IPO Delivery Hero AG

Seite 1 von 98
neuester Beitrag: 18.04.24 10:13
eröffnet am: 20.06.17 10:29 von: biergott Anzahl Beiträge: 2438
neuester Beitrag: 18.04.24 10:13 von: Opa_Hotte Leser gesamt: 749751
davon Heute: 355
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
96 | 97 | 98 | 98  Weiter  

20.06.17 10:29
6

40350 Postings, 6607 Tage biergottIPO Delivery Hero AG

Die größte Beteiligung von Rocket Internet geht an die Börse. Die Börsenbewertung übertrifft an der oberen Range des Bookbildung mit rund 4,4 Mrd. deutlich die bisherigen Erwartungen von 3-3,5 Mrd. Euro. Und der vorbörsliche Start sieht sehr gut aus: Zeichnung zwischen 22-25,50 Euro, über Tradegate aktuell 27,40 Euro. Das lässt auf einen erfolgreichen Börsengang mit nem schönen Zeichnungsgewinn hoffen. Und macht die bei Rocket verbleibenden Aktien noch attraktiver.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
96 | 97 | 98 | 98  Weiter  
2412 Postings ausgeblendet.

19.03.24 08:05

1170 Postings, 2811 Tage StrohimKoppRückkauf der Wandelanleihen

Ich verstehe die Logik der Rückkäufe nicht. Die Konditionen sind so, dass die Zinsersparnis für die vorzeitige Rückzahlung irgendwo zwischen 5 und 6% p.a. liegt. Die Refinanzierungskosten liegen jedoch bei rund 10% p.a., der Wandlungspreis ist ohenhin außer Reichweite. Bei einem Volumen von 600 Mio. € kostet das unterm Strich  ca. 20-25 Mio p.a.

Es gibt höchstens einen bilanziellen Effekt, weil die Zinsersparnis sofort verbucht werden kann, die höheren Zinsen jedoch über die gesamte Restlaufzeit anfallen werden.  Unterm Strich legt man also drauf. Nur, damit die Bilanz in 2024 etwas besser aussieht?

Ich verstehe das jetzt nicht mehr:  was die Motive für die vorzeitige Kündigung der Wandelanleihen sein könnte ?

Moral Hazard?  

19.03.24 08:13

2694 Postings, 1069 Tage maurer0229Man räumt für eine Übernahme auf!

19.03.24 09:22

1170 Postings, 2811 Tage StrohimKoppDie Frage ist dann nur, zu welchem Preis?

12€? oder 42?

Wenn die Preiserwartungen bei den Verkaufsverhandlungen einzelner Töchter zu weit auseinander lagen, wird man beim Gesamtunternehmen kaum leichter zusammenfinden. Es sei denn, der eine will unbedingt kaufen, oder der andere muss unbedingt verkaufen.

20 Mio. mal eben so raushauen, das gibt mir schon zu denken.

In den bedingungen zu einer Wandelanleihe meine ich etwas gelesen zu haben von 'Change of Control'. Wenn man unter dieser Voraussetzung kündigen kann, würde es eine Übernahme zumindest aus finanzieller Sicht für den Erwerber schwieriger machen.

Die kurze Annahmefrist für den Umtausch der Wandelanleihe macht mich ebenfalls stutzig. Ich kenne zwar nicht die Gepflogenheiten für institutionelle Anleger, aber 2 Tage erscheint mir recht kurz.

Nein, da ist eine erkennbare Unwucht drin. Wo und wie wird es enden?  

19.03.24 16:20

13840 Postings, 4772 Tage crunch timean 24€ wieder hochgedreht

Das war heute eine gute Reaktion an der 24er Marke. Wäre gut es bleibt bei diesem Pullback bei dem ehemaligen Widerstand. Wichtig wird sein wie die instit. Anleger die Maßnahme finden mit der deutlichen Erhöhung des WA Rückkaufs. Die Reaktion nach oben kam heute nach 15:30. Vermutlich also US Anleger die hier die Käufe anschoben.  
Angehängte Grafik:
chart_free_deliveryherose.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
chart_free_deliveryherose.png

20.03.24 13:44

13840 Postings, 4772 Tage crunch timeWird das ein neuer Angriff auf den Abwärtstrend?

Gestern hat man an der Unterstützung von 24€ wieder hochgedreht. Habe im Anschluß wieder etwas meine Position ausgebaut. Jetzt warte ich ab, ob man wieder einen weiteren Angriff auf den langfristigen Abwärtstrend probieren wird. Kürzlich ist man daran wieder verhungert. Das ist also kein Selbstläufer, sondern ein dickes Brett. Sollte es jedoch gelingen nachhaltig auszubrechen, dann wäre wieder etwas Positionserhöhung vorgesehen. Umgekehrt würde ich wieder in den gleichen Proportionen abbauen, falls diese Signale doch wieder neutralisiert würden. Aber eins nach dem anderen. Bislang steckt man eben noch zwischen der 24 und dem Abw.trend , d.h. zwischen Baum und Borke., und nichts ist entschieden. Zumindest scheint der Markt / die instit. Anleger die Nachricht positiv aufgenommen zu haben den Rückkaufbetrag für die WA so deutlich zu erhöhen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_deliveryherose.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_free_deliveryherose.png

20.03.24 21:16

13840 Postings, 4772 Tage crunch timeWA Rückkauf in trockenen Tüchern

Damit wäre das auch geklärt.Ging ja schnell mit der Umsetzung. Vermutlich gab es schon im Vorfeld etwas länger Gespäche mit großen instit. Anleger die maßgeblich im Besitz der WA waren.

=> Mittwoch, 20.03.2024 20:11 Delivery Hero kauft Wandelanleihen zum Nennbetrag von 500 Millionen Euro zurück -https://www.ariva.de/news/...anleihen-zum-nennbetrag-von-500-11185706

=> EQS-News: Delivery Hero kauft Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit in den Jahren 2025 und 2026 zurück Mittwoch, 20.03.2024 19:47 - https://www.ariva.de/news/...uft-wandelschuldverschreibungen-11185635 "... Delivery Hero hat beschlossen, den Gesamtnennbetrag der im Jahr 2025 fälligen Wandelschuldverschreibungen in Höhe von EUR 409,2 Mio. zurückzukaufen, was bedeutet, dass EUR 90,8 Mio. des Gesamtnennbetrags ausstehend bleiben werden. Die Gesellschaft hat außerdem beschlossen, einen Gesamtnennbetrag der im Jahr 2026 fälligen Wandelschuldverschreibungen in Höhe von EUR 100,0 Mio. zurückzukaufen, was bedeutet, dass EUR 650,0 Mio. des Gesamtnennbetrags ausstehend bleiben werden. Zur Finanzierung dieser Rückkäufe wird Delivery Hero Erlöse aus den kürzlich abgeschlossenen Platzierungen neuer Term-Fazilitäten in Höhe von insgesamt etwa EUR 740,0 Mio. verwenden, wie am 18. März 2024 bekannt gegeben. Der verbleibende Betrag wird für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet, wozu auch weitere Rückkäufe ausstehender Wandelschuldverschreibungen gehören können.Die Gesellschaft wird die zurückgekauften Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit in den Jahren 2025 und 2026 einziehen. Pro EUR 100.000 Nennbetrag beträgt der Preis für die Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit 2025 EUR 94.750und für die Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit 2026 EUR 89.250. Darüber hinaus wird die Gesellschaft aufgelaufene Zinsen auf die erworbenen Wandelschuldverschreibungen zahlen. .."

 

25.03.24 08:20

1170 Postings, 2811 Tage StrohimKoppFinanzvorstand geht!

Was bedeutet es, wenn der Finanzvorstand seinen Abgang aus einem Unternehmen verkündet, ein nachfolger aber noch nicht feststeht bzw. nicht benannt wird?

Ist das ein gutes Zeichen oder eher ein schlechtes? Wenn alles so gut und erfolgreich war, warum will er dann nicht die Früchte seiner Arbeit ernten?

Ich rätsele noch darüber ...  

25.03.24 08:26

2694 Postings, 1069 Tage maurer0229Du schwurbelst darüber, das ist ein Unterschied.

25.03.24 09:43

131 Postings, 4932 Tage Peter_EnisFinanzvorstand

Die Info, dass der Finanzvorstand geht, gibt es schon seit ca. einem halben Jahr, jetzt wurde nur der genaue Zeitpunkt genannt. Keine neue Info und erst Recht keine Info, die sich zu irgendeiner Verschwörungstheorie eignet.  

25.03.24 10:33

13840 Postings, 4772 Tage crunch timeLeerverkäufer

Macht den Eindruck hier sind einige Leerverkäufer nicht besonders dafür über den langfristigen Abwärtstrend nachhaltig auszubrechen, oder? Die letzten Tage haben einige Leerverkäufer ihre Positionen wieder gemeinsam ausgebaut. Also als LV will man ja nicht nur Bewegungen nach oben verhindern, sondern natürlich auch Bewegungen nach unten erzeugen. Entsprechend bin ich mal gespannt, ob die LV auch noch ein Versuch starten werden den Kurs  wieder nahe an die 24€ Marke zu drücken, um da vielleicht wieder reinzustechen. Die frische Meldung über den baldigen Abgang des langjährigen CFO ist natürlich auch nicht gerade hilfreich.( https://www.ariva.de/news/...o-finanzvorstand-thomassin-geht-11188970 ). Beibt jetzt nur weiter abzuwarten, ob die Long Seite sich die Butter vom Brot nehmen läßt von den LV oder nicht.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-03-25_at_10-17-42_shortsell.png (verkleinert auf 48%) vergrößern
screenshot_2024-03-25_at_10-17-42_shortsell.png

25.03.24 10:42

1170 Postings, 2811 Tage StrohimKoppNon-Event?

Dafür, dass alles schon bekannt war, geht es heute mächtig nach unten.  Vielelicht auch wieder morgen nach oben.  

25.03.24 10:47

13840 Postings, 4772 Tage crunch time#2421

StrohimKopp:#2421 Was bedeutet es, wenn der Finanzvorstand seinen Abgang aus einem Unternehmen verkündet, ein Nachfolger aber noch nicht feststeht bzw. nicht benannt wird?
========================
Es bedeutet vielleicht, daß bis Ende September (solange bleibt der alte CFO ja noch) noch viele Monate sind und daher keine übergroße Eile vorliegt im März schon den Nachfolger zu benennen. Wenn da z.B. im Juli eine Meldung käme wer Nachfolger wird, dann wäre es aus meiner Sicht  noch immer früh genug.

 
Angehängte Grafik:
--.png
--.png

25.03.24 16:05

131 Postings, 4932 Tage Peter_Enis@strohimKopp

Dafür, dass alles schon bekannt war, geht es heute mächtig nach unten. Viele­licht auch wieder morgen nach oben.

Oder heute schon  

03.04.24 19:31

635 Postings, 1060 Tage Opa_Hottewo ist eigentlich der Spaßvogel,

der hier Unwahrheiten gepostet hat bzgl. woowa? Die 4 Mrd. Kaufpreis (in Aktien) waren ja viel zu viel bei einem (angeblichen) Rückgang der Zahlen in 2023 und der Kaufpreis muss unbedingt abgeschrieben werden.

https://en.yna.co.kr/view/AEN20240329006400320

"Woowa Brothers Corp. posted a 84 percent on-year jump in net profit last year"
"Operating profit also jumped 65 percent to 699.8 billion won from 424.1 billion won"
"Sales were up 16 percent to 3.41 trillion won last year from 2.94 trillion won a year ago"

"Baemin accounts for more than 60 percent of the market, with the remainder shared by Yogiyo and Coupang Eats, the company said."

Also DH bekommt aktuell eine Dividende i.H.v. ca. 300 Mio $, ich glaube nicht, dass bei solchen Zahlen + intakten Wachstumsaussichten hier irgendetwas abgeschrieben werden müsste. Woowa ist neben dem Mena-Bereich eine Goldgrube. Die anderen Bereiche zeigen auch eine stabile Entwicklung, ich bin auf die q1-Zahlen gespannt, vorallem nach solchen Aussagen:

"Das Wachstum der Transaktionen von Online-Essenslieferanten habe sich im Februar im Vergleich zum Januar beschleunigt, schrieb Analyst Jo Barnet-Lamb in einer am Dienstag vorliegenden Studie."

https://www.ariva.de/news/...ivery-hero-auf-buy-ziel-40-euro-11197611  

04.04.24 16:12

13840 Postings, 4772 Tage crunch timeaktivistischer Investor will Dampf machen?

Scheint als ob der Markt die Sache als hochwahrscheinlich ansieht. Zumindest macht der Kurs dadurch einen heftigen Sprung vorhin:

dpa-AFX - 04.04.2024 - Kreise: Investor Sachem Head fordert Mitspracherecht bei Delivery Hero - https://www.finanznachrichten.de/...herecht-bei-delivery-hero-016.htm
"...- Der aktivistische Investor Sachem Head Capital Management könnte Insidern zufolge künftig für Unruhe beim Essenslieferdienst Delivery Hero sorgen. Die Gesellschaft habe rund 3,6 Prozent an dem Berliner MDax-Unternehmen gesichert und fordere ein Mitspracherecht in dessen Aufsichtsrat, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Dabei könnte der in New York ansässige Fonds versuchen, den Vorstandsvorsitzenden Niklas Östberg loszuwerden. ... Aus Sicht von Sachem Head Capital Management entwickelten sich das Geschäft und der Aktienkurs von Delivery Hero enttäuschend, hieß es weiter. Der Fonds lehnte gegenüber Bloomberg eine Stellungnahme ab. Sprecher von Delivery Hero verweigerten Kommentare zu den Spekulationen. ...Sachem Head Capital Management hatte vor kurzem zudem eine Beteiligung von rund 5,2 Prozent am britischen Essenslieferdienst Deliveroo bekannt gegeben. Größter Aktionär von Delivery Hero ist mit rund 30 Prozent die niederländische Internet-Beteiligungsholding Prosus ..."

Activist Fund Sachem Head to Build Stake in Delivery Hero - https://www.bnnbloomberg.ca/...build-stake-in-delivery-hero-1.2055192 "...Delivery Hero SE and may seek representation on the board of the German food delivery company, according to people familiar with the matter. The New-York based fund may also seek to replace Delivery Hero Chief Executive Officer Niklas Oestberg, the people said, asking not to be identified because the information is private. Sachem Head sees the firm’s operating performance and share price as disappointing compared with peers, they said..... The company said it doesn’t comment on rumors or speculation, while Sachem Head declined to comment.... Sachem Head, which has about $3.6 billion in assets under management, has held several activist positions in European companies, pushing for breakups, full sales or board representation.

 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_deliveryherose.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_intraday_deliveryherose.png

04.04.24 16:12

635 Postings, 1060 Tage Opa_Hotteund da die nächste Tatsache

die ich hier schon vor Wochen gepostet habe: auffällig hohe Umsätze, immer sehr große Blöcke. Leider wurden von irgendjemanden (Zwinker ;) ) diese Beiträge gemeldet und von Ariva gelöscht.

Jedenfalls war auch das kein Hirngespinst.

"Die Gesellschaft habe rund 3,6 Prozent an dem Berliner MDax-Unternehmen gesichert"

https://www.ariva.de/news/...ead-fordert-mitspracherecht-bei-11200808

Nun ja, ich hoffe, dass sich hier niemand durch die vielen unbelegbaren Behauptungen hat rausdrängen lassen und ins fallende Messer "Hello Fresh" gegriffen hat.
 

04.04.24 16:28

13840 Postings, 4772 Tage crunch timeWiderstand um 34€ jetzt vor der Tür

Also der Sprung ist erstmal angenehm für Aktionäre :) Aber jetzt ist schon die 34 Euro Marke vor der Tür und ein mehrfacher Widerstand. Ob man mit weniger als 4% wirklich gegen denn größten Aktionär Prosus mit 30%+x anstinken kann? Oder macht da Sachem Head Capital nur medial dicke Backen, um den Kurs kurzfristig anzutreiben und seilt sich dann doch schnell wieder ab mit Gewinnmitnahmen? Abwarten...
 
Angehängte Grafik:
chart_free_deliveryherose.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_free_deliveryherose.png

04.04.24 17:21

1865 Postings, 3213 Tage lordslowhand300 Mio $ Dividende nach eine Investment

von $ 4 Billion, wie in dem von Opa_Hotte zitierten Artikel (#2427) zu lesen ist.

Na klar, da rufen die Analysten gleich wieder einen Kurs von 50 auf, mal eben Verdoppeln. Vollkommen logisch durchdacht!  

04.04.24 17:29

635 Postings, 1060 Tage Opa_Hottedie Zahlen zum q1 werden entscheidend sein

und da bin ich mega optimistisch, gerade was für Aussagen in den letzten Tagen/Wochen gekommen sind:

Oscar Pierre (CEO von Glovo bzw. der EU-Einheit von Delivery Hero):
"We’re seeing acceleration again in the industry, across most of our markets. We’ve started 2024 very strong."

https://sifted.eu/articles/oscar-pierre-interview-podcast

"Das Wachstum der Transaktionen von Online-Essenslieferanten habe sich im Februar im Vergleich zum Januar beschleunigt, schrieb Analyst Jo Barnet-Lamb in einer am Dienstag vorliegenden Studie."

https://www.ariva.de/news/...ivery-hero-auf-buy-ziel-40-euro-11197611

Ich hab ja schon in einen vorhergehenden Beitrag geschrieben, dass die geplanten 725-775Mio Ebitda für 2024 ja eigentlich nur den Status Quo der Q4/23-Zahlen sind, d.h. ohne operative Verbesserung und ohne Wachstum. Hier ist für mich (persönlich, nur meine Meinung) ein Überraschungspotential gegeben und die Ziele könnten schon zu den nächsten Zahlen angepasst werden.
 

04.04.24 18:26

1865 Postings, 3213 Tage lordslowhandHört sich für mich nach Wunschkonzert an

Fakt ist,
- dass sie immer noch hoch verschuldet sind (Fremdkapital ca 75%),
- das Eigenkapitel in 2 Jahren von fast 5500 auf knapp 3000 Mio € gesunken ist,
- im Gesamtjahr 2023 immer noch kein positives EBIT vorliegt.  
Und ob nun die Dividende von Woowa aus einem positiven Cashflow oder aus der Substanz bezahlt wurde, kann ich leider nicht nachvollziehen, habe ich da etwas übersehen?

Aber die Zinsen sollen ja irgendwann in diesem Jahr mal etwas fallen, dann werden die Menschen in der ganzen Welt sich wieder bekochen und beliefern lassen!    

04.04.24 21:51

34 Postings, 182 Tage Melone64immer noch

nicht Konkurs alle achtung
 

06.04.24 03:00

52 Postings, 354 Tage Libre2023Sachem

hatte auch schlechte Investments gemacht.
 

06.04.24 09:43

635 Postings, 1060 Tage Opa_HotteLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.04.24 11:39
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

18.04.24 10:13

635 Postings, 1060 Tage Opa_HotteIch hoffe, dass die Zahlen etwas Ruhe bringen

Die angespannte politische Situation in Nahost ist für DH wirklich schwierig, gerade weil es (in meinen Augen) der Kernmarkt ist (neben Südkorea). Zusätzlich zu der angespannten Lage kam dann gestern JET mit wirklich schlechten GMV-Zahlen, gerade Nordamerika macht denen echt zu schaffen. Leider schwächlt bei denen auch Südeuropa, der Kernmarkt für "unsere" Glovo. Falls die desaströsen Südeuropa-Zahlen von JET auf den Gesamtmarkt zurückzuführen sind (also man dort tatsächlich weniger konsumiert) dann wird es auch für uns schwierig. Was man aber auch ganz klar sagen muss: es kann auch sein, dass JET ganz massiv Maktanteile verliert, wovon ich ausgehe. JET hat in dem Marktsegment (Südeuropa) schon mehrere Quartale rückläufige Umsätze wohingegen DH bzw. Glovo in den letzten Quartalen stark gewachsen ist. Wir werden sehen, ich hoffe nur, dass DH aufgrund der Situation im Nahen Osten die Prognosen nicht kappen wird, das würde den Aktienkurs zerschießen. Noch gibt es keine Auswirkung auf DH-Märkte, man ist weder in Israel, Jemen, Syrien oder dem Iran vertreten aber ein Ausbreiten des Konfliktes ist nicht ausgeschlossen.      

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
96 | 97 | 98 | 98  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben