SMI 10'309 -0.8%  SPI 13'191 -1.0%  Dow 29'297 -2.1%  DAX 12'273 -1.6%  Euro 0.9690 0.0%  EStoxx50 3'375 -1.7%  Gold 1'695 -1.0%  Bitcoin 19'367 -2.0%  Dollar 0.9948 0.5%  Öl 98.0 3.3% 

Warner und Discovery - nun geht es los

Seite 2 von 6
neuester Beitrag: 06.10.22 22:09
eröffnet am: 11.04.22 10:10 von: kauser Anzahl Beiträge: 150
neuester Beitrag: 06.10.22 22:09 von: Zeitungslese. Leser gesamt: 35208
davon Heute: 6
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

13.04.22 14:03
2

86 Postings, 1692 Tage Thomas1968Neue Einbuchung

Ja, statt mit 0,24 wurde jetzt mit 0.241917 gerechnet.  

13.04.22 15:29
1

253 Postings, 963 Tage TommiHHBei mir auch wieder drin ...

Jetzt mit besserem Kurs!  

13.04.22 19:07

211 Postings, 472 Tage o2kuh+8%

von 24 Dollar
aus $ 26. was
geht ab WBD?  

13.04.22 21:02
1

144 Postings, 2091 Tage KlickiIch würde mich ja gern mitfreuen, wenn meine Ing

endlich meine Scheine einbuchen würde. Habe den Eindruck, dass Ing in solchen Dingen immer etwas später dran ist  

13.04.22 21:28

4 Postings, 849 Tage fbo|229271880Discovery

bei Smartbroker waren die Aktien gestern drin,heute wieder alle weg.Verstehe es nicht

 

13.04.22 21:33
2

2476 Postings, 1281 Tage MesiasRuhig Jungs

Bei der Comdirect ist auch noch nix.Verkaufen will doch eh keiner denke ich.Deshalb kommt es auf 1 Tag später oder früher der Einbuchung nicht an.Der Anfang der neuen Aktie sieht doch schon mal ganz gut aus und auch A T&T läuft Stabil.  

13.04.22 23:18

22 Postings, 869 Tage Donald.DAntwort dazu von Consors im Forum

"Bei jeder Kapitalmaßnahme ist es grundsätzlich so, dass wir die Stücke für unsere Kunden erst verbuchen können, sobald wir sie selbst von der Lagerstelle erhalten haben. Dies ist aktuell noch nicht der Fall, soll morgen [14.04.] jedoch erfolgen."

Der Broker kann ja nur einbuchen, was tatsächlich da ist.
Ja, die Wartezeit nervt, aber besser so, als wenn die Aktien dann doch wieder storniert werden müssen, weil man die Bezugsquote falsch eingestellt hat (wie bei TR).

Gibt es da eigentlich schon Berichte von Leuten, die ihre Aktien direkt verkauft haben und dann wurde durch die Einbuchung doch wieder alles storniert?  

14.04.22 09:30

2 Postings, 178 Tage deroningerade eingebucht...

year...bei mir isse jetzt da !!! (finanzen.zero via gettex)  

14.04.22 10:40

254 Postings, 1052 Tage MiaSanMiaING

WB Aktien da. EK aktuell 0€  

14.04.22 10:55

61 Postings, 5108 Tage dream1904ING

bei mir auch grade angekommen.. EK0 euro
und nicht auf glatte aktien gerundet oder so sondern mit nachkommastellen eingebucht.  

14.04.22 13:11
1

22 Postings, 869 Tage Donald.DConsors

Einbuchung bei Consors ist erfolgt.

Bei mir wurde das ganze steuerfrei eingebucht und der EK von AT&T auf ca. 80,5% gekürzt [ = alte Kaufsumme / (1 + 0,241917 ) ]. WBD steht daher neu drin mit einem EK von 19,5% der alten Kaufsummen. Die Kaufkurse sehen gleich aus, unterscheiden sich aber trotzdem in den Nachkommastellen.
In der Historie sehe ich auch, dass für alle ehemaligen Käufe jeweils ein Split mit dem Originaldatum durchgeführt wurde.

Wenn das so bleibt, bin ich zufrieden, weil es für mich persönlich die bestmögliche Umsetzung ist.

 

14.04.22 17:42

10684 Postings, 3535 Tage SternzeichenBei der BW Bank

ist noch nichts passiert!

Da scheinen nicht alle Banken gleich schnell zu sein bei der Abwicklung!  

14.04.22 18:26

201 Postings, 837 Tage EntelippensVolksbank...

..auch noch nix passiert, außer der Ankündigung Ende März, dass bald was passiert!
:-))  

14.04.22 21:02
1

1665 Postings, 434 Tage MrTrillion3US9344231041 - Warner Bros Discovery

Im DKB-Depot sind die AT&T-Stücke noch immer nicht eingebucht.

Wünsche Euch allen jetzt erst mal ein schönes, sonniges Osterwochenende.  

15.04.22 10:02

2476 Postings, 1281 Tage MesiasComdirect Stücke sind da

Aber wie haben die gerechnet?
Umrechnungsfactor 0,233......
Habe 144 AT&T Stücke und jetzt 34 WBD eingebucht bekommen.....
Bis jetzt noch keine Steuern oder irgendwas abgezogen.  

15.04.22 18:15
2

1665 Postings, 434 Tage MrTrillion3US9344231041 - Warner Bros Discovery

Es ist soweit:  
Angehängte Grafik:
bild_2022-04-15_181518901.png (verkleinert auf 84%) vergrößern
bild_2022-04-15_181518901.png

20.04.22 10:23

1519 Postings, 1554 Tage Ricky66Warum raucht

das Ding so ab??? Hat jemand eine Idee oder Erklärung dafür? Ist ja richtig übel, leider...  

20.04.22 11:07

224 Postings, 864 Tage kauserWegen Netflix

Gehe auch davon aus, dass es an den schwachen Abonnenten-Zahlen von Netflix liegt. Auch der Kurs von Disney scheint in Mitleidenschaft gezogen zu werden. Die ganze Branche wird - zumindest heute - erstmal nach unten gezogen.  

20.04.22 12:47

1519 Postings, 1554 Tage Ricky66Danke, hatte das mit

Netflix noch nich mitbekommen.  

20.04.22 13:41

2938 Postings, 1076 Tage Michael_1980gedanken

26ten sollen ersten Q. Zahlen kommen  

21.04.22 01:52

224 Postings, 864 Tage kauserSchon heftig...

„Der Markt“ kann manchmal gnadenlos sein. Umso besser, wenn man langfristig denkt und die kurzfristigen Kursschwankungen als Unterhaltung betrachtet.

Nach den Netflix-Zahlen ist es bei den Streaminganbietern nun aber mal richtig runter gegangen. Jetzt kann man Rätsel raten, ob die Schwäche von Netflix nicht sogar eine Chance für Warner & Co. ist. Dann wäre die Kursreaktion umso unverständlicher. Oder ob eben der gesamte Streamingbereich abkühlt und somit auch die Zahlen der Konkurrenz enttäuschen werden. Da genau das eben noch unklar ist und die Börse keine Unsicherheiten mag, sind die Aktien aus dem Medien/Streamingbereich wohl erstmal abverkauft worden. Ich bin jetzt sehr gespannt, was die Netflix-Konkurrenz so an Zahlen und Ausblicken präsentieren wird.  

21.04.22 02:42
1

1613 Postings, 230 Tage Anonym123Wachstumsbremse

Das Problem von Netflix ist ja kein alleinstehendes, und schon gar nicht ein leicht lösbares. Es ist eine Vielzahl an Problemen.

1. Marktsättigung. Die hohen Wachstumsraten sind Geschichte, weil die Durchdringung bereits stark vorhanden ist.
2. Wirtschaftsschwäche. Global ist Kriegsbedingt überall die Aussicht schwach. Zudem gibt's obendrauf massive Inflationsraten. Streaming ist einer der ersten Sparpotenziale der Kunden. Das wird die ganze Branche treffen.
3. Wokeness. Serien und Filme der neueren Generation sind durchtränkt mit an dem Haaren herbeigezogene Diversität. Das macht die jeweiligen Produktionen aber auch schwer erträglich und teilweise völlig realitätsfern, da man hier maßlos übersteuert.
4. Schwache Eigenproduktionen. Da kommt kaum noch was Gutes nach. Vieles versucht nur noch durch Special effects das mangelhafte Drehbuch zu kaschieren.
5. die grosse Konkurrenz. Während sich vor 4 Jahren praktisch alles auf Netflix und Amazon Prime aufgeteilt hat, verliert Netflix richtig viele wichtige Produktionen. Früher hatte man alles in einem Programm. Und nun? Marvel-Filme weg, Star wars weg zu Disney+, Star Trek wird demnächst zu paramount+ wechseln, AppleTV als neuer Player dazu gekommen, AmazonPrime verbindet jetzt auch Sportlive Sendungen ins Programm.
Die Leute holen sich aber nicht 3-5 Streamingangebote, sondern wählen aus.


Das Geschäft wird für Netflix in nächster Zeit nur noch schwieriger. Und im Vergleich zu den tatsächlichen Bigplayern wie Disney, Amazon, Apple und co. wird Netflix in Zukunft arg kämpfen müssen.  

21.04.22 09:48

2938 Postings, 1076 Tage Michael_1980gedanken

Grundsätzlich glaube ich an das Comcast Konzept
Kunde zahlt für was er bezahlt egal welcher Produzent.

Natürlich kann es Filme Serien exklusiv geben.

Aber Menschen werden nicht 3 oder mehr Streaming Dienste Leisten  

21.04.22 11:11

319 Postings, 8235 Tage rocketHeute

die Zahlen von AT&T, welche WB noch beinhalten sollten. Eine positive Meldung zum Kundenwachstum könnte WBD auf die Beine helfen. Am kommenden Dienstag wird Zaslav kräftig Eigenwerbung betreiben. Für mich ist WBD der beste Medienwert. Hoffe nur, dass meine Meinung durch entsprechende Meldungen untermauert wird.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben