SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Wallstreetbets kauft nächste Woche Windeln.de ?!

Seite 3 von 6
neuester Beitrag: 30.08.22 15:50
eröffnet am: 06.06.21 14:50 von: preis6 Anzahl Beiträge: 144
neuester Beitrag: 30.08.22 15:50 von: borntotrade Leser gesamt: 35581
davon Heute: 34
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 Weiter  

12.06.21 22:09

146 Postings, 2712 Tage RidpathMontag wieder rein?

Auf Wallstreetbets wird immer noch fleißig getrommelt.
Bin mal gespannt auf Montag. Könnte noch gut Bewegung rein kommen. Ist schon eine Überlegung wert hier nochmal rein zu gehen.
 

12.06.21 22:14

9754 Postings, 2198 Tage Senseo2016Montag wieder 4,50-5?

25.08.21 02:23

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeAMC Entertainment plus 21%

Moin, heute AMC Entertainment plus 21%
Mal sehen was morgen bei Windeln.de passiert...  

10.09.21 14:55

1053 Postings, 2409 Tage borntotrademal sehen was nächste Woche passiert

Moin, kommt nächste Woche bei Windeln.de der Ausbruch nach oben...
Die dritte Welle...
Analog zu AMC Entertainment...  

10.09.21 17:05

3915 Postings, 1281 Tage RoothomWas genau

haben AMC und Windeln.de gemein?  

13.09.21 11:11

1208 Postings, 1624 Tage Dr. Greengeht wieder los?!

14.09.21 22:03

241 Postings, 6587 Tage boersenmuradbald geht es los

das selbe Spiel wie jedes Jahr:

Ankündigung der KE und des bevorstehenden Breakevens  .. sealed

 

16.09.21 00:36

99 Postings, 5444 Tage fischkapaunWindeln.de

Jeden Tag bin ich beruflich in Drogerien unterwegs, überall viele junge Mamas beim Windelkauf , viel Freizeit (Elternzeit) viel Homeoffice (mehr einteilbare freie Zeit)
Und somit das urmenschliche Bedürfnis der ganzen Welt zu zeigen - SCHAUT alle her , ich bin Mama, mein Windelscheisser ist der schönste der Welt, ich bin Stolz....
Völlig menschlich und normal, daher Windelkauf über Internet nur in nicht städtischen Regionen, denn keine Frau verzichtet freiwillig auf das oben beschriebene Glücksgefühl. Daher nächste KE abwarten und nach weiterer Verwässerung schauen ob ein Einstieg im unteren Pennystockbereich evt. Sinn machen könnte. Falls man Weltmarktführer werden will mit der Strategie braucht man vielleicht nur noch 50 Jahre mit jährlicher KE, die jungen BWL er der Deutschen Bank geben aber gerne,
(sofern die Provision stimmt). IRONIE AUS. ALLEN Investierten Viel Erfolg (aus Fehlern lernt man hoffentlich,mich selbst eingeschlossen)  

16.09.21 22:54
1

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeGeht es los...

Moin,

"Neben der Erschließung zusätzlicher Vertriebskanäle (u.a. Pindoudou) plant das Unternehmen,
ab dem laufenden Jahr auch verstärkt als Tmall Partner (TP) für chinesische Marken aktiv zu sein.
Ein TP ist eine Art von Tmall zertifizierte Agentur, die chinesische Händler dabei unterstützt, Waren
in Europa zu vertreiben. Diese Hilfe kann beispielsweise im Bereich Marketing, Produktmanagement
und Logistik stattfinden. Vorteilhaft für windeln.de ist dabei, dass das Unternehmen die Waren nicht
selbst in der Bilanz hat, sodass es zu keiner zusätzlichen Kapitalbindung kommt. Konkret rechnet das
Management in 2021 bereits mit drei Kunden und einem daraus resultierenden Umsatz von 10,0 Mio.
Euro sowie 0,5 Mio. Euro Ergebnisbeitrag. In 2022 sollen es dann 15 Kunden mit einem Umsatzniveau
von 50,0 Mio. Euro sowie 5,0 Mio. Euro Ergebnis sein. In 2023 sogar 30 Kunden mit 150 Mio. Euro Umsatz
und 20 Mio. Euro Ergebnis. In unseren Modellannahmen haben wir das TP-Geschäft bisher nicht
berücksichtigt, da die Visibilität der skizzierten Wachstumspläne u.E. noch sehr gering ist."
Quelle:  https://www.finanznachrichten.de/...-se-von-montega-ag-update-016.htm

P.S.: Mein persönliches Kursziel bei Windeln.de 26,00 Euro pro Aktie  

02.11.21 23:06

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.12.21 10:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

08.11.21 17:36

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.11.21 09:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

07.12.21 13:16

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeJahresendrally bei Windeln.de

Moin, Jahresendrally bei Windeln.de...  

07.12.21 15:07
2

12809 Postings, 4198 Tage crunch time#63

Du sollest bei solchen Postings nicht vergessen ein Ironie-Smiley beizufügen. Sonst kommt noch einer auf den wirren Gedanken du könntest es ernst gemeint haben.  

07.12.21 16:49

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeTurnaround-Story Windeln.de

Moin, alles was hier zählt ist die Zukunft. Windeln war in den letzten 10 Jahren nie EBIT positive.

Die aktuelle Prognose vom Management im Q3 Report:

"adj. EBIT break-even target for full year 2022"

dieses wird m.M.n. durch die extremen Kostenreduzierungen in 2021 erreicht:

-  Umzug in Kostengünstigeres Buro
-  Stilllegung Bebitus, spart M.m.n. ca 3 Mio p.a
-  Umzug des deutschen Lagerhauses, spart ca. 700 Teu
-  Reduzierung der Vertriebs- und Verwaltungskosten m.M.n ca. 6 Mio
-  Anpassung des Waren Sortiment - mit besseren Margen
-  "improved cash conversion cycle for Chinese business
   very strong overall improvement"
- neues Geschäftsmodell Import von China Waren mit 2 neuen Partnern,
 einer davon ein big Partner im beauty Bereich
-  der Turbo, die Firma hat einen ca. 250 Mio Verlustvortag und
  beim EBIT positive in 2022 fallen geringere Steuern an...

Leider hatte die Firma in der Vergangenheit m.M.n keine Kompetente Manager,
sowie Aufsichtsratmitglieder...  

07.12.21 18:19
2

12809 Postings, 4198 Tage crunch time#65 Warum sollte es auch anders kommen?

Die aktuelle Prognose vom Management im Q3 Report:

"adj. EBIT break-even target for full year 2022"


======================================
Und der Mond ist aus Käse und die Erde eine Scheibe? Man sollte nicht  fahrlässig  nur den Teil des jüngsten Prognosemärchens erzählen, sondern auch mal die "Erfolgsgeschichte" dieser ...hüstel...Märch.. hüstel..äh. völlig glaubhaften Prognosen der Vergangenheit erwähnen, wo die selbstlosen Ehrenmänner  nur absoluten MÜLL am laufenden Meter abgesondert  haben bezüglich der Prognosen und Beschönigungen am laufenden Band abgaben über ihre "Maßnahmen", um mit diesen windigen Durchhalteparolen lernresistende Narren weiter bei der Stange zu halten und so eine KE nach der nächsten KE zu machen  (plus inflationärer Aktienzahlvermehrung), weil eben ständig das zuletzt eingenomme Geld doch wieder nur sinnlos verbrannt wurde ( während natürlich die satten Gehäter für das Management weiter reichlich flossen und "Erfolgsprämien" bezahlt wurden an die Herren für erfolgreiche KEs).  Wenn man sich auf etwas  verlassen kann bei windeln.de dann ist das die ewige Kombi aus windigen Durchhalteparolen/Fehlprognosen und anschließenden KEs.

06. Februar 2018 https://corporate.windeln.de/press-release/...en-bereits-anfang-2019/ "...windeln.de leitet im Rahmen des bevorstehenden CEO-Wechsels Effizienz- und Profitabilitätsmaßnahmen ein und plant Break Even bereits Anfang 2019..."

20. März 2019 https://neuhandeln.de/...-so-will-windeln-de-den-break-even-schaffen/ "...Ursprünglich hatte der Konzern geplant, den Break-even auf Basis des bereinigten EBITs bereits Anfang 2019 zu schaffen. Diese Prognose wurde aber im vergangenen Herbst verworfen, seit diesem Zeitpunkt soll der Break-even erst Anfang 2020 erreicht werden. Um dieses Ziel nun zu erreichen, setzt der Konzern auf mehrere Maßnahmen.

January 22, 2020: https://corporate.windeln.de/en/press-release/...-changed-to-q1-2021/ "...windeln.de publishes preliminary numbers for Q4 2019 and financial year 2019 as well as outlook for 2020/21; break-even target on basis of adj. EBIT changed to Q1 2021...
"

Nun gab es in diesem Jahr bereits schon wieder  2 KEs, wo aber auch das ganze neue Geld bis nächstes Jahr schon wieder vollständig durch der Ofen geht bei diesem Faß ohne Boden. Deswegen wurde ja schon  gesagt man braucht wieder die nächste KE, weil man sonst pleite ist. Da muß man wieder den lernresistenten Narren die ewige Geschichte mit dem "verschobenen Break Even " immer weiter erzählen. Und Ende 2022 wird dann "plötzlich" gesagt, daß der Break Even erst Ende 2023 kommt ( .... oder an St.Nimmerlein). Leute mit vielleicht schlichtem Gemüt oder Unfähigkeit Dinge zu recherchieren, könnten es vielleicht auch jetzt wieder blind glauben. Wer auch nur einen Funken Verstand hat, der wird es kritisch hinterfragen.  

 
Angehängte Grafik:
1104_2.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
1104_2.jpg

09.12.21 23:25
2

724 Postings, 6975 Tage yahooyoshiDen musste ich jetzt bringen ... :)

Passend zu  crunch time seiner Karikatur ... :)  
Angehängte Grafik:
2333333_oho____.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
2333333_oho____.jpg

12.12.21 18:02

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeFreue mich auf den nächsten Windeln.de Hype

Moin, freue mich auf den nächsten Windeln.de Hype...  
Angehängte Grafik:
windeln.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
windeln.jpg

12.12.21 18:39

3915 Postings, 1281 Tage RoothomSchöner chart!

Sehr aufschlussreich...  

13.12.21 10:51
2

12809 Postings, 4198 Tage crunch time#69

Der Chart unten ist aber noch aufschlußreicher und zeigt wie desaströs diese Firma wirklich seit langer Zeit ist. Selbst das Geld aus den 2 KEs in diesem Jahr ist auch nun bald schon wieder völlig verheizt und sämtliche Prognose-Aussagen in der Vergangenheit zum Thema Break Even Zeitpunkt (siehe Posting #66) waren (Not-) Lügen des Managements, da sie nur so die lernresistenten Narren immer wieder in die gleiche (KE-) Falle locken konnten. Na, mal schauen, ob die marode Bude überhaupt die nun schon wieder nötige nächste KE stemmen wird bzw. die schon x-mal gemolkenen Naiven noch liquide genug sind sich nochmal melken zu  lassen. Sonst wäre der Totalverlust für die Aktionäre die Folge.

"Selbstlose" Pushereien auf  unseriösen Scheucher-Plattformen wie Reddit ( wo wirklich nur das ahnungsloseste Börsenprekariat sich seine "Rockzipfel" sucht bei Betrügern ) sind ja nach jeden Abzock-Strohfeuer bekanntlich  wieder zusammengefallen, da absolut nichts an Substanz da ist was hier stützen würde bei diesem Dauer-Cashburner. Haltlose Push-Phrasen als Lockstoff für Narren ist eben nichts was lange trägt. Ob unseriöse Typen es  vielleicht nochmal probieren die marode Bude schönzureden und dabei wieder "vergessen" die finanzielle Dauerschieflage zu erwähnen?  ;) Na, da müßten aber dann wirklich die Dümmsten der Dummen die "Zielgruppe" sein, da selbst jemand mit Mini-Verstand es langsam verstanden haben müßte, was die Motive derartiger Pusher sind.

Windeln.de Aktie: Was ist aus dem „Meme”-Hype geworden? https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=153839 "....Wilde Spekulationen aus dem Reddit-Universum, eine merkwürdig einseitig-positiv verfasste Studie im Internet und andere Merkwürdigkeiten trieben den Aktienkurs des Internethändlers für Babybedarf binnen dreier Handelstage von 0,69 Euro im XETRA-Handel auf 5,88 Euro. Im Tradegate-Handel erreichte das Papier in der Spitze sogar mehr als 7 Euro. Heute, zwei Wochen nach dem Hoch dieses Hypes, ist davon nicht mehr viel übrig. Das war abzusehenund wir hatten auf 4investors ausdrücklich vor den Risiken und Merkwürdigkeiten gewarnt. ..."

windeln.de Aktie: Dubiose Empfehlungen und hohe Risiken - neue „Meme Aktie”? - https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=153476
"....Damit hören die Merkwürdigkeiten beim gestrigen Push der windeln.de Aktie aber nicht auf. Zentrale Rolle auch in den Internet-Chatgroups spielte dabei zudem ein fragwürdiger „Bericht” eines bisher weitgehend unbekannten „Börseninformationsdienstes”. Der Original-Beitrag, der mittlerweile auf der Internetseite der Verfasser nicht mehr auffindbar ist, liegt 4investors vor und fällt höchst einseitig aus. In ihm ist zwar viel von möglichen Übernahmephantasien, charttechnischen Kaufsignalen und Wachstum des Unternehmens die Rede, die finanziellen Probleme von windeln.de findet man dagegen nicht...."

 
Angehängte Grafik:
chart_all_windelnde.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
chart_all_windelnde.png

13.12.21 15:45

1053 Postings, 2409 Tage borntotradeAmbitionierte Wachstumspläne

Moin,

"Ambitionierte Wachstumspläne mit noch geringer Visibilität: Neben der Erschließung zusätzlicher Vertriebskanäle
(u.a. Pindoudou) plant das Unternehmen, ab dem laufenden Jahr auch verstärkt als Tmall Partner (TP) für
chinesische Marken aktiv zu sein. Ein TP ist eine Art von Tmall zertifizierte Agentur, die chinesische Händler
dabei unterstützt, Waren in Europa zu vertreiben. Diese Hilfe kann beispielsweise im Bereich Marketing,
Produktmanagement und Logistik stattfinden. Vorteilhaft für windeln.de ist dabei, dass das Unternehmen
die Waren nicht selbst in der Bilanz hat, sodass es zu keiner zusätzlichen Kapitalbindung kommt.
Konkret rechnet das Management in 2021 bereits mit drei Kunden und einem daraus resultierenden

Umsatz von 10,0 Mio. Euro sowie 0,5 Mio. Euro Ergebnisbeitrag. In 2022 sollen es dann 15 Kunden
mit einem Umsatzniveau von 50,0 Mio. Euro sowie 5,0 Mio. Euro Ergebnis sein.

In 2023 sogar 30 KUNDEN MIT 150 Mio. Euro UMSATZ und 20 Mio. Euro ERGEBNIS.

In unseren Modellannahmen haben wir das TP-Geschäft bisher nicht berücksichtigt, da die Visibilität der skizzierten
Wachstumspläne u.E. noch sehr gering ist."

Quelle:  https://www.finanznachrichten.de/...-se-von-montega-ag-update-016.htm

P.S: Tmall wird von der Alibaba Group betrieben...
 

13.12.21 17:33

2187 Postings, 6219 Tage Börsentrader2005Verlustanzeige

Schon wieder! Unfassbar…  

13.12.21 18:18

12809 Postings, 4198 Tage crunch time#72 das ist doch völlig normal bei der Firma

Ja was denn sonst? Wer sich die Mühe macht sich wenigstens einige Minuten mit der unheilvollen Geschichte der Seuchen-Firma zu beschäftigen, der wird heute kaum überrascht sein von der Meldung, oder? Seit vielen Wochen reden wir doch immer wieder davon, daß hier die Kohle aus den letzten beiden KEs schon bald wieder komplett verbrannt ist, die Abwicklung der unveräußerbaren Bebitus-Tochter jetzt noch mehr Kosten verursacht und der ganze Restbetrieb natürlich wegstirbt, wenn nicht immer wieder Narren dem Faß ohne Boden neues Geld geben in einer KE nach der nächsten.  Und wer glaubt die nächste KE wäre die Letzte, der glaubt auch der Osterhase ist der Bruder vom Weihnachtsmann. Solange das Management sich die Taschen dabei noch immer weiter voll macht, hat es natürlich von sich aus keinen Anreiz  die endlose Narrenabmelkerei zu beenden anstatt endlich aus dem Sattel zu steigen, wenn das Pferd auf dem man sitzt tot ist. Dagegen ist ja Wirecard geradezu seriös.

https://www.ariva.de/news/...e-se-verlustanzeige-nach-92-aktg-9909828 "..... Ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals löst nach § 92 AktG eine gesetzliche Pflicht zur unverzüglichen Einladung der Aktionäre zu einer Hauptversammlung aus. Der Vorstand wird in Kürze zu einer außerordentlichen Hauptversammlung einladen......prüft der Vorstand derzeit die Durchführung von weiteren, kurzfristig umzusetzenden Kapitalmaßnahmen, die der bevorstehenden außerordentlichen Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorgeschlagen werden würden.


Das ist doch seit Jahren Tradition: Kohle sinnlos verbrennen => Durchhalteparolen für Narren rausgeben ( Break Even ganz sicher heute plus ein Jahr) => dann wieder KE durchführen => dann wieder auf einer HV die Genehmigung für größere Kapitalmaßnahmen erneuern => dann wieder das Geld sinnlos verbrennen => u.s.w. .

 
Angehängte Grafik:
500_f_16566599_gtry7qupzws7cqpdin6qrrts4ae....jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
500_f_16566599_gtry7qupzws7cqpdin6qrrts4ae....jpg

13.12.21 18:32

3915 Postings, 1281 Tage RoothomSolange es genug Leute gibt,

die dran glauben...

Ich würde mich jetzt aber schon etwas wundern, wenn da nochmal eine KE gelingt.

Aber warten wir es ab...

 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben