Wirst du für die Ukraine frieren.

Seite 8 von 20
neuester Beitrag: 03.12.22 15:49
eröffnet am: 24.07.22 09:04 von: Tante Lotti Anzahl Beiträge: 480
neuester Beitrag: 03.12.22 15:49 von: fieserHövede. Leser gesamt: 67691
davon Heute: 38
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 20  Weiter  

17.08.22 16:37
2

37479 Postings, 5656 Tage börsenfurz1LH

du bist schon so ein Spassvogel.....wer kein Geld hat kann es nicht ausgeben!

https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/...e_zahlungsunfaehigkeit
   
VdK-Präsidentin: „Gasumlage treibt ärmere Haushalte in die Zahlungsunfähigkeit“

   Kunden zahlen ab Oktober pro 2,4 Cent pro Kilowattstunden mehr
   Verena Bentele: „Wärmekontingent von 10.000 Kilowattstunden zu einem fairen Preis wird gebraucht“

Haushalte müssen ab Oktober eine Gasumlage in Höhe von 2,419 Cent pro Kilowattstunde zahlen, wie am Montag bekannt gegeben wurde. Die Umlage soll Gasversorgern helfen, die zu hohen Preisen Ersatz für ausbleibende, günstigere Gasmengen aus Russland kaufen müssen. VdK-Präsidentin Verena Bentele sagt dazu:

„Eine Gasumlage von rund 2,4 Cent pro Kilowattstunde und zudem steigende Energie- und Lebensmittelpreise treibt ärmere Haushalte in die Zahlungsunfähigkeit. Eine Witwe mit 1000 Euro Rente, die 8000 Kilowattstunden im Jahr fürs Heizen verbraucht, muss dann 230 Euro mehr im Jahr zahlen (inklusive Mehrwertsteuer). Das schafft sie nicht. Die Regierung muss jetzt dringend verhindern, dass Menschen wie sie im Winter frieren müssen. Was wir jetzt brauchen, ist ein Wärmekontingent von 10.000 Kilowattstunden pro Haushalt zu einem fairen Preis, den jeder bezahlen kann.

Rentnerinnen und Rentnern muss außerdem mit einer Energiepreispauschale von 300 Euro zusätzlich geholfen werden, denn sie gehen bislang leer aus. Ein wirklich gutes Instrument, Menschen mit wenig Geld oberhalb von Hartz IV bei den Energiekosten zu entlasten, ist das Wohngeld. Künftig müssen wesentlich mehr Menschen ein reformiertes Wohngeld bekommen, in dem eine Heizkostenpauschale enthalten ist. Wichtig ist, dass diese Pauschale die real entstehenden Energiekosten komplett berücksichtigt und jährlich angepasst wird.”

17.08.22 17:04
2

4705 Postings, 359 Tage LachenderHans@börsenfurz1

Versteh mich nicht falsch, mir ist das nicht egal, dass manche/viele in arge finanzielle Nöte geraten.
Nur können wir, als Nation, doch nicht andere Nationen leiden lassen für die Fehler, die wir in der Vergangenheit gemacht haben.  

17.08.22 17:51
3

1438 Postings, 991 Tage SturmfederFlächendeckend Biogas,

dieser wunderschöne grüne Traum ist leider einen stillen Tod gestorben. Aber als Tüftler könnte man sich mal wieder an der Holzvergasung versuchen. Oder ganz einfach Eierkohlen einfüllen und nachts das ein oder andere Brikett auflegen. Immerhin waren wir mal Krisenbewältigungsweltmeister und nicht nur ein Haufen von Idioten.  

18.08.22 00:00
2

59475 Postings, 3114 Tage Lucky7917:04 Warum wäre Germany

Am Überfall auf die Ukraine schuld....???

Deine Thesen werden immer kruder u. dubioser...  

18.08.22 07:41

15 Postings, 108 Tage Sausebrause39los , nochmal drücken

18.08.22 07:49
5

37479 Postings, 5656 Tage börsenfurz1LH

Ich trage keine Verantwortung für Dinge die Andere in der Vergangenheit begangen haben.....und das Fußvolk dafür den Kopf hinhalten soll und darf.....und die Regierenden vom realen Leben dieser Menschen schlicht keine Ahnung haben!

Ende der Disskussion!

18.08.22 08:00
1

7538 Postings, 768 Tage LionellIch wüsste auch nicht,

wo wir in der Bringschuld für die Ukraine wären?




Also,bleibe dabei
Nicht Frieren für Ukraine  

18.08.22 16:32

6 Postings, 108 Tage Wuterzeuger188nochmal

alles rausholen  

18.08.22 16:43

6 Postings, 108 Tage Wuterzeuger188hö hö

18.08.22 17:52
1

4705 Postings, 359 Tage LachenderHans@Lionell 08:00

"Also,bleibe dabei
Nicht Frieren für Ukraine "

Dreh' die Heizung ordentlich auf. Mindestens 25°! Oder mehr! Es verbietet dir niemand.  

18.08.22 18:49
3

10845 Postings, 8125 Tage majorTipp

 
Angehängte Grafik:
img-20220818-wa0001.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
img-20220818-wa0001.jpg

18.08.22 18:53
1

4705 Postings, 359 Tage LachenderHansLucky79

"Am Überfall auf die Ukraine schuld....???
Deine Thesen werden immer kruder u. dubioser..."

Habe ich so nicht gesagt, stimmt aber trotzdem zum Teil. Hätten wir Russland nicht all die Jahre massiv finanziell unterstützt, hätten wir früher erkannt, mit welcher BEstie wir es zu tun hatten, hätten wir, besser gesagt der Kanzler, nicht noch im Januar bei NS2 gezögert, dann wäre der Krieg vieleicht zu verhindern gewesen.  

18.08.22 19:21
3

22401 Postings, 3967 Tage HMKaczmarekSchade, bin bei den Kriegs- & Frostlovern

...immer noch gesperrt )-:  

18.08.22 19:43
2

56664 Postings, 4412 Tage boersalinoHungerwinter 1946/47 reloaded

Wann war der letzte Abenteuerurlaub?  

18.08.22 19:48

22401 Postings, 3967 Tage HMKaczmarekHmmm, meine bessere Hälfte ist zumindest

...Ex-Pfadfinderin.    Vielleicht war meine Partnerwahl ja sogar noch vorteilhafter als gedacht?

 

18.08.22 20:01
2

10845 Postings, 8125 Tage major@finale

Deine größten Fans grüßen dich auch nicht mehr?  

18.08.22 20:03
1

22401 Postings, 3967 Tage HMKaczmarekGräme dich nicht, major

....meine Liebe ist ungebrochen


 
Angehängte Grafik:
majorlove.gif
majorlove.gif

19.08.22 08:15
3

37479 Postings, 5656 Tage börsenfurz1Es wird wohl bald etwas passieren!

ttps://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/...rn-sanktionsstopp.html

Offener Brief an Scholz: Handwerker fordern Sanktionsstopp


"Wollen Sie wirklich Ihr Land opfern?"
Offener Brief an Scholz: Handwerker fordern Sanktionssende

Eine Handwerkergewerkschaft in Sachsen-Anhalt hat einen Brief an den Kanzler verfasst. Darin fordern sie das Ende der Sanktionen gegen Russland.

Die Kreishandwerkerschaft Halle-Saalekreis in Sachsen-Anhalt hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) aufgefordert, alle Sanktionen gegen Russland zu stoppen. In einem Offenen Brief, der dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorlag, fordern die Handwerker zudem Verhandlungen zur Beendigung des Krieges gegen die Ukraine.

"Wir als Handwerker wissen aus vielen Gesprächen mit unseren Kunden, dass die breite Mehrheit nicht gewillt ist, für die Ukraine ihren schwer erarbeiteten Lebensstandard zu opfern. Es ist auch nicht unser Krieg!", heißt es, und: "Wollen Sie der Kanzler sein, der Deutschland in den Ruin getrieben hat. Wollen Sie wirklich Ihr Land opfern?"

Handwerker: "Ottonormalverdiener" kann bald nicht mehr zahlen
Zudem könne bei der Ukraine nicht von einem lupenreinen demokratischen Staat gesprochen werden. Dabei berufen sich die Handwerker auf eine Veröffentlichung von Transparency International, in der das Land im Jahr 2021 bei der Korruption Platz 122 belegte – kein anderes europäisches Land schneide schlechter ab. "Und dafür wollen Sie Deutschland aufs Spiel setzen?", kritisieren die 16 Unterzeichner aus allen Innungen.

Wenn die Preise weiterhin steigen, könne der "Otto Normalverdiener" seinen Lebensunterhalt bald nicht mehr bezahlen. Dann würden auch ganz normale, notwendige Handwerksleistungen unerschwinglich, was wiederum zu Entlassungen und Schließungen von Betrieben führen werde.

Die Kreishandwerkerschaft erhebe daher drei Forderungen: "1. Sofortiger Stopp aller Sanktionen gegen Russland. 2. Sofortige Aufnahme von diplomatischen Verhandlungen zur Beendigung des Krieges. 3. Alle politischen Entscheidungen sind auf den Nutzen für das deutsche Volk zu überprüfen – sowie Sie es geschworen haben."

Am Ende des Briefes lautet es: "Wir reden hier nicht von ein oder 2 Grad weniger Raumtemperatur oder ob Schwimmbäder ihre Wassertemperatur senken müssen. Wir reden hier vom Sterben Deutschlands! Das erkennen viele Menschen in unserem Land, warum Sie nicht?" Und: "Ändern Sie Ihren Kurs. Im Interesse unserer Heimat."

19.08.22 08:23
4

2216 Postings, 1020 Tage Tante LottiDer Brief könnte auch von Lionell stammen.

19.08.22 08:45
1

37479 Postings, 5656 Tage börsenfurz1Jedenfalls brodelt es.....

auch wenn es Manche scheinbar immer noch nicht verstanden haben.....

19.08.22 08:53

7538 Postings, 768 Tage Lionell8:23

Dem Brief stimme ich in allen Passagen zu
Denn
wie schon.geschrieben es ist nicht unser Krieg
Wenn Scholz Habeck Baerbock unbedingt Waffen liefern wollen
so sollen sie diese sus eigener Tssche zahlen
genauso ist es mit Aufnahmen von Wohlstandssuchenden
Wer sie unbedingt bei uns haben will
det soll auch dafür aufkomme und nicht "wir" Bürger
Schönen Tag noch
und hoffentlich bald Kriegsende
und dann NS2  

19.08.22 09:01
1

4705 Postings, 359 Tage LachenderHansHeiz doch!

19.08.22 09:20

6 Postings, 107 Tage Wuterzeuger132die Preise sind so und so hoch ,

also weitersanktionieren  

19.08.22 09:59

7538 Postings, 768 Tage Lionell9:01

Frier doch

Für ein hochkorruptes Land werde ich nie und nimmer frieren

Wohlfühltemperatur ca.27°  

19.08.22 11:01

8390 Postings, 1083 Tage qiwwiUK: "Blame Putin", Zahawi advises next PM

...dafür muß man die Briten einfach loben:  Sie nennen die Dinge beim Namen:

Blame Putin, Zahawi advises next PM

The next prime minister needs to emphasise that President Putin is responsible for soaring energy bills if Labour’s efforts to blame the Conservatives are to be thwarted, the chancellor has said.

Nadhim Zahawi, who backs Liz Truss for the party leadership, told Tory MPs that the Conservatives needed to “remind” people that the Russian invasion of Ukraine was ultimately responsible for soaring global gas prices.
...
 

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben