SMI 12?117 0.3%  SPI 15?578 0.3%  Dow 34?935 -0.4%  DAX 15?544 -0.6%  Euro 1.0744 -0.3%  EStoxx50 4?089 -0.7%  Gold 1?814 -0.8%  Bitcoin 37?229 2.6%  Dollar 0.9053 0.0%  Öl 76.3 0.5% 

Vodafone Group

Seite 7 von 86
neuester Beitrag: 30.07.21 13:40
eröffnet am: 12.02.07 11:26 von: Limitless Anzahl Beiträge: 2126
neuester Beitrag: 30.07.21 13:40 von: Lalapo Leser gesamt: 661069
davon Heute: 636
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 86  Weiter  

17.09.13 19:37

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018Vodafone: Stärkere Stellung gegenüber der Telekom

19.09.13 20:36
1

5216 Postings, 3937 Tage DerWahrsagerbald über 3?

20.09.13 17:44

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018Anschnallen :-))

20.09.13 17:48

329 Postings, 3301 Tage puce2010wo bleiben die Umätze?

22.09.13 18:36

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018AT&T prüft Verkauf von Mobilfunksendemasten

Aha, Vodafone könnte dann selbst zum Übernahmekandidaten werden :-))

http://www.boerse-go.de/nachricht/...bilfunksendemasten,a3223251.html

 

23.09.13 20:06

5216 Postings, 3937 Tage DerWahrsagerda muss mehr kommen

24.09.13 09:57

198 Postings, 3052 Tage .nimrodmoin moin...

lohnt es sich hier einzusteigen?

 

Was passiert mit der Kabel Deutschland Aktie wenn Vodafone den Laden übernimmt?

 

25.09.13 12:40

625 Postings, 4348 Tage ellestorNachrichten?

Weiss jemand was los ist?

Ich freu mich über den Kursanstieg, aber mich interessiert ob es Nachrichten dazu gibt...  

25.09.13 12:44

625 Postings, 4348 Tage ellestorAT&T-CEO signalisiert Interesse an Zukäufen in Eur

Quelle:
http://www.boerse-go.de/nachricht/...ukaeufen-in-europa,a3226568.html

DJ AT&T-CEO signalisiert Interesse an Zukäufen in Europa

Von Thomas Gryta

Der US-Telekomkonzern AT&T hat erneut Interesse an möglichen Zukäufen in Europa signalisiert. Das Unternehmen würde größere Deals zum richtigen Preis begrüßen, sagte AT&T-Chef Randall Stephenson. "Wenn es Möglichkeiten gibt, die einen guten Wert bieten, würden wir es natürlich tun", sagte Stephenson am Dienstag auf einer Investorenkonferenz.

Das Manager sich für gute Deals offen zeigen, ist an sich nicht außergewöhnlich. Bemerkenswert ist in diesem Fall aber der Zeitpunkt: Erst vor Kurzem hat der heimische Wettbewerber Verizon Communications 130 Milliarden US-Dollar auf den Tisch gelegt, um die britische Vodafone aus dem gemeinsamen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless herauszukaufen. Vodafone hielt 45 Prozent an dem Joint Venture.

Nach einem solchen Megadeal dürften die US-Behörden eine weitere Konsolidierung wohl eher nicht tolerieren, wie Stephenson am Dienstag betonte. Damit sind die Möglichkeiten von AT&T zu Hause stark eingeschränkt. "Wir haben es so ziemlich abgeschrieben, dass irgendein größerer Deal in unserem Sektor gemacht werden kann", sagte der CEO mit Bezug auf die USA.

AT&Ts geplante Übernahme von T-Mobile USA für 39 Milliarden Dollar wurde vor zwei Jahren vom amerikanischen Justizministeriums zu Fall gebracht. Das Ministerium fürchtete Nachteile für die Verbraucher und wollte auf dem heimischen Markt vier nationale Mobilfunkanbieter erhalten. Das sei ein "klarer Hinweis, dass zwischen vier und drei Markteilnehmern eine Art Grenze liegt", sagte Stephenson.

Während diese Tür also geschlossen zu sein scheint, betonte Stephenson, dass AT&T sehr wohl in der Lage sei, Deals abzuschließen. Der Manager verwies auf die Stabilität der Konzernbilanz und die Offenheit der Kapitalmärkte. Erst vor zwei Wochen hatte Verizon Anleihen im Volumen von 49 Milliarden Dollar platziert, um den Deal mit Vodafone zu finanzieren. Die Anleiheemission sei "Augen öffnend" gewesen. "Das ermöglicht einem, anders zu denken", sagte Stephenson. "Anders als man vielleicht vor drei Wochen gedacht hat."

AT&T sieht durchaus Raum für den europäischen Mobilfunkmarkt, sich in Richtung der USA zu entwickeln. Durch Investitionen in Netze und Preisstrategien, die die Nutzung von mobilen Daten fördern, könnten die Umsätze gesteigert werden. Gleichzeitig stellen die starke Konkurrenz und das regulatorische Umfeld Risiken dar.

Die Konsolidierung der europäischen Mobilfunkbranche scheint fast überfällig. Allerdings bremsten Fragen wie die Standardisierung der Spektrumregulierung die Region aus, sagte der AT&T-Chef. Anders als in den USA, wo die Spektrumlizenzen nicht zeitlich begrenzt ist, gelten die Lizenzen in Europa nur für zehn bis zwölf Jahre. "Das verlangsamt die Dinge", sagte er. "Man denkt anders über Investitionen in das Spektrum."

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com  

25.09.13 12:46

625 Postings, 4348 Tage ellestorVodafone: Kabel Deutschland ermöglicht neues Kursz

iel

Quelle:
http://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=73603

25.09.2013 (www.4investors.de) - Die Analysten der WGZ Bank bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Vodafone. Das Kursziel wird von 220 GBp auf 230 GBp erhöht.

Die Europäische Union hat die Übernahme von Kabel Deutschland genehmigt. Damit ist die letzte Hürde für die Briten genommen. Das grüne Licht aus Brüssel ist keine Überraschung. Vodafone will bald schon in Deutschland Festnetz, Mobilfunk, Breitband und Fernsehen aus einer Hand anbieten. Das bedeutet ein klares Wachstumspotenzial für das Unternehmen. Die Analysten lassen die Übernahme von Kabel Deutschland in ihr Modell einfließen. Daher erhöhen sie die Gewinnerwartung je Aktie für 2013/2014 von 13,97 GBp auf 14,34 GBp. Die neue Schätzung für das kommende Geschäftsjahr beläuft sich auf 15,37 GBp (alt: 14,33 GBp). (Autor: js)
 

25.09.13 15:37
1

5216 Postings, 3937 Tage DerWahrsagerFür mich

Ist Vodafone glasklar unterbewertet aber das wird sich hoffe ich schnell ändern bin Long

Nmm  

25.09.13 15:40

5216 Postings, 3937 Tage DerWahrsagerDie Richtung

Stimmt schon mal. Kleine konso jetzt damit sie schneller steigen kann

Nmm  

25.09.13 18:16

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018Vodafone:Kabel Dt. ermöglicht neues Kursziel

25.09.13 18:23

1186 Postings, 2965 Tage Qantas_Flug#165

Das finde ich interessant; Was wäre denn Deiner Einschätzung nach eine angemessene
Bewertung? EUR 3,25? - Wäre dann so ungefähr das "Restgeschäft" und der Kapital-
zufluss aus dem Verizonverkauf... Und wenn Du magst, kannst Du deinem Namen ja
mal alle Ehre machen: Wird AT&T eine Übernahme von Vodafone starten?  

25.09.13 18:26

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018AT&T könnte in Europa investieren

Der US-Telekommunikationskonzern AT&T hat erneut Interesse an möglichen Zukäufen in Europa signalisiert. Das Unternehmen würde größere Deals zum richtigen Preis begrüßen, sagte AT&T-Chef Randall Stephenson. "Wenn es Möglichkeiten gibt, die einen guten Wert bieten, würden wir es natürlich tun", sagte Stephenson am Dienstag auf einer Investorenkonferenz.

Das Manager sich für gute Deals offen zeigen, ist an sich nicht außergewöhnlich. Bemerkenswert ist in diesem Fall aber der Zeitpunkt: Erst vor Kurzem hat der heimische Wettbewerber Verizon Communications 130 Milliarden US-Dollar auf den Tisch gelegt, um das britische Unternehmen Vodafone aus dem gemeinsamen Mobilfunkanbieter Verizon Wireless herauszukaufen. Vodafone hielt 45 Prozent an dem Joint Venture.

Nach einem solchen Megadeal dürften die US-Behörden eine weitere Konsolidierung wohl eher nicht tolerieren, wie Stephenson am Dienstag betonte. Damit sind die Möglichkeiten von AT&T zu Hause stark eingeschränkt. "Wir haben es so ziemlich abgeschrieben, dass irgendein größerer Deal in unserem Sektor gemacht werden kann", sagte der CEO mit Bezug auf die USA.

AT&Ts geplante Übernahme von T-Mobile USA für 39 Milliarden Dollar wurde vor zwei Jahren vom amerikanischen Justizministeriums zu Fall gebracht. Das Ministerium fürchtete Nachteile für die Verbraucher und wollte auf dem heimischen Markt vier nationale Mobilfunkanbieter erhalten. Das sei ein "klarer Hinweis, dass zwischen vier und drei Markteilnehmern eine Art Grenze liegt", sagte Stephenson.

Während diese Tür also geschlossen zu sein scheint, betonte Stephenson, dass AT&T sehr wohl in der Lage sei, Deals abzuschließen. Der Manager verwies auf die Stabilität der Konzernbilanz und die Offenheit der Kapitalmärkte. Erst vor zwei Wochen hatte Verizon Anleihen im Volumen von 49 Milliarden Dollar platziert, um den Deal mit Vodafone zu finanzieren. Die Anleiheemission sei "Augen öffnend" gewesen. "Das ermöglicht einem, anders zu denken", sagte Stephenson. "Anders als man vielleicht vor drei Wochen gedacht hat."

AT&T sieht durchaus Raum für den europäischen Mobilfunkmarkt, sich in Richtung der USA zu entwickeln. Durch Investitionen in Netze und Preisstrategien, die die Nutzung von mobilen Daten fördern, könnten die Umsätze gesteigert werden. Gleichzeitig stellen die starke Konkurrenz und das regulatorische Umfeld Risiken dar.

Die Konsolidierung der europäischen Mobilfunkbranche scheint fast überfällig. Allerdings bremsten Fragen wie die Standardisierung der Spektrumregulierung die Region aus, sagte der AT&T-Chef. Anders als in den USA, wo die Spektrumlizenzen nicht zeitlich begrenzt ist, gelten die Lizenzen in Europa nur für zehn bis zwölf Jahre. "Das verlangsamt die Dinge", sagte er. "Man denkt anders über Investitionen in das Spektrum."

http://www.wsj.de/article/...24052702304713704579095194223747858.html

 

25.09.13 18:33
1

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018Vodafone Kursziel 3,50? (Ohne Übernahmefantasie)

Marktkap.121 Mrd. €

Umsatz 14e 52,7 Mrd. €

KGV14e 11

Was macht AT&T ?

Der US-Konzern möchte gerne international expandieren, bevorzugt in Europa. Gerüchte zufolge plant AT&T hier den ganz großen Wurf und will sich Vodafone einverleiben. Bisher hatte die Verizion-Wireless-Beteiligung von Vodafone einen solchen Deal unmöglich gemacht, aber nah dem ausstieg der Briten aus dem US-Geschäft, steht dem Einstieg von AT&T zumindest wettbewerbsrechtlich nichts mehr im Wege.

Der Verkauf macht aus dem britischen Konzern selbst ein Übernahmeziel. Die Aktie verfügt gleich mehrfach über Kursfantasie.

 

25.09.13 21:20

228 Postings, 3198 Tage RenditefürstSollen sie ruhig!

26.09.13 16:00

5216 Postings, 3937 Tage DerWahrsagerHeute

Noch 220 gpb ? Dann kommen schnell 230  

26.09.13 16:03

5216 Postings, 3937 Tage DerWahrsager2,2 GBP

Meint ich natürlich shice iPhone :-)  

26.09.13 17:49
1

2518 Postings, 3318 Tage Storm30018AT&Ts European Expansion...

AT&T’s European Expansion Seen as Perilous Growth Strategy

http://www.bloomberg.com/news/2013-09-25/...lous-growth-strategy.html

 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 86  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben