Warum pessimistisch - zur Zeit ist alles drin ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.07.01 02:05
eröffnet am: 14.07.01 19:47 von: MONG Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 16.07.01 02:05 von: shah Leser gesamt: 994
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.07.01 19:47

231 Postings, 7483 Tage MONGWarum pessimistisch - zur Zeit ist alles drin ...

denn es gibt durchaus sehr positive Ansätze ...

Wenn Sie interessieren - weitere Details ...











Mit freundlichen Grüßen
MONG                      
 

14.07.01 20:00

59073 Postings, 7243 Tage zombi17Danke Mong

Ich denke auch , ein kleiner Aufschwung , danach noch mal ein Paar % zurück ,
danach die langersehnte Seitwärtsbewegung .
Zum Jahresende sehe ich wieder eine positivere Stimmung .
Gruß Zombi  

15.07.01 01:39

63917 Postings, 7640 Tage KickyHunderte von Quartalsberichten diese Woche

von 418 Firmen mit Vorankündigen äusserten 318 d.h. 75% Gewinnwarnungen,das sind  

15.07.01 01:58

63917 Postings, 7640 Tage KickyHunderte von Quartalsberichten diese Woche

von 418 Firmen mit Vorankündigen äusserten 318 d.h. 76% Gewinnwarnungen,das sind so viele wie letztes Quartal.AOL Time Warner, Intel and Microsoft sind diese Woche dran,am Dienstag Apple.Am Mittwoch spricht Greenspan vor dem Congress.Hier wird mit Spannung auf Hinweise zu etwaigen Zinssenkungen gewartet http://cnnfn.cnn.com/news/companies/firstcall/
am Montag :u.a.Vitesse,Cocacola und Pepsico,Handspring,Novellus,Charles Schwab,Citigroup,Bank of America
am Dienstag:u.a.AOL,Apple,Biogen,Digital Island,Digital Lightwave,Genearl Motors,Intel,Millennium,International Paper,Realnetworks,Veritas,Walmart,

das dürfte wirklich ne heisse Woche werden!
(sorry,vorhin ist er mir rausgewitscht)
 

15.07.01 02:53

956 Postings, 7242 Tage shahWenn noch mehr Zinssenkungen kommen,

sehe ich schwarz. Greenspan hat meiner Meinung nach durch
die überzogenen Zinssteigerungen den Markt kaputt gemacht.
Wenn er jetzt bald auf ein Null-Niveau senkt, glaubt keiner
mehr an seine Fähigkeiten. Nur so ein Gefühl.

Gruß
Shah  

15.07.01 06:16

20520 Postings, 7248 Tage Stox Dude@kicky:diese Woche 1250 Berichte glaube ich o.T.

15.07.01 15:46

878 Postings, 7258 Tage Makelo@shah

das hatte geld- und wirtschaftspolitische Hintergründe und ihm blieb nach Meinung vieler Experten gar nichts anderes übrig. Das sich die Zukunft dann so entwickelte war vorher kaum absehbar. Daneben solltest du bedenken das die probleme der Finanzmärkte hausgemacht waren (Blase) und nicht unmittelbar im Zusammenhang mit der konjunkturellen Entwicklung standen.

Solche Einflüsse und Rahmenbedingungen können durch eine antizyklische Geldpolitik nicht beeinflusst werden. Die Zinsanhebung resultierten aus der drohenden Überhitzung und Euphorie der Wirtschaft und waren notwendig. Eigentlich hätte sie schon zeitiger vorgenommen werden müssen. Aber später ist man immer schlauer! Daneben ist das Hauptziel einer ZB die Geldwertstabilität durch Geldmengensteuerung ( Ansatzpunkt: Bedarf der Kreditinstitute an Zentrakbankgeld) zu gewährleisten und soll dabei die allgemeinen Wirtschaftspolitik unterstützen. Unterstützen heisst nicht die Finanzmärkte durch entsprechende Zins- und Liquiditätspolitik künstlich hoch zu halten. Wenn es so einfach wäre wie du beschreibst, könnte jeder mittelklassige VWLèr diesen Posten bekleiden.

Wir können das ganze Prozedere, dazugehörige  Indikatoren, Einflüsse, Wirkungshemmnisse usw. max. ansatzweise nachvollziehen. Und jetzt kommst du und willst einem der fähigsten und mächtigsten Männern (und seinem Stab) der Welt mit deinem Bauchgefühl kommen???
Ich verstehe schon was du meinst, aber du solltest A.G. schon ein wenig mehr zutrauen.

MfG Make
 

15.07.01 15:50

33594 Postings, 7332 Tage DarkKnightGenau,make, A.G. ist nicht für den Markt zuständig

in seiner Stellenbeschreibung stehen Dinge, die shah nicht einmal mit Hilfe des teuersten Wörterbuchs verstehen würden. Lassen wir ihm sein "Bauchgefühl", in der Hoffnung, daß es keinen Bohneneintopf gab.  

16.07.01 00:57

63917 Postings, 7640 Tage KickyGerüchte zu IBM und Fond zu Intel

The shares of technology giant Intel could get off to a fast start when stock-market trading commences on Monday morning. Intel (INTC) , whose stock has plunged 59 percent in the past year, received a high-profile endorsement Friday night when Alan Blake, manager of the Smith Barney Large Cap Growth Fund, recommended the shares on "Wall Street Week with Louis Rukeyser." Blake said many growth stocks, which have been beaten down during the past 15 months, are now practically "on sale," during his appearance on the closely followed PBS television show. His fund holds stakes in AOL Time Warner (AOL) , Microsoft (MSFT) and Pfizer (PRE) as well.

Rumors have been circulating for weeks that IBM would lower its targets for the second quarter, especially after data-storage outfit EMC (EMC:NYSE

http://www.earningswhispers.com/watchlist.asp?way=N&day=2
hier wird Millennium am Dienstag mit guten Zahlen erwartet,
Siebel am Mittwoch und Ebay am Donnerstag,alle drei steigend mit 4 schwarzen Sternen bewertet(positiv)
Intel Voraussage liegt bei 0,11$
 

16.07.01 01:55

956 Postings, 7242 Tage shahHallo make und DK, da seid ihr ja wieder beide. o.T.

16.07.01 02:05

956 Postings, 7242 Tage shahIch bin der Meinung: Alter Mann, zu träge reagiert

Und ich bleibe bei der Meinung, dass man die Zinsen nicht
"ohne Ende" rauftreiben darf, um dann kaum noch eine Chance
zu haben, rechtzeitig auf eine abklingende Konjunktur zu
reagieren. Und das hat er getan. In Europa bin ich im Moment
froh, das hier nicht mit übertriebenen Zinssenkungen
reagiert wird. Die Wirtschaft reguliert sich von alleine.

Ich habe zwei Wörterbücher, die sind beide nicht teuer,
aber mehr Wörter als darin enthalten, gibt es nicht.

Ich versuche, nur die Wörter zu benutzen, die andere Leute,
die ich persönlich nicht kenne, nicht beleidigen.

Gute Nacht.

Shah  

   Antwort einfügen - nach oben