SMI 11?263 0.6%  SPI 14?398 0.7%  Dow 34?201 0.5%  DAX 15?460 1.3%  Euro 1.1029 -0.1%  EStoxx50 4?033 1.0%  Gold 1?783 1.1%  Bitcoin 56?969 -2.3%  Dollar 0.9201 -0.2%  Öl 66.7 -0.2% 

mbb

Seite 3 von 30
neuester Beitrag: 16.04.21 21:39
eröffnet am: 11.10.12 17:28 von: asdf Anzahl Beiträge: 749
neuester Beitrag: 16.04.21 21:39 von: allavista Leser gesamt: 271786
davon Heute: 504
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 30  Weiter  

08.05.13 14:48
1

243 Postings, 3442 Tage ClaviusMBB Clean Energy

@Fundamental
Kann sein, dass ich nicht richtig informiert bin. Habe
auf der MBB Industries Web Seite unter Beteiligungen
nichts über MBB Clean Energy finden können.

Guss Clavius  

08.05.13 16:17

3314 Postings, 5345 Tage allavistaInterview BRN, inhaltlich wohl ähnlich d.

08.05.13 17:04
1

6268 Postings, 5730 Tage Fundamental@Clavius

Test bestanden ;-)  

09.05.13 08:33
1

6268 Postings, 5730 Tage FundamentalPrognose im Interview

Also grundsätzlicher Tenor von Nesemeier ist das
weitere Wachstum des Unternehmens und somit
für uns Investierten die Steigerung des Shareholder
Values . Prognose

2012    = 205 Mio. Umsatz
2013e  = 240 Mio. Umsatz
2014e  = 300 Mio. Umsatz

Das Wachstum soll organisch aus den bestehenden
Unternehmen und aus weiteren gezielten (!) Akqui-
sitionen kommen . Ergo: Alles in Butter ;-)


( nur meine persönliche Meinung )  

09.05.13 15:53
1

138 Postings, 3268 Tage irdischDelignit

Artikel zu Delignit in der gestrigen Börsen-Zeitung

 

MBB ist an Delignit mit 76% beteiligt

vergangenes jahr verlief erfolgreich, erlöse legten um 12% auf 34 millionen zu, ebit um 73% auf 2,2 millionen, was einer marge von 6,3% entspricht, gewinn nach steuern 72% auf 1,2 millionen, während gesamte holzwerkstoffindustrie 2012 schrumpfte, legte delignit zu, ceo büscher gibt sich optimistisch, dass delignit auch zukünftig stärker als der markt zulegen werde, eigenkapitalquote von 49% und drastisch gesunkene verschuldung, angesichts dessen sieht ceo keine notwendigkeit einer kapitalerhöhung, nettoschulden 2009 = 10,6 millionen, ende 2012 geschrumpft auf die residualgröße von 0,7 millionen, verschuldung soll weiter abgebaut werden, ausblick auf 2013: fertigungskapazität mit 35 millionen an der grenze, soll dieses jahr jedoch auf 45 millionen gesteigert werden wegen großauftrag von daimler, 2014 soll bei den erlösen eine 4 vorne stehen

 

04.06.13 11:47
1

6268 Postings, 5730 Tage FundamentalNews

DGAP-News: MBB Industries AG: MBB Fertigungstechnik gründet Tochterunternehmen in China (deutsch)
zurück ..Di, 04.06.13 11:39


MBB Industries AG: MBB Fertigungstechnik gründet Tochterunternehmen in China

DGAP-News: MBB Industries AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Sonstiges
MBB Industries AG: MBB Fertigungstechnik gründet Tochterunternehmen in
China

04.06.2013 / 11:39

--------------------------------------------------

MBB Industries AG:
MBB Fertigungstechnik gründet Tochterunternehmen in China

 - Produktion in China zur Erschließung weiterer Marktanteile
 - Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung erwartet

Berlin, 4. Juni 2013 - Die MBB Industries AG (ISIN DE000A0ETBQ4), ein
familiengeführter mittelständischer Konzern, plant das China-Geschäft der
Tochtergesellschaft MBB Fertigungstechnik GmbH deutlich auszubauen. Hierfür
wird in Changzhou, einer Millionenmetropole im Osten Chinas,  die
Tochtergesellschaft MBB Technologies (China) Ltd. gegründet. Die
Gesellschaft soll bereits 2013 operativ tätig werden und im kommenden Jahr
auf ca. 40 Mitarbeiter ausgebaut werden.

Die MBB Fertigungstechnik erzielt als einer der führenden, internationalen
Maschinenbauer von Schweiß- und Montageanlagen für die Automobilindustrie
bereits rund 20 Prozent des Umsatzes in China. Zu den Kunden zählen dabei
namhafte deutsche Automobilhersteller wie auch chinesische Gesellschaften.
Mit dem Aufbau der Produktion vor Ort möchte die MBB Fertigungstechnik die
sich in der Region bietenden Wachstumspotenziale aufgrund des
Automatisierungsbedarfs noch besser nutzen und zudem ihr Servicegeschäft
erweitern. So werden durch den Ausbau in China auch zusätzliche
Geschäftszuwächse für den Standort Deutschland erwartet, an dem weiter die
High-End-Produkte gefertigt werden. Die weitere Geschäftsentwicklung sieht
die MBB Fertigungstechnik entsprechend positiv.

Über die MBB Industries AG:

Die MBB Industries AG ist ein familiengeführter mittelständischer Konzern,
der seit seiner Gründung im Jahr 1995 durch organisches Wachstum und Kauf
von Unternehmen nachhaltig wächst. Kern des Geschäftsmodells ist die
langfristige Wertsteigerung der einzelnen Unternehmen und der Gruppe als
Ganzes. Seit Anbeginn war das Geschäftsmodell überdurchschnittlich
profitabel - substanzielles Wachstum und nachhaltige Renditen sind auch
zukünftig Ziel der MBB Industries AG.

Weitere Informationen über die MBB Industries AG finden sich im Internet
unter

http://www.mbb.com

--

MBB Industries AG
Joachimstaler Str. 34
10719 Berlin

Tel +49 30 844 15 330
Fax +49 30 844 15 333
anfrage@mbb.com
www.mbb.com

Vorstand
Dr. Christof Nesemeier (Vorsitzender), Gert-Maria Freimuth

Aufsichtsrat
Dr. Peter Niggemann (Vorsitzender), Dr. Jan C. Heitmüller, Dr. Matthias
Rumpelhardt

Registergericht
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HR 97470


Ende der Corporate News

--------------------------------------------------

04.06.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

--------------------------------------------------


Sprache:        Deutsch                                                
Unternehmen:    MBB Industries AG                                      
               Joachimstaler Strasse 34                              
               10719 Berlin                                          
               Deutschland                                            
Telefon:        +49 (0) 30 844 15 330                                  
Fax:            +49 (0) 30 844 15 333                                  
E-Mail:         anfrage@mbbindustries.com                              
Internet:       www.mbbindustries.com                                  
ISIN:           DE000A0ETBQ4                                          
WKN:            A0ETBQ                                                
Indizes:        PXAP                                                  
Börsen:         Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);      
               Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart  


Ende der Mitteilung    DGAP News-Service  

04.06.13 23:12
1

243 Postings, 3442 Tage ClaviusMBB China

Nichts wirklich neues, wurde alles
schon bei Veröffentlichung GB 2012
gesagt. Massgebend für mich sind
News und Aussagen in direktem
Zusammenhang mit der Verwendung
der Cash reserven.

In sachen M&A hat Dr. Nesemeier bisher
bewiesen, dass er nicht nur von Corporate
Finance eine Menge versteht, sondern er
hat auch den richtigen Riecher und vor
allem ist er eine Vertrauensperson.

Jedes Geschäftsmodel hat seine Tücken
und bei MBB wird die Auswahl von
"günstigen" Akquisitionsziele immer
dünner, vor allem im Deutschen
Mittelstand. Denke, dass wir hier bald
positiv überrascht werden (nur meine
Meinung/Gefühl)

Bin weiter positiv, alle Zeichen (Bewertung
& Chart Technisch) stehen weiterhin im
grünen Bereich.

Gruss,
Clavius  

05.06.13 08:17
1

6268 Postings, 5730 Tage Fundamental@Clavius

Meldung ist vielleicht ein Non-Event ,
allerdings zeigt es , dass MBB ihren
Weg konsequent fortsetzt .

Die Kapazitäten in den bestehenden
Firmen werden konsequent ausgebaut
( Kapazitätsverdopplung bei Hanke ,
China-Invest für MBB Fertigungstech-
nologie ) , um das prognostizierte
organische Wachstum zu erzielen .
Nesemeier hatte ja angekündigt , dass
hier ein Teil des Cashs investiert wird .

Zusätzlich wird MBB weitere Zukäufe
horizontal und vertikal vornehmen und
anorganisch wachsen . Die letzte Prog-
nose von Nesemeier lagen ja bei 205 ,
240 und bis 300 Mio. Umsatz dann in
2015 ( s. Post #54 ) . Und wenn man
solchen Langfrist-Prognosen Glauben
schenken kann dann sicherlich , wenn
sie von jemandem wie Nesemeier
stammen ...


( meine persönliche Einschätzung )  

05.06.13 12:11

2740 Postings, 4308 Tage ExcessCashMBB - 2013 ein Übergangsjahr?

http://www.mbbindustries.com/kunden/mbb/ttw.nsf/id/PagePress?

Das Interview gibt einen etwas widersprüchlichen, insbesondere aber defensiven Ausblick für das lfd. Jahr.

Einerseits wird von sehr gutem Start in 2013 und erfreulichen Auftragseingängen gesprochen. Andererseits erwartet Nesemeier "nur" Wachstum aus Konsolidierungseffekten sowie ein stabiles Ergebnis...
Wachstum durch Investitionen und neue Märkte dann in 2014 ff.

Ist das Vorsicht oder tut sich in 2013 tatsächlich nicht viel (an Zahlen ablesbares)?
Wenn die Fertigungstechnik jetzt an der Kapazitätsgrenze läuft, dürfte sich das doch auch in Umsatzwachstum auswirken... ebenso die gemeldeten Aufträge und Erweiterungen bei Delignit und Hanke...

22,20  

10.06.13 12:06

2740 Postings, 4308 Tage ExcessCashInterview SI Juni 2013

http://www.mbbindustries.com/kunden/mbb/ttw.nsf/...gePressestimmen_DE
Der Link is besser ;-)

Es läuft. Solide Werte sind gefragt, auch wenn erst mal keine großen Ertragssprünge in Aussicht gestellt werden.

Sollte sich MBB in den nächsten Jahren noch dazu durchringen, auch eine angemessene Dividende zu zahlen, 1 EUR wäre ja locker drin, würde dies weitere Anlegergruppen ansprechen und die Attraktivität der Aktie erhöhen.

22,25  

10.06.13 12:19

6268 Postings, 5730 Tage Fundamental@Excess

"... Es läuft. Solide Werte sind gefragt, auch wenn erst mal keine großen Ertragssprünge in Aussicht gestellt werden. ..."


Das sehe ich nicht unbedingt so :

"... Wir sind sehr gut in das neue Jahr gestartet , auch die Auftragseingänge zeigen eine erfreuliche Entwicklung, so dass ich davon ausgehe, dass das erreichte Niveau nachhaltig und mittelfristig sicherlich ausbaufähig ist ..."


( nur meine persönliche Interpretation )  

18.06.13 16:05
1

2740 Postings, 4308 Tage ExcessCash"erst mal" ist 2013

Ich habe meine, noch in #26 sehr optimistisch formulierten Ertragserwartungen für das lfd. Jahr aufgrund der jüngsten Äußerungen Nesemeiers ("stabiles Ergebnis, nachhaltiges Niveau...) etwas zurückgenommen, rechne nur noch mit eps 2,20-2,30. Insbes. organisch wirds wohl etwas langsamer gehen.

Wenn ich damit zu vorsichtig bin... umso besser.
Derzeit läufts ja super, liegt m.E. an #60, Abs.2.  
ATH, wenn ich nicht irre :-)

22,53  

18.06.13 18:16

3978 Postings, 4339 Tage AngelaF.Sehr seltenes Orderbuch

Habe ja schon manche außergewöhnliche Orderbücher gesehen. Aber sowas noch nie (Heute um 11Uhr).  Auf der Verkäuferseite sage und schreibe eine einzige Order. Und die auch noch ca. 6% höher als der Kursstand um die Uhrzeit war.

StückGeldKursBriefStück
  23,900 1.000

Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/mbb.htm [/URL]
 
844 22,500  
131 21,710  
279 21,705  
400 21,630  
50 19,440  
30 18,200  
50 17,170  
60 16,580  
265 15,150  
Summe Aktien im KaufVerhältnisSumme Aktien im Verkauf
2.1091:0,4741.000

 

19.06.13 13:38

2740 Postings, 4308 Tage ExcessCashMBB - HV gelaufen, Stimmung

scheint gut zu sein:

"Auch
die aktuelle Geschäftsentwicklung ist weiter positiv, so dass die MBB
Industries AG unverändert für 2013 von einer Umsatzsteigerung gegenüber dem
Vorjahr und einem erfreulichen Ergebnisniveau ausgeht."

23,78 !! :-)  

18.07.13 15:06
1

42 Postings, 3210 Tage china_investExcessCash, AngelaFerkel, Fundamental

Hallo, ich hatte mbb auf der watch-List und komme gerade aus dem Urlaub zurück und sehe Korrektur um circa 9%.

Gibt es News die einen Abschlag rechtfertigen? Kein Post hier im Forum seit Juni.

Danke für Info, würde sonst mal anfangen Position aufzubauen.

 

 

 

18.07.13 17:00

3978 Postings, 4339 Tage AngelaF.china_invest

Würde sagen nach einer Verdreifachung innerhalb eines Jahres, nehmen mit Sicherheit einige ihre Gewinne mit.


 

20.07.13 15:20
2

1865 Postings, 4072 Tage CostAverageBewertung

KGV mittlerweile bei ca. 9,5. Immer noch günstig. Konsolidierung war, wie Angela schon bemerkt hat, aber nach dem unglaublichen Kursanstieg aber mehr als überfällig. Man muss aber noch bemerken, daß trotz 76%iger Steigerung des Umsatzes für Q1/2013 gegenüber dem Vorjahresquartal, deutlich niedrigere Margen, vor allem wg. der nahezu verdoppelten Personalkosten, erwirtschaftet wurden.

Natürlich ist das 1.Q/2013 aber trotz in etwa gleichgebliebenden Konzerngewinns sprich kaum veränderten EPS (Q1/2012 bei 0,49 und Q1/2013 bei 0,51) deutlich höher zu bewerten. Man muß den um 1,7 Mio. höheren Gewinn aus 1/2012 aufgrund der Erstkonsolidierung MBB Fertigungstechnik in Abzug bringen. Ohne diese einmaligen Sondereffekte haben wir über 120% mehr Gewinn im 1. Quartal 2013 ggü dem Vorjahr.Insgesamt sehe ich ohne weitere Zukäufe den Gesamtgewinn für 2013 auf dem Niveau des Vorjahres. Daher EPS bei ca. 2,06.D.h., daß hier erstmal die große Fantasie durch die Konsoliderung von MBB Fert.technik raus ist. Die Umsatzsteigerung zeigt, daß die Margen nicht analog hierzu mitsteigen. Nach  wie vor solides Investment mit Dividendenzahlung, aber vermutlich erstmal keine so großen Kurssprünge mehr zu erwarten. Allerdings weiß man ja aufgrund des hohen Cashbestands von immer noch fast 27,5 Mio. nicht, was MBB sich noch zukünftig einverleiben wird. Von daher für mich immer noch ein Kauf, wenn der Kurs weiter zurückkommt. Bin noch investiert und bei ca. 17,5 würde ich für mich persönlich nochmal einen Nachkauf überlegen.

 

 
Angehängte Grafik:
chart_year_mbbindustries.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_mbbindustries.png

30.07.13 17:49

2740 Postings, 4308 Tage ExcessCashMBB - Q2 ohne Tam-Tam...

MBB geht seinen Weg. Marginales Wachstum auch in Q2 erreicht, im mehreren Konzerngesellschaften wird für den nächsten Expansionsschritt investiert.

"Im 2. Quartal 2013 lag der Umsatz bei 58,8 Mio. Euro nach 58,4 Mio. Euro im
Quartal des Vorjahres. Das Ergebnis verbesserte sich auf 3,0 Mio. Euro nach
2,6 Mio. Euro zuvor."

Also 0,98 Cent eps zum Halbjahr (Vj. 0,89). Ich bleibe bei #62 und lehn mich wieder zurück.

20,90

 

05.08.13 23:36
1

1865 Postings, 4072 Tage CostAveragestimmt

keine Überraschung. Weder in die eine noch in die andere Richtung. Sehr solide, trotzdem hat der Kurs in den letzten Tag etwas bei schwachen Umsätzen nachgegeben.

Was ich aber dann doch sehr positiv hervorheben muss ist die Tatsache, daß man den Cashbestand ausbauen konnte und jetzt sogar 46,2 Mio. beträgt. Schreit ja förmlich nach neuen "Spielkameraden".....bin mal auf den Bericht am 30.08. gespannt...

 

07.08.13 18:08
1

486 Postings, 4597 Tage pinktrainerSo, bin mit einer 1. Posi wieder rein,

in der Hoffnung, dass die Konso sich dem Ende nähert.  

07.08.13 19:06

6268 Postings, 5730 Tage Fundamentalalleine 8 ? Cash per Share ... ?!

15.08.13 18:41
1

1865 Postings, 4072 Tage CostAverageeher 7 Euro

23.08.13 14:19
1

2740 Postings, 4308 Tage ExcessCashNesemeier Interview:

"...investieren wir in diesem Jahr nahezu 20 Millionen Euro, allen voran in die MBB Fertigungstechnik und in unsere Portfoliounternehmen Hanke Tissue  und Delignit. Wenn wir dann noch gezielt zukaufen könnten, wofür wir gerne Teile unseres traditionell hohen Liquiditätsbestand investieren würden, wäre die Entwicklung perfekt."

"Wie in der Vergangenheit warten wir lieber ab, als uns an einem Bieterwettstreit zu beteiligen."...

"Wenn Transaktionen wirklich gut passen und ein Portfoliounternehmen nachhaltig stärken können, sind wir auch mal dazu bereit, einen 5er EBITDA-Multiple zu bezahlen."

Im Einkauf liegt der Gewinn :-)

http://www.finance-magazin.de/...eier-ein-neuer-zukauf-waere-perfekt/

19,70

 

11.09.13 11:14
1

532 Postings, 5616 Tage schibamWeiter Kursverfall oder Einstiegschance?

Hallo zusammen,
gibt es hier einen Grund für den schleichenden Kursverfall? Oberflächlich betrachtet, steht doch alles auf "grün". Cash ist da, Gewinn wird gemacht, die Eigener sind selbst hoch investiert. Gesamtmarkt läuft auch weiter gut.  Ich werde wohl diese Tage mal ein paar Shares kaufen.

 

11.09.13 14:52

101997 Postings, 7705 Tage Katjuschanegative Punkte sind

- operativ Stagnation (wenn man Übernahmen rausrechnet)
- bearishe Charttechnik
- Bewertung lediglich fair für eine Holdingstruktur


positiv ist sicherlich der hohe Cashbestand, der weiteres anorganisches Wachstum ermöglicht, aber in der aktuellen Situation sind günstige Übernahmeziele schwer zu finden. MBB müsste also möglicherweise drauf zahlen, was sich gerade am Ende eines Konjunkturzyklus als großer Fehler rausstellen kann.

Im Grunde ist MBB aber ne interessante Aktie, aber kurzfristig fehlt mir etwas die Fantasie bzw. das kurzfristige Kursrisiko ist durch die Charttechnik gegeben. Mittelfristig kommts drauf an, ob MBB auch operativ wachsen kann und nicht nur durch Übernahmen, die letztlich ja wertneutral sind, wenn man nicht sehr günstige Ziele findet. Was in der GUV hinzu kommt, gehts erstmal vielfach von der Cashposition ab.

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_mbbindustries.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_quarter_mbbindustries.png

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 30  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben