Wollen das die Deutschen Bürger?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.02.18 04:55
eröffnet am: 24.02.18 13:35 von: tobirave Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 25.02.18 04:55 von: tobirave Leser gesamt: 1110
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

24.02.18 13:35
4

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveWollen das die Deutschen Bürger?

Habe letztens über den Sinn des Lebens nachgedacht und auch darüber dass sich doch sehr schnell vieles verändert. Vieles was mir von den Eltern und der Gesellschaft als "ungeschriebene Gesetze" übergeben wurde, gibt es heute nicht mehr, es hat keine Berechtigung mehr. Es mag sein, dass der Sinn immer schon fraglich war, wie bei vielen Höfflichkeitsformen. Denke das ist so eine Sache, die auch die Kultur der Menschen die so leben ausmachen!

VIeles hat sich schnell, rasent schnell geändert. Die Generation meiner ELtern würde ich für leicht rasisstisch und Ausländerfreind halten. Mir wurde immer vermittelt, ob in Schule oder Gesellschaft, dass alle, auch  Ausländer , den gleichen Wert haben.
Die Vorbehalte, bzw. wohl ehr Angst vor dem Unbekannten, der älteren Gesellschaft scheint teilweise verschwunden zu sein. Jedenfalls sagt  heute keiner mehr was pauschal gegen Ausländer der bei Verstand ist und im regen Austausch mit anderen Menschen.

Nun gut, alle Menschen haben den gleichen Wert. Wir sind in Deutschland geboren, mit der hier vorhandenen Kultur, dem Glauben, und der Mentalität. Dazu gehört auch teilweise die Religion, das Verhalten und sicher auch die "gewisse Schuld" die ein Volk übernehmen muss, durch das dritte Reich!

Diese Gesellschaft auch mit Teilen von Gastarbeitern oder in höheren Ebenen Menschen aus anderen Ländern, haben unser Land geprägt, den Wohlstand erarbeitet und sind verantwortlich für das BIld auf der Welt, sowohl im Positiven ,wie auch negativen.

Nun kam die historische Idee , nachdem sich Jahrezehntelang vor eine Invasion von Nichtdeutschen bewahren wollte, man solle während einer kriegerischen  Auseinandersetzung Menschen aus anderen Ländern nach Deutschland lassen! Wohlgemerkt Menschen die gegen geltende Verordnungen in Deuschland einen Asylantrag stellen. Früher war klar, dass die meisten der Leute nie in Deutschland einen Asylantrag stellen konnte, weil ein anderes Land, das erste Land war, in das sie die europäische Union betreten hatten. Eine gute Idee um Deutschland vor vielen Menschen zu bewahren. Denn Ungleich lieber kommen andere Menschen nach Deutschland, was als reich und Wirtschaftswunderlang gilt, als etwas nach Polen oder die Slowakei. Merkel hat entschieden, dass man die Menschen, die verboten irgendwie stehen, nach Deutschland lässt. Es gibt Fachleute, die schon das für einen Gesetzesbruch halten.

Nun wie geht es in Deutschland weiter? Alle bleiben hier! Warum auch diejenigen, die Asylanträge stellten obwohl kein Asylgrund vorlag auch hier freudig finanziert werden, kann man so zunächst nicht verstehen. Fast alle bekomen eine Duldung und könne noch wochen, Monate und evtl Jahre hier bleiben. Die ganze Zeit beziehen sie staatliche Gelder, wie deutsche Hartz2 Leute auch.

Sie bekommen viele Kinder, also vergrössert sich ihr Anteil an der Bevölkerung stark, Wir fordern keinerlei Integration, sie können sich so verhalten wie in ihrer Heimat auch. Sie können auch mit allen Nachteilen bei der Berufswahl durch ihr Verhalten auch immer ohne Arbeit bleiben und weiter staatliches Geld kassieren.
Für deren Kinder ist genauso gesorgt, auch hier geht man lückenlos in eine neu zu schaffende Familie mit einer aus der Heimat geholten Frau ein, wo die Wohnung von anfang inkl. Grundausstatung komplett aus staatlichen Geldern bezahlt wird.

Also  es ist heute egal ob man für sich selber sorgen kann oder es tut. oder ob man sich so verhält, dass man keine vernünftige Arbeit findet - alle bekommen Geld, einige noch mehr Geld, bei vielen Kindern, die bewusst nicht arbeiten.
Wohlgemerkt mir geht es hier immer nur um die, die ohne Asylgrund hier in Deutschland sind, Kriegsflüchtlinge und andere die fliehen mussten, sind eine andere Sache!

So komme ich schliesslich auf einen meiner Mieter. Albaner, sie stellten sich als junges Ehepaar, beide Albaner die in Deutschland geboren waren oder schon lange hier lebten vor, mit zwei Kindern. Nach Mietvertragsabschluss, erschien ein weiteres Kind. In der Tat sie haben drei Kinder und ein Kind wurde bei Verwandten für ein paar Wochen versteckt. Also ich hätte die auch mit drei Kindern genommen, aber anzunehmen ist, dass viele Vermieter so eine grosse Familien nicht als  Mieter wolLEN; nach 1 Jahre kam das vierte Kind.

Von Begin n wurde die Miete aus staatlichen Kassen  gezahlt. Nach Mietvertrag, allen Formmietverträgen ist die Miete am dritten Werktag jeden Monats fällig, und die staatliche Stellen überweisen spätestens zum 30, der Vormonats oft noch früher.
Also erhielt ich als Vermieter die erste Miete am 28. des Vormonats. Da rief mich der Mieter an und meinte er müsse die Miete wohl zahlen, aber erst in 5 Tagen und ich solle ihm jetzt die bereits vom Amt gezahlte Miete bar geben und er würde dann am Fälligkeitstag die Miete überweisen.
Das wurde von mir abgelehnt, aber grundsätzlich war Bereitschaft signalisiert, Gelder auch bar aus zu zahlen.
Fakt ist , der zahlte nicht einmal in 30 Monaten Mietzeit drei Monate nacheinander die korrekte Miete. obwohl er jeden Monat die komplette Miete vom Amt erhielt.

Gut , mein Problem!
Was wird aus den Kindern? Der Vater hatte zeitweise Arbeitstellen, die nach kurzer Zeit wieder beendet waren, Er war ein paAR wochen Paketauslieferungsfahrer, bis dann das Auslieferungsfahrzeug unverückt auf dem Parkplatz stand, eine Woche später wurde das Fahrzeug von anderen abgeholt (meine Vermutung er hat krank gemacht und wurde wohl gekündigt).
Dann war auch wohl für eine reiniungsfirma (Putzen)  mit eigenen Firmenfahrzeug tätig, Hier dauerte die Beschäftigung weniger als 2 Wochen . Schlieslich kaufte er sich zusätzlich zu seinem PKW einen kleinen LKW- (Buli) der wohl 98 % der Zeit ungebraucht rumsteht, aber manchmal packt er da was ein und aus.und fragt trotz über 5,000 Euro Mietschulden nach der Anmietung einer Garage!

Wie entwickeln sich Kinder aus so einer Familie? Er hat drei Jungs, deren Schule ihm egal zu sein scheint, doch die Mutter macht sich Gedanken wo die Kinder wohl am besten gefördert werden könnten - (schon mal löblich).

Also es ist für das Leben , die Lebensgestaltung udn den WOhlstand relativ gleich, ob er seine Jugend fleissig in Schule und Verein war und später mal eine Lehre machte, um dan n zu arbeiten ,oder ob einer nichts gelernt hat, es ihm auch egal ist, und er nur unzuverlässig seine Arbeitstellen ausfüllte. Alle werden vom Staat bezahlt wenn sie selber nichts verdienen.
 

24.02.18 13:37
2

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveRegelvererstösse, Bitte sollen die Leser mal genau

nach Regelverstössen schauen!
Gern kann man die auch hier benennen. Meiner Meinung nach gibt es keinen Regelverstoss!  

24.02.18 13:52
2

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveWill die Mehrheit der Bevölkerung, die ja das Geld

erarbeiten müssen, dass es so ausgegeben wird?
Es also auch an Menschen aus anderen Ländern geht,  die in Deutschland bewusst nur von staatlichen Geldern leben und darüber hinaus auch noch teilweise Sozialbetrug begehen?

Es kann ja sein, dass die Mehrheit meint, man müsse der ganzen Welt helfen und den Leuten, die gegen geltende Rechte hier anstellig wurden auch viel staatliches Geld erhalten sollen.

Frage mich, wie da wohl eine Abstimmung laufen würde. Und nochmals es geht hier nicht um die, die einen Asylgrund haben, wie  Kriegsflüchtlinge etc. sondern nur um die, die auch nach Deutschland kamen, weil es hier soviel "für Lau" gibt.  

24.02.18 15:07
1

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveWolen Deutsche, dass auch Leute aus dem Ausland

die keinen Asylanspruch haben, ihr nicht arbeiten und sich auch nicht anpassen wollen, ihr leben lang, wie auch deren Kinder und Kindeskinder sich genauso gut stehen, aufgrund staatlicher Unterstützung wie deutsche Hartz 2 Empfänger?

Je nachdem wie man die Leute hierher lockt, könnte man das auf die ganze Welt und 100 de von Millionen Menschen ausweiten.

Wil der Deutsche Bürger, dass Deutsches Steuergeld eifigt an nicht verfolgte aus anderen Ländern verteilt wird, die in Deutschalnd ein schönes leben ohne Arbeit führen wollen?
Wäre es nicht viel sinnvolLER  mit dem Geld was die Leute erhalten, die ohne Asylgrund hier sind, dann an alle bzw. viel mehr Menschen in deren Heimat verteilt wird. Da könNTE MAN 10 MAL ODER NOCH mehr Menschen mit dem gleichen Geld unterstützen und dazu noch, die eher schwachen die es nicht geschafft haben "gesetzeswidrig" eben durch Lügen nach Deutschladnd zu komMENß

Will der Deutschde Bürger  wirklich , dass Millarden von Deutschen Sozialgelder an Menschen verteilit werden, die lügen sie wären Asylberechtgite, was nicht stimmt?
Ein Deutsche ohne Arbeit bekomMT DAS geliche wie ein Afrikaner der sonst auch in Frieden in der Heimat leben kann, aber mal in Deutschland ohne Arbeit leben wolte und deshalb Asyl lügt.  

24.02.18 15:53
2

44825 Postings, 2310 Tage Lucky79tobi... was regst Dich auf..

die "Beliebigkeit" herrscht...

Da können die Dinge nicht mehr anders laufen...

Das wird alle treffen... die die schon länger hier sind...
so wie auch die neu gekommenen werden dann drunter leiden.

Deutschland wird sich verändern... schuld daran..? Die Beliebigkeit...
die Lauheit... das Egalsein... und ein "Weiterso" sind definitiv keine Deutschen Werte.

 

24.02.18 16:03
1

55996 Postings, 4812 Tage heavymax._cooltrad."wir schaffen das" !

.. leider hört man dieses Vokabular von Merkel schon lange nicht mehr.
LOL..LOL..LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.02.18 16:16
1

55996 Postings, 4812 Tage heavymax._cooltrad.die Kanzlerin ist eine tragische Figur

Flüchtlingspolitik: Video am 31.08.2016 Veröffentlicht  (...und immer noch so aktuell!)
https://www.welt.de/politik/video157913087/...ne-tragische-Figur.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

24.02.18 16:18
2

976 Postings, 1027 Tage Ultima_RatioAndere Länder, andere Sitten

http://www.bild.de/regional/berlin/mord/...stochen-54915514.bild.html

Fällt keinem auf wie viele Totschläge und Morde wir derzeit haben? Verfall der Sitten...  

24.02.18 16:38
2

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveGLaube die meisten Deutschen wissen es nicht, dass

die Leute die Asyl gelogen haben und eben gesetzeswirdrig einen Asylantrag stellten auch ständig die vollen Hilfen bekomMEN:

Es ist immer pauschal von "Flüchtlingen" die Rede, obwohl das für die wenigsten, wohl weniger als 7 % der Antragsteller zutriFft.
Der Deutsche Bürger solL es erst mal richtig verstehen und dann kanN ER AUCH selbstbewust für die GrOKO und welche Partei auch immer stimmen die denen die gleiche Unterstützung gebegn, wie Deutschen, die gesetzeswidrig hier Asyl erlogen haben!

Es ist so paradox, dass auch jemand der hier arbeiten und leben will und nie staatliche Gelder bezieht, es einfacher hat, wenn er Asyl lügt.

alle bekommen gleich viel.den errechneten Satz, Egal ob Deutscher Faulpelz, oder Gastarbeiter, der nun arbeitslos ist, oder einer aus dem Ausländer , der hier hier kommt, und lügt er wäre Syrer obwohl er aus einem friedlichen Land komMT: oder eine , der wirklcih verfolgt wurde, aus religionösen oder rasisstischen Gründen. Alle bekommen die gleiche Sozialgeld.  

25.02.18 04:55
2

2268 Postings, 3600 Tage tobiraveWerde bestimmt wieder zensiert und gesperrt,

Es war immer so, wenn ich mal einen Tag ein paar Postings machte, wurde ich spätestens am nächsten Tag wieder gelöscht und gesperrt. Ich sah ganz selten einen Regelverstoss. Gehe davon aus, dass einige User, bzw. vielleicht auch nur ein User, dann wohl vormittags oder mittags bis frühen abend meldet und das dann abgearbeitet wird. Doch schuld und verantwortlich sind diese sogenannten "Moderatoren" die wohl teilzeitbeschftigte Studentinnen sind ohne Ahnung von der derzeitigen Stimmung oder den Themen der Medien derzeit.  

   Antwort einfügen - nach oben