Wir sind keine Komiker-Nation

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.07.12 14:03
eröffnet am: 16.07.12 18:25 von: Magnetfeldfr. Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 17.07.12 14:03 von: rightwing Leser gesamt: 4740
davon Heute: 2
bewertet mit 4 Sternen

16.07.12 18:25
4

2170 Postings, 5479 Tage MagnetfeldfredyWir sind keine Komiker-Nation

Das sehe ich anders bei unseren Politikern!

Quelle: t-online

"Wir machen uns zur Komiker-Nation"

16.07.2012, 15:14 Uhr



Angela Merkel will nicht zur Witzfigur in Europa werden, weil in Deutschland keine Beschneidung erlaubt ist (Quelle: dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich über das Urteil des Kölner Landgerichts empört, das Beschneidungen als Körperverletzung gewertet hatte. "Ich will nicht, dass Deutschland das einzige Land auf der Welt ist, in dem Juden nicht ihre Riten ausüben können. Wir machen uns ja sonst zur Komiker-Nation", sagte Merkel laut "Bild" und Financial Times Deutschland", die sich auf CDU-Mitglieder berufen.

Der Bundestag soll nach dem Willen der CDU bei seiner Sondersitzung am Donnerstag ein Signal an Juden und Muslime geben, dass auch künftig Beschneidungen von Jungen in Deutschland straffrei sind und medizinisch sachgerecht ausgeführt werden.


Mehr zum Thema
Beschneidung ist "Blankoscheck für Kindesmisshandlung"
Bundesregierung: Beschneidungen sollen straffrei bleiben
Rabbiner kritisieren Beschneidungsurteil scharf
Urteil zu Beschneidungen sorgt für Zündstoff


"Wir wollen jüdisches, wir wollen muslimisches Leben in der Bundesrepublik Deutschland und respektieren Jahrhunderte alte religiöse Traditionen", sagte CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe. Die Beschneidungen müssten zugleich "sachgerecht" ausgeführt werden.

Parlament soll Signal gegen Verunsicherung geben

Gröhe sagte, die CDU unterstütze den Vorschlag von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU), wonach das Parlament eine Resolution verabschieden soll. "Insofern wäre es sicher gut, ohne dass das ja eine gesetzliche Klarstellung ist, wenn man eine solche Sondersitzung nutzen könnte zu einem Signal, das angesichts einer tiefgreifenden Verunsicherung doch gut wäre."



Video


So denken die Deutschen über Beschneidungen



Die Mehrheit ist der Meinung, dass die Beschneidung in Deutschland verboten sein sollte. zum Video


Es müsse auch Rechtssicherheit für die Ärzte geschaffen werden. Die Bundesregierung hatte angekündigt, Rechtsklarheit schaffen zu wollen. Konkrete Vorstellungen für ein Gesetz gibt es aber noch nicht.

Religionsfreiheit oder Recht auf körperliche Unversehrtheit?

Die Kinderhilfe verteidigte dagegen das Urteil der Kölner Richter und wies darauf hin, dass im aktuellen Streit die Religionsfreiheit dominiere. Auf das Kindeswohl werde gar nicht eingegangen. Man müsse zwischen den Grundrechten auf körperliche Unversehrtheit und Religionsfreiheit abwägen.  

16.07.12 21:39
5

12570 Postings, 7388 Tage EichiEs wäre doch ganz einfach, wenn

man einem spezifischen Religionsfanatiker gesetzlich erlauben würde, das er sich ab seiner Volljährigkeit beschneiden darf.

Das wäre ein akzeptabler Vergleich.
-----------
Merkel hat sich nach dramatischer Nachtsitzung gebeugt.

16.07.12 22:51

27350 Postings, 5223 Tage potzblitzzzWieso? Was hat Eichi dabei zu melden?

Vergleiche gibt's nur, wenn man auch irgendwie beteiligt ist.  

16.07.12 23:00
5

57927 Postings, 6071 Tage heavymax._cooltrad.Frau Merkel, Herr Westerwelle und S. Gabriel

wissen doch quasi Partei übergreifend jetzt schon so ganz genau, was sie hier nun letztendlich in der Sache erwarten und von was sie hier sprechen..
.. jetzt muss nur noch das Gesetz richtig -im Sinne der Minderheiten- von Karlsruhe als Grundsatzurteil formuliert werden..

Bei Schächten gibt´s ja auch die Ausnahmeregel trotz dt. Tierschutzverbot.
Armes Deutschland schafft sich immer mehr selbst ab :(
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch ..den Tod!

16.07.12 23:05

129861 Postings, 7411 Tage kiiwiina ja, die abgeschnittenen Teile wieder anzunähen

geht ja au irgendwie ned...

also was tun ?
-----------
An intellectual is a person who has discovered
something more interesting than sex. (A.Huxley)

17.07.12 08:54
2

4343 Postings, 4782 Tage Evermore#3 Menschenrechte gehen jeden etwas an

17.07.12 09:07
4

14931 Postings, 5847 Tage objekt tiefKorrektur

falsch: wir machen uns zur Komiker-Nation

richtig: wir sind bereits eine Komiker-Nation (hausgemacht)  

17.07.12 09:09

3063 Postings, 7583 Tage DisagioDürften in Deutschland auch Frauen beschnitten

werden?

(Mal angenommen es würde einer Religion zu Grunde liegen.)  

17.07.12 09:13
2

14931 Postings, 5847 Tage objekt tiefDisagio

ich denke auf der Scala nach oben ist da alles offen, quasi bis "zur Ehre herstellen"  

17.07.12 09:20
4

61594 Postings, 7439 Tage lassmichreinSagte ich ja bereits im Hauptthread zu dem Thema:

Demnächst sind dann auch Steinigungen, Beschneidungen bei Mädchen und Ehrenmorde bei uns erlaubt, denn HEY - ist doch deren Tradition ! In DIE dürfen wir doch nicht eingreifen !

;)

Ich kann da echt nur noch den Kopf schütteln.... Ein kleiner Klapps auf den Po wird in der Kindererziehung zur Prügelstrafe hochstilisiert und unter Androhung einer Körperverletzungsklage verboten ( psychische Langzeitschäden... Dass ich nicht lache...) aber aus (vor)mittelalterlichen Riten einem Kind was abzuschneiden ist O.K.
DAS macht uns zur Komiker-Nation, Frau Merkel !!!
-----------
Meine Bilder kommen von photobucket.com. Lt. AGB stimmen die User der Weiterverbreitung EXPLIZIT zu.

17.07.12 09:27
1

27350 Postings, 5223 Tage potzblitzzzAha, lassmichrein will Kinder schlagen...

So ist das also. Lustig. Warum regst gerade Du Dich dann bei Beschneidungen auf? Fühlst Du Dich übergangen?

:)  

17.07.12 09:28

27350 Postings, 5223 Tage potzblitzzzIch sag ja: Komiker-Nation passt

Danke, Fr. Merkel  

17.07.12 09:39
2

25086 Postings, 4632 Tage Lumberjack77für die meisten deutschen bürger sind die

politiker schon lange witzfiguren - bei solchen statements von frau merkel ist dies auch nicht verwunderlich. frau merkel habe ich mehr rückgrat zugetraut.  obwohl ich bekennender cdu - Wähler (kleinstes Übel) bin denke ich immer mehr, dass sich diese kanzlerin nicht mehr aufstellen lassen sollte. vielleicht könnte es ein seehofer richten, dass wir deutschen nicht mehr witzfigur und zahlmeister von ganz europa sind. Ein Urteil des LG als Witzurteil zu betiteln finde ich unter aller sau. Wir sind doch keine bananenrepublik, wo nur einer das sagen hat. wir haben gottseidank die gewaltenteilung.
Wir sind ja auch das einzigste land in europa das atomkraftwerke abschaltet. Wir sollten vielmehr mit gutem beispiel vorangehen und sollten diese barbarischen, mittelalterlichen verstümmelungen von wehrlosen kleinkinder nicht weiter dulden.
eine beschneidung im jugendlichen alter fände ich sehr wünschenswert. in diesem alter kann der sprößling auf wunsch seiner beschneidung selbst zustimmen. siehe die konfirmation mit zwölf jahren. ein junger christ ist in diesem alter selbst in der lage zu entscheiden ob er diese religion überhaupt zugehörig sein möchte. es gibt auch ein recht auf religionsfreiheit die jede person hat. und eine person ist jeder von der geburt ab bis zum tod. man muss auch mal an die rechte von personen die noch im kleinkind alter sind denken.
ich bin enttäuscht. für mich sind kleinkinder besonders schützenswert. vielleicht siehts das frau merkel anders da sie keine kinder hat.  

17.07.12 09:40
1

25086 Postings, 4632 Tage Lumberjack77#11 - völlig absurde posts. werde dich nun melden

potz da du lmr unterstellst er möchte kinder schlagen.  

17.07.12 12:23
1

25086 Postings, 4632 Tage Lumberjack77dann mal alles erdenklich gute frau merkel.

58 und noch kein bisschen weise  

17.07.12 12:27
4

11942 Postings, 6239 Tage rightwingWAS sind wir nicht?

17.07.12 12:58
3

4343 Postings, 4782 Tage EvermoreMerkel hat jedenfalls komödiantisches Talent

17.07.12 13:43
1

25086 Postings, 4632 Tage Lumberjack77granatenmäßig rightwing-

selten so gelacht - unglaublich.

my english is not so gut, but my german is not much besser  

17.07.12 14:03
1

11942 Postings, 6239 Tage rightwingja, das gehört zum grössten

wenn er seine wahlkampfreden auf englisch gehalten hätte, hätte er bei uns vermutlich 80% bekommen ... was ich so hart finde, dass es in seiner administration nicht einen einzigen verantwortungsvollen mitarbeiter gibt, der ihm mal gesagt hat, WIE er wirkt, wenn er englisch spricht.  

   Antwort einfügen - nach oben