Wirecard 2014 - 2025

Seite 6896 von 6967
neuester Beitrag: 15.08.20 22:43
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 174160
neuester Beitrag: 15.08.20 22:43 von: immo2019 Leser gesamt: 27779297
davon Heute: 17238
bewertet mit 183 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6894 | 6895 |
| 6897 | 6898 | ... | 6967  Weiter  

14.07.20 12:12
2

34 Postings, 177 Tage KaiserFritzschon immer ein Zockerpapier

Wenn ich heute Wirecard-Aktien kaufe, werde ich dann auch betrogen?
Also ab welchem Zeitpunkt genau bzw. mit welchem Ereignis liegt - Deiner Meinung nach - kein Betrug am Anleger vor?
WC war schon immer ein Zockerpapier, dann kamen Gerüchte auf, dass was nicht so ganz sauber ist. Die gabs schon vor Jahren. Und nun scheint es "Gewissheit" zu geben, dass "höchstwahrscheinlich" Betrug vorliegt.
Also ich halte die Anklagen der Anleger deswegen für unsinnig, weil sich kein klares Datum festlegen lässt, das die Anleger, die zuvor kauften als Geschädigte klassifiziert, und diejenigen, die danach kauften, als wissende, aufgeklärte Zocker, die nicht betrogen wurden, einordnet.  

14.07.20 12:13

2505 Postings, 3242 Tage fuXa@fisker

und nicht nur@byblos der auf einemal verschwunden ist auch @newbeast    

14.07.20 12:22
1

1776 Postings, 2084 Tage EtelsenPredatorLesen (und handeln)

Von der Homepage der DSW:

"DSW: Kompensation für Wirecard-Anleger nur über Klageweg
Die DSW hat den Zahlungsdienstleister Wirecard insbesondere aufgrund der hohen Intransparenz und Mängeln in der Corporate Governance seit etlichen Jahren kritisiert. ?Mit der Adhoc-Mitteilung vom 18. Juni 2020, dass es für angeblich auf Treuhandkonten liegende 1,9 Milliarden Euro keine Nachweise gebe, wurden aber selbst unsere schlimmsten Befürchtungen übertroffen?, stellt DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler fest.
Jetzt werde die DSW, die in der Causa Wirecard von der Europäischen Anlegervereinigung Better Finance unterstützt wird, alles tun, um den betroffenen Anlegern zu helfen. ?Eine Klage ist für Anleger das Mittel der Wahl. Geschädigt sind übrigens nicht ausschließlich Aktionäre, sondern auch Besitzer von Wirecard-Anleihen oder von auf Wirecard-Aktien beruhenden Derivaten?, erläutert Tüngler.
Die Prüfung der DSW, ob und inwieweit Schadenersatzansprüche für betroffene Anleger durchsetzbar sind, ist von der Einleitung des Insolvenzverfahrens nicht betroffen. ?Selbst, wenn die Gesellschaft durch die Insolvenz als potenzieller Anspruchsgegner ausfällt, rücken dafür die handelnden Personen in Vorstand und Aufsichtsrat sowie insbesondere der jahrelange Wirtschaftsprüfer EY nochmals verstärkt in den Fokus?, erklärt Tüngler. Hinsichtlich der potenziellen Anspruchsgegner wird zum jetzigen Zeitpunkt keine der involvierten Adressen ausgeschlossen.
Eine Klage gegen die Aufsichtsbehörde BaFin, die die DSW ebenfalls prüft, wertet Tüngler differenziert: ?Die BaFin genießt gemäß Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetz ein sogenanntes Haftungsprivileg. Dieses ist der DSW schon immer ein Dorn im Auge gewesen und die Causa Wirecard zeigt erneut anschaulich, wie antiquiert und vor allem falsch diese Freistellung ist. Die Frage ist doch, was eine Aufsicht für die Anleger wert ist, wenn sie im Falle ihres Versagens keine Konsequenzen tragen muss.?
Wichtig sei es für die DSW nun vor allem, mittels einer Prozesskostenfinanzierung zu ermöglichen, dass Wirecard-Anleger ohne weiteres finanzielles Risiko Klage einreichen können. ?Klagen allein bringen wenig, wenn nicht am Ende auch eine Entschädigung bei möglichst geringen Kosten erzielt werden kann?, so Tüngler.
Betroffene Anleger können sich unter der Mailadresse wirecard@dsw-info.de für einen eigens geschaffenen Informationsdienst anmelden, mit dem die DSW über die weiteren Schritte informiert.


Hilfe für Wirecard-Anleger
Die DSW (Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz) hat den Zahlungsdienstleister Wirecard insbesondere aufgrund der hohen Intransparenz und Mängeln in der Corporate Governance seit etlichen Jahren kritisiert. Jetzt wird die DSW, die in der Causa Wirecard von der Europäischen Anlegervereinigung Better Finance unterstützt wird, alles tun, um den betroffenen Anlegern zu helfen. ?Eine Klage ist für Anleger augenscheinlich das Mittel der Wahl, aber wir arbeiten auch an alternativen Lösungen. Geschädigt sind übrigens nicht ausschließlich Aktionäre, sondern auch Besitzer von Wirecard-Anleihen oder von auf Wirecard-Aktien beruhenden Derivaten?, erläutert DSW-Hauptgeschäftsführer Marc Tüngler.
Betroffene Anleger können sich hier für den eigens geschaffenen Informationsdienst anmelden, mit dem die DSW über die weiteren Schritte informiert."
 

14.07.20 12:25
2

205 Postings, 507 Tage SpartercusAusserdem

Dachte man ja byblos ist groß investiert und
Verry Verry long!
Und jetzt stellt sich heraus das es doch nur eine kleine Position war!
Ja und von den alten im forum ist wirklich wenig zu lesen! Viele neue halt.
Alles im Nachhinein suspekt wo die alle hin sind.
Byblos ist sowiso woanders auch aktiv und Verry Verry long!  

14.07.20 12:36

2505 Postings, 3242 Tage fuXa@spartacus

von welche Summe reden wir??  

14.07.20 12:38
2

449 Postings, 541 Tage Provinzberliner@fisker#375

jetzt stürzen sich wieder alle auf den LILALAUNEBAER ohne zu wissen ob er wirklich ein Insider war.
Was die von dir genannten Pusher betrifft war ja klar dass die nach dem Desaster abtauchen werden.

Was Foren grundsätzlich betrifft.
Mit 20 Jahren Börsenerfahrung höre ich bei Investitionsentscheidungen auf meinen Kopf und meine Bauchgefühl und nicht auf irgendwelche anonymen User in einem Forum.
So liegt die Einschätzung und Verantwortung immer bei mir selbst.Egal ob Wirecard oder falscher Einstiegszeitpunkt vor einem Crash.Mein Motto:Börse ist keine Einbahnstrasse.  

14.07.20 12:38
1

445 Postings, 1100 Tage GoldwalzeIch war noch nie in der Wirecarte investiert

stell mir folgendes vor:
wohin gingen die Wirecard Milliarden Anlegegelder, nur hin?
Ein Gewinnanteil ging davon sicherlich in den restlichen DAX & DOW, weitere Gelder in Edelmetalle.
Kann mir vorstellen,
verschiedene Insider Anleger haben mit dem Wirecarten Leerverkauf Gewinne, in Gold investiert.
Gold belügt und betrügt seine Anleger nie  -  rechtzeitig besorgen wäre ein anderes Thema.
Insider wissen immer voraus was an Börsen geplant wird - das Netzwerk machte auf die Tour - Milliarden Gewinne und die werden reinvestiert, in Hebelprodukte, Aktien, Anleihen und Edelmetalle.
Ein Anleger der kleinen Sorte, hat dagegen keinerlei Chance, auch nur einen goldenen Blumentopf zu gewinnen.
In dem Netzwerk hängen Firmen, Banken, Politik, BaFin und alles was mit Justiz und Juristerei zu tun hat, mittendrin.
Der Kleinanleger wird nur an der Nase herumgeführt, dem wird gesagt: bring dein Geld an die Börsen.
Die hohen Aktienbewertungen werden zusammenbrechen und die Kleinen werden wieder um Billionen betrogen.
Börsen betrügen die kleinen Anleger.
Börse ist nichts für kleine Leute - kleine Leute möchten Gold und Silber halten.
Im kleinen Rahmen ist das nie zu spät.

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...troffen-1029367911  

14.07.20 12:40
1

1776 Postings, 2084 Tage EtelsenPredatorKanzlei TILP

Nur als Hinweis!


"WAS KÖNNEN SIE KONKRET UNTERNEHMEN?
Kostenfrei können Sie von TILP erfahren, ob Sie zu dem Kreis derjenigen Investoren gehören, die einen Anspruch auf Schadensersatz haben.
TILP bietet Ihnen an, für Sie eine individuelle Beurteilung zu erstellen. Hierzu möchten wir Sie bitten, dass Sie uns die Wertpapierabrechnungen zu Ihren Transaktionen in Wirecard-Aktien (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) oder Derivaten übermitteln, und zwar für Transaktionen ab dem 10. Juli 2012 bis einschließlich 25. Juni 2020. Achtung: Ansprüche auf Ersatz des Kursdifferenzschadens verlieren Sie nicht, wenn Sie Aktien von Wirecard verkaufen. Ein Anspruch auf Ersatz des Kursdifferenzschadens besteht fort, also unabhängig davon, ob man die Aktien weiterhin hält oder verkauft.
Nach Sichtung Ihrer Unterlagen werden wir auf der Grundlage der uns übermittelten Daten eine konkrete Handlungsempfehlung für Sie aussprechen sowie Ihnen auch weitere in Betracht kommende Handlungsalternativen aufzeigen.
Hierfür bitten wir Sie, sich zunächst mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihrer Telefonnummer bei uns zu registrieren. Sofern Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, bieten wir Ihnen gerne an, diese um Deckungszusage zu ersuchen.
Dieser Service ist für Sie kostenfrei."

https://tilp.de/faelle/der-fall-wirecard-ag/
 

14.07.20 12:43
1

2203 Postings, 983 Tage SeckedebojoIch war in WC investiert..

Mit 800 Stück.
Zu 1,40 Euro
Bin um die 3.- Euro raus.

ZACK...fertig...

Dann noch mal mit 400 Stück zu 4.- Euro rein....
Bei 3.- Euro schnell wieder raus weil Kurs seitdem nur noch fällt.

Macht insgesamt ca. 1000.- Euro auf die Hand...Fertig...

Also nur gewonnen....

Gruß


 

14.07.20 12:45
3

449 Postings, 541 Tage Provinzberliner@Spartercus #380

selber schuld wer so einem "Messias" und einer angeblichen Einschätzung folgt.Die lügen und betrügen auf Teufel komm raus.Markus Braun ist das beste und abschreckendste Beispiel.  

14.07.20 12:54
1

25449 Postings, 3910 Tage WeltenbummlerWenn ihr etwas bewegen wollt,dann solltet ihr vor

den Bundestags Wahlen handeln.  

14.07.20 12:55

25449 Postings, 3910 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.07.20 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

14.07.20 12:56

25449 Postings, 3910 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.07.20 13:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

14.07.20 13:02

91 Postings, 84 Tage Puterich1alle Psychopathen

treffen sich im WC-Forum und geben geistigen Dünnpfiff von sich, oder was wird das hier??  

14.07.20 13:04
5

1045 Postings, 1011 Tage Teebeutel_Sieh an

Ermittlungen wegen Insiderhandel aufgrund eines Eintrags in einem Börsen-Forum. Wir sind nun in den Medien. Hoffe Ariva ist auch dran, haben den Eintrag knallhart gelöscht und damit geholfen das zu verschleiern.  

14.07.20 13:08
3

1045 Postings, 1011 Tage Teebeutel_Insider

Entweder hat das einer bei EY oder Wirecard geleaked und sich eine goldene Nase verdient. Wird man nie herausfinden, hoffe nur das solche Wixxer so gierig sind das die doch irgendwann mal auffliegen und in den Bau landen.  

14.07.20 13:11
2

3327 Postings, 1706 Tage Torsten1971Weltenbummler

alter Schwede...das scheint schon ernst mit dir zu sein. Trevicta ist  relativ  neu am Markt und solltest du mal ausprobieren...gibts auch als Quartalsinjektion.  

14.07.20 13:12

25449 Postings, 3910 Tage WeltenbummlerLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.07.20 12:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

14.07.20 13:23

445 Postings, 1100 Tage GoldwalzeÖkonomen warnen vor neuer Bankenkrise

Die Gefahr von Kreditausfällen wächst. Manche Ökonomen rechnen daher sogar in einem optimistischen Szenario mit einer Bankenkrise. Vor allem Sparkassen und Volksbanken wären gefährdet.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...uer-bankenkrise-16860081.html

Das Schuldengeld muss weg -  Sparguthaben wird vernichtet.

Gold & Silber bringt Sicherheit - Banken haben keine Sicherheit.  

14.07.20 13:23
1

19726 Postings, 6848 Tage lehna#88 Nanana Weltenbummler

du bist doch angeblich Investor.
Deutschland und die EU werfen doch nun wahrhaftig genug Kohle in den Markt und treiben damit Aktien nach oben.
Zumindest seit März.
Tststs-- weshalb randalierst dann rum?
Ins Klo gepackt?--- dann Flossen waschen, abhaken und: The Show must go on...  

14.07.20 13:31

91 Postings, 84 Tage Puterich1lehna

einige begreifen wohl nicht woher die Hausse kommt............(die FED hat ebenfalls unbegrenzte Mittel dafür zur Verf. gest.)

Deutschland und die EU werfen doch nun wahrhaftig genug Kohle in den Markt und treiben damit Aktien nach oben.  

14.07.20 13:39

25449 Postings, 3910 Tage WeltenbummlerLehna.Kurzfristig schön und gut.Aber nur verarsche

Die Zeche zahlen alle am Ende und du sicher auch!

Aber bis dahin können wir Big Short auf die Deutsche Bank mit Ziel Null ?.

Die Indizes aller Börsen werden ausserhalb der Handelszeiten positiv taxiert um Lemminge zu manipulieren. Das ganze ist nur eine riesige Blase. Ihr wisst es und wir wissen es. Man spielt nur das Spiel mit, solange noch Geld verdient oder verloren wird.

Die Deutsche Bank muss wegen Geschäften mit Jeffrey Epstein eine Strafe von 150 Millionen Dollar zahlen. Das New York State Department of Financial Services warf der Bank erhebliche Regelverstöße in Zusammenhang mit ihren Geschäftsbeziehungen zu Epstein vor. / Quelle: Guidants News

Womit verdienen diese Banken Geld? Ach ja natürlich!

In dem Sie die Kreditausfälle nicht mehr in der Bilanz aufweisen müssen, damit entsteht dann automatisch ein besseres Bild. Die EZB hat vor 4 Wochen den Banken erlaubt, Kreditausfälle aus der Bilanz zu streichen und diese nicht mehr aufzuführen.

Heisst es das die Banken jetzt dadurch gesund sind und Gewinne machen?

Sämtliche Zahlen der Institute und Regierungen sind gefälscht um die dummen Bürger besser zu steuern und an den Börsen Kurzzeitig eine andere Wirkung zu erzielen. Alleine das im März -Mai nur 8,7 % der Wirtschaftsleistung eingebrochen ist, ist eine Farce. Ich habe niemanden zur Arbeit gehen sehen und wenn 30 % der Arbeitnehmer in Kursarbeit waren, dann sollte man erkennen das hier gelogen wird das sich die Balken biegen. Auch in der USA wird gelogen was die Zeilen hergeben. Selbst bei den Banken wird erzählt das diese jetzt wieder Geld verdienen.

WOMIT DENN BITTE, IM NEGATIVZINSUMFELD?

Wir verdienen auch gerne Geld, aber handeln nicht nur Kopflos. Grüße!!!

Wenn die letzten Schüler und Studenten ihr Geld und das von Mami, Opa und Oma verzockt haben, dann kommt die Realwirtschaft wieder auf die Tagesordnung. Wer soll nach diesem Kindergarten noch Aktien kaufen?


14,7 Milliarden Verlust, hat die DBK in nur 9 Monat Vollbracht und das muss erst einmal ein anderes Firmchen nachmachen!

Den größten Verlust aller Zeiten hat die DBK in nur 3 Quartalen vollbracht. 14,7 Milliarden ?  und das sind 1,5 Mal die Marktkapitalisierung. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zuletzt haben wir die Deutsche Bank zu 8,9 ? Leerverkauft und die Positionen deutlich aufgestockt. In spätestens ca.  Monaten ist diese Bank in Deutschland pleite.

Der größte Betrugssumpf aller Zeiten ist die DBK und seit 20 Jahren hat Achleitner alles abgesegnet und gedeckt und mitverantwortet.

Warum ist er immer noch in seinem Sessel??? Auch sein Vertrag wird bis ca. 2025 verlängert, abgesehen davon das die DBK Ende 2021 nicht mehr solvent ist.!!!

Kennt ihr den Schirrriiiiii Holzer und deren Machenschaften mit der Kroatischen Mafia?

Das Spiel ist immer das gleiche. Ob Holzmann der Fussball Schiedsrichter, Oder bei Enron die Betrugswelle oder bei Wirecard, Arcandor, die Neue Markt Blase usw. Es wird öffentlich, das Geschrei ist groß, dann kommen Scholz oder Vorgänger und man verspricht umzubauen und durch zu greifen. Dann wächst Grass darüber und die Show geht wie gehabt weiter. Warum wohl?

Weil die Bürger vergessen und nicht Konsequenz die Verantwortlichen abstrafen und deren Strippen Zieher.

Wisst IHR, wenn eine Bank wie die Deutsche Bank in 3 quartallen 14,7 Milliarden Verluste verbucht hat und anschliessend die Eigenkapitalquotte von schöngerechnet 11,2 % auf 12,5 % steigt, aber im gleichen Zug massiv Anleihen von DBK und CBK über 18 Monate lange mit einem Kupon von 8,5 % bis 14 % am Markt platziert werden, dann sollte man hellhörig werden. Nur die KInder, Schwachköpfe und Assgeier reden von steigenden Kursen und malen alles schön. Desweiteren hat die EZB vor Wochen bekanntgegeben, das die Banken in ihren Bilanzen (bis 31.09.2020 retriktive März 2021) keine Kreditausfälle mehr aufweissen müssen, dann sollten bei jedem die Alarmglocken leuchten und zwar dunkelrot.

Nicht umsonst hat man Sigmar Gabriel diese Madde im Speck platziert. Dort sind wir aktuelle auch wieder massiv leerverkauft und wir können warten bis der Zusammenbruch kommt. Hier ist eine zweite Chance wie bei Wirecard fette Gewinne durch Leerverkäufe zu machen.


Das Betrugsspiel geht wie Fussballgeisterspiele einfach weiter so.

Scholz und BAFIN stecken unter einer Decke. Merkel und Co. reagieren nur wenn es nicht mehr anderst geht das die Presse nicht mehr Ignorieren kann. Diese Marionetten von Politikern handeln und Regieren nicht, sondern sie dicktieren das diktierte der Macher. Armseliges Völkchen.

Der ganze Betrug hat System und Scholz lernt von Merkel ein weiter so, da es keine Konsequenz hat. Der Bürger ist eben ein Schwachkopf und vergisst. Zum Glück sterben Schwachköpfe nie aus.

Von soviel Schwachköpfen hier wurde ich ständig gepetzt weil ich bei 130-140 ? massiv leerverkauft hatte. Ach was sind diese unbelehrbaren Stimmen verstummt. Hätte auch einer von euch Anstand und eine Persönlichkeit, dann würde er sich für das Verhalten in den letzen 12 Monaten bei mir entschuldigen.

Die Strafe und Quittung habt ihr zumindest mal erhalten ihr unbelehrbaren und ich sowie andere die gigantischen Gewinne!!  



Deutschland wurde der EU Ratsvorsitz in den Schoß gelegt. Warum wohl? damit kommen die stupid German in Zugzwang und können leichter Rechtfertigen, warum sie die Schuldenvergemeinschaftung durchwinken! Aktuell wird die Zukunft eurer Kinder und vielleicht Enkel verbrannt und ihr habt nichts besseres zutun, als andere mit andere Meinung Mundtod zu machen und sperren zu lassen?

Habt ihr überhaupt den Knall gehört?    

14.07.20 13:54
1

168 Postings, 54 Tage NapalmOpa@Seckedebojo

Dieser 880 ? hätten aber genauso schnell beim Roulette mit Setzen auf Rot/Schwarz verdienen können. Und dabei noch mehr Spaß gehabt. Und noch nicht mal 25% Steuern abdrücken müssen beim Roulette.

Kurzum: Schlechter Deal. Schlechte Chancen als beim Roulette. Keine Steuern vermieden.

 

14.07.20 14:10
2

449 Postings, 541 Tage ProvinzberlinerWeltenbummler

warum postest du jeden Tag den gleichen seitenlangen  Müll in Großbuchstaben ? geh besser zum Arzt  

14.07.20 14:19
1

445 Postings, 1100 Tage GoldwalzeReise zu den Schauplätzen der Vergangenheit

Seite: Zurück 1 | ... | 6894 | 6895 |
| 6897 | 6898 | ... | 6967  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben