STEINHOFF International an die Tickers

Seite 1 von 899
neuester Beitrag: 03.12.22 16:50
eröffnet am: 15.11.13 09:16 von: buran Anzahl Beiträge: 22463
neuester Beitrag: 03.12.22 16:50 von: gewinnnichtv. Leser gesamt: 2549935
davon Heute: 174
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
897 | 898 | 899 | 899  Weiter  

15.11.13 09:16
29

246512 Postings, 6312 Tage buranSTEINHOFF International an die Tickers

buran und MfG  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
897 | 898 | 899 | 899  Weiter  
22437 Postings ausgeblendet.

29.06.22 12:02

1115 Postings, 744 Tage langolfhWitzbold

Halbjahresergebnisse ,da ist doch gerade die Tinte drauf trocken.)
28.08.Quartalsupdate.  

05.07.22 16:33
1

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoAuf zu neuen Tiefen

könnte man feststellen, wenn man den heutigen Kursverlauf sieht. Die Shorties sehen wohl gute Chancen, sich noch billiger einzudecken.
Das Sprichwort lautet zwar : "Schlimmer gehts nimmer".  Man könnte es aber abwandeln und stattdessen sagen: "Schlimmer gehts  immer".        

14.07.22 15:52
1

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoAuf stabilem Niveau

um die 0,15 Euro seit fast 2 1/2  Monaten – so könnte man den Aktienkurs von SH beschreiben.
Das Großkapital - und nur dieses ist nach meiner Überzeugung in der Lage, den Kurs von SH signifikant zu beeinflussen - hat offenbar kein Interesse daran, dass der Kurs über die 0,15 Euro steigt und hält – wie schon wiederholt gepostet – im Bereich dieser Marke den Deckel drauf.
Das Großkapital hat anscheinend aber auch kein Interesse an weiter fallenden Kursen und hält deswegen den Kurs  bei den besagten 0,15 Euro.
Dieser Sachlage kann man angesichts des volatilen und risikobehafteten  Marktumfeldes durchaus was Positives abgewinnen und sie gibt eigentlich Anlass zur Zuversicht. Ob diese berechtigt ist, wird sich zeigen.    

05.08.22 15:41

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoDie Konsolidierung

des Aktienkurses seit etwa Mitte Mai in einer engen Ranche zwischen 14 und 16 Eurocent könnte Beweis dafür sein, dass die unguten Facts (primär die Schuldenfinanzierungslage) im Kurs wohl eingepreist sind.
Dies wiederum lässt den optimistischen Schluss zu, dass künftig jedwede gewichtige GoodNew dem Aktienkurs in positivem Sinne wahre Flügel verleihen könnte.
Vorausgesetzt natürlich, das Großkapital wird davon nicht auf dem falschen Fuß erwischt und sieht sich deshalb gemüßigt, mittels Shortattacken sofort Gegenangriffe zu starten.

 

08.08.22 15:07

1811 Postings, 559 Tage BauchlauscherFreunde von Steinhoff

das soll jetzt bitte nicht als Offtopic verstanden werden, aber viele sind sich j auch über die Lage bei AMC im klaren.
Da wird es ja gerade richtig spannend für die Shortseller und ihren "befreundeten" Finanzinstituten.

Könnte dies auch Auswirkungen auf Steinhoff haben, wenn die L:iqi den Shortys abhanden kommt und diese Margin Calls bekommen?

Das wird spannend hier :-)  

18.08.22 17:24
2

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoAuch heute wieder

sehr eindeutig auf Tradegate zu sehen, wie der Deckel seit heute Morgen bei 0,15 Euro draufgehalten wird.  Auf diesem durchschnittlichen Kursniveau hat sich jetzt doch schon seit  etwa 3 Monaten eine Konstanz herausgebildet.
Die spannende Frage ist weiterhin, wann sich dieses Kurslevel durch unternehmensseitige Goodnews  endlich nach oben auflöst.    

01.09.22 10:57
3

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoSieht leider schlecht aus

Die Shorties leisten ganze Arbeit. Der Aktienkurs ist im Begriff, die seit mehreren Monaten gehaltene Unterstützungszone zwischen 14 und 16 Eurocent nach unten  zu durchbrechen.
Man muss kein Prophet sein um zu ahnen, was das bedeuten kann.  

29.09.22 13:49
1

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoAus Ahnung wurde Gewissheit

Der Trendbruch Ende August mit Verlassen des Kurskorridors zwischen 14 und 16 Eurocent führte die Aktie am 26.9. bis auf ein zwischenzeitliches Tief knapp über 10 Eurocent (auf Tradegate).

Doch nicht nur das: Auch wurde damit der Langzeittrend gebrochen, dass die Tiefpunkte im Kursverlauf seit Oktober 2020 immer höher lagen als der jeweilige Tiefpunkt zuvor. Der jetzige Tiefpunkt knapp über 10 Eurocent am 26.9.22 liegt erstmals seit Oktober 2020 unter dem Niveau des letzten Tiefpunktes bei ca. 11,5 Eurocent Ende November 2021.  

Anleger, die der Charttechnik bzw. deren ungeschriebenen Gesetze etwas abgewinnen können, sind spätestens jetzt alarmiert. Denn im Kurs ist jetzt nach unten alles möglich. Die Profis unter den Shorties wissen das ohnehin. Bin sehr gespannt, wohin die Reise bei SH noch geht.  

29.09.22 14:16

388 Postings, 456 Tage bängOperatorSteinheist Ep. 2 ab heute live

(falls noch nicht gepostet)
 

04.10.22 11:21

372 Postings, 1342 Tage leo_19nun wieder mal

bei 10 ct



suuuppperrr!!!!  

05.10.22 10:09

1867 Postings, 2527 Tage UhrzeitNicht normal

Gestern 11 % nach oben
Und heute 7 % in minus
 

18.10.22 11:39

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoBoden bei 0,10 Euro

Charttechnisch hat sich seit Mitte September bei 0,10 Euro ein sogen. Boden herausgebildet, d.h. die Tiefpunkte im Aktienkurs sind seither alle etwa auf diesem Niveau.
Die Chance ist also realistisch, dass hier eine Trendumkehr erfolgt und sich der Kurs erholt. Große Sprünge sind dabei allerdings kaum zu erwarten, weil es dazu bisher immer noch an entspr. good News von SH fehlt.  

19.10.22 15:48

625 Postings, 1771 Tage HochhinaufLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.10.22 11:26
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

19.10.22 17:34

3977 Postings, 6495 Tage manhamBeleidigung und nicht geahndet

Oder mods empfinden es ebenso.
 

24.10.22 15:41
3

1455 Postings, 1757 Tage JuPePowie immer sehr gut analysiert

hat Wulf E. Bley in seinem neuesten Beitrag vom 24.10. die aktuelle Börsenlage und speziell die Lage von SH - die beide untrennbar sind von der seit längerem börsenunfreundlichen  weltpolitischen Lage.
Bley sieht SH insbes. wegen der weiter sehr positiven Geschäftsentwicklungen der Töchter in einer komfortablen Position - (sinngemäß) die Unterbewertung des Aktienkurses sei nur der Entwicklung des allgemeinen Marktumfeldes geschuldet und habe keine fundamentalen Gründe.
Interessant ist sein Argument, dass die derzeit hohe Inflation natürlich auch die hohe Schuldenlast von SH reduziert.
Hinterfragt man laienhaft dieses Argument, kann man dazu im Internet recherieren, dass eine inflationsbedingte Teuerung nicht nur die Sparguthaben, sondern tatsächlich auch die Verbindlichkeiten reduziert. Bedingung sei primär, dass die Verzinsung der Schulden gleich bleibt und eine möglichst lange Zinsbindung hat. Vorteilhaft sei auch eine niedrige Tilgungsrate.
Wie das bei SH aussieht, kann ich als Außenstehender natürlich nicht wissen. Was man jedoch weiß ist, dass SH im Zuge von step 3 seit geraumer Zeit mit Umschuldungsmaßnahmen bzw. Kreditzinsverhandlungen befasst ist bzw. sein soll, die am Ende wohl kaum eine noch höhere Verzinsung zur Folge haben wird.
Diese Annahme bzw. Aussicht und das Faktum,  dass sowohl die hohe Inflation als gleichzeitig auch die höheren Gewinne der Töchter die Schuldenlast  von SH erheblich zu reduzieren imstande sind,  kann einen bezüglich des  Aktienkurses  eigentlich nur weiter  positiv stimmen.  


 

01.11.22 13:33

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoDer Boden bei 0,10 Euro

scheint sich zu verfestigen. Das kann man bezüglich  einer Trendumkehr als gutes Zeichen interpretieren.   Auf die erhoffte oder gar erwartete Kurserholung wartet man bisher jedoch vergeblich.  

01.11.22 23:15

649 Postings, 384 Tage Antony1111Pepco 2,07%, Pepkor 1,24%

11.11.22 09:03

1867 Postings, 2527 Tage UhrzeitEs geht los heute halt euch gut fast

Tut Tut Tut Tut Tut Tut Tut nochmal Tut Tut Tut  

11.11.22 19:43

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.11.22 13:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

11.11.22 21:20

1867 Postings, 2527 Tage UhrzeitLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.11.22 13:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

12.11.22 09:35
2

16746 Postings, 3706 Tage H731400hat jemand Xetra angeschrieben ?

was das soll mit den Anleihen, mir antworten die immer mit Zeitrverzögerung.

Dei 1,25% Anleihe etc ist ja lange ersetzt worden. Auf jeden Fall etwas mehr Volumen gstern, auch wenn es noch mini ist.

Die Aussichten für einen MF IPO steigen, das Börsenumfeld hat sich klar verbessert.

Bekommt SH doch die Kurve ?  

03.12.22 11:22
3

1455 Postings, 1757 Tage JuPePoGeduld, Geduld, Geduld,

heißt das Zauberwort auch für Wulf E. Bley in seiner Videobotschaft auf YouTube vom 30.11.22.
Auch in seinem neuesten, zwar etwas zähen, jedoch wie immer sehr informativen und ausführlichen Beitrag lässt er keinen Zweifel daran, dass er auch weiterhin fest an die Erfolgsgeschichte von SH glaubt.
Und sinngemäß: An der Börse beherrsche jedoch immer das Wechselspiel zwischen Angst und Gier die Szene. Mal überwiegt das eine, mal das andere.
Das weiterhin ungelöste Problem seien einfach die hohen Schulden von 10 Millionen Euro: „die müssen weg“. Denn sie bzw. ihre Zinsen fressen die Gewinne der weiterhin stark expandierenden und gewinnträchtigen Töchter weg. Erst wenn die Umschuldung zu erträglichen Bedingungen gelingt, wird das bezüglich des abgestürzten Aktienkurses nachhaltig die Wende zum Positiven bringen.

Nach meiner eigenen unmaßgeblichen Überzeugung hat er damit 100-prozentig recht.

 

03.12.22 16:37
1

61 Postings, 387 Tage HagüwaWieviel Schulden?

JuPePo: Wir könnten uns glücklich schätzen, hätte Steinhoff nur 10 Millionen Euro Schulden!  

03.12.22 16:50
1

4606 Postings, 2028 Tage gewinnnichtverlustSchulden

Die hohen Schulden sind sicher ein Problem, aber der hohe Zinssatz ist das viel größere Problem. Wir brauchen einfach einen marktüblichen Zinssatz und keinen Auspresserzinssatz.

Zinssatz muss runter, Schulden wäre auch gut wenn die Höhe reduziert werden könnte.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
897 | 898 | 899 | 899  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben