SMI 11?941 -0.6%  SPI 15?310 -0.6%  Dow 33?290 -1.6%  DAX 15?448 -1.8%  Euro 1.0944 0.2%  EStoxx50 4?083 -1.8%  Gold 1?764 -0.5%  Bitcoin 32?860 -5.9%  Dollar 0.9221 0.5%  Öl 73.3 0.4% 

Update Software Cloudsoftwarewert vor Turnaround?

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 30.07.14 10:40
eröffnet am: 29.03.14 15:08 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 69
neuester Beitrag: 30.07.14 10:40 von: tschoess Leser gesamt: 20001
davon Heute: 11
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

28.05.14 12:15

2487 Postings, 7867 Tage Netfox@Scansoft

klar sind mir liquidere Werte auch lieber. Wenn ich Deine Engagements aber so verfolge, sammelst Du Werte, die Du "gescannt" und für gut befunden hast, in den illiquiden Phasen zu größeren Mengen ein und steigst erst aus, wenn sich das voll Potential erschöpft hat.
Welche liquideren Werte hast Du denn im Auge?

Bye Netfox  

28.05.14 12:18

102534 Postings, 7768 Tage Katjuschana gut, aber Scansoft kann bei all seinen super

Analysefähigkeiten nicht wissen, wann der Markt seine Sichtweise teilen wird.

Es gibt Beispiele, auch bei Scansofts Aktien (genau wie bei meinen), wo Aktien teilweise ein Jahr und mehr kaum nach oben gingen und der Markt erst spät drauf aufmerksam wurde, oder wo es nach dem ersten Anstieg danach ein jahr seitwärts ging.

Nach 35% Kursgewinn in nur 1-2 Monaten bei Update hätte ich an Scansofts Stelle auch Gewinne mitgenommen, wenn sich so eine liquide Möglichkeit bietet.  

28.05.14 22:27

40 Postings, 2771 Tage stockburgerdas Angebot

Ist sicherlich enttäuschend. Aber solche tech-buden sind aber auch immer mit erheblichem Risiko verbunden. Der Ausstieg der grossen Aktionäre sollte man daher aus der Sicht der Sicherung sehen..  

28.05.14 23:48

2199 Postings, 3449 Tage InVinoVeritas28Verwirrspiel

Am Tag 1 nach dem überraschenden Vorstoss zur Übernahme des CRM-Spezialisten update Software herrscht Rätselraten. Nicht nur die tatsächliche Herkunft des Kaufwilligen (Aurea Software) sorgt für Verwirrung, sondern auch die genannten bereits fix vereinbarten Kaufverträge sorgen für Verwirrung.

Laut ersten Berichten handelt es sich bei dem Käufer um eine Firma aus Dubai. Tatsächlich dürfte dahinter aber ein US-Unternehmen gleichen Namens stehen.
Noch größere Verwirrung gibt es allerdings über die Aussage des Käufers, wonach sich verschiedene Aktionäre bereits unwiderruflich verpflichtet haben das Angebot anzunehmen. Aurea soll laut eigenen Angaben ca. 51,24 % der Aktien in der Tasche haben. Selbst wenn man die bislang bekannten Anteile der Qino (25%), der Shareholder Value Beteiligungen AG und zweier Fonds zusammenzählt kommt nur eine Summe von 46,1% zusammen. Bleibt die große Frage, wer jetzt tatsächlich verkauft, und ob ein größeres Paket nicht gemeldet wurde?
Der Vorstoß der Amerikaner ist allerdings nicht der erste überraschende Coup zur Übernahme der update Software, die zuletzt wieder mit einem guten Quartalsergebnis überraschte. Bereits 2007 startete das norwegische Unternehmen Superoffice einen versuch.
Auch der angebotene Preis scheint nicht gerade üppig. Vor allem vor dem Hintergrund, dass sich die Käufer fast 35% der jetzt gebotenen Kaufsumme von 40,61 Millionen Euro aus den Taschen des übernommenen Unternehmens zurückholen könnten. Diese verfügte nämlich Ende des ersten Quartals über liquide Mittel von 14,1 Millionen Euro - bei null Schulden.
 

29.05.14 08:19

40 Postings, 2771 Tage stockburgerdie QINO

besitzt ca 28% der Aktien. Von daher scheint es sehr plausibel, dass entsprechende Stückzahlen auch angedient wurden  

29.05.14 14:40

2199 Postings, 3449 Tage InVinoVeritas28wann wurden die 3% zugekauft?

29.05.14 22:22

5313 Postings, 4820 Tage simplify28%

Der Schreiber war einfach nicht richtig informiert. Qino ist wohl aktuell die bessere Option.  

26.06.14 10:26

672 Postings, 6515 Tage kagueWie wird es weitergehen bei Update...?

Abwarten oder realisieren?
Mir zuckt meine Hand schon gewaltig um zu verkaufen  

26.06.14 12:16

579 Postings, 6709 Tage Mistsackna die Vorabzahlen übernächste Woche

würde ich noch abwarten. Falls sich der Aufwärtstrend der letzten 2 Quartale bestätigt ist das Übernahmeangebot ein Witz. Wenn nicht, dann weg damit!  

29.06.14 07:27

40 Postings, 2771 Tage stockburgerhv

war jemand auf der hv? wie positioniert sich der vorstand zu dem übernahmeangebot?  

08.07.14 09:13
2

168 Postings, 7236 Tage tschoessAuf der Homepage ist jetzt eine Erklärung

zum Angebot.

Ganz am Ende steht, dass Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen das Angebot nicht anzunehmen.


 

08.07.14 11:35

579 Postings, 6709 Tage MistsackAblehnung ist korrekt

Aurea (350MA 32Mio. ? Umsatz) selber ist nicht viel größer als Update und kann sich die Übernahme doch nur leisten, weil Update 10Mio. Nettoliquidität mitbringt. Das operative Geschäft gibts ja fast geschenkt dazu.

Ich hoffe, die Q2 Zahlen untermauern noch einmal den update Aufwärtstrend. Dann wirds hoffentlich auch keine allzu hohe Annahmequote geben. Entweder legt Aurea dann nochmal nach oder sie müssen ihre Anteile über kurz oder lang an jemand mit mehr Asche weiterverkaufen.  

28.07.14 20:58

672 Postings, 6515 Tage kaguegibts jemanden der auch nicht annimmt?

29.07.14 10:02

579 Postings, 6709 Tage MistsackJa

Das Angebot ist mir im Angesicht des aktuellen Turnarounds sowie der Cash Position zuwenig. Das sitz ich aus.  

29.07.14 10:22

672 Postings, 6515 Tage kagueWie schätzt du die Risiken ein?

Bin etwas skeptisch...wenn Unternehmen mehrheitlich übernommen werden kommen idR immer weitere Kostenpositionen hinzu, was die eigene Ertragskraft meist kurzfristig (bevor Synergien greifen) sinken lässt.  

29.07.14 11:06

579 Postings, 6709 Tage Mistsackschwer zu sagen

Wenn sie 75% der Aktien erreichen wird irgendwann ein BGA-Vertrag kommen und man bekommt hier eine dauerhafte Dividende.  Da Update relativ Cash Flow stark ist, wär das mein präferiertes Szenario. Allerdings vermute ich, dass sie nicht mal über die 60% Annahmequote kommen. (aktuell 52,18%)

Solange der aktuelle Vorstand dabei bleibt sehe ich es ansonsten auch entspannt. Ich glaube kaum, dass die Jungs aus den USA in Wien groß alles umbauen. Allerdings ergibt sich für Update mit dem Vertrieb von Aurea in den USA großes Potential.

Sollte der Vorstand gehen würde ich das überdenken. Das heißt nämlich das Aurea hier groß an der Update rumbastelt und in der Regel kommt dabei nichts gutes raus.

Solange Deutschmann an Bord bleibt, bleibe ich es auch. Seien langfristige Strategie der letzten Jahre trägt nämlich erste Früchte. Was natürlich immer ein Risiko ist, ist das Downlisitng der Aktien. Der Handel wird dann schwieriger. Aber das muss jeder selber wissen, wie dringend er im Fall der Fälle die Option braucht zu verkaufen.  

29.07.14 13:26

672 Postings, 6515 Tage kaguedanke

für die Darstellung deiner Sichtweise.
Bei mir überwiegt die Zuversicht über die Skepsis. Werde mal drinbleiben...  

30.07.14 10:40

168 Postings, 7236 Tage tschoessIch bleib auch drin

Grad jetzt wo endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist lass ich mich nicht rauswerfen.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben