Krieg in der Ukraine

Seite 431 von 795
neuester Beitrag: 02.12.22 00:47
eröffnet am: 12.03.22 22:02 von: Malertruppe . Anzahl Beiträge: 19872
neuester Beitrag: 02.12.22 00:47 von: Bullish_Hope Leser gesamt: 2224068
davon Heute: 1317
bewertet mit 36 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 429 | 430 |
| 432 | 433 | ... | 795  Weiter  

09.08.22 21:30
1

18303 Postings, 4426 Tage fliege77ein Wohnungsbrand mit 3 Explosionen?

Was hat der Mieter denn da in seiner Wohnung gehabt? Knallfrösche vom letzten Silvester und ein Privatflugzeug auf dem Dach?  

09.08.22 21:47
2

25064 Postings, 8074 Tage modPetersfisch, wir haben hier

einen Wahlspruch:

"Lewwer duad üs Slaav"

Quelle:

https://ingeb.org/Lieder/deramtma.html

-----------
Salus populi suprema lex esto

09.08.22 21:51
1

2666 Postings, 830 Tage PetersfischDu läufst aber nicht mehr

im Bärenfell und mit Knüppel durch die Gegend?
;-)  

09.08.22 22:00

8390 Postings, 1081 Tage qiwwiMeister der Luftgitarre ??

09.08.22 22:06
5

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansMärchen der "Pro-Russischen Gebiete"

In erster Linie sprechen wir von ukrainischen Staatsbürgern, zumal die Unabhängigkeit mittlerweile über 30 Jahre her ist und Neugeborene de facto Ukrainer sind. Wenn man die Geschichte der Ukraine kennt, weiß man aber auch, dass unter der sowjetischen Knechtschaft viele Ukrainer deportiert wurden und "ethnische Russen" angesiedelt wurden. Dies geschah in allen Sowjetrepubliken (Baltikum, Kasachstan etc.). Wenn man dies als Grundlage nimmt und sich die Bevölkerungsstruktur ansieht, kann man erkennen, dass die "ethnischen Russen" nur auf der Krim eine Mehrheit bilden:

https://web.archive.org/web/20111217151026/http:/...eral/nationality/

Donets'k region: von 43,6% in 1989 auf 38,2% in 2001
Luhans'k region: 44,8% --> 39,0%
Krim: 65,6% --> 58,3%
Kyiv region: 8,7% --> 6% (wobei Kyiv interessant ist, denn die russische dominierte bis zum Krieg)
und zum vergleich
L'viv region: 7,2% --> 3,6%

Traditionell fühlten sich die Ostukrainer Russland näher, als die Westukrainer. Allein die familiären Verflechtungen sind stark und Russisch war die dominierende Sprache. Und so war es ein Leichtes für Russland, dies für den Umsturz im Jahr 2014 zu nutzen und mit Hilfe der Kollaborateure, FSB Agenten und "Urlaubern" einen verdeckten Krieg zu führen.

Aber das hat sich seit dem 24.02. geändert. Natürlich gibt es immer noch Anhänger Putins in diesen Gebieten. Diese gibt es ja sogar in Deutschland und auch hier bei Ariva. Aber die Mehrheit der Ukrainer wollen Ukrainer sein. Es gibt zig Berichte darüber und wie sich die Einstellung geändert hat.  

09.08.22 22:08

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansErratum

denn die russische *Sprache* dominierte bis zum  

09.08.22 22:12
2

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.08.22 11:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

09.08.22 22:20

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansOb die abgebildeten, fliehenden Russen

immer noch von "Spezialoperation im Donbas" sprechen werden? Oder doch eher von Krieg?  

09.08.22 22:26
7

26490 Postings, 7880 Tage Tony Ford21:18 leider Realitätsfern ...

Russland lässt bislang keinen Zweifel daran, dass es mehr als nur die Krim und die Seperatistengebiete beanspruchen will. Deshalb ist dein Lösungsvorschlag realitätsfern bzw. Wunschdenken, mit dem Russland / Putin nunmal nicht einverstanden ist.

Wäre es anders, würde Russland seine Angriffe einstellen, denn es hat bereits weit mehr als die genannten Gebiete unter seiner Kontrolle gebracht!

D.h. Russland müsste für den genannten Kompromiss faktisch bereits eroberte Gebiete an die Ukraine abtreten.

Warum ist das so schwer verständlich, dass Russland / Putin in keinster Weise an Frieden mit der Ukraine interessiert ist?

 

09.08.22 22:35
3

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansUnd täglich auf's Neue erklären

und erklären und erklären. Ich habe es wirklich satt von völlig uninformierten oder Russlandpropagandadurchseuchten als Kriegstreiber gebrandmarkt zu werden.  

09.08.22 22:44
4

3880 Postings, 3779 Tage phineasHallo Russland

die Höhe deines Staatsfonds hat sich verringert.

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...lliarden-dollar-18229598.html

Etwa die Hälfte der Gold- und Devisenreserven sind vom Westen eingefroren. In ca. 10 Jahren wird der Handel mit fossilen Energieträgern verboten sein oder niemand will sie mehr haben wegen der exponentiellen Verschlimmerung der Klimakatastrophe.
Selbst wenn du jetzt anfangen würdest deine Wirtschaft radikal umzubauen, du würdest es nicht mehr schaffen. Neben IT-Fachleuten, Hochschullehrern und anderen Hoffnungsträgern für die Zukunft haben zahlreiche kritische, mutige und anständige Leute das Land verlassen, weitere werden folgen.

Du hast deine Zukunft bereits jetzt komplett verspielt.  

09.08.22 23:36

17149 Postings, 3618 Tage börsianer1@ LachenderHans

Wenn das Foto mit dem Stau von der Ukraine stammt, dann gab es das bereits im Juli, glaube ich. Ist also alt, oder Verwechselung.

Immer die Quellen hinterfragen, oder Google Bilder fragen.

Ich hoffe, dass der Krieg bald vorbei ist und die beiden Streithähne sich einigen ! Es gibt viel schlimmere Probleme als diese Affen auf beiden Seiten.    

09.08.22 23:57

4705 Postings, 357 Tage LachenderHans@boersianer

Ja, das Foto ist nicht von heute. Ändert aber nichts daran, dass der Ukraine heute ein Sieg gelungen ist und die als bisher sicher geltende Krim getgroffen wurde.  

10.08.22 00:05
1

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 10:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

10.08.22 00:08
1

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansExplosionen waren offensichtlich massiv

"Der durch den ukrainischen Angriff auf den Luftwaffenstützpunkt Novofedorivka verursachte Schaden war enorm. Dies ist ein Parkplatz in einiger Entfernung von den Flugzeugen und Hangars."
 

10.08.22 00:16
2

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 10:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unseriöse Quellenangabe

 

 

10.08.22 00:16
2

3869 Postings, 2614 Tage Xenon_XHier outet sich keiner als Russe

weil die sich schämen für ihren Angriffskrieg. Pfui Russland , ich hoffe ihr werdet 100.000 Jahre nicht mehr auf die Beine kommen.
Wenn ich nur Russisch höre könnt ich kotzen  

10.08.22 00:18
2

4705 Postings, 357 Tage LachenderHansSelenskij: Krieg wird auf der Krim beendet

Selenskyj: Der Krieg muss mit der Befreiung der Krim enden.

In seiner nächtlichen Ansprache sagte Präsident Wolodymyr Selenskyj, dass der russische Krieg gegen die Ukraine mit der Besetzung der Krim begonnen habe und mit ihrer Befreiung enden müsse.
 

10.08.22 00:21
2

4705 Postings, 357 Tage LachenderHans@Xenon

Den Russen wird man das irgendwann, vielleicht noch in unserer Generation, verzeihen können. Uns Deutschen hat man ja auch verziehen.
Aber nur, wenn das entsprechend aufgearbeitet wird. Ein vollständiger Regimewechsel und eine Demokratisierung sind die Voraussetzung,  

10.08.22 00:38
4

25064 Postings, 8074 Tage mod@ 00:16

Wenn nach dem II.Weltkrieg alle Kriegsgegner der Deutschen so
gedacht und gehandelt hätten, sässen wir heute noch in Erdhütten.

-----------
Salus populi suprema lex esto

10.08.22 00:41
2

59475 Postings, 3112 Tage Lucky7900:38... Man brauchte Deutschland...

als Verbündeten...
Denn man fürchtete,dass ein armes Germany anfällig für Sowjet Ideologie werden hätte können...  

10.08.22 00:45
1

59475 Postings, 3112 Tage Lucky79Gehört die Türkei zum "Wertewesten"...?

naja... scheint eher nicht so...

https://www.merkur.de/wirtschaft/...-russland-banken-zr-91713630.html

Tja... Folgen nun Sanktionen gegen Türkei...?  

10.08.22 00:50
7

8390 Postings, 1081 Tage qiwwiEs waren ausschließlich die USA, die D wieder auf

die Beine geholfen haben.
Und nicht wegen vermeintlicher Anfälligkeit für Sowjetideologie, sondern als Teil eines starken westlichen Bündnisses gegen die UdSSR bzw. den Warschauer Pakt.  Die Welt war bipolar; China und der ganze Rest spielte (noch) keine Rolle.
Und man erinnerte sich in den USA an die deutschen Wurzeln eines Viertels der Amerikaner... Intensive verwandtschaftliche Beziehungen über den großen Teich hinweg gab es infolge der Auswanderungswellen zu allen Zeiten  

10.08.22 00:57
3

25064 Postings, 8074 Tage modLeider, kiiwii,

wissen das nur noch wenige Deutsche.
Antiamerikanismus dagegen hat Hochkonjunktur.
Natürlich haben sie in ihrer Rolle als "Weltpolizei" viele Fehler gemacht,
aber nur wer nix tut,  macht keine Fehler.
-----------
Salus populi suprema lex esto

Seite: Zurück 1 | ... | 429 | 430 |
| 432 | 433 | ... | 795  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, clever und reich, der boardaufpasser, Ding, telev1, tirahund