Völkerrechtswidrige Kriege

Seite 1 von 16
neuester Beitrag: 15.08.23 05:53
eröffnet am: 23.06.22 09:48 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 396
neuester Beitrag: 15.08.23 05:53 von: clever und r. Leser gesamt: 42635
davon Heute: 5
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  

23.06.22 09:48
8

6657 Postings, 2415 Tage clever und reichVölkerrechtswidrige Kriege

Hallo zusammen. Dieser Thread soll sämtlichen völkerrechtswidrigen Kriegen gewidmet sein, Schwerpunkt sind also nicht nur die zahlreichen  "illegalen Kriege" der Nato oder einzelner Nato-Staaten. Mir geht es  darum, etwaige Hintergründe zu beleuchten.  

Liebe Mods, dieser Thread ist nicht speziell zum Thema Ukraine da. Ich bitte das zu berücksichtigen.

Ich habe irgendwo bei Ariva gelesen, dass man als vermeintlicher Verteidiger der Freiheit ganz schon herumkommt (von u.a. Vietnam, Irak bis nach Afghanistan etc.) , dass hat mich inspiriert. Die Verteidiger der westlichen Werte hinterlassen leider oftmals nicht nur MC Donalds, Coca-Cola und Freiheit...
Ich bitte um einen korrekten Umgangston untereinander. Störer werden ausgeschlossen. Und jetzt viel Spaß beim diskutieren.

Daniele Ganser
"Die NATO ist ein Angriffsbündnis"


"Sie schildern in Ihrem Buch lediglich Aggressionen von NATO-Staaten. Warum diese Beschränkung?
Daniele Ganser: Weil die NATO-Länder seit 1945 am meisten illegale Kriege geführt haben. Prominent zum Beispiel die illegale Bombardierung von Serbien 1999 ohne UNO-Mandat, an der sich auch Deutschland beteiligte. Oder der illegale Angriff der USA auf Vietnam 1964, wobei die Tonkin-Lüge das amerikanische Volk verwirrte. Oder der illegale Angriff der Briten und Franzosen zusammen mit den Israelis auf Ägypten 1956.
Weil aber gleichzeitig drei NATO-Staaten, also die USA, Frankreich und Großbritannien, im UNO-Sicherheitsrat einen ständigen Sitz mit Vetorecht haben, wurden sie praktisch nie verurteilt. Nur einmal, nämlich 1986, wurde das mächtigste NATO-Mitglied USA wegen des illegalen Krieges gegen Nicaragua vom Internationalen Gerichtshof der UNO in Den Haag verurteilt, aber ich zeige im Buch auch, wie Präsident Ronald Reagan sich nicht um das Urteil kümmerte, es ignorierte, und wie machtlos die UNO war, ihren Schuldspruch oder gar Reparationszahlungen durchzusetzen".

"In Ihrem Buch kritisieren Sie auch die großen Medien, die es "nicht wagen, die Politiker, die ohne UNO-Mandat Angriffskriege führen, klar und deutlich als Verbrecher zu bezeichnen". Das habe weitreichende Folgen, schreiben Sie: "Denn was nicht im Fernsehen kommt und nicht in der Zeitung steht, wird auch selten gedacht und diskutiert, weshalb das breite Publikum selten auf die Idee kommt, dass Kriegsverbrecher aus den NATO-Staaten mitschuldig an der Flüchtlingskrise sind, weil es stets nur von kriminellen Schleppern hört, die zwar auch Verantwortung tragen, aber viel weiter unten in der Hierarchie stehen."

https://www.heise.de/tp/features/...fsbuendnis-3457523.html?seite=all  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
370 Postings ausgeblendet.

13.08.23 16:36

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungNaja

1959: 21. August 1959: Nach einer Volksabstimmung wird Hawaii der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.
https://www.gohawaii.com/de/node/569  

13.08.23 16:39

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungSelbst die Amis haben sich erst 1993 dafür entschu

Also habe die Amis das nach 100 Jahren eingesehen. Waren die Entschuldiger eigentlich bei der Annexion dabei? Nicht? Merkste selber, oder?
Entschuldigen sich die russischen Kriegsverbrecher auch für ihren Angriffskrieg?  

13.08.23 16:39
Erst annektieren und dann zirka 50 Jahre später ne Volksabstimmung auf der Krim abhalten, dann wäre so ein Vorgehen also okay? Analog zu zum Vorgehen USA/Hawaii? Mmh. Demnach wäre Putin mit seiner Volksabstimmung einfach nur zu früh dran gewesen, deiner Meinung nach? Aha. Mmh. Ich glaube nicht.  

13.08.23 16:41
1

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungPutin macht das anders

Er ermordet die Bevölkerung und macht dann eine Volksbefragung.  

13.08.23 16:44

6657 Postings, 2415 Tage clever und reich16:36 Kann mir vorstellen, dass sich die Russen

bei den Ukrainern in 100 Jahren auch entschuldigen, also für die Annexionen und Eingliederung diverser Gebiete. Wäre ja analog zum Vorgehen der USA bei Hawaii. Merkste was?    

13.08.23 16:44

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungLeben wir eigentlich

noch im 19 jährigen Jahrhundert?  

13.08.23 16:47
1

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungDu kommst mit Sachen um die Ecke

die Vor 150 Jahren passiert sind, um Russland reinzuwaschen. Ist dir das nicht peinlich?  

13.08.23 16:49
1

6657 Postings, 2415 Tage clever und reichLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.08.23 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

13.08.23 16:52

6657 Postings, 2415 Tage clever und reich16:47 Du willst nicht verstehen, dass die Annexion

und letztendliche Eingliederung von Hawaii erst 1959 stattgefunden hat? Du findest Annexionen die über längere Zeiträume laufen also okay? Ist dir das nicht peinlich?  

13.08.23 16:52

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungOh man

Bei der Annexion der Süd- und Ostukraine wurden am 30. September 2022 von der Regierung Russlands unklar abgegrenzte Teile der ukrainischen Oblaste Luhansk, Donezk, Saporischschja und Cherson einseitig als der Russischen Föderation zugehörig proklamiert. In den beiden östlichen Oblasten waren bereits im Frühjahr 2014 von prorussischen Separatisten die „Volksrepubliken Lugansk“ und „Donezk“ ausgerufen worden. Im Zuge des Angriffskriegs gegen die Ukraine 2022 eroberte Russland weitere Gebiete dieser beiden Oblaste sowie große Teile der südostukrainischen Oblaste Saporischschja und Cherson. Andere Teile vor allem der Oblaste Donezk und Saporischschja stehen nach wie vor unter ukrainischer Kontrolle.

Nach Gebietsverlusten für Russland wurden in allen russisch besetzten Gebieten Ende September 2022 kurzfristig angeordnete Scheinreferenden über einen Beitritt zur Russischen Föderation durchgeführt; wenige Tage später erfolgte die förmliche Annexion. Die Grenzen der Gebiete um Luhansk und Donezk stimmen nach Aussage der russischen Regierung mit denen der bisherigen „Volksrepubliken“ überein; bei den beiden anderen Gebieten seien sie zum Zeitpunkt der Annexion noch nicht im Einzelnen festgelegt gewesen.
https://de.wikipedia.org/wiki/...nnexion_der_S%C3%BCd-_und_Ostukraine  

13.08.23 16:54

7447 Postings, 2275 Tage Fernbedienung15:52 Lol

"Zur "völkerrechtswidrigen" Annexion von Hawaii 1898."

Aus deinem Beitrag.  

13.08.23 16:56

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungNach deinen Scheinargumenten

ist es völlig ok, dass Länder KZs bauen und Menschen vergasen, weil Nazi-Deutschland dieses abscheulichen Verbrechen begangen hat? Ist das so in etwa richtig?  

13.08.23 16:58

6657 Postings, 2415 Tage clever und reich"Scheinreferenden"

Aha. Na wenn Wiki das schreibt...

Hätte man vor 150 Jahren Jahren die Hawaiianer gefragt, dann wären die vielleicht auch nicht so gut drauf gewesen. Tja. Aber zum Glück hat man erst viel später gefragt, dass empfiehlst du also Putin? Erst gegen das Völkerrecht verstoßen, annektieren, über Jahrzehnte neue Neubürger ansiedeln  und dann eine Generation später und nach der Assimilierung eine quasi neue Bevölkerung  befragen? Nee, du überzeugst mich nicht Fernbedienung. Du redest es dir schön.  

13.08.23 17:00
1

2738 Postings, 1250 Tage sg-1#1

Wow, wie können für Onvista (und damit auch die Commerzbank)
solche Verschwörungstheorien von Daniele Ganser ("Die NATO ist ein Angriffsbündnis")
mit der Compliance im Unternehmen vereinbar sein?

Post #1 wurde von den Mods überprüft und als ok befunden und damit sind solche Verschwörungstheorien auch für die Onvista Bank und Commerzbank ok
 

13.08.23 17:09

6657 Postings, 2415 Tage clever und reichsg-1Hat mit Meinungsfreiheit zu tun und nichts

damit, welche Meinung Onvista und Commerzbank tatsächlich vertreten. Eigentlich nicht schwer zu verstehen...Waren z.B. die vermeintlichen Massenvernichtungswaffen im Irak nicht auch anfänglich eine sogenannte Verschwörungstheorie...
Du möchtest hier scheinbar nicht wirklich diskutieren, daher gilt Beitrag 1.  

13.08.23 17:11

7447 Postings, 2275 Tage Fernbedienung16:58

Es waren also keine Scheinreferenden? Du bist also der Meinung, es ist also normal abgelaufen?  

13.08.23 17:12
2

20119 Postings, 2567 Tage SzeneAlternativLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.08.23 10:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

13.08.23 17:16

7447 Postings, 2275 Tage FernbedienungNach deinen Argumenten

kann ich auch die Eroberungskriege von Russland heranziehen. Ich dachte wir sind zivilisierter geworden, aber deine Argumentationskette bweist das es Menschen gibt, die rückwärtsgewandt denken.

Und damit ist für mich hier jetzt schluß. Für so einen Stuss ist mir meine Zeit zu schade.  

13.08.23 17:16

6657 Postings, 2415 Tage clever und reich17:11 Du bist also der Meinung, dass die USA

bei der Annexion korrekt vorgegangen ist? Auch mit der US Entschuldigung ist nun alles in Butter für die inzwischen mit nur noch 25 % in der Minderheit befindliche hawaiianische Urbevölkerung?


https://www.to-hawaii.com/de/ethnizitaet.php  

13.08.23 17:17

6657 Postings, 2415 Tage clever und reich17:12 Na ja, du bist ja hier...

13.08.23 17:19
1

6657 Postings, 2415 Tage clever und reichLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.08.23 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

13.08.23 18:23
1

12823 Postings, 2146 Tage telev1us/irak 2/3

15.08.23 05:51
1

6657 Postings, 2415 Tage clever und reich"völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf den Irak"

"Vor zwanzig Jahren begannen die USA ihren völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf den Irak. Erinnern mag sich niemand, denn die Parallelen zum Ukraine-Krieg sind offensichtlich. Eine Grossmacht bricht das Völkerrecht, überfällt ein Land, bombardiert Zivilisten, verübt Kriegsverbrechen. Forderungen werden laut, den Staatschef des Angreifers als Kriegsverbrecher anzuklagen. Doch der lacht nur: Sein Land erkennt das Gericht nicht an.
Klingt vertraut?

Die Rede ist freilich nicht von Russland, der Ukraine und Wladimir Putin. Sondern von den USA, dem Irak und George W. Bush.
An diesem Wochenende jährte sich zum zwanzigsten Mal der Golfkrieg, und es ist gut, daran zu erinnern – und Vergleiche zu ziehen zum Krieg in der Ukraine.Hier wurden nach unabhängigen Zahlen im vergangenen Jahr 8000 Zivilisten durch russische Bombardements getötet. Das sind 8000 zu viel. Aber diese Zahl erreichten die USA im Irak in den ersten sechs Wochen.
Wahllos beschossen sie alles und jeden – mit 30.000 Bomben und Raketen in den ersten sechs Wochen: 700 pro Tag, 30 jede Stunde".  

https://weltwoche.ch/daily/...-zum-ukraine-krieg-sind-offensichtlich/  

15.08.23 05:53

6657 Postings, 2415 Tage clever und reichWenn zwei das Gleiche tun, dann

ist es manchmal halt nicht dasselbe...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14 | 15 | 16 | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben