langsam Zeit, das EK lag laut AG per 30.09.2014 bei ca. 17,2 Mio. ? (minus 3 seit 31.12.2012).

Interessant dürfte die Entwicklung in 2014 werden, insbesondere für das Q1. Hier sollte sich die zuvor eingetretene Entwicklung im Bereich SaaS (Software as a Service) mindestens fortsetzten, wenn nicht sogar verstärken.
In 2013 lag der Umsatz von wiederkehrenden Umsätzen schon bei 49 Prozent. In dem Zeitraum lag ein Anstieg von 18 % vs. Vorjahr vor.

Am 28.04.14 soll der Finanzbericht für das GJ 2013 veröffentlicht werden, am 13.05.2014 die Zahlen für das Q1/2014 und am 04.06.2014 ist die HV.

Die Zahlen werden m. E. später veröffentlicht als bei anderen/vergleichbaren Werten. Die Guidance für 2014 soll im Laufe des Q1/2014 veröffentlicht werden. Da dies bald herum ist, habe ich mal mittels E-Mail angefragt, leider aber bislang noch keine Antwort erhalten. Insgesamt besteht aus meiner Sicht hinsichtlich IR Optimierungspotential
 

29.03.14 21:14

342 Postings, 3144 Tage FrankeninvestorAnalyst positiv

Die Aktie wird aktuell lediglich von Warburg Research gecovert.
Die Einschätzung ist "kaufen" mit Kursziel von 3,75 Euro (3,90 lt. financial.de Info vom 11.02.14; nicht auf den IR-Seiten der AG).

Somit also ca. 50 Prozent Potential; sofern man der Einschätzung folgen mag.

 

29.03.14 21:21

342 Postings, 3144 Tage FrankeninvestorUmsätze am 28.03.2014

Am Freitag hat der Kurs unter hohen Umsätzen einen Sprung auf 2,80 Euro gemacht. Auf Xetra wurden über 61.000 Stück gehandelt, davor im kompletten März nur ca. 25.000 Aktien.

Das ist mal ne Ansage. Vielleicht kommt die avisierte Guidance in der kommenden Woche.  

29.03.14 23:18

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftBin auch gespannt

wie die Guidance aussehen wird, nachdem die 2013 Prognose so krass verfehlt wurde. Sollten die Cloud und Wartungsumsätze weiterhin zweistellig steigen, muss man eigentlich nur Kosten und Lizenzeinahmen auf dem 2013 er Niveau halten und man könnte schon 2013 ein EBIT von 2 Mill. einfahren.  Auch die Konjunktur sieht positiv für die Eurozone aus. Es gibt für das Management jetzt keine Entschuldigung mehr, falls Wachstum und Gewinne in diesem Jahr abermals ausbleiben.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

31.03.14 10:34

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftDie Skalierungsmöglichkeiten

bei Invision sind wirklich beeindruckend. Obwohl sie den gleichen Transformationsprozess durchlaufen mit steigenden Cloudumsätzen und parallel sinkenden Lizenzerlösen (= stagnierender Umsatz), scheinen sie die Kosten viel besser optimiert zu haben. Hier sehe ich den eigentlichen Hebel bei Update. Die Kostenbsasis muss wieder auf ein nachhaltiges Niveau gebracht werden, insbesondere im Bereich F&E sollte es nach Abschluss der großen Projekte zu wesentlichen Einsparungen kommen.

Näheres wird das Unternehmen wohl in seinem Ausblick auf 2014 verlautbaren, aber letztlich führt kein Weg daran vorbei. Wie schnell dieser Hebel wirken kann, sieht man jetzt bei Invision.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

31.03.14 10:50

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftInvsion

konnte dank der Umstellung des Geschäftsmodell auf die Cloud die Anzahl der Mitarbeiter von 241 im Jahr 2008 auf nunmehr 109 im Jahr 2013 senken und somit die Produktivität dramatisch steigern. Bei Update kan es trotz Geschäftsmodellumstellung zu einem weitereren starlen MA Aufbau, dessen Kosten im jahr 2013 nunmehr zum ersten Mal zu einem negativen Cashflow geführt haben.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

31.03.14 13:25

132 Postings, 3185 Tage budda1000...

die Guidiance müsste eigentlich zwingend heute kommen, sonst wirds unglaubwürdig ;)
Zitat aus der letzten VÖ im Januar:
..."Voraussetzungen für kontinuierliches Umsatzwachstum und nachhaltige Profitabilitätssteigerung geschaffen. Die Guidance für das Jahr 2014 wird im Laufe des ersten Quartals veröffentlicht"  

31.03.14 13:33

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftVllt. ist es auch nur

schlecht kommuniziert und sie veröffentlichen die Guidance im ersten Quartalsbericht. Macht letztlich keinen guten Eindruck, ist jetzt aber nicht unbedingt dramatisch. Auf guter Kapitamarktkommunikation wird wohl nicht so großer Wert gelegt. Die entscheidenen Großaktionäre erhalten ja bereits im Aufsichtsrat ihre Informationen über den Geschäftsverlauf.

Bleibe aber dabei, dass sich das Management keinen weiteren Ausrutscher erlauben kann. Die Großaktionäre schauen ja auch auf Fabasoft und Invision und sehen, wie sich diese beiden Unternehmen entwickeln. Auch Salesforce als riesiges Unternehmen wächst weiter mit 20% p.a. und der CRM Markt soll bsi 2016 um 9% p.a. zulegen. Liegt Update unter dieser Zielmarke, haben sich die Investitonen offenbar nicht gelohnt. Dann sollte der AR auch das Management rausschmeißen.  
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

01.04.14 12:04

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftDie Prognose für das laufende

GJ scheint wohl erst mit den Quartalszahlen zu kommen. Wieder einmal eine sehr unglückliche Marktkommunikation. Entscheidend ist aber, dass Update die Prognose für das laufende Jahr ausnahmsweise mal einhält. Wenn man bedenkt, dass man bereits 2012 36 Mill. Umsatz erreichen wollte, ist die Leistung des Managements bislang erbärmlich. Man kann schon den Eindruck gewinnen, die haben den Laden nicht im Griff. Ich hoffe hier aber auf die bestehenden Einflussmöglichkeiten der beiden Großaktionäre. Zum Glück wird hier das Management nicht von irgendeinen Firmengründer geschützt, sondern muss sich seiner Verantwortung gegenüber den Kapitalgegebern stellen.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

01.04.14 21:31

342 Postings, 3144 Tage FrankeninvestorKursziel von 3,90 ?

Seit heute ist auf den IR-Seiten von Update auch die Research Note von WR vom 31.01.2014 mit einem Kursziel von 3,90 Euro eingestellt.

Das Kursziel wurde von 3,75 auf 3,90 erhöht. Begründung v.a. mit der dynamischen Entwicklung im SaaS und Wartungsbereich.

Es scheint fast so, als ob die IR von UP2 einige Rückstände abarbeitet. :-)

 

01.04.14 21:48
1

342 Postings, 3144 Tage FrankeninvestorGuidance 2014

Hab eben eine Antwort der IR-Abteilung auf meine Anfrage wegen der ausstehenden Guidance 2014 erhalten.
Zitat: "Die Guidance wird mit der Veröffentlichung der Q1 Zahlen im Laufe dieses Monats gegeben."

Somit alles klar, die Zahlen sollen am 28.04.2014 veröffentlicht werden, die Guidance also dann ebenfalls. Außerdem bestätigt, dass die dbzgl. Kommunikation widersprüchlich war.  

02.04.14 09:39

14581 Postings, 5776 Tage Scansoft@frankeninvestor

Danke für die Info, ich habe leider auf meine Frage noch keine Antwort erhalten. In der Tat waren die Aussagen zur Guidance widersprüchlich. Leider eine amateurhafte Kapitalmarktkommunikation. Invision ist am Kapitalmarkt deutlich präsenter.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

02.04.14 11:23

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftJetzt kommt mal ein wenig

Leben in die Aktie. Schön wäre es, wenn Update mal etwas beherzter Aktien zurückkaufen würde. Gegenwärtig werden nur 300 - 500 Stück pro Tag erworben.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

02.04.14 20:11

132 Postings, 3185 Tage budda1000.....Frage bleibt ...

...bei allen Spekulationen , wer sich auf dem doch noch nach wie vor niedrigem Niveau von seinen Aktien trennt ;).  

02.04.14 21:54

342 Postings, 3144 Tage FrankeninvestorKurs heute plus acht Prozent

allerdings bei dünnen Umsätzen.
Ja, die Frage nach den Verkäufern stellt sich, allerdings ebenso nach den Käufern.

Die letzten paar Tage lassen mich eher positiv denken. Der Kurs ist bei -für UP2- eher unüblich hohen Umsätzen seit Ende Februar von ca. 2,60 auf 2.90 Euro gestiegen.

Evtl. vermuten -oder hoffen- da ein paar Leute auf gute Zahlen am 28.04. Die Perfromance der Aktie war bisher nicht so toll, aber vielleicht haben die nun wirklich den wirklich den Turnaround geschafft und das Q1/2014 spiegelt dies wieder.

Die Infos zur Cebit waren nicht so schlecht, man sprache seitens des Unternehmens von ca. 80 Neukunden, darunter auch bekannte Geselschaften. Dies sollte sich zumindest mittel- bis langfristig auszahlen.  

02.04.14 22:05

342 Postings, 3144 Tage Frankeninvestor@scansoft

Meine Mail war auch einige Tage verschollen; vermutlich Spamordner nicht geleert. :-)

Egal, abputzen. Wichtig ist jetzt, dass die restlichen Angaben stimmen. Also mit den Zahlen auch die Guidance kommt.
Im Idealfall bestätigen die Q1-Zahlen den Turnaround, die Kostenseite ist unter Kontrolle, der Ausblick ist positiv und last but not least: die operative Entwicklung in 2014 bestätigt die Guidance.

Sofern das eintrifft steht m.E. einer positiven Aktienentwicklung in Richtung Kursziel von WR kein größeres -Unternehmens internes- Hindernis mehr im Weg.
 

02.04.14 23:20

2199 Postings, 3446 Tage InVinoVeritas28ein gefallener Neuer Markt Engel

Alle paar Monate schweift mein Blick auch mal bei update vorbei.

Immer noch stört mich die dubiose Qino als Ankeraktionär.  

04.04.14 13:09

2199 Postings, 3446 Tage InVinoVeritas28hab mich mal zu 3,05 einloggt

Volumen ganz brauchbar  

04.04.14 13:40

579 Postings, 6706 Tage Mistsackgefühlt ist hier irgnedwas im Busch

Nachdem der Laden 2 Jahre unter Miniumsätzen bei 2,6-2,8? rumgedümpelt hat, ziehen in den letzten 2 Wochen die Umsätze ohne News an. Also entweder lief das Q1 super (nächste Woche sollten die Vorabzahlen kommen) und ein paar Mitarbeiter haben was durchgestochen oder die Sharholder Value und Qino haben endlich einen Käufer für den Laden gefunden. Es bleibt jedenfalls spannend.  

04.04.14 13:45
Ja, das sehe ich ähnlich. Ich gehe davon aus, dass meine in #18 geäußerten Vermutungen zutreffen. Q1 sollte gut werden, evtl. gibt es ja auch etwas interessantes bzgl. Neukunden zu vermelden.
Schön, das die 3,00 Euro- Schallmauer durchbrochen wurde. Nun wird die Aktie auch charttechnisch interessant....  

07.04.14 11:50

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftEs gibt bei Update

m.E. in diesem Jahr nur zwei Möglichkeiten:

1. Starke operative Entwicklung nach dem Katastrophenjahr 2013 und schnelles Erreichen des Ertragspotentials, welches ich als sehr hoch einschätze. Wenn man bedenkt, dass man bereits im letzten Jahr den Umsatz um 10 - 15% steigern wollte, würde ich eine Prognose unterhalb einer Umsatzsteigerung von 20% als enttäuschend ansehen, zumal man 2014 mit einer völlig neuen Produktpalette ins Rennen geht, in die man jetzt seit 4 Jahren sehr viel investiert hat.

2. Verkauf der Firma, vornehmlich an weniger preissensible amerikanische Wettbewerber, die mit der Übernahme sofort einen Zugang zum europäischen Markt bekommen. Bekanntlich möchte Salesforce in Europa stärker Fuss fassen. Mit Update hätte man eine kostengünstige Möglichkeit an Mitarbeiter und Kontakte heranzukommen. Bei einer Übernahme durch Amerikaner sind Kurse von 8 - 10 EUR durchaus im Bereich des Möglichen (vgl. Heiler)
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

09.04.14 14:16

342 Postings, 3144 Tage Frankeninvestor3,00 Euro nur Zwischenstation...

Der Kurs steigt heute weiter auf 3,10 Euro.

Aus meiner Sicht verdichtet sich hier langsam aber sicher etwas. Seit Tagen steigt der Kurs bei -für diesen Wert- untypischen Umsätzen. Auch das Put/Call-Verhältnis auf Xetra ist ok, aktuell ca. 1,71.

Charttechnik positiv, bis zu den ca. 18 Monaten alten Höchstständen (ca. 3,45 Euro) ist locker Luft.

Ich bleibe baw. an Bord und hoffe auf gute Zahlen zum Q1.

 

09.04.14 14:34

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftSoviel Aktien sind auch

nicht mehr im Angebot. Glaube auch nicht, dass die Abgabebereitschaft jetzt im Bereich von unter 4 EUR jetzt nocht großartig gegeben ist. Schwache Hände sind nach dem jahrelangen stagnieren des Kurses kaum mehr vorhanden und die Aussicht auf eine operative Verbesserung ist greifbar. Falls diese nicht wie erhofft eintreten sollte, wird der Laden verkauft. Abwärtsrisiken sind quasi keine vorhanden, so dass das CRV hier m.E. wirklich gut ist.
-----------
Aktienmarkt ist halt kein Ponyhof

Seite: Zurück
| 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Libuda