SMI 11'136 0.0%  SPI 14'427 0.1%  Dow 32'774 -0.2%  DAX 13'651 0.9%  Euro 0.9724 -0.2%  EStoxx50 3'742 0.7%  Gold 1'799 0.3%  Bitcoin 22'625 2.3%  Dollar 0.9423 -1.2%  Öl 96.2 -0.3% 

Krieg in der Ukraine

Seite 3 von 433
neuester Beitrag: 10.08.22 15:33
eröffnet am: 11.03.22 21:45 von: LachenderHa. Anzahl Beiträge: 10808
neuester Beitrag: 10.08.22 15:33 von: Bitboy Leser gesamt: 1022061
davon Heute: 6771
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 433  Weiter  

13.03.22 16:22
2

3749 Postings, 1183 Tage Philipp Robert13:45. Noch was für die Stoffsammlung, ...

bzw. Auflistung von Szenarien, zurückzulegen für eine hoffentlich baldige Überprüfung. Eine strukturelle Ähnlichkeit mit der Darstellung von Hu Wei ist nicht von der Hand zu weisen, Schlussfolgerungen daraus ziehen muss man jetzt aber nicht.
Die Präsidentschaft von Wolodymyr Selenskyj stellt eine neue Ausgangslage für die Verhandlungen mit dem Kreml dar. Welche Szenarien könnten den kriegerischen Konflikt im ostukrainischen Donbas beenden? Welches Verhalten wäre dafür seitens Russland un
 

13.03.22 16:41

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansProteste in Kherson

Stell dir vor, dir wurde als Soldat eingebleut, dass du die Ukraine von Faschisten befreien und dich die Bevölkerung mit Blumen begrüßen wird. Da würdest du auch so deppert gucken.

Protestors in Kherson chanting while walking past Russian Rosgvardia troops.
https://t.co/ZhH5iUNE5R https://t.co/EmK5Kr2GNm  

13.03.22 16:57

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansRussische Selbstversorgung

13.03.22 17:07
1

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansBestätigt

Ja, der Angriff heute Nacht zielte auf den ukrainischen Nachschub.

NEW - Russia says Yavoriv facility was being used to store military equipment that had been delivered from foreign nations - RIA news agency  

13.03.22 18:47

40919 Postings, 2809 Tage EtelsenPredatorLachender Hans

Kannst du mir bitte den Beitrag von 13:45 als BM schicken?
Oder gibt es einen Link für die deutsche Fassung?
Danke.  

13.03.22 19:53

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHans@etelsen

Der Post enthält den Link zur englischen Übersetzung. Ich habe den Text durch deepl.com geschickt.  

13.03.22 20:41

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansKharkiv - die Hölle bricht los

Shelling in #Kharkiv
https://t.co/00L08jZVyA https://t.co/Y0N9KfeOsw

Ob es Einschläge in Kharkiv sind, kann ich nicht bestätigen.  

13.03.22 20:51

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansKharkiv II

Es sieht für mich nach urbaner Umgebung aus. Als könnte man die Schatten der Häuser sehen. Aber selbst wenn nicht, möchte ich kein Soldat sein und mittendrin hocken.

https://twitter.com/loogunda/status/...RldYSfYuJ056JeGc-lCbA&s=19  

13.03.22 20:55

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansRussland hat angeblich China

13.03.22 20:56

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHanssorry paywall

Ich suche eine andere Quelle.  

13.03.22 21:30

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansWashington Post

berichtet auch darüber. Wieder Paywall.

Warum ich das wichtig und interessant finde:
China muss nun Farbe bekennen und sich auf eine Seite schlagen.
Tun sie es, dann wird es eng für den Westen. Tun sie es nicht, ist Putin erledigt. Denn was bedeutet es, wenn Putin China um Hilfe bittet? Russland gesteht damit ein, dass sie im größeren Schwierigkeiten stecken, als zu erwarten war.  

13.03.22 22:24
1

18063 Postings, 4312 Tage fliege77Wo sind Russlands Tote?

Wie hoch sind Russlands Verluste im Ukraine-Krieg? Darüber will man im Kreml nicht sprechen. Doch die hohe Zahl der Toten lässt sich nur schwer verstecken. Laut Medienberichten sind einige Krankenhäuser und Leichenhallen in Belarus überfüllt mit russischen Soldaten. Augenzeugen sprechen von "ung ...
Mindestens 12.000 russische Soldaten sind nach ukrainischen Angaben seit Kriegsbeginn getötet worden. Doch was passiert mit ihren Leichen? Da die offenbar hohen Verluste im Kreml geleugnet werden, wandte sich die Regierung in Kiew bereits am 26. Februar an das Internationale Komitee vom Roten Kreuz mit der Bitte, die Leichen der russischen Soldaten nach Russland zu transportieren.

Laut dem Bericht werden die verletzten russischen Soldaten auch in mehreren Krankenhäusern in Gomel behandelt. Die Einwohner der zweitgrößten belarussischen Stadt erzählten demnach, dass die Verwundeten in Bussen mit abgeklebten Fenstern nach Belarus gebracht werden. Die Getöteten werden demzufolge mit Militärlastwagen zum Flughafen transportiert und von dort aus nach Russland geflogen.

Von überfüllten Leichenhallen im Süden von Belarus berichtete vor wenigen Tagen auch die BBC. Auf den Straßen von Masyr seien auffällig viele Militärangehörige - vermutlich aus Tschetschenien - und Autos mit russischen Kennzeichen zu sehen, schrieb die BBC auf ihrem russischsprachigen Telegram-Kanal. Im dortigen Leichenhaus "werden die Toten nicht einmal in einem Kühlraum, sondern in einem einfachen kleinen Raum gelagert.  

13.03.22 22:40
2

7294 Postings, 967 Tage qiwwi...du hast einiges ausgelassen...

...

In den ersten Tagen des Krieges gab es auch Berichte, wonach die Toten in mobilen Krematorien verbrannt werden, damit sie nicht nach Russland zurückgebracht werden müssen. Diese Angaben ließen sich jedoch nicht überprüfen.

Wie Russland mit seinen Toten und Verwundeten umgeht, ist unklar. Doch zumindest ein Teil davon wird laut einem Medienbericht in das Nachbarland Belarus transportiert. Wie der Sender Radio Liberty unter Berufung auf Einwohner mehrerer belarussischer Städte unweit der ukrainischen Grenze berichtet, sind die dortigen Krankenhäuser und Leichenhallen mit russischen Militärangehörigen überfüllt.
...

Demnach mussten viele Ärzte Geheimhaltungsverträge unterzeichnen, ihnen wurde mit Entlassung gedroht, falls sie mit der Presse sprechen. Einheimische sagen laut dem Bericht jedoch, dass der Zustrom von Toten und Verwundeten so groß ist, dass ein Krankenhaus in der Stadt Masyr die Aufnahme von Belarussen beschränken musste.
...

Mehrere Einwohner der Stadt, die rund 50 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt liegt, wollen zudem gesehen haben, wie die toten russischen Soldaten auf Züge der russischen Eisenbahn verladen wurden. "Es gab unglaublich viele Leichen", erzählte ein Einwohner Radio Liberty. Die Passagiere auf dem Bahnhof seien schockiert gewesen. Einige haben angefangen, Videos zu drehen, das Militär habe ihnen aber befohlen, die Aufnahmen zu löschen, heißt es im Bericht.
...

Wie der Mann weiter erzählt, wurde im Dorf Kamenka bei Masyr ein Friedhof abgesperrt. "Niemand durfte ihn betreten und es wurden Wachen aufgestellt. Wahrscheinlich werden dort die Russen begraben. Zumal sich in der Nähe von Kamenka, in Bokov, ein Flugplatz und ein Militärstützpunkt der Russen befindet", erklärte der Einwohner von Masyr.

"Die Leichen verrotten, stinken und werden dann weggebracht"

Laut dem Bericht werden die verletzten russischen Soldaten auch in mehreren Krankenhäusern in Gomel behandelt. Die Einwohner der zweitgrößten belarussischen Stadt erzählten demnach, dass die Verwundeten in Bussen mit abgeklebten Fenstern nach Belarus gebracht werden. Die Getöteten werden demzufolge mit Militärlastwagen zum Flughafen transportiert und von dort aus nach Russland geflogen. Am Samstag veröffentlichte Radio Liberty auf Instagram ein Video, auf dem eine Kolonne von russischen Krankentransportern im Zentrum von Gomel zu sehen ist.


https://www.n-tv.de/politik/...-wohl-ueberfuellt-article23192876.html  

13.03.22 22:45
1

3787 Postings, 5896 Tage ablasshndlersind 12000 realistisch oder propaganda

Das verlustreichste Jahr in diesem vietnamesischen Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südvietnam, an dessen Seite die Vereinigten Staaten von Amerika in den Krieg eingriffen,
war das Jahr 1968 mit knapp 16.600 Toten.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...oldaten-in-vietnam/  

13.03.22 22:55
1

3787 Postings, 5896 Tage ablasshndlerJüdische Flüchtlinge von Ukrainern angegriffen

Hunderte von jüdischen Familien in der Ukraine waren gezwungen, aus ihren Häusern zu fliehen, nicht wegen der russischen Invasion, sondern weil Ukrainer ihr Eigentum plünderten und sie körperlich angriffen, berichtete die hebräischsprachige Nachrichtenseite 0404 am Sonntag.

Die Nichtregierungsorganisation Lev Layeled teilte 0404 mit, dass Juden in der Stadt Zhytomyr von Einheimischen bedroht, belästigt und körperlich geschlagen wurden, die das durch die Kämpfe zwischen der Ukraine und Russland verursachte Chaos ausnutzen wollten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://thejewishvoice.com/2022/03/...ked-by-local-ukrainians-report/  

13.03.22 22:56
2

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHans12000 Tote realistisch?

Grundsätzlich ist die Opferzahl des Gegners stets Teil der eigenen Propaganda.
Die Berichte oben, der Einsatz syrischer und tschetchenischer Söldner, sowie der Einsatz von Wehrpflichtigen deutet auf extrem hohe Verluste hin.
Erschreckend ist auch, wie menschenverachtend die Russische Armee mit ihren Gefallenen umgeht. Da hat sich seit Hundert Jahren nichts geändert.  

13.03.22 23:03

18063 Postings, 4312 Tage fliege77qiwwi

ich habe nix ausgelassen. ich habe nur ein paar Absätze, teils gekürzt gepostet. Wer den ganzen Artikel lesen will muß halt auf den Link klicken.
Normalerweise darf man eigentlich nur kurz zitieren. Aber scheinbar wird überall im Talk ignoriert, dass das Posten von kompletten Artikeln nicht erlaubt ist.  

13.03.22 23:09
1

3787 Postings, 5896 Tage ablasshndlerindische studenten an der grenze

Die Studenten behaupteten, dass auch ukrainische Geschäfte und Einwohner ihnen gegenüber feindselig eingestellt seien. Erstens funktionierten die Geldautomaten nicht. Selbst wenn jemand Bargeld bei sich hatte, war es nutzlos. Die Cafés ließen die indischen Studenten nicht hinein. Es gibt zwei Lebensmittelcafés an der Grenze, aber sie lassen die indischen Studenten nicht hinein.

https://www.thehindu.com/news/national/...end-sos/article65093024.ece  

13.03.22 23:09

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHans@ablasshändler

Letzte Warnung!
Hier werden bitte keine Falschinformationen verbreitet, die dem russischen Narrativ folgen und von russischer Seite als Angriffsgrund genannt werden.

Schluss mit der russischen Desinformation!

https://www.jpost.com/diaspora/article-700748
 

13.03.22 23:55

3787 Postings, 5896 Tage ablasshndlerhm,

israel möchte sicher nicht da reingezogen werden.
da wär ich mal vorsichtig mit dem urteil.  

14.03.22 00:00
1

7294 Postings, 967 Tage qiwwi23:03...doch, hast du...

14.03.22 00:46
1

3787 Postings, 5896 Tage ablasshndlerRussische Armee setzt Phosphorbomben ein

ist das so?
oder ist das propaganda?

die headline ist draußen und gelesen.
das mal sicher.

https://www.fr.de/politik/...ve-kiew-putin-selenskyj-zr-91405968.html  

14.03.22 01:29

Clubmitglied, 3795 Postings, 243 Tage LachenderHansKeine visuelle Bestätigung

Ich habe bisher keine Bilder des Einsatzes gesehen. In Syrien hat er es eingesetzt und die Möglichkeit besteht, dass er es in der Ukraine wieder tut.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 433  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, Borealis, clever und reich, der boardaufpasser, BichaelMurry, Galearis, HMKaczmarek, telev1, schakal1409, Stockpicker2022