Balda schnelle 100 Prozent

Seite 6 von 546
neuester Beitrag: 28.11.16 18:37
eröffnet am: 28.11.08 20:05 von: tradingstar Anzahl Beiträge: 13628
neuester Beitrag: 28.11.16 18:37 von: El Primero Leser gesamt: 2388934
davon Heute: 120
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 546  Weiter  

23.10.09 09:49

33746 Postings, 4268 Tage Harald9SL ist wichtig !

dient dem eigenen Kapitalschutz !!!  

23.10.09 10:29

3716 Postings, 4573 Tage sharpalsja das sind auch

argumente für ein SL .... bisher wurde ich bei SL immer fürchterlich ausgebremst ...

aber das mit der 1e50 ist schon logisch, wenn sie sich jetzt hier stabilisiert ....

Wenn sie jetzt auch noch langsamm aber stetig läuft wäre ich glücklich ..

Gruß Michael 

 

23.10.09 10:36
1

269 Postings, 4032 Tage iceteaSL

Mit Euro 1,50 bist Du auf der sicheren Seite!

Dazu auch (Achtung, 2 Seiten):

http://www.boerse-online.de/aktien/...e--Eine-Suende-wert/513502.html

...und es ist im Zweifel besser, immer mal ein wenig Kohle zu verlieren, als in eine Abwärtsbewegung von 60-80% zu geraten!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

23.10.09 16:20

3716 Postings, 4573 Tage sharpalsdanke für den link :-)

gruß Michael
 

24.10.09 14:53
1

269 Postings, 4032 Tage iceteaDie weitere Kursentwicklung von Balda...!

Die Gegenwart:

Balda wird in ihrer ggw. Situation wie folgt vom Markt bewertet:

Eigenkapital 104 Mio
Wert TPK Anteile 100 Mio

- Verbindlichkeiten 92 Mio

= Wert je Aktie +- Euro 2,06

(Siehe auch dazu letzten Artikel "Der Aktionär)

Voraussetzung für diese Bewertung ist jedoch, dass Balda

> zumindestens eine scharze NULL erwirtschaftet, also keine weitere Verschuldung stattfindet

> eine LANGFRISTIGE Anschlußfinanzierung erfolgreich abgeschlossen wird
.................................................................­..

Mit den letzten beiden Quartalen hat Balda dem Markt die Hoffnung gegeben, dass die Wahrscheinlichkeit eines operativer Turnerrounds gestiegen ist.

Auch bewertet der Markt das Risiko einer nicht gelingenden Anschlußfinanzierung als deutlich geringer.

Daneben ist zu beachten!!!, dass diese operative Wende inmitten der schwersten Krise seit Jahrzehnten erolgt ist.

Ich verweise hier auf die erheblichen Millionenverluste anderer Unternehmen gleichen Sektors und innerhalb anderer Sektoren.

Dieser Umstand führte die letzten Wochen dazu, dass die Balda Aktie den Abschlag zu ihrem fairen Wert erheblich verringert hat.
.................................................................­

Balda notiert jedoch immer noch mit einem Abschlag von ca. 16,5 %!

Diese Tatsache ist dem Umstand geschuldet, dass

> Balda Nachhaltigkeit beweisen muß. 2 Quartale reichen natürlich nicht aus, um von einer operativen Wende zu sprechen.

> Noch keine unterschriebene LANGFRISTIGE Anschlußfinanzierung hat.
.................................................................­

Die Zukunft:

Thema Anschlußfinanzierung:

Balda verhandelt ggw. mit den Konsortial-Banken um die Verlängerung einer Kreditlinie i.H.v. Euro 65 Mio.

Nur sollte es hierbei natürlich nicht allein um eine Verlängerung gehen, sondern um eine LANGFRISTIGE Finanzierung zu marktgerechten Konditionen.

Diese Verhandlungen finden vor folgender Kulisse statt:

> Katastrophale Entwicklung in den Jahren 2006,2007 und 2008
> Balda stand kurz vor einer drohenden Insolvenz
> ehemalige Geschäftsführung mit sehr zweifelhafter Kommunikation im Markt, erheblicher Vertrauensverlust bei Banken und Aktionären

> Kompletter Austausch der Unternehmenslenker
> Erhebliche Reduzierung der Finanzverbindlichkeiten
> Verlustserie konnte in Q1 und Q2 2009 gestoppt werden.
> 2009 wird ein zumind. ausgeglichenes Ergebnis erwartet

Die Sicht der Banken:

Zwar konnte Balda ihre Verbindlichkeiten erheblich reduzieren.
Fest zu stellen ist jedoch, dass diese Rückführung der Finanzverbindlichkeiten nicht aus der Stärke des operativen Kerngeschäffts heraus von Balda erfolgte.

> Allein der Verkauf von 12% der Anteile an TPK, haben Balda den Hals gerettet.
> Daneben sind Gelder von einem bisher nicht genannten Finanzier geflossen.

Auch müssen die Banken feststellen, dass Balda allein durch ihre Finanzbeteiligung an TPK die bisherigen Ergebnisse in 2009 erzielen konnte.

Das wollen die Banken aber nicht sehen, wenn es hier um die langfristige Finanzierung von 65 Mio geht (bei einem EK von 104 Mio)!

Die Banken wollen eine Balda AG, die in ihrem Kerngeschäft als Kunstoffproduzent nachhaltig profitabel arbeitet, bei

> einer weiteren, deutlichen Schuldenreduzierung
> getätigten Investitionen in die Zukunft

Die Finanzbeteiligung an TPK ist gut und schön, aber sie ist eben nur eine Beteiligung an einem Unternehmen,

> mit dessen Geschäftsfeld sich Balda überhaupt nicht auskennt.
> dass mit Baldas Kerngeschäft überhaupt nichts zu tun hat.
> auf dessen Geschicke Balda keinen Einfluß ausüben kann.

Aus der Sichtweise der Banken resultierend:

Wenn Balda es schafft, eine LANGFRISTIGE Anschlußfinanzierung mit den Konsortial-Banken zu vereinbaren, dann sollte dies eine erhebliche Signalwirkung für den Markt darstellen.

Denn diese Anschlußfinanzierung bedeutet nichts anderes, als das Balda realistisch darstellen konnte, dass in ihrem Kerngeschäfft als Kunstoffproduzent eine nachhaltige, operative Wende eingeleitet wurde und Balda ab sofort profitabel in ihren Geschäftsfeldern arbeiten wird.
.................................................................­.

Der Markt:

Unter diesen genannten Voraussetzungen, wird der Markt oben gezeigte Bewertung vornehmen.

Die weitere Kursentwicklung ist nun abhängig von

> Gewinn Balda in 2010
> Ergebnisbeiträge TPK
> angestrebter Börsengang TPK und somit Neubewertung der TPK-Anteile
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

28.10.09 10:53

269 Postings, 4032 Tage iceteaPlatow Börse/ Prior heute zu Balda!

Die Experten der Prior Börse sehen Anzeichen für eine wirtschaftliche Wende bei Balda. Die Zukunft des Herstellers von Kunststoffhandyschalen habe jahrelang am seidenen Faden gehangen. Im ersten Halbjahr 2009 verbesserte sich das Ergebnis im Jahresvergleich allerdings von minus 9,4 auf plus 0,5 Millionen Euro. Inklusive der nicht fortgeführten Geschäfte erreichte der Gewinn sogar einen Wert von 5,2 Millionen Euro. Zum Turnaround hat auch die Evangelische Kirche beigetragen, indem die kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen die Rückzahlung eines Darlehens gestundet hat, um dem Vorstand von Balda Zeit für die Refinanzierung zu geben. Es scheint, als ob Balda die Liquiditätsprobleme hinter sich gelassen hat, worauf der operative Cashflow von zuletzt 15 Millionen Euro hindeutet. Die Nettoverschuldung sank von 102 auf 92 Millionen Euro, was ebenfalls Hoffnung macht. Balda wird am 4. November die Zahlen für das dritte Quartal vorlegen. Der neue Vorstandsvorsitzende Michael Sienkiewicz prognostiziert für das Gesamtjahr ein ausgeglichenes Ergebnis, die Experten gehen von einem schönen Millionengewinn aus. Derzeit betrage die Marktkapitalisierung des Hightech-Unternehmens Balda 100 Millionen Euro, was dem Buchwert entspricht. Wenn es dem neuen Konzernchef gelingt, mittelfristig an die Ergebnisse aus dem Jahr 2005 anzuschließen, als Balda 397 Millionen Euro erlöst und 33 Millionen Euro verdient hat, entspräche der aktuelle Kurs nur einem KGV von 3 und einem KUV von 0,25.

Die Balda-Aktie hat erhebliches Potenzial.!!!

http://www.finanznachrichten.de/...-und-andere-unter-der-lupe-124.htm
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

28.10.09 18:33

3716 Postings, 4573 Tage sharpalswas war heute passiert ?

Habe ein SL bei 1e55 gesetzt und er wurde ausgelöst aber die aktie für 1e80 verkauft ...Binn noch am rätseln , was da bei der DIBA passiert ist. 

Nur stellt sich die frage, wann erneut zu kaufen. 

 

Gruß Michael 

 

28.10.09 18:42

269 Postings, 4032 Tage icetea???

Ein Kurs von 1,55 im laufenden Handel ist an keinem Börsenplatz auch nur annährnd erreicht worden.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

28.10.09 18:48

3716 Postings, 4573 Tage sharpalseben

das habe ich auch gesehen ... muß mal sehen was da gelaufen ist ...Aber die 1e80 habe ich auch nicht gesehen ...

ABer wie gesagt , jetzt frage ich mich nach dem erneuten einstieg. 

 Gruß Michael

 

28.10.09 18:59

269 Postings, 4032 Tage iceteaEinstieg...

Guck Dir auf www.finanznachrichten.de nochmal das heutige Orderbuch an.

Dieses war später zwischen Euro 1,60 - 1,70 sehr stark besetzt.

Schlußkurse unter Euro 1,60 sollten wir bis zum 4ten November mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr zu Gesicht bekommen.

Meiner Einschätzung nach, werden wir uns bis zu diesem Termin in einer Range von 1,70 - 1,85 bewegen.
In Frankfurt liegt noch ein größerer Block mit 40 Tsd. Stücken auf Euro 1,75.

Der wird morgen den Handel noch deckeln...Einstiegskurse um die 1,70/1,75 sind wohl nicht verkehrt...
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

29.10.09 10:01

3716 Postings, 4573 Tage sharpalshab sie

mir für 1e74 zurückgeholt ....

Mal sehen was daraus wird.

 

Gruß Michael 

 

29.10.09 10:22

269 Postings, 4032 Tage iceteaGuter Kurs

siehst ja, was schon alles über dieser Marke gehandelt wurde.

Euro 1,80 Marke dürfte heute noch fallen. Druck im BID verstärkt sich zunehmend...

Sind ja auch nur noch 4 Handelstage, incl. dem heutigen Tag und das ASK bietet bis jetzt nicht wirklich viel an.
Wer hier noch größere Positionen eindecken will, ohne den Markt nach oben zu sprengen, muß sich beeilen und zugreifen...

We will see
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

30.10.09 12:15

269 Postings, 4032 Tage iceteaHerzlichen Glückwunsch!

Balda heute mit neuem Jahreshöchstkurs...
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

01.11.09 21:13
1

269 Postings, 4032 Tage iceteaTPK-Anteile/ Baldas ggw. Wert!

Die Bewertung der TPK Anteile in 2009/ Bewertung von Balda:

.................................................. .............

SES Research setzt für die Beteiligung an TPK einen Wert von 99 Mio. bei einem Gewinnvielfachen von 9 an.

> Ergebnisbeitrag TPK in 2009 > 11 Mio > 11 Mio. x 9 = 99 Mio.

Für TPK würde dies eine Gesamtbewertung von Euro 260,5 Mio. bedeuten.

.................................................. .............

Ein angesetztes KGV von lediglich "9" halte ich pers. jedoch für viel zu konservativ.

TPK ist ein reines High-Tech Unternehmen. TPK ist Weltmarktführer!

Vergleichbare Unternehmen werden mit dem 15 - 20fachen des Gewinns an der Börse bewertet.

Wenn wir ein KGV von 15 ansetzen, kommen wir bei TPK auf eine Gesamtbewertung in 2009 von

> 434,2 Mio. Euro.

Baldas Anteile wären demnach z.Zt. 165 Mio Euro wert.

In 2010 ist m.M. nach eine noch höhere Bewertung anzusetzten, da ich davon ausgehe, dass TPK die Gewinne entsprechend steigern wird.

.................................................. ................

Der Grund, warum SES Research nur ein KGV von 9 ansetzt, kann darin zu finden sein, dass SES R. im Zweifel wissen will, wie werthaltig das Asset TPK in einem worst caste szenario ist, um Balda zum ggw. Zeitpunkt und in ggw. Situation entsprechend realistisch bewerten zu können.

> d.h., 38% an TPK für 99 Mio zu veräußern, ist kein Problem.


(In 2007 bezifferten die "Heuschrecken" den Wert von TPK bei Börsengang auf 650+ Millionen Euro)

O.g. Bewertung würde für Balda in 2009 bei einem ausgeglichenen Ergebnis folgendes bedeuten:

Eigenkapital 104 Mio
TPK Anteile 165 Mio
- Verblk. 92 Mio

= je Aktie 3,26 Euro

Zu beachten ist hierbei, dass diese 3,26 Euro vereinfacht dargestellt der Buchwert des Unternehmens ist.

Entsprechende Gewinne und die Wachstumsaussichten des Unternehmens lassen den Aktienkurs ggf. deutlich über dem Buchwert notieren!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

02.11.09 10:50

269 Postings, 4032 Tage iceteaBalda neu im Depot von Börse-Online!

Dynamisches Depot von BÖRSE ONLINE

Neuaufnahme Balda AG, Kaufdatum 29.10., 2500 Stücke zu 1,70 Euro

(wurde heute aktualisiert)

http://www.boerse-online.de/exklusiv/musterdepots/502246.htm?

(...) Balda ist charrtechnisch UND FUNDAMENTAL höchst interessant...
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

03.11.09 09:19

13585 Postings, 6154 Tage ForlinkerAktuelle Produktpalette von Balda!

http://www.balda.de/imperia/md/content/pdf/ir/publikationen/?
-----------
Wer satt ist, wird nie einen Hungrigen verstehen.

03.11.09 09:23

13585 Postings, 6154 Tage ForlinkerNochmal richtig!

http://www.balda.de/imperia/md/content/pdf/ir/...praes_10_2009_en.pdf
-----------
Wer satt ist, wird nie einen Hungrigen verstehen.

03.11.09 13:11

13585 Postings, 6154 Tage ForlinkerTochterunternehmen der Balda AG

03.11.2009
Chancen zur Sanierung wahren
Heinze Solutions: Insolvenzverfahren eröffnet

Bad Oeynhausen/Bielefeld (nw). Das Amtsgericht Bielefeld hat am 1. November das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Heinze Solutions GmbH aus Bad Oeynhausen eröffnet. Zum Insolvenzverwalter wurde Stefan Meyer bestellt.

Die Heinze Solutions GmbH ist ein früheres Tochterunternehmen der Balda AG, das aus der Unternehmensgruppe im Jahr 2008 ausgegliedert und von der Heinze-Gruppe übernommen wurde. "Zum Zeitpunkt der Ausgliederung waren in Bad Oeynhausen noch 324 Arbeitnehmer beschäftigt, als das Insolvenzverfahren bei Heinze Solutions eingeleitet wurde, arbeiteten dort nur noch 109 Arbeitnehmer", teilt Rechtsanwalt Stefan Meyer mit.


Aktuell seien weder Kündigungen noch Freistellungen geplant, alle Arbeitnehmer werden auch nach Eröffnung des Verfahrens weiter beschäftigt. Phasen schwacher Auftragseingänge würden gegebenenfalls durch Kurzarbeit abgedeckt. Auf diese Weise könne das hochqualifizierte Personal und damit auch das maßgebliche Know-How im Unternehmen gehalten werden.

Auch nach Verfahrenseröffnung werde der Geschäftsbetrieb des Unternehmens in vollem Umfang fortgeführt, auch und gerade um Sanierungschancen für die Gesellschaft zu wahren. Die Heinze Solutions GmbH habe sich in den vergangenen Jahren aufgrund der nachhaltigen Abschwächung in den traditionellen Geschäftsfeldern intensiv um eine Neuorientierung am Markt bemüht. Der Restrukturierungsprozess sei bei Insolvenzeinleitung nicht abgeschlossen gewesen. Gemeinsames Ziel aller Beteiligten sei die Darstellung einer dauerhaften Fortführungslösung.

Zu diesem Zweck sucht der Insolvenzverwalter neue Investoren für die Heinze Solutions GmbH. Konkrete Gespräche hierzu konnten in den letzten Wochen mit mehreren strategischen Investoren und einem Finanzinvestor aufgenommen werden.

Stefan Meyer: "Die Sanierungsverhandlungen bieten ganz erhebliche Herausforderungen, sie sind sicherlich "kein Selbstläufer". Bereits vor Insolvenzeinleitung sind diverse Versuche einer Restrukturierung der Heinze Solutions GmbH ohne nachhaltigen Erfolg geblieben. Es wird jetzt maßgeblich darauf ankommen, potentielle Investoren von den Markt- und Umsatzpotenzialen des Unternehmens zu überzeugen. Sollte dies gelingen, eröffnet das Insolvenzrecht durchaus Chancen und Möglichkeiten für eine dauerhafte Fortführungslösung.
-----------
Wer satt ist, wird nie einen Hungrigen verstehen.

04.11.09 08:14

269 Postings, 4032 Tage iceteaEs ist geschafft!!

EANS-News: Balda AG: Deutlich positive Ergebniswende im dritten
Quartal

--------------------------------------------------
 Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
 Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------

9-Monatsbericht

Bad Oeynhausen (euro adhoc) - Balda AG: Deutlich positive
Ergebniswende im dritten Quartal

(Fortgeführte Geschäftsbereiche)

- Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten bei 105,8 Millionen Euro
(minus 44,0    Millionen Euro nach 149,8 Millionen Euro im Vorjahr)

- EBIT bei positiven 2,5 Millionen Euro (plus 5,4 Millionen Euro nach
minus 2,9 Millionen Euro im Vorjahr)

- Positives Vorsteuerergebnis (EBT) in Höhe von 7,6 Millionen Euro
(plus 26,8    Millionen Euro nach minus 19,2 Millionen Euro im
Vorjahr)

- Neunmonatsüberschuss bei 7,9 Millionen Euro (plus 30,8 Millionen
Euro nach    Fehlbetrag von 22,9 Millionen Euro im Vorjahr)

- Neue strategische Ausrichtung: Balda Medical zurück in den
fortgeführten    Geschäftsbereichen

- Neues Ziel 2009: Positives Ergebnis vor Steuern

- Ziel 2010: deutlich steigende Umsatzerlöse

(...)
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

04.11.09 08:23
1

34052 Postings, 7383 Tage Robinicetea

ist doch keine Überraschung, war die letzten Wochen eh INsiderhandel. Aktie ist gar nicht mehr gefallen. Hat man  doch gesehen  

04.11.09 08:35
1

269 Postings, 4032 Tage iceteaNa dann...Robin

wirst ja auch Du fett verdient haben :)

Aber Du hast damit Recht, dass man in den letzten Wochen als aufmerksamer Betrachter des Orderbuchs vieles schon erahnen konnte.

Die "Insider" stiegen hier bereits beginnend am 21.09. ein. Ohne Nachrichten schossen in den darauf folgenden 3 Tagen die Umsätze in die Höhe.

Weiter gehts:

Fragen:

> Standortentwicklung Malaysia?
> Anschlußfinanzierung?
> Börsengang TPK?

Mein Kursziel in 2010  Euro 3,80, 0,25 Euro je Aktie!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

04.11.09 08:48

13585 Postings, 6154 Tage Forlinkerweils so schön ist!

http://www.balda.de/imperia/md/content/pdf/ir/...alda_qb_3_2009_d.pdf
-----------
Wer satt ist, wird nie einen Hungrigen verstehen.

04.11.09 09:49

34052 Postings, 7383 Tage Robinicetea

und jetzt werden die Insider erstmal abladen und Gewinne mitnehmen. Aktie will nicht hoch heute, schau mal. Könnte sogar auf Euro 1,7 durchrutschen  

04.11.09 10:10

269 Postings, 4032 Tage iceteaBewertung!

Wie gesagt, Zahlen wurden erwartet.

Auch ein Mio Gewinn in 2009 wird dem Kurs nicht auf die Sprünge helfen. Wir brauchen die Aussichten für 2010.
An der Börse wird die Zukunft gehandelt, nicht die Gegenwart!

Um die operative Entwicklung mache ich mir (wie oben dargestellt) auch keine Sorgen.

Aber es sind Punkte wie dieser hier, die dringenden Erklärungsbedarf haben, gerade im Hinblick auf die noch laufenden Verhandlungen um die Anschlußfinanzierung!!!

Bericht zu Q3, Seite 13, Punkt "Prozessrisiken"!
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. (A.K.)

04.11.09 10:24

34052 Postings, 7383 Tage Robinicetea

Aktie muss auch mal Luft holen. Selbst ein Rücksetzer bis auf 1,5 in nächsten Tagen ( 38 Tage Linie) wäre eher gesund  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 546  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben