SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Arcelor Mittal S.A. (WKN: A0M6U2)

Seite 6 von 85
neuester Beitrag: 04.08.22 14:33
eröffnet am: 06.02.08 10:24 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2103
neuester Beitrag: 04.08.22 14:33 von: smeiler Leser gesamt: 712966
davon Heute: 68
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 85  Weiter  

09.07.10 17:57

640 Postings, 4760 Tage qwerasdfVielleicht doch keine Strohfeuer?

Wenn Alcoa gute Zahlen präsentiert, könnte das vielleicht doch noch zu einer nachhaltigen Kurswende führen. Der Grundstein dafür scheint in den letzten tagen schon gelegt worden zu sein. Schon mehr 10% in weniger als einer Woche. Respekt.
 

18.07.10 10:59

381 Postings, 4539 Tage r2d2pdfGenauso schnell ging´s auch

wieder runter die letzten Tage. Mich würde mal interessieren, wie die sogenannten Experten auf die diversen Kursziele > 35 EUR kommen.

Davon sind wir meilenweit weg. Aber mal den Sommer abwarten.

 

 

Wie seht ihr das? Kursziele realistisch?

 

18.07.10 18:56

4942 Postings, 5765 Tage Ike_BroflovskiIst mir auch ein Rätsel.

Ich warte einfach mal ab. Verspreche mir aber nicht viel vom 2. Quartal. Und der Ausblick wird wohl auch eher schlecht ausfallen.
Wie wird eigentlich die Div gutgeschrieben? Bekommt man die aufs Konto?  

18.07.10 19:26

381 Postings, 4539 Tage r2d2pdfdie

diversen Experten müssten sich aber ja auf irgendetwas stützden um auf diese immensen kursziele zu kommen

 

18.07.10 19:57
1

4942 Postings, 5765 Tage Ike_BroflovskiKursziel 50 USD (minus 7%)

Die Analysten begründen das so:

Die Analysten von Exane BNP Paribas begründen ihre Kurszielsenkung für Arcelor Mittal mit Kürzungen der Schätzungen für 2011 und 2012. Das Abwärtsrisiko auf Zwölfmonatssicht sei allerdings begrenzt aufgrund der langsamen, aber kontinuierlichen Erholung der Konjunktur in den OECD-Staaten. Als positiver Kurskatalysator könnten sich stabilisierende Stahl- und Eisenerzpreise in China erweisen, heißt es.  

18.07.10 20:40
1

381 Postings, 4539 Tage r2d2pdfBei quartalsweise...

... ausgehandelten Rohstoffpreisen kann von "ausgeglichen" wohl keine Rede sein. Wobei AM auch Anteilseigner einiger Rohstoffquellen ist.

50 Dollor hören sich aber dennoch gut an. weit entfernt, aber gut ^^

 

22.07.10 19:55

4942 Postings, 5765 Tage Ike_Broflovskiso kann es weiter gehen.

Paris (aktiencheck.de AG) - Alain William, Analyst der Société Générale, bewertet die Aktie von ArcelorMittal (Profil) mit dem Rating "buy". Das Zwölf-Monats-Kursziel werde bei 35 Euro gesehen.  

22.07.10 21:29

381 Postings, 4539 Tage r2d2pdfkorrekt

mal abwarten, berg- und talfahrt sind ja hier nah beieinander...

 

23.07.10 16:56

136 Postings, 4471 Tage ABC AnalystArcelor

Arcelor ist meines Erachtens vollständig unterbewertet. Der Marktwert des Eigenkapitals liegt weit unter dem Buchwert des Eigenkapitals. Es werden wieder Gewinne erwirtschaftet und wenn diese Gewinne in der nahen Zukunft nur 1/3 oder halb so hoch ausfallen wie in den Boomjahren 2007/08, dann ist die Bewertung immer noch wahnsinnig günstig!

Aufgrund der hohen Fixkosten eines Stahlproduzenten ist die Gewinnentwicklung natürlich hoch volatil. Denke, dass der Kapitalmarkt keine schnelle Erholung der Stahlnachfrage und hohe Kosten für den Bezug der Rohstoffe in die Bewertung von Arcelor berücksichtigt hat. Anders kann ich mir diese niedrige Bewertung nicht erklären. Soll heißen: Bei einer Erholung der Wirtschaft dürfte Arcelor deutliche Kurssteigerungen erfahren...

Commenting, Mr. Lakshmi N. Mittal, Chairman and CEO, ArcelorMittal, said:

"The economic recovery is continuing in-line with our expectations and 2010 is set to be a stronger year for ArcelorMittal.  The year has started with improved demand in all main markets, which will have a positive impact in the second quarter."

Das erste Quartal 2010 wurde ein EBITDA von EUR 1.888 Mio. erwirtschaftet. Hier die Q2 Guidance:

Second Quarter 2010 Guidance
EBITDA expected to be between USD 2.8 – USD 3.2 billion  

23.07.10 18:43
1

450 Postings, 4949 Tage Husky68ArcelorMittal der Stahlriese

Ich bin freaks Rohstoffriesen und Energieriesen denn ohne Rohstoff und Engerie gehts gar nichts!
Habe auch Rohstoff mehr überblick als Technologieaktien und mir reichts bis 30% und bin 22,50 Euro drin!

Arcelor ist fast überrall aktiv nur zuletzt streit mit Kumba aber wird schon ordnung bringen! Zuletzt gespäch mit Indische Stahl sollte ende Juli ergebnis kommen!?

Habe zur zeit Xstrata,Rio Tinto;Rusal;ArcelorMittal

Gibt so viele perfekte Aktien für Rohstoffe
AngloAmerican;Peabody;BHP Billiton;Vale;Rosneft;Gazprom;GDF Suez; Freeport MCMoran;China Petroleum,Cnooc; u.s.w
Werte beobachten und wenn stark fällt dann kaufen!  

26.07.10 09:23
1

4942 Postings, 5765 Tage Ike_Broflovskiwarten auf den 28.

am 28.07. steht der Q2-Bericht sowie die Halbjahreszahlen an.

Vergleich der letzten beiden Quartale:

Q1 2010:

EBITDA 1,9 MRD US$
Net Income 679 Mio US$
EBITDA/t 88US$/t
Earning per schare 0,45 US$

Q4 2009:

EBITDA 2,1 MRD US$
Net Income 1,1 MRD US$
EBITDA/t 107 US$/t
Earning per schare 0,71 US$  

26.07.10 14:37

4435 Postings, 4695 Tage kologezahlen

sind antscheinend schlecht ausgefallen. Doch ich bin absolut überzeugt von Arcelor und ebenfalls von einem weltweiten wirtschaftlichen aufschwung. und deshalb glaube ich hier fest an eine starke erholung. Arcelor ist immerhin das größte stahlunternehmen der welt. Die Aktie ist total unterbewertet, weit unter buchwert und den kann man hier glaube ich ganz gut als maßstab nehmen.

 

27.07.10 14:43

450 Postings, 4949 Tage Husky68Morgen Q- Zahlen

Bin gespannt auf zahlen und ich vermute aufs gute Ergebnisse da auch Häusermarkt viel verbessert haben als letztes Jahr! Gestern und heute ist Arcelor wirklich sehr schwach und es ist ein zeichen daß morgen gute Ergebniss kommt!!?? Kurzziele sind viele verschieden von 25 bis 35 euro ! Wenn 35 Euro kommt dann ist doppel M! Was denkt ihr?  

27.07.10 15:36

136 Postings, 4471 Tage ABC AnalystSecond Quarter 2010 Guidance

EBITDA expected to be between USD 2.8 – USD 3.2 billion

Die gilts zu schlagen:)  

27.07.10 15:46
1

136 Postings, 4471 Tage ABC AnalystArcelorMittal Umsatz- und Ergebnisanstieg erwartet

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von Independent Research, Stefan Röhle, rät unverändert zum Kauf der ArcelorMittal-Aktie (ISIN LU0323134006/ WKN A0M6U2).

ArcelorMittal werde am 28. Juli seine Zahlen für das zweite Quartal 2010 veröffentlichen. Die Analysten würden mit einem Umsatzanstieg um 50,2% auf 22,80 Mrd. USD, einem EBITDA von 3,00 Mrd. USD und einem Nettoergebnis von 1,22 Mrd. USD rechnen. Für die Analysten sei u.a. der EBITDA-Ausblick für das dritte Quartal von Interesse, da dieses eine Indikation zu den erwarteten Belastungen durch den starken Anstieg der Eisenerz- und Kokskohlepreise geben sollte. Ein positiver Ausblick könnte der Aktie weiteren Auftrieb verleihen.

Bei einem Kursziel von 29 Euro votieren die Analysten von Independent Research nach wie vor mit "kaufen" für die ArcelorMittal-Aktie. (Analyse vom 26.07.2010) (26.07.2010/ac/a/a)  

27.07.10 20:01

246 Postings, 4689 Tage Boersenguru90und

was meint ihr gehts morgen berg hoch???

 

hab mir mal calls gekauft

 

28.07.10 04:29

7033 Postings, 5067 Tage dddidiJa nee also ....

nu im Stahlsektor ist einiges vorweggenommen. Aber es besteht immer noch reichlich Potential nach oben. Denke mal es geht positiv weiter da der Abschlag von April bis halben Juni überproportional war. Sieht man das Potential des steigenden W bei ca. 36 € ausgeschöpft kann ein Call im Stahlsektor vielversprechend rüberkommen.
Guß dddidi
-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffet)

28.07.10 08:16
2

2408 Postings, 5156 Tage ZweiflerNa ja

mit Q2 haben sie wohl eine Punktlandung geschafft....
Doch ich befürchte das Augenmerk könnte auf den schwächeren Ausblick auf Q3 fallen.
Mal sehen....mich intressiert Salzgitter mehr.....aber Arcelor gibt in der Branche den Takt vor....  

28.07.10 10:03

136 Postings, 4471 Tage ABC AnalystHighlights for the three months ended June 30

Health and Safety frequency rate[2] marginally improved compared with Q1 2010
EBITDA[3] of $3.0 billion in Q2 2010, up 59% compared to Q1 2010
Net debt[4] decreased by $0.4 billion to $20.3 billion during Q2 2010 primarily due to foreign exchange impacts
Performance and industrial plan:

Capacity utilization increased to 78% in Q2 2010 from 72% in Q1 2010
$3.0 billion of annualized sustainable cost reduction achieved by the end of Q2 2010

Guidance for the three months ended September 30, 2010:

EBITDA expected to be between $2.1 billion - $2.5 billion
Capacity utilization is expected to decrease to approximately 70% due to seasonal slowdown
Stainless steel segment spin-off assessment

ArcelorMittal is assessing the spin-off of its stainless steel segment to its shareholders  

28.07.10 10:08
1

136 Postings, 4471 Tage ABC AnalystArcelorMittal will Edelstahlsparte ausgliedern

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal ARCELORMITTAL S.A. NOUV. ISHARES STOXX GLOBAL SELECT DIVIDEND 100 (DE) will seine Edelstahlsparte ausgliedern. Als selbstständiges Unternehmen könne sich dieser Bereich besser entwickeln als zuletzt, begründete Finanzchef Aditya Mittal am Mittwoch in Luxemburg die Entscheidung. Er räumte ein, dass sich die Edelstahlsparte in den vergangenen Jahren nicht wie erhofft geschlagen habe. Die Ausgliederung wird nach Mittals Einschätzung in frühestens sechs Monaten abgeschlossen sein. Der Manager betonte, dass seine Großfamilie, die auch größter Aktionär bei ArcelorMittal ist, in dem ausgliederten Unternehmen einen Großteil der Anteile halten wolle.

Anzeigen von Google Börsenkrise = Chance
Ein Vermögen verdienen in den kommenden Jahren? 5 Anlagetipps!
topaktienreport.de/gratisreport

Die Edelstahlbranche leidet weltweit unter Überkapazitäten. Auch Mittal erklärte, dass es in diesem Bereich Konsolidierungsbedarf gebe. Der größte deutsche Stahlhersteller ThyssenKrupp THYSSENKRUPP hatte im vergangenen Jahr versucht, einen Partner für seine defizitäre Edelstahlsparte zu finden. Dieses Vorhaben musste der Konzern mangels Interesse aber absagen. Stattdessen will ThyssenKrupp die Edelstahlsparte nun in eigener Regie weiterentwickeln./nl/she/wiz  

28.07.10 10:14

450 Postings, 4949 Tage Husky68schade

Dachte daß heute über 10% steigen wird und immer daselbe nach Quartalergebnis gehts runter! Andere Aktien klappt oft nach Quartalergebniss über 10% mmh egal ! Wenn Arcelor nicht über 26 Euro schafft gehts runter bis 18 euro??  

28.07.10 20:54

381 Postings, 4539 Tage r2d2pdf...

sehr merkwürdig diese aktie ^^

 

28.07.10 23:00
1

4435 Postings, 4695 Tage kologefind ich auch

total unterbewertet, weltgrößter stahlkonzern, ist halt sehr wirtschaftsabhängig, wenn die nachfrage nach stahl wieder steigt gehts hiert brutal ab... 

 

28.07.10 23:32
2

7656 Postings, 5386 Tage videomartArcelorMittal mit vorsichtigem Ausblick

28. Juli 2010 14:07

Der weltgrößte Stahlhersteller ArcelorMittal hat seine Zahlen für das zweite Quartal 2010 veröffentlicht und konnte dank einer starken Nachfrage den vierten Quartalsgewinn in Folge präsentieren. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisierungen (EBITDA) belief sich auf rund drei Mrd. USD. Damit lag man genau in der Mitte der zuvor in Aussicht gestellten Spanne und leicht über den Analystenerwartungen von USD 2,94 Mrd. Der erzielte Umsatz von USD 21,7 Mrd. verfehlte allerdings die Erwartungen von USD 23,2 Mrd. Die Kapazitätsauslastung stieg sequenziell von 71 % auf 78 % an. Beim Ausblick bleibt das Management jedoch zurückhaltend und erwartet eine Abkühlung für das dritte Quartal, was vor allem auf saisonale Effekte und die leichte Abschwächung des Wirtschaftswachstums in China zurückgeführt wird. Zudem rechnet ArcelorMittal mit weiter steigenden Rohstoffkosten, wobei die Absatzpreise bei Stahl konstant bleiben sollten. Demnach soll das EBITDA zwischen USD 2,1 und USD 2,5 Mrd. liegen und somit deutlich unter dem Ergebnis des zweiten Quartals wie auch den Markterwartungen für das dritte Quartal von USD 2,7 Mrd. Die Kapazitätsauslastung soll auf ungefähr 70 % fallen. Außerdem gab ArcelorMittal bekannt, dass man seine Edelstahlsparte abspalten möchte.

http://www.be24.at/blog/entry/644370  

30.07.10 14:00

4435 Postings, 4695 Tage kologebrutaler anstieg

meiner meinung nach längst überfällig.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 85  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben