SMI 10’785 -0.2%  SPI 13’852 -0.5%  Dow 31’076 0.4%  DAX 13’054 -1.3%  Euro 0.9989 -0.8%  EStoxx50 3’522 -0.8%  Gold 1’817 -0.2%  Bitcoin 19’164 -1.3%  Dollar 0.9524 -0.5%  Öl 120.1 1.6% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1036
neuester Beitrag: 29.06.22 18:24
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 25886
neuester Beitrag: 29.06.22 18:24 von: Meikel 1 2 . Leser gesamt: 5720639
davon Heute: 6769
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1034 | 1035 | 1036 | 1036  Weiter  

25.11.20 12:01
70

4146 Postings, 3760 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1034 | 1035 | 1036 | 1036  Weiter  
25860 Postings ausgeblendet.

29.06.22 14:18
4

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

"By 2030, we aim to be a multi-product global biotechnology leader, aspiring to address the world’s
most pressing health challenges with pioneering, disruptive technologies delivered at scale"  

29.06.22 14:19

3265 Postings, 8234 Tage Pieterregistrieren funktioniert leider nicht bei mir

Sind vielleicht schon zuviele gleichzeitig registiert für die Presentation, schade.  

29.06.22 14:38
1

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerZwischen den Zeilen:

Sahin erklärt die vier verschiendenen RNA Technologien von Biontech. Sein Fazit: in vielen Fällen braucht man deutlich geringere Mengen an Impfstoffen durch die deutlich höhere Wirksamkeit, wodurch durch eine gegebene Menge Impfstoff deutlich mehr Dosen hergestellt werden können.

Was mitschwingt - er aber nicht ausspricht - ist: billiger zu produzieren, mehr Profit.  

29.06.22 14:41
1

6051 Postings, 1809 Tage NagartierImpfstoffe

Impfungen gegen COVID-19 haben im Jahr 2021 wahrscheinlich fast 20 Millionen Todesfälle gerettet,
kommt eine Modellstudie im Lancet zu dem Schluss.

Ergebnisse

Basierend auf offiziell gemeldeten COVID-19-Todesfällen haben wir geschätzt, dass Impfungen zwischen
dem 8. und 8. Dezember 2021. Diese Schätzung stieg auf 19,8 Millionen (95 % Crl 19,1–20,4) Todesfälle
durch COVID-19, die verhindert wurden, als wir überschüssige Todesfälle als Schätzung des wahren
Ausmaßes der Pandemie verwendeten, was a darstellt globale Verringerung der Gesamttodesfälle um
63 % (19,8 Millionen von 31,4 Millionen) im ersten Jahr der COVID-19-Impfung. In COVAX Advance
Market Commitment-Ländern schätzten wir, dass 41 % der Übersterblichkeit (7,4 Millionen [95 % Crl 6,8–7,7]
von 17,9 Millionen Todesfällen) abgewendet werden konnten. In Ländern mit niedrigem Einkommen,

https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/...00320-6/fulltext

 

29.06.22 14:47

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

BioNTech hat heute wohl ein wertvolles "One More Thing" im Foliensatz (Link oben).
Wer erkennt es bereits?  

29.06.22 14:51

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

... wenn man es richtig macht, kann man sich jetzt noch immer für die Show anmelden.  

29.06.22 14:58

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalker@artikel14

Shingles? Gürtelrose?  

29.06.22 15:08
2

1 Posting, 0 Tage deepermeaning@artikel 14

Einstieg in den Markt für Antibiotika, bzw. dort, wo Antibiotika nicht mehr wirken (via Phagomed  

29.06.22 15:09
3

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech - verbesserte Antibiotika

Richtig - BioNTech nach Impfstoffen und Krebs: Antibakterielle Behandlung mittels Phagen.
Seite 85 bis 88 ein echtes "One More Thing". Entscheidend verbesserte Antibiotika.
In der Präsentation ist sogar ein Vergleich vs. Bakterien z.B. im Darm, die man ja nicht schädigen will und das scheint zu funktionieren. Also nur das was man auch wirklich bekämpfen will wird auch getötet.
Der Markt wäre riesig, sollten die Nebenwirkungen und Organschäden im Vergleich zu den alten Antibiotika deutlich geringer ausfallen.
Und Erlösung bei multiresistenten Keimen?
Sobald von BioNTech bessere Antibiotika rauskommen, auf die der Mensch mit weniger Resistenzen reagiert, schlackern den Analysten die Ohren (und die Menschheit könnte diesbezüglich deutlich aufatmen).
Die Vorträge sind jetzt noch nicht bei diesen Folien. Ob die Analysten es dann auch verstehen?
 

29.06.22 15:12

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerVertsändnis der Analysten

.. halte ich eher für begrenzt. Leider.  

29.06.22 15:16

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerWo es keinen Zeitplan gibt

.. "unnamed program" und noch keinen Zeitplan. Sie sagen nur, sie arbeiten dran. kann in 3 Jahren kommen oder in 8.. bisschen dünn für Hysterie bzgl. Antibakterium.  

29.06.22 15:44
1

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerKlinische Tests Antibakteria Pölttform 2023

.. starten 2023.. also 2025 im Vertrieb?  

29.06.22 15:55

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

CEO viele sehr positive Einschätzungen, beispielsweise
"in combination with mRNA could be extremely powerful"
"clinical testing next year"
Jetzt Q&A-Session  

29.06.22 15:56

6235 Postings, 5795 Tage brokersteveWow..der Markt ist blind

Biontech ist ein 350 Euro Unternehmen.
Die Pipeline ist eine wahnsinn und rechtfertigt ganz ganz andere Bewertungen.

Ich habe heute nochmal nachgekauft.  

29.06.22 16:05

1262 Postings, 620 Tage Guthriehöhere Demenzgefahr nach Corona-Erkrankung?

Studie mit einer Million Teilnehmern
„Leider keine Panikmache“: Lauterbach warnt vor Demenz-Gefahr durch Corona
Wer an Covid erkrankt, hat laut einer großen Studie ein höheres Risiko für Demenz.

https://www.focus.de/gesundheit/news/...urch-corona_id_107996056.html  

29.06.22 16:06
1

6051 Postings, 1809 Tage NagartierBiontech

Welche Maßnahmen führt die Bundesregierung derzeit durch, um die Herstellung von Cephalosporinen
in Deutschland sicherzustellen, d.h. um die Abhängigkeit von Vorprodukten aus China zu beenden?

Siehe TV- Bericht FRONTAL vom 28.6. Da wird berichtet, dass wir bei der Antibiotikaherstellung zu
fast 100% von China abhängig sind. Das kann man doch heute nur noch als extrem fahrlässig bezeichnen.


https://www.abgeordnetenwatch.de/profile/...ng-von-cephalosporinen-in

https://www.zdf.de/politik/frontal/...haenigigkeit-von-china-100.html  

29.06.22 16:21
1

1932 Postings, 2433 Tage JohnnyWalkerIn der Sekunde über den Ticker:

"Pfizer und BioNTech starten Versuch mit Universalimpfstoff

BioNTech teilte am Mittwoch mit, dass es gemeinsam mit seinem Impfstoffpartner Pfizer mit der Erprobung eines Universalimpfstoffs gegen Coronaviren beginnen wird.

Das deutsche Unternehmen teilte mit, dass die beiden Firmen in der zweiten Jahreshälfte mit der Erprobung von Impfstoffen der nächsten Generation gegen ein breites Spektrum von Viren am Menschen beginnen werden.

Ziel sei es, „einen dauerhaften Variantenschutz zu bieten”, so das deutsche Biotech-Unternehmen in den Präsentationsfolien, die auf der Website für seinen Investorentag veröffentlicht wurden."

https://www.teletrader.com/...niversalimpfstoff/news/details/58145178  

29.06.22 16:46

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech - Impfstoff-Behandlung gg. schweren Krebs

Jetzt nach der Pause macht Dr. Özlem Türeci Chief Medical Officer die Show.
Dann nochmal Fragen & Antworten.  

29.06.22 17:00
1

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech - Impfungen und Nebenwirkungen

Impfungen können übrigens auch positive Nebenwirkungen haben:
Quelle / Link:
https://www.fitbook.de/health/...fung-alzheimerrisiko-deutlich-senken
BioNTech entwickelt mit Pfizer Grippe-Impfstoff.  

29.06.22 17:30

886 Postings, 401 Tage Meikel 1 2 3Biontech steigt in die Antibiotikaforschung ein

Herkömmliche Antibiotika stoßen immer mehr an ihre Grenzen.
Biontech treibt nun die Erforschung neuer Mittel zur Bekämpfung
multiresistenter Keime voran.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...rschung-ein/28466696.html

 

29.06.22 17:31
1

886 Postings, 401 Tage Meikel 1 2 3Pipeline Fortschritte

Expanding opportunities in infectious diseases:
4 first-in-human mRNA vaccine trial starts expected in 2022

BNT162b21 COVID-19 Data updates in 2022
Omicron1 COVID-19 Data updates in 2022
Omicron + BNT162b21 COVID-19 Data updates in 2022
BNT1612 Influenza Data updates in 2022
Preclinical unnamed program2 Shingles First-in-human trial to start in 2H 2022
BNT163 (prophylactic)3 HSV2 First-in-human trial to start in 2H 2022
HeTVac (therapeutic)3 HSV2
BNT1644 Tuberculosis First-in-human trial to start in 2H 2022
BNT165 Malaria First-in-human trial to start in 2H 2022
Unnamed program4 HIV
Ribolysins Unnamed program Precision antibacterial

Seite 89
https://investors.biontech.de/static-files/...-4f51-a419-7ce7782ffa0f  

29.06.22 17:37
1

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14NTV: "Biontech steigt in Antibiotikaforschung ein"

"Wir glauben, dass dieser Ansatz sehr schlagkräftig sein könnte", sagte Vorstandschef Uğur Şahin.
Quelle / Link:
https://www.n-tv.de/der_tag/...tikaforschung-ein-article23431585.html  

29.06.22 18:01

800 Postings, 1367 Tage Artikel 14BioNTech

29.06.22 18:10

106 Postings, 134 Tage DBCooperAntibiotika

Ein weiteres Feld in dem Biontech viel Geld verdienen und die Behandlung noch verbessern und beschleunigen könnte.
Nicht nur, weil es aktuell beispielsweise nichts wirksames gegen MRSA gibt, was man evtl. dadurch sogar eventuell behandeln und diversen Menschen das Leben retten könnte.
Auch gibt es viele Antibiotika, die nur bakteriostatisch wirken. Bedeutet, dass die Keime lediglich in ihrem Wachstum bzw. ihrer Vermehrung blockiert oder sogar nur gebremst werden, während das Immunsystem die Keime alleine töten muss.
Sollte es ein mRNA Ansatz geben, mit denen sich diese Bakterien direkt gezielt mit dem Immunsystem bekämpfen lassen, dass es gar nicht erst zu einer großen Infektion kommt, wäre das durchaus ein Gamechanger.
Aber auch andere Antibiotika die selbst Keime abtöten können wirken oft über ihr Ziel hinaus und können u.a. die gesamte Darmflora zerstören.
 

29.06.22 18:24

886 Postings, 401 Tage Meikel 1 2 3Wirtschaftswoche

Biontech steigt in die Antibiotikaforschung ein
29. Juni 2022

Herkömmliche Antibiotika stoßen immer mehr an ihre Grenzen. Biontech treibt nun die Erforschung neuer Mittel zur Bekämpfung multiresistenter Keime voran.

https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...schung-ein/28466968.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1034 | 1035 | 1036 | 1036  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, eintracht67, Kornblume, ometepe, qmingo, van_tommes