S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 442 von 445
neuester Beitrag: 03.11.23 17:13
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 11107
neuester Beitrag: 03.11.23 17:13 von: Klei Leser gesamt: 3465734
davon Heute: 612
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 440 | 441 |
| 443 | 444 | ... | 445  Weiter  

06.04.23 15:40

1889 Postings, 2867 Tage Werner01Aprops backward testing

Crunch, hast Du mal nachgezählt wie oft Du den Artikel schon in diversen Foren untergebracht hast?
Deine erste Quelle ist von 2014.
Diese Pauschalisierung bringt genau so wenig wie einzelne Kursziele als absolute Weisheit zu übernehmen.
Aber Analysten sind nun mal ein Teil des Marktes und man kann sie nicht völlig ausblenden.
Im Übrigen liegen die Mittelwerte der Schätzungen der Analysten (wenn es min 4 pro Aktie sind) oftmals gar nicht so falsch. Hinsichtlich Umsatz, EBITDA, EBIT.
EPS ist ohnehin mit vielen Unwägbarkeiten und Schwankungen behaftet.
Die Kursziele sind, da gebe ich dir Recht, meist wenig hilfreich.

 

06.04.23 19:56
1

5693 Postings, 7559 Tage KleiUnzuverlässigkeit lässt Grüßen

...

an dieser Aussage gibt es nichs auszusetzen!

Man sieht es auch die letzten Tage wieder, dass der Vorstand Hannes Niederhauser und seine Grosso Tec sich einen "Scheißdreck" darum scheren, welche Aussagen sie einst getroffen haben.

Die nun seit vielen Wochen andauernde Kaufzurückhaltung des einst mit großer Klappe des Vorstandes angekündigten Aktienrückkäufe spricht für sich selbst.

Insoweit ist die Aussage "Unzuverlässigkeit lässt Grüßen" im Bezug auf Hannes Niederhauser nicht zu bemängeln.

Er könnte jeden Tag das Gegenteil beweisen, tut es aber nicht!

Was will man dazu noch sagen?  

06.04.23 20:28

246 Postings, 711 Tage Bill EraserGrosso Tec

ist mit seinem Kaufprogramm durch. Das ist offensichtlich. Es ist müßig, über die Gründe hierfür zu spekulieren. Grosso Tec wird seine Anteile bei Kursen über 30 € wahrscheinlich wieder abstoßen. Wenn sich die Prognose für 2025 bewahrheitet, sind in 2 Jahren Kurse über 30 € realistisch.  

06.04.23 21:11

671 Postings, 8133 Tage ukkaARP / Part 8

Geschäfte im Zusammenhang mit einem Aktienrückkauf / 8. Zwischenmeldung

Die Kontron AG hat im Zeitraum vom 27. bis zum 31. März 2023 insgesamt 6.255 Aktien im Rahmen des am 3. Februar 2023 gemäß Art. 2 Abs. 2 der delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 bekannt gemachten geänderten, Aktienrückkaufs ('Aktienrückkaufprogramm I 2023'), erworben.

Die Gesamtzahl der zurückgekauften Aktien, der gewichtete Durchschnittskurs sowie das aggregierte Volumen betrug für den genannten Zeitraum jeweils pro Tag:
Datum              Stückzahl      Kurs           Kosten
27.03.2023    1.179          17,9675    21.183,69
28.03.2023    4.897          17,4782    85.591,04
29.03.2023     0                  0,0000      0,00
30.03.2023        169         18,5756      3.139,28
31.03.2023          10            19,1510   191,51

Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufs seit dem 3. Februar 2023 erworbenen Aktien beläuft sich somit auf 287.544 Aktien.

Der Rückkauf der Aktien erfolgte durch eine von der Kontron AG beauftragten Bank ausschließlich über den Xetra-Handel der Frankfurter Wertpapierbörse.

Informationen zu den einzelnen Transaktionen des Aktienrückkaufs sind gemäß Art. 2 Abs. 3 Rückkauf-VO auch auf der Internetseite der Kontron AG unter https://ir.kontron.com/Aktienrueckkaufprogramm_I_2023.de.html im Bereich 'Investor Relations' veröffentlicht.  

08.04.23 11:57
3

264 Postings, 2576 Tage jseyseHA Analysen

Mal meine Meinung zu HA. Die Kurziele überlese ich immer, weil man die eh jeder für sich selbst abschätzen muss.

Das Interessante an HA sind aber immer die Insights, die man sonst nicht so einfach als Privatanleger kriegen würde. Aktuell beispielsweise dieser Satz:

We were on the road in Paris with the high-spirited CEO of Kontron, whom we overheard saying that he has "not been this upbeat for years".

Das klingt doch endlich mal richtig gut.

Dass Grossotec nicht mehr kauft verstehe ich auch, weil die Zinsen massiv durch die Decke gegangen sind und das kreditbasiert einfach nicht mehr sinnvoll finanzierbar wäre.

Schaut doch mal nach, was die Banken aktuell für Wertpapierkredite wollen. Meine Bank ist inzwischen bei 8%, wo es neulich noch 4% waren. Einfach nicht bezahlbar für ein seriöses lägerfristiges Investment.


Und wer noch weitere Überzeugung braucht, kann mal auf S.60 des aktuellen Geschäftsberichts schauen:

https://ir.kontron.com/Kontron_Jahresfinanzbericht_2022_sec.pdf

Da sind die geplanten durchschnittlichen Steigerungen pro Jahr aus den aktuellen Finanzplänen der Gesellschaft für die Jahre 2023 bis 2026 u.a. für das EBIT wie folgt angegeben:

IoT Solutions: 32,9% p.a.
IoT Industry: 26,0% p.a.
IoT Transportation: 34,2% p.a.
IoT Communications: 41,0% p.a.
IoT Asia: 22,2%
IoT America:86,4%

Das lässt doch sehr hoffen...
 

09.04.23 18:10

175 Postings, 4971 Tage transtrader1warum kaufen HN und Grosso tec nicht mehr

weil sie genau wissen, dass sie so viel kaufen könnten wie sie wollten (auf Pump sowieso zu teuer), es würde den Kurs
erst dann nach oben treiben wenn das Interesse an Kontron seitens der Anleger / des Streubesitzes deutlich steigen würde.
Eine Evotec hat trotz KGV von 33 und ähnlichem Kurs ein durchschn. Tagesvolumen von 550K Stk
Wenn die mal ne Warnung raushauen oder eine Kapitalerhöhung durchführen - so what - das steckt der Kurs wieder weg.
Von Kontron mit KGV 19 werden gerade einmal 60K Stk pro Tag gehandelt - zu wenig "Follower" - schade
Also machen Krethi und Plethi den Kurs, verkaufen vor dem Osterwochenende, um ein paar Kisten Bier
mehr zu bunkern, denn am Dienstag kann man dann ja wieder preiswerter zurück kaufen und das Bier gabs auch kostenlos

Kontron hat eine sehr gute Perspektive, die prognostizierten Zahlen werden meist übertroffen, der Vorstand selbst hat reichlich gekauft,
die Dividende ist mehr als ordentlich, was fehlt sind die "Follower"
Daran und nur daran muss Kontron arbeiten  

10.04.23 01:38

5693 Postings, 7559 Tage KleiKontron GAP Close bei € 17,87 am Dienstag

Ich hoffe, dass wir Dienstag das nicht weit entfernte GAP von 17,87 kurz schliessen und anschliessend zumindest mal Richtung 24 laufen fürs Erste....

Es wäre sicherlich schlau wenn Grosso Tec sich wieder seiner Vision besinnt und die Stückzahl mal auf das ursprünglich angestrebte Niveau bringen würde. TROTZ oder gerade wegen der hohen Zinsen für deren WP KRedit. Die Käufe würden nämlich dem Kurs gut tun und damit der Beleihungsfähigkeit des bisher erworbene Bestandes und es könnte dann auf höherem Niveau wieder ein paar Stücke an anderer Stelle in liquidität gewandelt und entschuldet werden.  

10.04.23 20:08

246 Postings, 711 Tage Bill EraserEnnoconn

Das Thema grosso Tec ist durch.

Viel spannender dürfte die Frage sein, warum ennoconn bei den Kursen seinen Anteil nicht erhöht, zumal sich Kontron zum reinen IoT-Unternehmen gewandelt hat und damit für ennoconn strategisch interessant sein dürfte.  

12.04.23 11:02

671 Postings, 8133 Tage ukkaHN Insiderhandel

Kauf von 40.000 Aktienoptionen aus dem Aktienoptionsprogramm 2024 / 2025 - Tranche 2024 zu einem Preis von EUR 3,20 pro Stück.  https://www.pressetext.com/news/20230411011  

12.04.23 16:45

5693 Postings, 7559 Tage KleiKontron GAP Close bei € 17,87 erledigt

na jetzt aber hurtig drehen und Richtung 24 bitte ....  

12.04.23 17:56
1

46 Postings, 1028 Tage Sepp 062Quellensteuer

Sehr geehrter Herr Aktionär,

leider ist eine direkte Abrechnung aus administrativen Gründen auf Seiten der Zahlstelle, d.h. der auszahlenden Bank nicht mehr möglich.

Es ist uns bewusst, dass dies einen zusätzlichen Aufwand bei unseren Aktionären verursacht, und bedauern dies.


Das Update des Leitfadens für Aktionäre zur möglichen Rückerstattung der Kapitalertragssteuer wird zusammen mit der Dividendenbekanntmachung am 4. Mai auf unserer Website veröffentlicht (https://ir.kontron.com/Hauptversammlung.de.html)

Antwort Frau Nagy, Kontron AG  

12.04.23 19:54

246 Postings, 711 Tage Bill EraserAktienrückkauf

Die Aussichten wären sicherlich positiver, wenn das Unternehmen in den letzten Jahren nicht so viel Geld planlos für Aktienrückkäufe verschwendet hätte, sondern das Geld strategisch investiert oder Schulden abgebaut hätte.
Langfristig seriös sieht das nicht aus und kurzfristig hat es den Kurs offenbar auch nicht gestützt.  

14.04.23 10:26
1

2908 Postings, 8109 Tage 011178ELöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.23 20:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

14.04.23 15:56

1083 Postings, 4846 Tage josselin.beaumontQuellenangabe?

Oder erneut einer deiner sinnfreien Posts....?

Kopfschüttel

 

15.04.23 01:14

5693 Postings, 7559 Tage KleiAktienrückkäufe und Aktienkäufe

Folgende Bermerkung lässt darauf schliessen, dass CEO H. Niederhauser den Kurs seiner eigenen Aktie auf dem aktuellen Niveau zu hoch findet, um zu kaufen. Das empfinde ich wiederum als Armutszeugnis und i.V.m. vorherigen Suggestionen als hochgradige Unuverlässigkeit des CEO.

"Bei niedrigen Kursen wird es weitere Aktienkäufe geben, bei hohen nicht."

Quelle:

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...kurs-20309973.html

Ferner sind die Ausführungen des User Crine im Nachbarforum #2561 m.M.n. ebenfalls eine Bestätigung der Unzuverlässigkeit des CEO H. Niederhauser:

" ......  
./ man kündigt vollmundig ein ARP von rd. 90 Mio an (150 Mio gesamt abzgl Dividende von 63,6 Mio)
./ dann werden 10 Mio kommuniziert
./ Dr. Billek (CFO) teilt in der Alster Konferenz Mitte Februar mit, man wolle die Wirkung des ARP auf den Kurs testen und schauen...
./ die letzten drei Wochen wurden de facto keine Aktien mehr zurück gekauft, mit Tagen von 31 und 35 Aktien pro Tag (sorry aber dies ist ein WITZ oder besser peinlich!)
....."

Quelle:

https://www.ariva.de/forum/...-quanmax-ag-384251?page=102#jumppos2561

Ferner möchte ich mich absolut davon distanzieren, dass die Aktienrückkäufe Setens des Unternehmens irgendeine negative Auswirkung haben könnten. Es wurde m.M.n. auch früher kommuniziert, dass es kaum ein besseres Invest gäbe, als in die eigene Aktie.

Bisher wurden zudem Buchgewinne mit der eigenen Akie erzielt und das wäre bei positiver Zukunftsaussicht auch weiter so denke ich.

Somit machen die Aussagen des CEO überhaupt keinen sinn sondern sind m.M.n. eher eine Schutzbehauptung :

" ..... ./ Adrian Pehl von Stifel hat im Earnings Call am 29.3. HN diesbezüglich (90 Mio ARP) gefragt: Antwort von HN: "Naja die Investoren haben uns mitgeteilt, dass sie das Geld lieber in Zukäufe investiert sehen wollen..."   ...."

Quelle:

https://www.ariva.de/forum/...-quanmax-ag-384251?page=102#jumppos2561  

15.04.23 09:26

246 Postings, 711 Tage Bill Eraser@klei

Schon mal dran gedacht, dass HN und grosso Tec keine Gelddruckmaschine im Keller stehen haben?  

19.04.23 01:01

5693 Postings, 7559 Tage Klei@Bill

21.04.23 17:39

175 Postings, 4971 Tage transtrader1das war heute wohl der krönende Anschluss

eines seit Tagen laufenden Angriffs auf diverse Call KO's
scheint sich vorerst beruhigt zu haben  

25.04.23 15:08

5693 Postings, 7559 Tage KleiKontron Aktie ist eine Tragödie!

und vom Vorstand nur schweigen im Walde.

aber klar, steckt bestimmt was ganz tolles dahinter nur keiner darf etwas sagen ... so wie die letzten Jahre ....

Shareholder Value = setzen Sechs !  

25.04.23 18:04

246 Postings, 711 Tage Bill Eraser@klei

Eine Tragödie ist, dass bei diesen Kursen im Rahmen des Aktienrückprogramms nicht mal eine Order über 100.000 Stück in den Markt gegeben wird.  

25.04.23 19:33

5693 Postings, 7559 Tage Klei@Bill

02.05.23 15:08
1

410 Postings, 2403 Tage gpphjsAktienrückkauf, fast die 100.000

Die Kontron AG hat im Zeitraum vom 24. bis zum 28. April 2023 insgesamt 68.367 Aktien im Rahmen des am 3. Februar 2023 gemäß Art. 2 Abs. 2 der delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 bekannt gemachten geänderten, Aktienrückkaufs ('Aktienrückkaufprogramm I 2023'), erworben.
Datum     Gesamtzahl zurückgekaufter Aktien (Stück) Gewichteter Durchschnittskurs (EUR) Aggregiertes Volumen (EUR)
24.04.2023  16.091                  17,598543              283.178,16
25.04.2023  16.111                  17,109892              275.657,47
26.04.2023  14.920                  17,324233              258.477,55
27.04.2023  10.723                  17,473016              187.363,15
28.04.2023  10.522                  17,573218              184.905,40
https://www.finanznachrichten.de/...ckkauf-12-zwischenmeldung-015.htm  

03.05.23 12:22

2908 Postings, 8109 Tage 011178ETecdax?

Wann nun?  

04.05.23 09:43
1

410 Postings, 2403 Tage gpphjsKursziel 27€

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für
Kontron nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen.
Die Kennziffern des Hightech-Unternehmens hätten durchweg beeindruckt, schrieb
Analyst Martin Comtesse in einer am Donnerstag vorliegenden Ersteinschätzung
https://alt.finanztreff.de/aktien/quicknews/  

04.05.23 11:58

566 Postings, 2111 Tage CroveGefällt mir!:)

Kontron hat gut geliefert und gestern habe Ich nochmals 1,5K nachgekauft da der Kurs so billig war!:)
Irgendwie verstehe ich nicht warum man die Aktie so billig verkauft? Kontron ist bereit €20 dafür zu Zahlen!
 

Seite: Zurück 1 | ... | 440 | 441 |
| 443 | 444 | ... | 445  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben