SMI 11?486 -1.8%  SPI 14?858 -2.0%  Dow 34?300 -1.6%  DAX 15?249 -2.1%  Euro 1.0851 0.0%  EStoxx50 4?059 -2.6%  Gold 1?734 -0.9%  Bitcoin 38?874 -0.7%  Dollar 0.9287 0.0%  Öl 78.2 -1.5% 

Aston Martin (WKN A2QJD4)

Seite 1 von 142
neuester Beitrag: 28.09.21 23:56
eröffnet am: 21.12.20 16:09 von: AMLong Anzahl Beiträge: 3546
neuester Beitrag: 28.09.21 23:56 von: dami Leser gesamt: 481149
davon Heute: 169
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  

21.12.20 16:09
22

95 Postings, 302 Tage AMLongAston Martin (WKN A2QJD4)

Dieser Thread dem Tagesgeschehen und dem großen Ganzen rund um das Thema Aston Martin Aktie gewidmet.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
3520 Postings ausgeblendet.

25.09.21 18:03
1

1015 Postings, 4910 Tage DaxjägerHerzlichen Glückwunsch...

... und der Grundstein für 2022 mit noch mehr Erfolgen im Motorsport auf vielen Ebenen. Strahlt positiv auf das Produktportfolio aus und bringt die Marke mehr in den Focus von potentiellen, sportbegeisterten, kaufkräftigen Kunden, die sich evtl. einen Aston Martin in die Garage stellen.
Aston Martin besiegt in einem spannenden Rennen den Phoenix-Audi und die BMW-Junioren beim achten Lauf der Nürburgring-Langstrecken-Serie (VLN)
 

25.09.21 23:25
1

90 Postings, 122 Tage WorkingClassSieg Nürburgring

Ein Lichtblick tatsächlich gerade…



 

27.09.21 13:29

90 Postings, 122 Tage WorkingClassVerkaufszahlen?

Hat jemand aktuelle Verkaufszahlen? Die letzten die ich finde gehen nur bis einschließlich Juli. Danke!  

27.09.21 15:53

815 Postings, 406 Tage skywatcherAston007

sorry, das ich erst so spät antworte. Der Kurs befindet sich seit Anfang März in einer Seitwärtsbewegung, was man gut an der 50 Tageslinie sehen kann, während die 200er seit Mitte Januar stetig ansteigt, was steigende Kurse erwarten läßt. Ein durchkreuzen der 50er nach unter würde auf fallende Kurse hin deuten. Würde das passieren, erwarte ich einen Fehlausbruch mit anschließend fallenden Kursen.  Sollte man genau beobachten. Wahrscheinlich ist eher ein weiterer Anstieg, der die 50er schneller performen läßt. Charttechnisch wurde ein Kaufsignal beim MACD generiert, was für die nächsten Tage positives erwarten läßt. Nächster Widerstand bei 2011, der alte war bei 1932 -1937. Die nächsten kommen oberhalb 2134.  

27.09.21 16:31

90 Postings, 122 Tage WorkingClassVerkaufszahlen

Nach diesem Artikel werden bei für dieses Jahr 5.800 Einheiten prognostiziert.

Das wären weniger als die 6.000 Fahrzeuge die für dieses Jahr als Ziel ausgegeben wurden. Übererfüllen der 6.000 KfZ wäre in jedem Fall besser. Ich hoffe es wird nicht abgestraft.

Für die Folgejahre muss ja dann deutlisch sukzessive auf 10.000 gesteigert werden.

In dem Artikel wird auch klar warum Mercedes Interesse an Aston Martin haben könnte. Mercedes ist selbst kein Exklusivhersteller mehr. Es geht sicherlich um das Prestige das die Exklusivhersteller bedeuten.

Die Quelle kann ich nicht weiter einschätzen. Es ist nicht Bloomberg oder Wirtschaftswoche.

https://motorzeitung.de/news.php?newsid=661289



 

27.09.21 16:35

90 Postings, 122 Tage WorkingClassZefix

Das sind Zahlen von 2019 und ein Artikel von 2020…. Also alles gut. Außer meine Augen. Entschuldige mich.  

27.09.21 17:40

675 Postings, 3432 Tage Corinne2909Heute wieder ein wunderbar grüner Chart

 
Angehängte Grafik:
660737e8-9a03-4e76-847d-131f40c757dd.jpeg (verkleinert auf 41%) vergrößern
660737e8-9a03-4e76-847d-131f40c757dd.jpeg

27.09.21 18:10

53 Postings, 137 Tage Aston007@Skywatcher

Danke?
Bist du nach wie vor Optisch gestimmt?Was die Absatzzahlen und die Kurs Performance angeht?  

27.09.21 18:32

815 Postings, 406 Tage skywatcherAston007

eigentlich schon, die weltweit grassierenden Unsicherheiten erschweren es natürlich.  Ich erwarte von den Q3 Zahlen keine Wunder, eine Bestätigung der Erwartungen würde mir schon ausreichen.  Für die nächste Zeit bis Anfang 2022 bin ich optimistisch.  

27.09.21 18:49

675 Postings, 3432 Tage Corinne2909Wann kommen die Q3 Zahlen?

27.09.21 19:19
1

6223 Postings, 6970 Tage sard.OristanerQ3 kommt am

Donnerstag, 04. November 2021  

27.09.21 19:20
1

130 Postings, 93 Tage Mr.TenbaggerQ3 Zahlen

Kommen am 04.11.2021  

27.09.21 19:20
1

32 Postings, 194 Tage Sambista04.11.

27.09.21 23:15
3

53 Postings, 137 Tage Aston007Die Risiken haben wir hinter uns

Die unwahrscheinliche Kombination aus einem kanadischen Milliardär, einer deutschen Luxusmarke und dem boomenden SUV-Markt hat Aston Martin eine weitere Chance auf langfristigen Erfolg gegeben.
Obwohl Aston immer noch Geld verliert, schrumpft Astons Meer aus roter Tinte schnell, dank der starken Verkäufe des ersten SUV des Unternehmens, des DBX, der Kostensenkung durch den Einsatz von Mercedes-Benz-Motoren und -Technologien und der Verschiebung des Wechsels zu Elektrofahrzeugen bis 2025.
In einem Interview mit CNBC im vergangenen Monat sagte Executive Chairman Lawrence Stroll, der kanadische Milliardär, dessen Investition ihm eine Beteiligung von 25 Prozent einbringt: ?Die Risiken liegen hinter uns. Wir haben ein enormes Wachstum vor uns und ein Formel-1-Team auf dem Markt.?  es."
Laut Stroll ist Aston auf dem besten Weg, im Jahr 2025 10.000 Fahrzeuge pro Jahr zu produzieren ? gegenüber 6.000 in diesem Jahr ? als Teil seines Verjüngungsplans für Project Horizon.
Die nächsten fünf Jahre werden für James Bonds beliebteste Hochleistungsmarke beschäftigt sein, da Aston Hybrid- und Mittelmotorautos einführt und die DBX-Produktpalette erweitert. Vorteil: Eine umfassende Auffrischung im Jahr 2023 wird aktualisierte Innenräume, Styling und Elektronik mit sich bringen.  Auch die PS-Leistung des Mercedes V-8 dürfte zunehmen.DB11: Laut Geschäftsbericht des Unternehmens kommt 2023 eine Auffrischung ? die erste seit der Markteinführung 2017.  Upgrades für Infotainment und Konnektivität werden enthalten sein.
DBS: Eine Auffrischung ist für 2023 geplant.
Walküre: Nur 275 handgefertigte Exemplare des V-12-Hybrid-Mittelmotor-Supersportwagens werden gebaut, und die Auslieferungen beginnen in diesem Jahr.  Egal wie viele Millionen Sie haben, Sie können keine bekommen, weil sie bereits ausverkauft sind.  Die Produktion sieht so aus: Gebaut werden 150 Hardtop-Modelle zum Preis von 3,5 Millionen US-Dollar, gefolgt von 85 Cabriolets mit einem Aufkleberpreis von 3,8 Millionen US-Dollar.  Die geplanten 40 AMR Pro Modelle haben keine Straßenzulassung und können nur für den Rennsport verwendet werden.  Die Leistung des hochdrehenden Cosworth-Motors wird mit 1.139 angegeben.  Es sind keine Refreshens, Updates oder Nachfolgemodelle geplant.
Valhalla: Der Mittelmotor-Hybrid-Sportwagen könnte 2024 mit einem Mercedes-Benz V-8 auf den Markt kommen, was eine Änderung gegenüber dem ursprünglichen Plan darstellt, den Twin-Turbo-V-6 von Aston Martin zu verwenden.
Vanquish: Das klassische Aston-Typenschild wird um 2024 vom Frontmotor auf den Mittelmotor umgestellt, und Hybridantriebe mit einer rein elektrischen Reichweite von etwa 24 Kilometern sind geplant.  Aston erwägt eine Namensänderung.
DBX: Für den im letzten Jahr eingeführten DBX sind bis 2025 keine größeren kosmetischen Updates geplant. Es wird jedoch erwartet, dass im ersten Halbjahr 2022 ein Premium-High-Performance-Modell mit leicht verändertem Styling auf den Markt kommt.  Aston will den SUV mit Hybriden und Plug-Ins elektrifizieren.  Bereits ab dem Modelljahr 2022 könnte ein Mild-Hybrid verfügbar sein.
Lagonda: Aston beabsichtigt, bis 2030 eine vollelektrische Marke zu sein und möglicherweise das Typenschild Lagonda wiederzubeleben.

 

28.09.21 15:38

98 Postings, 472 Tage Kalchas93@ Rex65: Rennsport

Zum Thema Aston Martin im GT3 Kunden-Rennsport, da wird sich noch einiges tun. Nicht nur ProSport und die NLS, ich denke wir werden auch Aston Martin in der DTM sehen!


Zitat: "Seit der Ankunft von Tobias Moers als neuem Chef von Aston Martin ist die GT-Sport-Abteilung konsequent auf Kundensport ausgerichtet worden. Der Support durch das Werk ist für Kunden nun wesentlich besser als noch vor zwei Jahren. Moers bringt reichlich Erfahrung aus seiner Zeit bei Mercedes-AMG mit.

Nicht zuletzt deshalb versucht Aston Martin auch, im GT3-Markt neu durchzustarten. Der Werkseinsatz auf der Nordschleife war ein klares Zeichen, dass man es ernst meint. "

"Aston Martin hat den Barbarossapreis am vergangenen Wochenende dazu genutzt, mögliche Kunden von den Qualitäten des Vantage GT3 auf der Nürburgring-Nordschleife zu überzeugen."

Zitat Ende.

Was mit dem Sieg beim Barbarossa-Preis auch geklappt hat!

Für die DTM, am besten mit Nicki Thiim, dem Sohn vom DTM Champion von 1986 Kurt Thiim.

Gerhard Berger wird da schon was einfädeln, ganz sicher ... cool

https://www.motorsport-total.com/dtm/news/...um-aston-martin-21092401

Und wenn Vettel keine Lust mehr auf Formel 1 hat, steigt er dann in den zweiten DTM Aston Martin. Sind nur 9 bis 10 WE im Jahr ...da hat er dann auch mehr Zeit für seine Familie.

 

28.09.21 16:00

437 Postings, 371 Tage Rex65@Kalchas

In den GT3-Kunden sehe ich das perfekte Marketing und auch den kaufmännischen Nutzen.

In Sachen DTM sehe ich nur die immensen Kosten und die Pflicht zu gewinnen. Daher würde ich sie lassen.

Ich wäre auch gegen das F1-Team, wenn es AML gehören würde. Aber das ist ja Strolls Privatsache.  

28.09.21 20:15

130 Postings, 93 Tage Mr.TenbaggerVorteil

Definitiv. Indirekt profitiert hier AML ganz maßgeblich. Vereinfacht kann man sagen das Daimler hier die Rechnung zahlt.  

28.09.21 22:23

675 Postings, 3432 Tage Corinne2909An Rex65 und DTM

DTM sind GT3 Fahrzeuge!  

28.09.21 22:54

437 Postings, 371 Tage Rex65Corinne

Ich meinte bezahlende Kundenteams in GT3-Serien (nicht unbedingt DTM) sind ok. Eigene Wagen in der DTM (Werksteam) fände ich falsch.

Und bitte google mal GT3, auch DTM!  

28.09.21 23:56

307 Postings, 1938 Tage damigt3

mir wär lieber die gt3 road legal version des vantage wäre bereit zum verkauf :))  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben