SMI 11?064 -0.5%  SPI 14?207 -0.5%  Dow 34?113 0.7%  DAX 15?093 -0.9%  Euro 1.0981 -0.1%  EStoxx50 3?983 -0.4%  Gold 1?784 -0.5%  Bitcoin 51?319 -1.6%  Dollar 0.9134 0.3%  Öl 68.6 1.3% 

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 368
neuester Beitrag: 05.05.21 23:07
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 9178
neuester Beitrag: 05.05.21 23:07 von: Puhmuckel Leser gesamt: 2300496
davon Heute: 5744
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 | 368  Weiter  

02.01.13 02:57
43

51341 Postings, 7623 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 | 368  Weiter  
9152 Postings ausgeblendet.

05.05.21 14:12

402 Postings, 513 Tage LNEXP@Reine1956: TOP!!

Sehr gut beobachtet !




Zitat:  "Ich denke mal bei 70 haben viele stoppkurse gesetzt und die fliegen jetzt auch noch um die Ohren"  

05.05.21 14:13

28 Postings, 375 Tage Gottfried H.Bumsbude

Was für eine Bumsbude!!!!!  

05.05.21 14:14

125 Postings, 2344 Tage reini1956White Haven

Ich Gott sei Dank nicht, aber ich denke einen Teil anderer schon. Wenn man überlegt von welchem Kurs die Aktie kommt, haben die meisten garantiert nicht geglaubt ,dass sie so weit fällt. Und wenn man die Handelsbewegung um die 70 gesehen hat, dann kann es kaum was anderes gewesen sein. Es sieht auch so aus, als wenn die Aktie bewusst gedrückt wurde. Ich verstehe auch nicht warum die Zahlen erst heute Abend um 22 Uhr kommen . Das lässt wahrscheinlich auch nicht viel Gutes erwarten. Irgendwie habe ich hier so eine Art dejavue zu wirecard ,was die Kurse angeht, obwohl es hier um eine andere Branche geht. Zum Glück ist es ja nur ein Teil meines Invests, trotzdem muss ich sagen ich bin wirklich enttäuscht von dem Unternehmen.  

05.05.21 14:43
2

125 Postings, 2344 Tage reini1956Normalerweise

steige ich gerne gehebelt in Unternehmen ein die einen kräftigen rücksetzer hatten, was ja oft nach den Zahlen ist, lese dann ob es irgendwelche negativ Nachrichten gibt und wenn nicht dann wird gekauft. Habe mich in diesem Fall aber nicht getraut, weil ich nicht weiß was heute Abend kommt. Trotzdem muss ich mal sagen, habe ich bei morphosis nicht gerechnet, dass die mal so weit fallen. Vielleicht auch weil ich die schon so lange habe und das enttäuscht mich umso mehr  

05.05.21 14:45

20741 Postings, 7111 Tage lehnaDie Herde könnte übelnehmen

dass Mor nicht beim Corona Medikamenten- Hype mitspielt.
Wenn sich das Gedöns mal wieder legt, kann Mor wieder ins Blickfeld von Käufern kommen...




 

05.05.21 14:54
3

84 Postings, 351 Tage Pasquale Condello*kopfschüttel*

Vorab:
ich habe mir letztes Jahr die Finger mit WIRECARD gnadenlos verbrannt und ein kleines Vermögen versenkt!

Bin nun seit dem 16.03. mit einem Einstandskurs von 74,96? pro Aktie in MORPHO engagiert.

Und es wiederholt sich in den Kommentaren der Anleger auch hier alles erneut: "die Analysten sind Lügenpresse" - "die Führungsspitze muß ausgetauscht werden" - blahblah! Und das alles nur aus purer Angst. Einfach nur verzockt (dumm gelaufen)! Bezeichnend: wenn Anleger nicht einmal in der Lage sind auf die Homepage von MORPHO zu gehen, um die Uhrzeit für die Veröffentlichung der Zahlen in Erfahrung zu bringen....
Keine Ahnung! Ich auch nicht, aber ich GLAUBE kurzfristig auf steigende Kurse ab Morgen :-)

In diesem Sinne



 

05.05.21 15:02
4

803 Postings, 4576 Tage Whitehavender Unterschied

zu Wirecard ist aber, dass die 1,2 Milliarden Cash in der Schatulle real sind.  

05.05.21 15:14

84 Postings, 351 Tage Pasquale Condellodas ist....

....ein wesentlicher Unterschied...gebe Dir natürlich Recht!

Ich meinte nur das Gejammer der (Ver-) Spekulierer: Schuld sind immer die anderen...

In diesem Sinne  

05.05.21 15:20
1

6972 Postings, 5357 Tage VermeerDer Aktionär

"DER AKTIONÄR bleibt langfristig zuversichtlich für die Aktie, die Bewertung ist mittlerweile sehr attraktiv. Neueinsteiger warten allerdings eine Bodenbildung ab. Es kann hier durchaus noch zu einer Übertreibung nach unten kommen."

-- ach, die Übertreibung kommt erst noch ??  

05.05.21 15:36

827 Postings, 3319 Tage LOFPwie ist denn die aktuelle Shortquote?

Drückt vielleicht jemand den Preis für eine günstigere Übernahme?  

05.05.21 15:39

402 Postings, 513 Tage LNEXP@Vermeer: LOL

@PASQUALE CONDELLO:   toller Beitrag.

Wirklich ok und gut!  

05.05.21 16:28

1001 Postings, 2897 Tage PuhmuckelHier habe ich mich z.Z. auch vertockt.

Hätte nicht gedacht, das es so weit unter die Hochs aus 2018 geht. In den letzten Jahren ging es immer vorher wieder hoch.
Langfristig ist aber hoffentlich noch was drin.
Aufgrund der Erfolge in der Vergangenheit war ich wohl auch zu optimistisch. Aber man lernt halt.
 

05.05.21 16:32

803 Postings, 4576 Tage WhitehavenLOFP

Shortquote nah am All Time High, zumindest auf die letzten 8 Jahre gesehen.  

05.05.21 16:35

125 Postings, 2344 Tage reini1956Pasquale

Das ist kein Gejammer,aber wenn Leute Geld verlieren , sei es durch Stop loss oder anderes und die dann sauer sind  ,ist doch wohl normal, bei mir ist das nur ein buchwert und trotzdem ist man enttäuscht. Heute zu Tage steigen die Leute wieder vermehrt in Aktien ein, weil es ja keine Alternativen gibt. Und wenn sie es dann verlieren, ist das so als wenn man ihnen das Portemonnaie geklaut hätte oder sie ihrerAltersvorsorge beraubt, siehe wirecard. Du wirst belogen und betrogen und kannst nichts gegen machen als Kleinanleger. Ich handle schon mit Aktien, seit der Zeit wo ich noch zur Sparkasse musste, um dort Orders auszuführen und habe damit schon viele Höhen und Tiefen mitgemacht. Und trotzdem stören mich immer wieder noch bestimmte Sachen die hier passieren ,vor allem durch diesen schnellen elektronischen Handel. Und welche Aktionär kann dafür wenn ein Unternehmen beschissen geführt wird. Was mich heutzutage noch stört sind diese ganzen börsenbriefe, die irgendwelche substanzlose Firmen pushen, und wenn der Kleinanleger drauf reinfällt, verkaufen die und die Kurse fallen oft ins bodenlose.  

05.05.21 16:38

402 Postings, 513 Tage LNEXPUnd was genau hat das mit MOR zu tun?

05.05.21 17:05

72 Postings, 2604 Tage Duke63Mal ne Frage in die Runde,

ich lese immer nur bei den MorphoSys Analysten-Kommentaren und Zahlen, das es immer nur um die gesunkenen Umsätze für das Krebsmittel Monjuvi geht.
Und das schon seit vielen Monaten. Macht den der Laden nix anderes ? Es kann doch nicht sein, das der Laden nur von diesem einen Medikament abhängig ist und die Aktie sich seit mehr als 9 Monaten ausgehend von rund € 125,- fast halbiert hat.
Womit machen die denn sonst noch Umsätze ?  

05.05.21 17:21

228 Postings, 272 Tage Orbiter1@Duke63

Einen ersten Überblick und ein Grundverständnis zum Geschäft von Morphosys kannst du dir bei Wikipedia verschaffen.  

05.05.21 17:26

402 Postings, 513 Tage LNEXPMOR-Darstellung

Zitat: "Im Rahmen der Vereinbarung erhält MorphoSys eine Vorauszahlung in Höhe von $750 Millionen."
siehe
https://www.morphosys.de/medien-investoren/...globalen-kollaborations

Wo bitte bleiben die ca. $500 Millionen, die NICHT verrechnet wurden?!

Zitat "Abhängig vom Erreichen bestimmter entwicklungsbezogener, regulatorischer und vermarktungsbezogener Meilensteine könnte MorphoSys Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu $1,1 Milliarden erhalten."

Wie jetzt, abzüglich der $750 Millionen - oder zuzüglich - oder gar nicht?!  Super vermitteltes Geschwurbel!

 

05.05.21 18:58
1

75 Postings, 1963 Tage focus_izalcoan

@ PASQUALE CONDELLO
auch von meiner Seite aus, danke für diese offenen und ehrlichen Worte!
Ich persönlich freue mich immer über solche selbstkritischen Beiträge.

 

05.05.21 20:32

1653 Postings, 4488 Tage butschiVermutlich sind die 500 Mio.

Vorauszahlungen, die erst bei erreichen bestimmter Meilensteine dann als Umsatz gebucht werden drüfen. Dann halt ohne weiteren Cash-Flow umgebucht.

MOR hat ja auch weniger als 750 Mio. Umsatz gebucht.

Vermutlich sind es hier andere Zulassungs- und Sales-Meilensteine, hoffentlich keine Vorauszahlungen auf "normale" Royalties.  

05.05.21 22:19

9142 Postings, 4775 Tage RichyBerlinQ1-Zahlen MOR

Medienmitteilung
Planegg/München, 05. Mai 2021
MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des ersten Quartals 2021
Monjuvi Netto Produktumsatz in den USA in Höhe von 12,9 Mio. ? (15,5 Mio. US$)
Tremfya-Tantiemen in Höhe von 11,6 Mio. ?
Konzernumsatzprognose von 150 bis 200 Mio. ? wird bestätigt
Telefonkonferenz und Webcast (in englischer Sprache) morgen, 06. Mai 2021 um 14:00 Uhr MESZ
...
https://www.morphosys.de/medien-investoren/...es-ersten-quartals-2021
 

05.05.21 22:49
1

652 Postings, 1350 Tage fcubLangfrist-Investment

Jetzt ist das tägliche Kommentieren wohl erstmal vorbei. Einige werden nicht gut gestimmt sein. Der hohe Cash-Bestand scheint allein für F&E eingeplant zu sein, als Absicherung, wenn die Umsätze von Tremfya und Monjuvi nur langsam steigen. Man möchte wohl iwann unabhängig sein, was bedeuten würde, dass die 150 ? wohl etwas später wieder zu erzielen sind. Interessante Strategie, wenn es so ist. Positive Ereignisse noch nicht inkludiert, wie bspw. weitere Zulassungen und Erweiterungen von Anwendungsbereichen. Bin gespannt auf eure Interpretation.  

05.05.21 23:07

1001 Postings, 2897 Tage PuhmuckelIch sehe es ähnlich. Morgen folgen ja noch

Erläuterungen. Da wird evtl. Ja was zu den Beitraechtigungen durch Corona gesagt.
Zumindest heute keine Umsatzwarnung.
Dauert wohl noch, jederzeit Überraschungen möglich.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 | 368  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben