MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 590
neuester Beitrag: 03.02.23 10:19
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 14747
neuester Beitrag: 03.02.23 10:19 von: c_BROKER Leser gesamt: 4038089
davon Heute: 1004
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
588 | 589 | 590 | 590  Weiter  

02.01.13 02:57
47

51344 Postings, 8264 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
588 | 589 | 590 | 590  Weiter  
14721 Postings ausgeblendet.

02.02.23 11:00
1

5023 Postings, 4462 Tage philipo200tagelinie

nun nachhaltig verlassen,dies sollte, muß nicht, für weiteren auffärtsgang sorgen.


nmpm.  

02.02.23 11:01
1

383 Postings, 2467 Tage Inara@gaz

Ja, durch solche Analysten und Forencharaktere, wie man sie in den letzten 2 Wochen des vergangenen Jahres gesehen hast. Erbärmlich, aber eine Welt von Trump und Putin lebt es ja vor. Wünsche denen ein solches Gesindel das sie selbst sind, im engsten Personenkreis.  

02.02.23 11:12

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJonesDer Kursverlauf seit Jahresbeginn

ist schon erstaunlich. Ohne großartig neue Meldungen hat sich der Kurs von 12 Euro auf nun über 19 Euro erholt.
Mir soll es recht sein, aber damit hatte nun nicht gerechnet. Kann gerne weiter steigen. :)  

02.02.23 11:16
2

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJonesDass einige User nun gar nicht mehr posten ...

Also damit hatte ich ebenfalls nicht gerechnet.

Die Shortseller reduzieren seit Jahresbeginn langsam ihre Positionen und da Shortseller bekanntlich immer besser informiert sind und immer genau richtig liegen (haben wir ja im Dezember oft genug zu hören bekommen) kann das nur bedeuten, dass der Kurs weiter steigen wird, weil die ja sicher irgendwelche geheimen insider-Infos haben. Es sieht also gut für Longies aus. :)  

02.02.23 11:17
1

1849 Postings, 6425 Tage Nebelland2005Solche Leute kamen nicht nur

ins Morph Board.  Vermutlich  waren das bezahlte Schreiberlinge.  

02.02.23 11:20
2

5023 Postings, 4462 Tage philipoverschwöhrungstheorien

nenne ich das ohne belege,sorry.  

02.02.23 11:21
1

1849 Postings, 6425 Tage Nebelland2005Nenn es wie du willst

aber  wenn man 1+1  zusammenzählt liegt  der Schluß  nahe.  

02.02.23 11:30
7

107545 Postings, 8363 Tage KatjuschaWenn man 1 und 1 zusammenzählt, sind das

einfach nur Wichtigtuer, die sich an fallenden Kursen erfreuen, da sie offenbar Spaß dran haben wenn andere Anleger Geld verlieren. Die Leute gibt es ja in allen Foren bei fast allen Aktien.

Da muss man sich nicht ausdenken, dass die deutschen User hier von US Hedgefonds bezahlt werden. Schon sehr unwahrscheinliche Theorie deinerseits.

Dass die User jetzt nicht mehr auftauchen, liegt halt am Kursanstieg. Ist ne Charakterfrage.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.02.23 11:32

1849 Postings, 6425 Tage Nebelland2005Das wäre abslout frei von Sinn

Katjuscha. Das glaub  ich  nicht, dass die SO einfach strukturiert waren. Aber egal. Es  steigt und das ist  gut so.  

02.02.23 11:37
2

107545 Postings, 8363 Tage KatjuschaFrei von Sinn ist es eher, dass bezahlte User

aufhören zu posten, wenn der Kurs steigt.

Gerade jetzt müssten sie ja dann ihre Postingfrequenz erhöhen, wo es für die Shorties bedrohlicher wird.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.02.23 11:43
3

383 Postings, 2467 Tage InaraEgal...

So oder so... Beides ist ein Zeichen für einen Charakter den man im echten Leben zurecht meiden sollte. Leider kenne ich solche zu genüge und die kommen nach ihren Wertesystem recht weit.  

02.02.23 14:12
1

2180 Postings, 1993 Tage Kursverlauf_Heikin Ashi Chart

Die Farbfolge der Heikin Ashi Kerzen weist den Weg zu einer erfolgreichen Handelsstrategie...  
Angehängte Grafik:
morphosys_020223.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
morphosys_020223.png

02.02.23 14:23
1

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJones@Kursverlauf_: Und was sagt uns dan nun?

Ich verstehe es nicht. :)
 

02.02.23 14:50

5023 Postings, 4462 Tage philipo@Kaktus

soll heißen, das weil die letzten farbkerzen immer grün(aufstieg) waren, dies wohl für weitere positive kursentwicklung spricht.

das lese ich daraus.  

02.02.23 14:59

5023 Postings, 4462 Tage philipo@Kursverlauf

kann das uns ja mal etwas genauer erläutern oder??


gruß  

02.02.23 15:29
1

102 Postings, 1650 Tage Asbdn...

Fakt ist dass so ein langer grüner Zeitraum schon etwas zurückliegt... ich glaub März 2018 (Wochenbasis)
 

02.02.23 16:01
2

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJones@Philipo

Wenn Börse so einfach wäre ... :):)
Mal sehen, wie sich die nächsten Wochen entwickeln. Jetzt realisieren erstmal einige ihre Gewinne (vom Top von heute wieder 60 Cent nach unten) - kann ich auch verstehen.

Insgesamt ist Morphosys sehr stark in's Jahr gestartet - wie eigentlich der gesamte Markt. Alle warten nun auf einen Rücksetzer beim Gesamtmarkt. Aber wie immer kommt er nicht, wenn alle darauf warten. :)  

02.02.23 16:07
3

102 Postings, 1650 Tage Asbdn...

Sieht nach Gapschluss aus (20.42 €) aber das fallende Volumen zeigt fehlendes Vertrauen bzw. Unsicherheit. Seit Tief hat die Aktie um die 65% zugelegt, eine Korrektur wäre nur gesund um Kraft für den weiteren Anstieg zu sammeln. Ich kann mir gut vorstellen das genug Kapital an der Seitenlinie steht dass nur auf einen Rücksetzter wartet. Dieser kann gerne bis an die 16.xx € laufen um die rechte Schulter zu vollenden. Weitere grössere Impulse kann es geben zu den InMind Daten im 2. Halbjahr. Bis zu den Manifest Daten im 1. HJ 2024 kann ich mir ein Anlaufen an das 0.5 Retracement im grossen Bild gut vorstellen.



 
Angehängte Grafik:
mor_2023-02-02_15-54-14.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
mor_2023-02-02_15-54-14.png

02.02.23 17:19
2

107545 Postings, 8363 Tage KatjuschaSystematica und Marshall Wace bauen weiter LV ab

Die kriegen wohl langsam Muffensausen.

Beide gestern relativ deutlich abgebaut. Bei dem Kursverlauf heute würde ich mal vermuten, da ging es heute so weiter.

Damit jetzt Shortquote (oberhalb aller 0,5% Meldungen) von 9,60%.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.02.23 17:23
2

855 Postings, 2727 Tage c_BROKERSehr viel richtig

was hier geschrieben wird.

Zudem denke ich, dass wie eine Übertreibung nach unten gesehen haben, und jetzt doch einige merken, dass die Zukunft vielleicht doch nicht so schlecht aussieht, und einiges an Erholungspotential vorhanden ist.

Auch ich wünsche mir einen Rücksetzer um die 17 Euro. Nur fehlt der Glaube, dass der Kurs noch einmal dort hinläuft. Eher glaube ich, dass wir schnell Richtung 30 Euro laufen werden.

Nur meine Meinung und natürlich keine Handlungsempfehlung.  

02.02.23 19:16
1

2180 Postings, 1993 Tage Kursverlauf_Philipo hat das in der Tendenz richtig erkannt

Die Filosofie ist schlicht: Bei Farbwechsel rot grün kauft man, und bei Farbwechsel grün rot verkauft man.
Zusätzlich hat man noch den GANN3 (gestrichelte Linie) der fast parallel zu Heikin Ashi läuft.
Ja so einfach hat das bei Morpho die letzten Monate funktioniert weil die Aktie nicht unter Bewegungmangel litt.
Man muß eben jeden Tag neu schauen und entscheiden...
Leider liefert der Chart von Ariva weder Heikin Ashi noch GANN3.
Hier der Chart in besserer Auflösung (3 Monate)  
Angehängte Grafik:
morphosys_020223_.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
morphosys_020223_.png

02.02.23 19:28

1849 Postings, 6425 Tage Nebelland2005Als Langfristanleger tangiert

mich  das  eher  peripher,  sicher  interessant  für  Trader.  Hab  auch  ne  kleine  Trading  Pos ca.  150 Stk.
Aber  die  sind  nicht  Daytrading  mäßig  eher  situationsbedingt  ^^.  

02.02.23 20:25

5023 Postings, 4462 Tage philipososo

02.02.23 21:36
1

2180 Postings, 1993 Tage Kursverlauf_Nebel

die skizzierte Handelsstrategie ist kein Daytrading. Es wird maximal einmal am Tag ge- bzw verkauft.
Und bei jedem Verkauf bleibt der Gewinn so vorhanden in Aktien stehen. Insofern handelt es sich auch um eine Langfristanlagestrategie jaja soso echt jetzt  

03.02.23 10:19
2

855 Postings, 2727 Tage c_BROKER#14772

Habe heute mal eine erste Position unter 18,80 genommen.
Kurs hat knapp über der 200-Tage-Linie erst einmal gedreht.
Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende habe ich einkalkuliert.

Allen einen schönen Tag.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
588 | 589 | 590 | 590  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben