Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 617 von 622
neuester Beitrag: 24.07.24 16:07
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 15526
neuester Beitrag: 24.07.24 16:07 von: Highländer49 Leser gesamt: 6161837
davon Heute: 63
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 615 | 616 |
| 618 | 619 | ... | 622  Weiter  

13.05.24 18:02

336 Postings, 1142 Tage DK57BYD-Batterien in Mercedes-Benz

Laut einem Zulassungsantrag wird Mercedes-Benz in einer Hybridversion seines GLC-SUV Batterien des Batteriezweigs FinDreams von BYD verwenden .

Die Batterien von BYD werden in einem neuen Hybridmodell des deutschen Luxusautoherstellers Mercedes-Benz eingesetzt, was signalisiert, dass seine Batterien von mehr externen Kunden genutzt werden.

Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) hat am 11. Mai seinen neuesten Katalog mit Modellen, die bald verkauft werden dürfen, zur öffentlichen Stellungnahme veröffentlicht. Darin ist auch eine Hybridvariante des Mercedes-Benz GLC SUV (Sport Utility Vehicle) enthalten.

https://cnevpost.com/2024/05/13/...yd-batteries-in-hybrid-glc-filing/
 

13.05.24 18:08

336 Postings, 1142 Tage DK57BYD Sea Lion 07 wurde in China eingeführt

BYD Sea Lion 07 wurde in China eingeführt und kommt 2025 nach Europa

BYD hat in China einen neuen erschwinglichen Elektro-SUV auf den Markt gebracht, der nun als nächstes nach Europa geht. Das neue Modell mit dem Namen „BYD Sea Lion 07“ wird über dem BYD-Siegel platziert und wahrscheinlich mit dem VW ID.5 konkurrieren.

Die schnell wachsende Ocean-Serie von BYD hat einen neuen elektrischen Mittelklasse-SUV namens „Sea Lion 07“ begrüßt. Mit einem Preis ab 189.800 Yuan, umgerechnet etwa 24.351 Euro, gilt er als preisgünstige Alternative zum weltweit gefeierten Tesla Model Y. Auf europäischen Märkten dürfte er mit dem VW ID.5 konkurrieren.

Der BYD Sea Lion 07 zeichnet sich durch ein schlankes und sportliches Design mit Elementen aus, die vom BYD Seal, dem Gegenstück zur Limousine, übernommen wurden. Eine coupéartig niedrige und abfallende Dachlinie und eine ausgeprägte Breite verleihen ihm einen athletischen Auftritt. Zwei Heckspoiler betonen den dynamischen Charakter zusätzlich..............................................

https://www.electrive.com/2024/05/13/byd-sea-lion-07-europe/

 

13.05.24 18:11

336 Postings, 1142 Tage DK57Version des Denza Z9 GT

BYDs europaweit eingesetzte 3-Lidar-Einheit PHEV Denza Z9 GT enthüllt

Letzten Monat konnten wir dank eines Regierungsministeriums mehr über die EV-Version des Denza Z9 GT erfahren . Diesen Monat ist die PHEV-Version an der Reihe. Der für Europa bestimmte Wagen wird diesen Monat auf den Markt kommen, der Verkauf und die Auslieferung beginnen bald danach, Europa muss jedoch bis zum nächsten Jahr warten, um dieses Auto in die Hände zu bekommen.

Diesen Monat berichtete das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT), dass BYD die Markthomologation der PHEV-Version des Denza Z9 GT beantragt habe, und enthüllte dabei die Spezifikationen und Bilder der Serienversion. In China darf kein Auto ohne MIIT-Genehmigung verkauft werden, und das Ministerium veröffentlicht die Liste monatlich. Warum die PHEV-Version einen Monat nach der EV-Version erscheint, ist allerdings ein Rätsel, aber vielleicht kommt die PHEV-Version etwas später auf den Markt als der vollelektrische Z9 GT........

https://carnewschina.com/2024/05/13/...nit-phev-denza-z9-gt-revealed/
 

13.05.24 18:14

336 Postings, 1142 Tage DK57BYD und Huaihai Natrium-Ionen-Batterien

BYD und Huaihai gründen Joint Venture für Natrium-Ionen-Batterien

Chinas Elektrofahrzeug- und Batteriehersteller BYD hat mit seinem Partner Huaihai ein Joint Venture für Natrium-Ionen-Batterien gegründet. Beide Seiten begannen Anfang dieses Jahres mit dem Bau der ersten Fabrik für die entsprechenden Batterien.

Das Joint Venture namens Huaihai FinDreams Sodium Battery Technology mit Sitz in Xuzhou in der ostchinesischen Provinz Jiangsu wird zu 51 Prozent von BYDs Batteriesparte FinDreams kontrolliert, die restlichen 49 Prozent werden von Huaihai gehalten. Das Joint Venture, das über ein Startkapital von 500 Millionen Yuan (entspricht rund 64 Millionen Euro) verfügt, wird Batterien herstellen und vertreiben sowie gebrauchte Batterien recyceln und verwerten.

Die Zusammenarbeit zwischen BYD und Huaihai war bereits vor der Gründung des Joint Ventures sichtbar: Anfang des Jahres begann das Duo mit dem Bau seiner ersten Fabrik für Natrium-Ionen-Batterien in China. Die Fabrik in Xuzhou ist auf eine jährliche Produktionskapazität von 30 Gigawattstunden ausgelegt. Die Gesamtinvestition in das Projekt wird auf 10 Milliarden Yuan geschätzt – umgerechnet knapp 1,4 Milliarden Euro.

Im November unterzeichneten BYDs Batterietochter FinDreams und die Huaihai Holding Group einen Vertrag zum Bau der Anlage. Die geplante Produktionskapazität von 30 GWh pro Jahr wurde damals bereits kommuniziert, ein Zeitplan wurde damals jedoch nicht festgelegt. Laut CN EV Post wurde Huaihai 1976 gegründet und ist in den Bereichen Kleinfahrzeuge, Elektrofahrzeuge, Teile und Komponenten sowie Finanzdienstleistungen tätig. Auf seiner Website bietet das Unternehmen hauptsächlich zwei- und dreirädrige Elektrofahrzeuge an............................

https://www.electrive.com/2024/05/13/...ure-for-sodium-ion-batteries/


 

13.05.24 18:19

336 Postings, 1142 Tage DK57BYD Seal X steht kurz vor Zulassung

BYD: Elektroauto Seal X steht kurz vor Zulassung
SHENZHEN (IT-Times) - BYD erweitert sein Produktportfolio im Bereich New Energy Vehicles (NEVs) mit einem neuen Modell der Elektroauto-Baureihe Seal, das nun zur Zulassung beantragt wurde.

Die BYD Company (ISIN: CNE100000296) hat bei chinesischen Behörden einen Antrag zur Genehmigung des neuen Fließheck-Modells Seal X eingereicht. Das Fahrzeug sieht aus wie eine Serienversion des Ocean-M-Konzepts.

Das neue Ocean-M-Konzept wurde Ende letzten Monats auf der Automobilausstellung 2024 in Beijing gezeigt. Zuständig für Zulassungen ist das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT).

Die Aufnahme in den Katalog des MIIT ist der letzte große Regulierungsprozess, bevor ein Modell in China verkauft werden darf. Das Modell wird es demnach in zwei einmotorigen Versionen und einer zweimotorigen Version geben.

https://www.it-times.de/news/...al-x-steht-kurz-vor-zulassung-160234/
 

14.05.24 10:42
1

34 Postings, 5125 Tage neddnettBYD Top Verkaufszahlen April bis 12.Mai

BYD (HKG: 1211, OTCMKTS: BYDDY) Fahrzeuge hatten letzte Woche 68.500 Versicherungszulassungen in China, 30,23 Prozent mehr als 52.600 in der Woche zuvor.

Am 1. und 12. Mai hatten BYD-Fahrzeuge 101.300 Versicherungszulassungen in China.

BYD verkaufte im April 313.245 neue Energiefahrzeuge (NEVs), 48,96 Prozent mehr als 215.295 im gleichen Monat des Vorjahres und ein Anstieg um 3,57 Prozent gegenüber 302.459 im März.

Im April verkaufte BYD eine Rekordzahl von 41.011 Fahrzeugen auf den ausländischen Märkten und übertraf damit den bisherigen Rekord von 38.434 im März. Das sind 176,6 Prozent im Jahresvergleich und ein Anstieg von 6,71 Prozent gegenüber März.

Info bei CNEVDATA  

14.05.24 12:40
1

572 Postings, 1422 Tage SoIsses01Gute Zahlen aber

Kurs fällt. Liegt wohl an Biden mit seiner 100% Einfuhr Strafzoll auf China NEVs welches heute verkündet wurde.  Für BYD eigentlich egal, liegt ihr Markt sowieso nicht in USA sondern in China selbst, Asien generell und Europa. USA ist denen doch egal, wenn BYD will bauen die dort einfach ein Werk und dann hat sich das mit den Strafzoll erledigt. An BYD kommt in jetzt und in Zukunft keiner vorbei, egal was die EU und USA machen. nmM.  

14.05.24 20:58

1306 Postings, 2711 Tage floxi1BYD weiß schon, warum sie die USA

eher gemieden haben.
Das politische Risiko, dass der Irre wieder an die Macht kommt.
Expansionsmöglichkeiten sonst nutzen sie ja genug. BYD wird die Welt-Nr.1 in
spätestens 10 Jahren sein.  

15.05.24 09:52
1

3001 Postings, 3901 Tage warren64Unglaubliches....

...Modellfeuerwerk von BYD und seinen Submarken. BEV/PHEV...alles dabei.
Die Verkaufszahlen der letzten Wochen waren auch beeindruckend. Letzte Woche in China hatte BYD einen Gesamtmarktanteil von 16,6%, der zweite (FAW-VW) lag bei 7,8%. Auch wenn man den zweiten Kooperationspartner von VW mit berücksichtigt (VW-SAIC), liegt VW in Summe bei 13%, also weit hinter BYD. Und der Trend ist eindeutig,

Neulich habe ich irgendwo gelesen, dass BYD bis ca 2028 seine Produktionskapazität auf über 6 Mio hochzieht.
Das wird zwar vermutlich zu einem sich weiter verschärfenden Preiskampf führen, aber der dürfte für BYD weniger heftig werden als für die restlichen Hersteller.
Den anderen Herstellern geht der A... sicher auf Grundeis mittlerweile.
 

15.05.24 11:16

22915 Postings, 1086 Tage Highländer49BYD

Für die BYD-Aktie geht es am Mittwochmorgen im europäischen Handel um über -2% bergab. Das Papier des chinesischen Auto- und Batterieherstellers setzt damit seinen Anfang des Monats begonnenen Abwärtstrend fort. Was drückt auf die Stimmung der Anleger?
https://www.sharedeals.de/...-das-koennte-ein-grosses-problem-werden/  

15.05.24 11:46
1

5680 Postings, 1045 Tage isostar100shark

der neue shark pickup ist ziemlich ein geiles teil, muss ich zugeben. bei den pickups sind hybride gerade voll angesagt, das ding dürfte sich insbesondere in mexico und südlicher super verkaufen. weiss jemand, ob für brasilien ein shark mit ethanol hybrid geplant ist?

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-05-15_at_11-45-....png (verkleinert auf 92%) vergrößern
screenshot_2024-05-15_at_11-45-....png

15.05.24 13:08

3536 Postings, 1493 Tage slim_nesbitShakr und Lateinamerika

Wichtig ist dabei, dass der shark sich auch an den Verbrauch im Prospekt hält.
Der Amorik und dessen Derivate verbrauchen rd. 12 – 13 Liter Diesel unter Last.
Der Shark soll bei 7,5 l theoretisch behängen bleiben. Wenn er in den südamerikanischen Ländern
in die von Ford-VW-Pickups (die beide immer noch mit den EVs und Hybridversionen straucheln)
besetzten Käufersichten einfallen soll, ist der tatsächliche Verbrauch eine wichtige Stellgröße.
Ich fahre unseren Lexus mit 3,9 – 5,5l meine Frau mit 6,3 – 7,5 Liter, soweit die Theorie bei Hybriden.
 

15.05.24 13:11

3536 Postings, 1493 Tage slim_nesbitso geil

sollte Amarok und nicht Amorik heißen, da hat doch das Unterbewusstsein an den betronischen Obstlerblasenwhisky  gedacht.  

15.05.24 15:07
4

5680 Postings, 1045 Tage isostar100verbrauch/reichweite shark

der shark ist ein plug in hybrid, hat eine tankklappe rechts und eine links. elektrisch fährt er mit 30kw batterie rund 100km, der verbrenner bringt nochmals fast 800km reichweite.

wer eine eigene solaranlage zu hause hat dürfte also fast alle fahrten rein elektrisch und somit quasi gratis machen können. das ding wird übrigens in mexico gebaut und nicht in china, und mexico hat bekanntlich ein freihandelsabkommen mit.....den usa. das wird noch lustig mit bidens zöllen, die greifen nämlich nicht für den shark.  

22.05.24 19:31
2

787 Postings, 873 Tage Sun and Sand„Wir werden dann ein europäischer Hersteller“

27.05.24 15:44
1

336 Postings, 1142 Tage DK57Denza X 200.000sten Fahrzeugauslieferung erreicht

BYD feiert den Meilenstein für E-Auto-Marke Denza
SHENZHEN (IT-Times) - BYD und Mercedes-Benz betreiben das Gemeinschaftsunternehmen, das nach der Umstrukturierung wieder auf die Spur gebracht werden soll.

BYD - Denza Store - Hongkong 2024
Die BYD Company Ltd. (ISIN: CNE100000296) und die Mercedes-Benz Group AG betreiben das Joint Venture Denza und melden nun erste Erfolge nach der Umstrukturierung der Elektroauto-Marke.

Die Marke Denza hat innerhalb von zwei Jahren den Meilenstein der 200.000sten Fahrzeugauslieferung erreicht, teilte das Unternehmen am 25. Mai 2024 in Guangzhou, China mit.

Derzeit verkauft das Unternehmen Denza drei Elektroauto-Modelle, darunter den N7 SUV (Sport Utility Vehicle), den N8 SUV und den D9 MPV (Multi-Purpose Vehicle).

Das vierte Modell, die kürzlich vorgestellte E-Limousine Z9 GT wurde auf der Beijing Auto Show 2024 vorgestellt und erhielt jüngst eine Verkaufslizenz für China.

Im nächsten Monat soll das Luxus-MPV-Modell Denza D9 offiziell in Hongkong eingeführt werden. Der Denza N7, ein mittelgroßer vollelektrischer SUV, soll von Juli bis August in anderen Regionen Asiens auf den Markt kommen.

Der Elektroautohersteller will insgesamt zehn Modelle auf den Markt bringen und verfügt aktuell über mehr als 400 Geschäfte in 149 chinesischen Städten.

Im April 2024 verkaufte Denza insgesamt 11.122 Fahrzeuge, womit sich der Gesamtabsatz in diesem Jahr auf 35.067 Fahrzeuge erhöhte..........................................................­..........

https://www.it-times.de/news/...stein-fuer-e-auto-marke-denza-160554/



 

27.05.24 15:48
1

336 Postings, 1142 Tage DK57Jeder dritte Deutsche für China-Stromer

Wie stehen deutsche Autofahrer zu Elektroautos aus China? Positiver als ihre Politiker, zeigt das Ergebnis einer aktuellen Horváth-Umfrage.

Preis-Leistungsverhältnis überzeugt
Jeder dritte Deutsche kann sich demnach inzwischen den Kauf eines Elektroautos aus China vorstellen, europaweit sogar jeder Zweite. Die Gründe seien ein attraktiver Einstiegspreis und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis der Fahrzeuge, so Mrusek. Bedenken hätten manche Autokäufer noch in Bezug auf die Qualität und den Datenschutz. Auch mangele es noch am Image mancher Hersteller................................................

https://edison.media/verkehr/...mend-fuer-e-autos-aus-china/25247227/
 

Seite: Zurück 1 | ... | 615 | 616 |
| 618 | 619 | ... | 622  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben