"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11520
neuester Beitrag: 25.09.20 11:25
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 287985
neuester Beitrag: 25.09.20 11:25 von: Galearis Leser gesamt: 21418771
davon Heute: 5980
bewertet mit 354 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11518 | 11519 | 11520 | 11520  Weiter  

02.12.08 19:00
354

5866 Postings, 4699 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11518 | 11519 | 11520 | 11520  Weiter  
287959 Postings ausgeblendet.

25.09.20 07:30
3

753 Postings, 708 Tage MambaSähe ein

Ausserirdischer, wie die menschliche Spezies, ohne Rückgrat, ohne Selbstachtung, nur Befehle befolgt, was die meisten seriösen Wissenschaftler als den größten Schwindel der Menschheitsgeschichte betrachten (Covidioten) ? würde dieser Außerirdische denken: "Diese Primaten sind verrückt geworden - lasst sie im Gleichschritt in den Untergang marschieren. Lasst diesen schönen blauen, aber verrückten Planeten zur Hölle fahren."
Die Bevölkerung verwandelt sich in Zombies, weil die Behörden es ihr unter Androhung von Geldstrafen befehlen ? gegen jeden gesunden Menschenverstand. Den Zombies fehlt dieser gesunde Menschenverstand, der sie dazu befähigen würde, massenhaft Widerstand zu leisten. Die sind so bekloppt , dass sie sogar ihre Peiniger freiwillig wählen !! Dekadenz im Endstadium .
Nach dem Staub-Maskenzwang kommt nämlich der Augenbindenzwang ?  damit man das Elend nicht mehr sehen muss. Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.  

25.09.20 08:06

2469 Postings, 3112 Tage farrierEine Option für Alle die die

Langeweile plagt..... hier sind doch auch ein paar Teilnehmer aus dem Nachbarland ;-)

Die Ufa sucht Hauptdarseller für ihre Verfilmung des Wirecard-Skandals. "Ich verfolge das Thema seit fast zwei Jahren, vor allem die beiden Männer an der Spitze haben mein Interesse geweckt: Jan Marsalek und Markus Braun", sagte Ufa-Chef Nico Hofmann der Süddeutschen Zeitung. Für die Besetzung von Marsalek käme nur ein Österreicher in Frage, so Hofmann weiter. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Bei der Verfilmung wird sich sicher mehr Mühe gegeben, als bei der Aufklärung ...  

25.09.20 08:55

12419 Postings, 3267 Tage julian goldMamba, die Zahlen steigen schon.

Das Virus ist nicht ohne. Das steht fest.
Macht der Mensch weiter wie bisher, normales Sozialverhalten ohne Impfung quasi als Ersatz weil es ein anderes ernstzunehmendes Sozialverhalten ja nicht gibt und die Impfung dies jetzt " legitimiert " ist er bedroht.

Das gleiche gilt, 1000 mal schlimmer, für unsere Wirtschaft.
Da wäre die Impfung tatsächliche Verträglichkeit.
Sonst, siehe oben.

Zufall das beides zusammen fällt.

Nur ne Frage der Zeit bis da Parallelen hergestellt werden.

Es sieht leider nicht gut aus.  

25.09.20 09:05
2

1862 Postings, 414 Tage KK2019Deutschland ein Bananenstaat

https://www.focus.de/finanzen/news/...en-vor-dem-aus_id_12468489.html

Wirecard, Grenke, AvP

Immer mehr Gesetze und Regeln aber keiner kontrolliert mehr. Im Gegenteil, die Bafin zockt mit, u. a. bei Wirecard.

Churchill: Wenn man Zehntausend Vorschriften erlässt, vernichtet man jede Achtung für das Gesetz.

Das Land verlottert und die Messer-Jockel werden auch immer mehr.  

25.09.20 09:06
2

1862 Postings, 414 Tage KK2019man kann sich jetzt schon ausrechnen

was demnächst im Insolvenzchaos alles an Schweinereien passieren wird.

Man schaut nur noch hilflos zu, wie die Systemparteien das Land ruinieren.  

25.09.20 09:08
2

12419 Postings, 3267 Tage julian goldBricht die Wirtschaft jetzt ein

dann wird dafür Corona verantwortlich gemacht, das fehlende Impfmittel.
Die evtl. Unfähigkeit die Wirtschaft verträglich aufzustellen würde so kaschiert.
Beschreiben des Notwendigen ist das eine, es umzusetzen das andere.

Das dies gelingt wird heute beschrieben und geglaubt, hm...  

25.09.20 09:13

12419 Postings, 3267 Tage julian goldKK2019

Organisiere du das mal alles,-
Es wird Zeit gekauft. Und darunter will ich niemandem absprechen gute Lösungen zu suchen.
Dafür die Zeit, und dem Menschen weltweit verhindern was geschehen würde ohne sie.

Ich glaube, auch wenn es unendlich schwer ist, hier muß man sich etwas eingestehen.
Und vor diesem Hintergrund etwas versöhnlicher werden.
Am Ende sind wir alle gleich, glücklich eher nicht.  

25.09.20 09:19
2

1862 Postings, 414 Tage KK2019Genau der/die

schwule Gesundheitsaminister*in (das ist keine Beleidigung sondern Faktum) hat sich ja bereits selber vor Monaten für seine Unfähigkeit entschuldigt. Und NICHT das Volk um Entschuldigung gebeten.

Der Staat darf nicht die Wirtschaft aufstellen! Sozialismus a la Bankkaufmann hat noch nie funktioniert!
Seit 30 Jahren wird dieses Land von inkompetenten und korrupten Individuen regiert, die dem Volk Sand in die Augen blasen. Aber das Volk wird bald aufwachen, versprochen.

Meine wiederholt hier vorgetragene Empfehlung, sich folgende Investments zu überlegen:

Unternehmen, die Fackeln und Mistgabeln herstellen/verkaufen  

25.09.20 09:35

12419 Postings, 3267 Tage julian goldKK geh mal in ein Krankenhaus in Italien, Spanien

oder in New York.
Die Berichte derer die da die Patienten behandeln, die Patienten selbst, rede mit denen.
Und guck auch gleich ob das World Trade Center tatsächlich verschwunden ist....
Die Wahrheit auszublenden ist in Mode gekommen, nach dem 2. Weltkrieg bis heute ist das ein bekanntes Phänomen. Die Unfähigkeit im Grunde sich und seine Spezies selbst zu verstehen, zu akzeptieren und aus diesem Verständnis  heraus an sich zu arbeiten. Auch Grenzen des machbaren zu akzeptieren etc.
Es mag dir im Moment vielleicht noch Vorteile bringen, du verpasst aber gleichzeitig die Fähigkeiten in Ruhe aufzubauen mit der Wahrheit oder dem umzugehen wonach es am ehesten aussieht umzugehen in einer Art die dich stärkt, dich tatsächlich kompetent macht.
Und die ist zukünftig stark gefragt, sie unterscheidet zwischen Gewinnern und Verlierern. Differenziert ist doch trotzdem möglich, notwendig. Sonst könnte man mit allem tatsächlich kaum umgehen, ich zumindest.
Das setzt aber Größe voraus wirklich verstehen zu wollen, unabhängig davon ob gewohnte, vielleicht auch geliebte Bilder und Verhältnisse dadurch vielleicht ins Wanken geraten.
So geht es mir, und ? Ist doch interessant und spannend. Zu wissen das man die Umwelt belastet mit diesem und jenem, da kann ich viel kompetenter entscheiden ob ja oder ja...ist halt jetzt viel transparenter. Und ja, man sitzt in der Falle. Du nicht ? Es ist nicht alles immer ne Frage der individuellen Auslegung, dafür sieht es im Moment nicht mehr aus.
Dieses leugnen bringt nix mehr.
Für mich absolute Inkompetenz.  

25.09.20 09:39
2

14311 Postings, 2904 Tage silverfreakyDas Problem ist nichteinmal so sehr die

Inkompetenz, sondern die Korruption und der Lobbyismus.Inkompetenz würde sich nach Jahren normal auflösen, normale Menschen lernen,charakterliche  Defizite bleiben, zumindest bei unseren Politikern.
Man könnte eher sagen, sie sind Grundbestandteil, um überhaupt in derlei Positionen, zu kommen.

Da gebe ich Krall recht.
 

25.09.20 09:40
2

1862 Postings, 414 Tage KK2019Julian Gold

Deine Wahrnehmungsstörung wird im kommenden Jahr geheilt. Die Realität wird das erledigen.  

25.09.20 09:41

12419 Postings, 3267 Tage julian goldDer schwule Gesundheitsminister,

Wenn ich dich beschreiben soll dann als KK der die Frauen oder Xyz liebt,blabla und dann kommt Zustimmung oder Ablehnung der Sachfragen die damit 0,0 zu tun haben.
Was soll der Blödsinn  ?
Hier geht es um Sachthemen und die richtige Bewertung etc. Da hat das Privatleben des Mannes nix verloren. Vielleicht höchstens dann wenn ein Coronaparagraph besonders schwulenfreundlich bzw. diskriminierend anderen Gesellschaftsschichten ausfallen sollte. Vielleicht, dann evtl. Sonst ist es einfach nur blöde.  

25.09.20 09:43

1862 Postings, 414 Tage KK2019silverfreaky

#971 Eine gewagte Theorie, die empirisch nicht belegt ist, im Gegenteil. Wie kann es sonst zu den in #965 genannten Fällen kommen? Und das ist nur ein kleiner Auszug aus dem, was hier täglich passiert.  

25.09.20 09:43

12419 Postings, 3267 Tage julian goldKK, mit dir über Themen diskutiere dann vorher..

habe Mund und Nase bedeckt,,daher...  

25.09.20 09:46
1

1862 Postings, 414 Tage KK2019Julian Gold

#973: Du machst da jetzt ein großes Theater draus, nicht ich.  

25.09.20 09:47

1862 Postings, 414 Tage KK2019#975

Hä?  

25.09.20 09:54
5

14311 Postings, 2904 Tage silverfreakyInkompetenz setzt Nichtwissen vorraus.

Bei Wirecard war es kein Nichtwissen.Es war Absicht.Und  das nenne ich Lobbyismus, wenn man es positiv ausdrückt, ich nenne es Korruption.Wenn ich als Finanzminister solche Sachen treibe, trotz Warnungen von allen Seiten, kann es keine Inkompetenz sein.Zumal die Gesetze wie die Bafin prüfen darf und in der Realität prüft, ja von Gesetzgeber definiert werden.
Es ist ja augenscheinlich das absichtlich weggeschaut wurde.Zudem werden Prüfer der Bafin, die zu genau hinschauen, in bestimmten Fällen, zurückgepfiffen.
So habe ich das zumindest mal in einer Politikrunde von einem Experten gehört.  

25.09.20 10:00
1

1862 Postings, 414 Tage KK2019Silverfreaky

Wer kontrolliert den Kontrolleur?

Und diesen Satz von dir halte ich für eine Unterstellung: "Zudem werden Prüfer der Bafin, die zu genau hinschauen, in bestimmten Fällen, zurückgepfiffen." (Bitte belegen!!)

Der widerspricht auch deiner Aussage davor: "Es ist ja augenscheinlich das absichtlich weggeschaut wurde."

Ja was denn nun?

Also doch alles: Inkompetenz und Korruption. Die Bafin-Leute haben ja mitgezockt, mit Insiderwissen! Ob die auch vor den Kadi müssen? Oder sind die vielleicht ausreichend politisch korrekt?  

25.09.20 10:02
2

753 Postings, 708 Tage MambaDemnächst

kommt der Ohrstöpselzwang , damit die Schafe den lauten Knall vom Wirtschafts/Finanz & Währungs-Crash nicht hören . Der könnte die Schlafschafe nämlich erschrecken .  

25.09.20 10:09
1

1862 Postings, 414 Tage KK2019Das SPD-nahe Handelsblatt schreibt

https://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge/...dhoch/26210770.html

Trotz Corona: Private Vermögen steigen auf ein Rekordhoch

Da hat der Schreiberling das Thema verfehlt. Es muss heißen:

WEGEN Corona: Private Vermögen steigen auf ein Rekordhoch

Wenn man Billionen frisch erschaffene Euros in den Umlauf gibt, was soll denn sonst passieren?

Interessant wäre hier der Median-Wert bei privaten Vermögen und dessen Entwicklung. Aber dafür hat der Schreiberling wohl Mathe zu früh abgewählt.  

25.09.20 10:19

12419 Postings, 3267 Tage julian goldKK, na ja.

Wir werden sehen.
Ich glaube mit vielem richtig zu liegen.
Einschätzung zu Inflation/Deflation, Nachhaltigkeit und ob sie möglich ist bzw. wie Rechtsstaaten reagieren müssen und Bürger reagieren werden bei offensichtlichen Schäden etc.
Ich habe hier alles geschrieben, sage hier keiner es wären andere Ansichten nicht zumindest geäußert worden.
Und mir ist völlig klar das nun eine Situation eingetreten ist in der die Flexibilität es anders zu machen gar nicht mehr so einfach gegeben ist und es bequemer scheint die eigenen Mehrheitsansichten zu behalten.
Die zu halten wird aber schwerer werden, das ist sicher.
Das muß jeder für sich wissen.
Ich will aber zumindest vom verstehen her und dessen was ich dazu leisten kann zu den Gewinnern zählen.
Und da sieht es nicht schlecht aus.
Das Wissen dazu wird einem hinterher geschmissen. Man muß es nur zu nutzen wissen.
 

25.09.20 10:38

655 Postings, 1141 Tage GoldwalzeUS-Arbeitsmarkt erholt sich nicht

Infolge der Corona-Krise verlieren Millionen US-Amerikaner ihren Job. Nur langsam findet ein Teil von ihnen eine neue Stelle. Auch wenn die Erwerbslosenquote zuletzt sank, steigen nun die Anträge auf Arbeitslosenhilfe erneut. Für US-Präsident Trump kommt das zu ungelegener Zeit.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...olt-sich-nicht-article22058076.html  

25.09.20 10:40
1

1862 Postings, 414 Tage KK2019Julian mein Kommentar dazu

Die Politik verbreitet in Sachen Corona viel zu viel Panik.
Die Politik verbreitet in Sachen Wirtschaft viel zu viel Optimismus.

Nach Bewertung der realen Zahlen sollte es doch eher so sein:

Die Politik sollte in Sachen Corona weniger Panik verbreiten (Die Herdenimmunität kommt so oder so, wer behauptet, man kann den Virus mit dem Mundschutz und Abstandsregeln ausrotten, der hat sich nicht mehr alle beisammen - meine Meinung)
Die Politik sollte in Sachen Wirtschaft mehr Vorsicht und den Markt walten lassen.

Was die Systemparteien und deren Verkünder machen, fällt unter "Framing".

Aber in einem geb ich dir recht: Es ist bereits zu spät für Änderungen und der Kollaps (wirtschaftlich) nicht mehr abwendbar. Die Politik hat sich für den falschen (weil sozialistischen) Weg entschieden.  

25.09.20 11:13

655 Postings, 1141 Tage GoldwalzePlattform für Verkauf fauler Kredite

Die EZB sagt den ausfallgefährdeten Forderungen von Banken den Kampf an. Diese sollen sich künftig davon leichter trennen können.

Europa arbeitet an einer Internetplattform für den Verkauf von faulen Bankkrediten im Volumen von mehreren hundert Milliarden Euro.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-fauler-kredite-16968762.html

Faule Kredite wertvoller als Gold und Silber?

Wer kauft faule Kredite auf?

Faule Kredite kann man nicht essen!

https://www.diepresse.com/5872185/onlinemarktplatz-fur-faule-kredite
 

25.09.20 11:25

19554 Postings, 2489 Tage GalearisDa will einer Gold verbieten lassen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11518 | 11519 | 11520 | 11520  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben