SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1412 von 1528
neuester Beitrag: 27.09.22 15:43
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 38194
neuester Beitrag: 27.09.22 15:43 von: Palatino NF Leser gesamt: 9483317
davon Heute: 11002
bewertet mit 118 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1410 | 1411 |
| 1413 | 1414 | ... | 1528  Weiter  

11.08.22 18:56
2

1591 Postings, 488 Tage BauchlauscherGraf Rotz

Ich kann deine Gedanken nachvollziehen.
Aber bedenke eines. Das Geld wird nicht weg sein, sondern es haben nur andere, also wir, die APES.
Und Geld alleine auf dem Konto alleine wird hier auch keinen glücklich machen. Eher wird es eine andere Finanzwelt geben, wie diese auch immer aussehen mag.

Dann haben wir Privatanleger eben die Möglichkeiten zu investieren oder zu unterstützen oder zu fördern.
Und ich glaube, und dies ist meine Einstellung, dass dieses für diese kleine runde blaue Kugel in einem großen dunklem Nichts nur von Vorteil sein kann.

So wie es jetzt läuft (höher, schneller, weiter) wird es nicht mehr lange gut gehen.  

11.08.22 19:32
1

306 Postings, 651 Tage Birgit999dave

Dave Lauer auf Twitter https://twitter.com/dlauer/status/...=20&t=LbVgjFgbQL_N-MZXR-3XcQ
@dlauer
According to analysis from
@buyinsnet
shorts are underwater in AMC and deeply underwater in GME. Squeeze prices (the price at which shorts are losing money) are $23.51 for AMC and $16.46 (!) for GME.
5:42 PM · Aug 11, 2022·TweetDeck

„Laut einer Analyse von @buyinsnet sind Shorts in AMC unter Wasser und in GME tief unter Wasser. Squeeze-Preise (der Preis, bei dem Shorts Geld verlieren) betragen 23,51 $ für AMC und 16,46 $ (!) für GME.“

Das wäre bei uns ja gerade erst und bei GME schon etwas länger .... wie lange können die noch?  

11.08.22 19:52

787 Postings, 511 Tage schulle86da ist jemand in Gamestop investiert

und hat ein bisschen gewürfelt. ;) meiner Meinung nach ist das Interesse an AMC doppelt so groß und dementsprechend gibt es auch mehr synthetische Aktien  

11.08.22 20:42

35 Postings, 524 Tage NeoDynTr in Spanien

Moin,

Für mich geht es bald in den Urlaub. Ich sollte meine App im Ausland aber doch genauso benutzen können wie hier zu Lande, oder kann es da zu Problemen kommen?

Lg  

11.08.22 21:24
8

947 Postings, 517 Tage DePartUreKinos sind also tot

…insbesondere wegen der Inflation… *LOL*

Inflation Adjusted Consumer Spending Change From Q1 2022 To Q2 2022

https://twitter.com/katstryker111/status/1557806823989661696?


 
Angehängte Grafik:
b236a78f-9f22-4867-8524-00c28628e928.jpeg (verkleinert auf 46%) vergrößern
b236a78f-9f22-4867-8524-00c28628e928.jpeg

11.08.22 21:34

1182 Postings, 1285 Tage AurorahiDepart.

netter Versuch ;-))))  

11.08.22 22:34

1005 Postings, 3635 Tage Fiftycent@Neodyn

Die Comdirect App funktioniert im Ausland( Griechenland, Spanien )  

11.08.22 23:15
1

468 Postings, 751 Tage willi_wuffKlagen von verärgerten Anlegern

Klagen von verärgerten Anlegern beginnen sich zu häufen, nachdem die Kryptopreise in den letzten Monaten eingebrochen sind und sie mit hohen Verlusten zurückgelassen haben. Der Milliardär Mark Cuban ist die neueste Berühmtheit, die den Zorn der Investoren auf sich zieht.

Eine Gruppe von Kunden von Voyager Digital reichte beim Bundesgericht in Florida eine Sammelklage gegen Cuban sowie das ihm gehörende Basketballteam, die Dallas Mavericks, ein und behauptete, ihre Förderung der Krypto-Plattform habe dazu geführt, dass mehr als 3,5 Millionen Investoren insgesamt 5 Milliarden Dollar verloren hätten . Der CEO von Voyager Digital, Stephen Ehrlich, wurde ebenfalls als Angeklagter in der Klage genannt.

Voyager, eine in New Jersey ansässige Kryptofirma, meldete im Juli Insolvenz nach Kapitel 11 an, nachdem die Kryptopreise zu einem Liquiditätsengpass auf der Plattform geführt hatten. Die Firma ist eine von vielen, die niedergebrannt wurden, nachdem sie dem Hedgefonds Three Arrows Capital (3AC) Geld geliehen hatten, im Fall von Voyager im Wert von rund 600 Millionen US-Dollar. 3AC meldete nach dem Zusammenbruch von Terra Insolvenz an und löste einen Dominoeffekt auf den gesamten Kryptomärkten aus, als der Hedgefonds mit Verpflichtungen im Wert von mehr als 3,5 Milliarden US-Dollar gegenüber seinen Kreditgebern in Verzug geriet.

Die Kläger in der Klage gegen Cuban bezeichneten Voyager als „einen unregulierten und unhaltbaren Betrug, ähnlich wie andere Schneeballsysteme“. Sie behaupten in der Beschwerde, dass Cuban und Ehrlich sich persönlich an Investoren gewandt haben, sowohl einzeln als auch über eine Partnerschaft mit den Dallas Mavericks, um sie zu ermutigen, in die Plattform zu investieren. Die Klage nennt auch ausdrücklich die Earn Program Accounts (EPAs) von Voyager und behauptet, sie seien nicht registrierte Wertpapiere.

Die Mavericks starteten ihre exklusive, fünfjährige Partnerschaft mit Voyager im Oktober 2021 und geben Fans Geldprämien für den Handel auf der Plattform. In der Ankündigung hieß es, die Kryptowährungen seien „eine attraktive Investition für unerfahrene Investoren, die vielleicht nur 100 Dollar zu Beginn haben“.

Laut der heute eingereichten Klage hat Cuban das Unternehmen „selbst als Voyager-Kunde beworben, in einem Trick, um Investoren glauben zu machen, dass Voyager eine sichere Plattform sei“. Obwohl die Partnerschaft mit den Mavericks offengelegt wurde, behauptet die Klage, dass Cuban die Vergütung, die er persönlich erhalten hat, um Voyager zu fördern, nicht offengelegt hat.

Mark Cuban und die Mavericks waren für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

TechCrunch wandte sich an Rechtsanwalt Shane Seppinni , den Gründer von Seppinni LLP , um seine Meinung zu den Auswirkungen der Klage zu erfragen. Seppini sagt, er habe an Gerichtsverfahren in Bezug auf Krypto- und „Meme-Aktien“ und den damit verbundenen Untersuchungen des Justizministeriums vor der Anklage gearbeitet, während er bei der Anwaltskanzlei Quinn Emanuel war.....

https://techcrunch.com/2022/08/11/...ver-crypto-voyager-ponzi-scheme/  

11.08.22 23:20
4

468 Postings, 751 Tage willi_wuffManipulation

Robinhood muss sich US-Marktmanipulationsansprüchen wegen „Meme-Aktien“-Rallye stellen, Richterregeln

Die Aktienhandelsplattform Robinhood Markets Inc (HOOD.O) muss sich Marktmanipulationsvorwürfen wegen Beschränkungen stellen, die sie dem Handel während der letztjährigen „Meme Stock“-Rallye auferlegt hat, entschied ein US-Richter am Donnerstag.

Berichterstattung von Jody Godoy in New York und Hannah Lang in Washington; Bearbeitung von Jonathan Oatis, Leslie Adler und Aurora Ellis......

https://www.reuters.com/markets/us/...e-stock-rally-judge-2022-08-11/  

11.08.22 23:25
5

468 Postings, 751 Tage willi_wuffSEC

Die SEC will sicherstellen, dass Hedgefonds das Finanzsystem nicht belasten

Die Aufsichtsbehörden unternehmen neue Anstrengungen, um sicherzustellen, dass Hedgefonds und andere private Anlageberater keine Bomben verstecken, die das Finanzsystem in die Luft jagen könnten

Die Securities and Exchange Commission hat am Mittwoch Änderungen an einem vertraulichen Meldeformular für private Fonds vorgeschlagen, das sie und andere Behörden verwenden, um zu bewerten, wo Risiken im breiteren Finanzsystem liegen.....

https://www.barrons.com/articles/...egulators-hedge-funds-51660164631  

11.08.22 23:29

21 Postings, 251 Tage NHS1848@Bauchlauscher

Danke....die 42 hatten wir noch nicht. Herrlich:)  

12.08.22 00:47

2 Postings, 47 Tage halloapes, ihr Wunderbaren

schreibe hier zum ersten Mal. Bewege mich noch nicht lange in der Börsenwelt und bin happy, auf dieses Forum gestossen zu sein. Lese hier schon länger mit Begeisterung mit. Vielen Dank an viele von euch, besonders an den Mann mit dem rätselhaften Namen, Kürzel T_U,  für Information, Einsatz, Mühe, Geduld etc.. Sehr erbaulich und extrem spannend.
Ich möchte anfragen, ob jmd. weiss, ob  in dem Fall, dass mehr als 516 Mio. AMC-Aktionäre die APE-Aktie geliefert bekommen möchten, also z.B. 2 Mrd., die über die 516 Mio. liegenden ca. 1,5 Mrd APE-Aktien  von AA /AMC an die Aktionäre ausgeliefert werden könnten. AMC hat sich ja zur Dividendenzahlung an jeden Aktionär verpflichtet und keiner kann synthetische von regulären Aktien unterscheiden. Oder würde AMC für die Ausgabe über die Anzahl von 516 Mio. Aktien hinaus der Zustimmung der Aktionäre
bedürfen?
Sorry, falls diese Frage bereits angesprochen wurde.
Heute habe ich in einem Telefonat mit Smartbroker die Auskunft bekommen, dass es 5 bis 10 Tage dauern kann, bis die APE-Aktie dort gehandelt werden kann und mich würde interessieren, wie lange es bei anderen Brokern dauert, weiss jmd. hierzu etwas?
Vielen Dank, gute Nacht und Spass beim hoodln  

12.08.22 03:38
33

2379 Postings, 743 Tage The_Uncecsorer@ all

Nach meiner 2- oder 3-tägigen Auszeit möchte ich mich wieder hier zurückmelden, u. a. auch, weil mir Lino8888 bezügich der Besteuerung der Aktiendividende eine PM geschickt hatte und da ich gesehen habe, dass dies hier gesetrn ebenfalls eine Thematik war, dachte ich mir, beantworte ich seine PM gleich hier im Thread. Dann haben alle was von seiner Anfrage. Vorab sei aber erwähnt, ich bin weder ein Steuerexperte und schon gar nicht ein amerikanischer, dennoch denke ich, die Thematik wie folgt beantworten zu können:

Fangen wir bei der Thematik am Besten erst einmal in Deutschland an und woher die Aussagen der Banken kommen, welche in meinen Augen deren Inkompetenz mal wieder vollends unterstreicht, was nicht zuletzt auch der Gewährleistungausschluss unter deren, scheinbar standardisierten, Schreiben zum Ausdruck bringt. Hauptsache immer schön viel Kohle einstreichen ohne eine entsprechende Gegenleistung zu bringen und wenn ich nicht weiß, ob meine Aussage als Bank richtig ist, wie wäre es dann einfach mal mit Klappe halten?

In Deutschland ist eine reine Stockdividende bzw. Dividende in Aktienform nicht zulässig, d. h. in Deutschland muss euch die AG die Wahl zwischen einer gleichwertigen Bardividende oder der Stockdividende lassen. Sprich, in Deutschland muss euch eine AG sowohl eine Bardividende wie auch eine Stockdividende anbieten, wenn sie eine Stockdividende plant, und ihr müsst dann aus der Bardividende oder Stockdividende wählen. Solltet ihr euch dann z. B. für die Stockdividende entscheiden, dann wird euch als "Erlös" vom deutschen Fiskus der Gegenwert der Bardividende berechnet, die ihr ja nicht angenommen habt und in diesem Falle müsstet ihr, wie bei der Bardividende, darauf die Kapitalertragssteuer zahlen, wobei meiner Meinung da der deutsche Fiskus ein rießen Bürokratiemonster aufmacht. Denn sollte anschließend die Stockdividende im Kurs fallen und solltet ihr sie dann irgendwann zu diesem tieferen Kurs auch verkaufen, dann muss euch der Fiskus wieder etwas von der bereits bezahlten Abgeltungssteuer rückerstatten. Im Falle eines steigenden Kurses darf dann widerrum nur die Differenz aus bereits besteuertem Teil und noch nicht versteuertem Teil bei Veräußerung berechnet werden.

Dieser voran ausgeführte Absatz spielt jedoch für uns keinerlei Rolle, denn wir bekommen ja eine Stockdividende in Amerika bzw. von einer amerikanischen AG und nicht aus Deutschland bzw. einer deutschen AG. Ich habe dies nur erklärt, damit ihr wisst woher die Inkompetenz der Banken und woher deren Aussage sehr wahrscheinlich stammt. Immer getreu nach Schema F, ohne mal nach Links oder Rechts zu schauen.

Kommen wir aber nun zu unserer "Problematik". Da bei Dividendenzahlungen aus dem Ausland diese der Quellensteuer unterliegt, sprich, es wird das Steuergesetz des Landes angewendet, in welchem die Dividendenzahlung erfolgt, sei es eine ganz normale Bardividende oder eben diese Stockdividende, was in diesem Fall Amerika wäre. Und laut der Aussage von Adam Aron, welcher ich jetzt einmal blind vertraue, da er solch eine Aussage nicht tätigen würde, wenn er es nicht genau wüsste, wegen der Haftung, wird diese Art der Dividende in Amerika nicht besteuert und somit auch nicht bei uns in Deutschland. Auch wird es keine Wahl, so wie in Deutschland vorgeschrieben, zwischen einer Bardividende oder einer Stockdividende geben. Somit würde schon allein deswegen die Besteuerungsgrundlage schlichtweg fehlen. Also lasst euch wenn von eurem Broker / eurer Bank auf gar keinen Fall eine Bardividende aufquatschen. Es gibt seitens AMC keine Bardividende sondern ausschließlich die APE. Punkt. Aus. Ende.

Im Übrigen verhält es sich auch bei der Zahlung einer Bardividende so, sprich, es gelten immer die Bedingungen, welche in dem Land, in dem die Dividende entsteht, gelten und evtl. Differenzen begleicht oder holt man sich in der jährlichen Steuererklärung über das, glaube ich, Doppelbesteuerungsabkommen, zurück, wie hier bereits schon im Thread von truus62 sehr schön erklärt.

Bei GME wurden ja deren "Gratisaktien" auch nicht besteuert, jedenfalls wäre mir nichts bekannt. Und wie bereits erklärt, selbst wenn es rein theoretisch besteuert werden würde, was nicht der Fall ist, dann würdet ihr bei einem späteren Verkauf der Ape - Aktien entweder nur eine Differenz an KEST zahlen (wenn der Kurs seit der Erstausgabe gestiegen ist) oder Geld vom Fiskus zurückbekommen (wenn der Kurs seit der Erstausgabe gefallen ist).

Und das ihr seht, dass ich keinen Quatsch rede, hier alles noch einmal in sehr ausführlicher Form:

https://www.rechnungswesen-verstehen.de/lexikon/stockdividende.php

https://scueeze.com/blog/...de-wahlweise-in-form-von-aktien-bekommen/

Und eines möchte ich auch noch mal Erwähnen, da dies in den letzten Tagen auch wieder ein Thema war. Vergesst bitte den einen USD Cent, denn dieser repräsentiert nur den Nennwert einer Aktie und der Nennwert besagt nichts anderes als den Anteil einer Aktie am Grundkapital einer AG. Wie bereits hier schon einmal erwähnt, es gibt sogar nennwertlose Aktien und auch die AMC Stammaktie hat einen Nennwert von lediglich einem USD Cent. Der Nennwert ist für euch wirklich so wichtig wie der berühmt berüchtigte Sack Reis in China, der umfällt. Der Nennwert hat für euch keinerlei Bedeutung. Bedeutung hat er nur für AMC.

Zum Abschluss meines Postings möchte ich noch mal auf die derzeitige Marktsituation und den ganzen Stimmungsmachen in Amerika gegen AMC, die NYSE und vor allem Adam Aron eingehen. Könnt ihr die Panik unserer "Freunde" nicht förmlich spüren bzw. sehen? In den letzten Wochen war es so, ist AMC etwas stärker in den roten Bereich abgetaucht, haben wir uns in aller Regel davon nicht mehr erholt. Mittlerweile kann der AMC - Kurs auch mal um 5% oder mehr abtauchen und wir erreichen am Ende des Tages dennoch +5% oder mehr. Meint ihr diese Schwankungen haben NUR mit FOMO zu tun? Mitnichten! Mit diesen ganzen Schwankungen erhoffen sie zudem, ein paar änglichste Paperhands noch rauszuschütteln, ganz besonders nach dem rasanten Anstieg in kürzester Zeit. Unsere "Freunde" befinden sich oberhalb der 20$ Marke in Margin Zonen und warum wir, im Gegensatz zu dem Ausbruch über die 30$ Marke vor ein paar Wochen, noch keinen größeren Tagesrun gesehen haben, liegt schlicht und ergreifend daran, dass unsere "Freunde" in den letzten Wochen ihre Long Positionen nach oben getrieben haben, wie hier ja auch schon von mir debattiert, und damit können sie ihre Margin länger nach oben ausreizen.

Wenn ich z. B. eine Coinbase sehe, die ohne News innerhalb einer Woche um knapp 100% steigt und nach den wirklich sehr schlechten Earnings und auch den sehr schlechten Zukunftsaussichten sogar noch 5% Plus machen, dann weiß jeder informierte Ape was hier wieder mal für ein Spiel gespielt wird. Auch kommt es mir so vor, als ob unsere "Freunde" inzwischen in ihrer Panik nicht mehr davor zurückschrecken, ehemalige sogenannte MEME - Aktien zu pumpen um diese anschließend zu dumpen, weil wohl das bisherige klassische Pump & Dump nicht mehr so richtig zu funktionieren scheint. Mittlerweile ist denen wirklich kein Trick mehr dreckig genug, um diesen nicht auch noch zu spielen. Sie wollen euch mit aller Macht aus der AMC - Aktie rausdrängen.

Und habt ihr euch mal überlegt, wieso unsere "Freunde" unseren "Silberrücken" von Anfang an zu deskreditieren versuchen wo es nur geht? Meiner Meinung nach, und dies bestätigt sich immer stärker, ist er es, wieso AMC inzwischen die Speerspitze der "MEME" - Aktien ist. AMC ist diese Speerspitze nicht, weil AMC eine tolle Firma ist, sondern weil wir einen Adam Aron haben, so wie z. B. Tesla einen Elon Musk hat oder denkt ihr, Tesla ist eine so tolle Firma? Ohne Elon Musk wäre Tesla auch nur ein weiterer Autobauer unter vielen und hätte nicht diesen Kurs. Wenn überhaupt, dann werden wir den MOASS nur mit unserem Silberrücken schaffen, aber nicht ohne diesen. Und ein Adam Aron ist einem Elon Musk um Längen überlegen.

Und um noch mal auf den SEC - Artikel zurückzukommen, wie hier bereits schon angesprochen, hat man an der 3 zu 2 - Abstimmung doch sehr schön gesehen, dass nicht Gary Gensler das Problem in der SEC ist und ganz ehrlich, würde er gegen sich selbst abstimmen, wenn er angeblich so viel Dreck am Stecken hat? Ist es ein Gary Gensler gewesen, der lauthals Stimmung gegen das neue Gesetzt gemacht hat oder der SEC Commissioner Hester Peirce? Das sind die Müllsäcke, die endlich bei der SEC vor die Tür gestellt werden müssen. Dass sind die, die das kriminelle System am Laufen halten. Und was meiner Meinung nach hier zu Unrecht vollkommen in dem Bericht untergangen ist, dass die SEC durch die HF ein Systemrisiko sehen, allen voran Gary Gensler.

Und umso stärker wir uns dem 19.08. respektive 22.08. nähern, umso dreckiger werden noch die "Spiele" unserer "Freunde" werden. Merkt ihr denn nicht, wie das etablierte Finanz- und Wirtschaftssystem immer stärker in Schieflage gerät? Wie die Auswirkungen immer heftiger werden? Welche Verwerfungen wir sehen, u. a. auch im Cryptobereich.

Und denkt nicht, dass wir schon den größten Abschwung im Gesamtmarkt gesehen haben. Die derzeitige leichte Aufwärtsbewegung ist nur eine weitere Manipulation unserer "Freunde". Da kommt mit 100%-iger Sicherheit noch mal was. Der große Knall kommt erst noch. Und hätte Putin nicht eine Schraube locker und würde er erkennen, wie leicht derzeit das amerkanische / weltweite Finanz- und Wirtschaftssystem ins Wanken gebracht werden könnte, ich glaub er hätte auch schon längst von dieser Seite aus angegriffen.

Unser Klassenkampf, nichts anderes ist es inzwischen schon seit längerem wird sich ab nun mit jedem Tag verschärfen, auch wenn ihr das vielleicht nicht jeden Tag mitbekommt, und wir gewinnen mit jedem Tag weiter an Boden. Wir sind es, die derzeit die Mächtigen und Reichen in die Ecke drängen und umso mehr Boden wir gewinnen, umso stärker werden wir auch Überläufer bekommen. Solange wir gekommen sind um zu bleiben, solange werden wir am Ende der Gewinner sein. Und wie hier bereits schon von einigen Usern angesprochen wurde, glaubt nicht jeden Mist den ihr bei Twitter lest und bei YouTube seht und auch ein Donnauhauge oder wie der auch immer heißen mag, hat schon in der Vergangenheit mehrmals bewiesen, dass auch er nicht die hellste Kerze auf der Torte ist und wir sollten nicht immer das Haar in Suppe suchen, wo gar keines ist. Und wir sollten vor allem kritische Beiträge derzeit sehr kritisch hinterfragen. Die Bewegung wird vor allem in Amerika sehr stark unterlaufen werden. Zumindest wird dies versucht werden.

Ein NYSE Darkpool macht meiner Meinung nach auch überhaupt keinen Sinn, vor allem nicht von der NYSE selber. Und welchen Grund hätte bitte schön die NYSE einen solchen einzuführen? Und wie hier bereits korrekt angesprochen wurde, ein Dark Pool bleibt ein Dark Pool, egal wer ihn betreibt und damit bleibt er ein Manipulationswerkzeug. Wie gesgt, erwartet, dass sich der Klassenkampf noch verstärken wird und das einzige effektive Mittel was unsere "Freunde" kennen, ist mit unseren Gefühlen und vor allem Ängsten zu arbeiten. Lasst euch, wie die 1 1/2 Jahre bisher, nicht von unseren "Freunden" verarschen.

In den 1 1/2 Jahren haben wir sehr viel gelernt und mit diesem Wissen können wir unsere "Freunde" inzwischen sehr gut lesen. Besser, als sie es wohl gerne hätten. Und selbst wenn sie uns heute oder nächste Woche wieder runterdrücken, denkt immer daran, dies passiert nicht zum Nulltarif und daher sind auch rote Tage gewonnene Tage. Jeder Tag, wo wir unseren "Freunden" das Geld aus der Tasche ziehen, auch indirekt, ist ein gewonnener Tag.

We are over 4 Millions.
We came to stay.
We are AMC Apes.

Wie immer zum Schluss der obligatorische Satz, dass alles in diesem Posting meiner freien Meinung entspricht.  

12.08.22 04:36

348 Postings, 3061 Tage Timo007Traurig aber warscheinlich wahr?!!

Mir kommt es gerade so vor, die HF und MM und der Rest in diesem Haufen geben uns Anlegern immer gerade so viel dass es es zu keinem Ärger und Frust auf der Straße kommt, aber nicht das was uns zustehen würde. Bin gespannt wie sie sich wieder aus der Sache rauswinden??  

12.08.22 07:56

104 Postings, 609 Tage BlobbfischAnschreiben Unicredit

Sehr geehrter Herr xxx,
für die oben genannte Gesellschaft wurde folgende Kapitalmaßnahme avisiert: Stockdividende

Bitte beachten Sie, dass wir mit diesem Schreiben lediglich die Nachricht eines Dritten weiterleiten
und den Inhalt der Nachricht nicht geprüft haben.

Extag: 22.08.2022
Verhältnis: 1 : 1
WKN neu: A3DSW5

Eine Weisung von Ihrer Seite ist nicht erforderlich, da es sich hierbei um eine obligatorische Kapitalmaßnahme handelt.  

12.08.22 08:12

468 Postings, 751 Tage willi_wuffStockdividende (Geno Broker)

die Gesellschaft schüttet ihre Dividende in Form weiterer Aktien aus.

Ex-Tag 22.08.2022
Verhältnis 1 : 1

Für eine Aktie der Gesellschaft, die am 19.08.2022, abends (Stichtag) in Ihrem Bestand ist, erhalten Sie eine Aktie der
Gesellschaft (ISIN/WKN noch nicht bekannt) zusätzlich.

Eine eventuell nachträgliche Gebühren- und Quellensteuerbelastung behalten wir uns vor.

Eventuell entstandene Bruchteile werden separat reguliert.

Die Lieferung der neuen Aktien erfolgt nicht vor dem 24.08.2022.

Bitte beachten Sie, dass die Buchung aus dieser Kapitalmaßnahme einen steuerpflichtigen Kapitalertrag nach § 20 EStG
darstellt und die Steuer sofort bei Buchung von Ihrem Verrechnungskonto einbehalten und abgeführt werden kann.
Diese Information wurde in den Wertpapier-Mitteilungen bzw. von unseren ausländischen Verwahrern oder vom
Emittenten veröffentlicht. Wir sind verpflichtet, diese Information an Sie weiterzuleiten. Den Inhalt der Information
haben wir nicht geprüft und können keine Haftung dafür übernehmen.
Ihre Fragen beantworten wir gern.  

12.08.22 08:15
3

2232 Postings, 3833 Tage cromwelledanke TU

dachte hier sind nur noch Panik Macher unterwegs.  

12.08.22 08:18
4

163 Postings, 1952 Tage Gier_frist_Hirnfür alle die bei Cortal Consors sind

ich hatte Consors vor 2 Tagen mal angeschrieben... zuerst wusste keiner Bescheid. Dann hatte ich den Q2 Bericht an Cortal mit dem Hinweis der neuen Aktie und nun die Antwort:


Guten Tag Herr

schön, dass Sie uns schreiben.
Der WM-Datenservice hat jetzt Informationen zu einer Stockdividende veröffentlicht:
Bezugsverhältnis: 1:1 in Preferred Equity Units mit der WKN A3DSW5
Ex-Tag 22.08.2022
Trenntermin 19.08.2022: Alle Kunden mit Bestand in WKN A1W90H am 19.08.2022 nach Börsenschluss sind berechtigt, diese Units zu erhalten.
Steuerlich werden die neuen Aktien mit Einstandskurs 0,00 Euro als Neuanschaffung eingebucht.
Wann die neuen Aktien im Depot verbucht werden, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.
Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

Ich bin gespannt wann die Einbuchung erfolgt ;-)

Gruß aus dem Raum Frankfurt
 

12.08.22 10:44
4

53 Postings, 472 Tage MooncamperDiBa Antwort

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Sonderdividendenzahlung von AMC (US00165C1045) erfolgt nach aktuellem Stand in Form von AMC Preferred Equity Units. Die ISIN des neuen Wertpapiers ist noch nicht bekannt.

Die Units werden im Verhältnis von 1:1 zum Ex-Tag 22.08.2022 eingebucht. Der Zahlbarkeitstermin ist voraussichtlich der 24.08.2022. Wir buchen Ihnen die neuen Wertpapiere nach Eingang unverzüglich in Ihr Direkt-Depot. Weitere Informationen liegen uns aktuell nicht vor.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.
 

12.08.22 10:51

63 Postings, 480 Tage MucZockHodl and buy

Vorbörslich +2%, denke heute decken sich noch einige ein. Wir nähern uns langsam der 30.  

12.08.22 11:05

34 Postings, 5681 Tage marlboro1002Ex Dividende heute???

Hallo zusammen,
Warum steht bei Ariva heute Handel ex Dividende? Ist nicht nächsten Freitag Stichtag? Lg  

12.08.22 11:08
1

145 Postings, 473 Tage Gitarrinator@Gier_frist_Hirn:

Danke für dein Post der Consors Antwort.

Super interessant, dass die als erstes eine klare Antwort auf die Steuersituation geben: "Steuerlich werden die neuen Aktien mit Einstandskurs 0,00 Euro als Neuanschaffung eingebucht."

Das dürfte eine faire Besteuerung sein, dass der Gewinn erst bei einem Verkauf anfällt.  

12.08.22 11:13

1333 Postings, 1228 Tage Palatino NFConsors

ist auch ein solider Broker. Auch wenn die Ordern ab Jahr 2 fast 10 Euro mindestens Kosten. Lieber teurer, aber dann vernünftig. DRS ist noch ne Alternative  

12.08.22 11:26
1

68 Postings, 526 Tage Better_be_greenGier_frist_Hirn #35.298

Danke für die Info.
Dann scheint es doch so zu sein, wie ich in #35.266 vermutet habe, dass die komplette APE Position nach Einbuchung im Gewinn ist, also EK 0$ bzw. 0€, weil es die gratis gibt.
D.h. aber im Umkehrschluss auch, das die AMC Position nach Einbuchung und Kurshalbierung auch wieder im Minus sein kann, je nach EK.  

12.08.22 11:32
3

111 Postings, 211 Tage APEFESTIVAL202.musk & aaron

nur gut daß wir apes in DE "auch" unseren silberrücken haben: T_U ! ich sage nur danke"" :-)  

Seite: Zurück 1 | ... | 1410 | 1411 |
| 1413 | 1414 | ... | 1528  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben