SMI 11?717 -0.9%  SPI 15?155 -1.2%  Dow 34?869 0.2%  DAX 15?574 0.3%  Euro 1.0841 0.1%  EStoxx50 4?165 0.2%  Gold 1?750 -0.1%  Bitcoin 39?426 0.7%  Dollar 0.9264 0.1%  Öl 80.1 0.9% 

Xlife- 100% Venture Capital

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 27.09.21 10:25
eröffnet am: 11.03.20 09:34 von: DidiSox Anzahl Beiträge: 46
neuester Beitrag: 27.09.21 10:25 von: Azrt Leser gesamt: 11548
davon Heute: 16
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

11.03.20 09:34

412 Postings, 1686 Tage DidiSoxXlife- 100% Venture Capital

Heute schon mal mit top News  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
20 Postings ausgeblendet.

22.04.21 13:40

31 Postings, 236 Tage AzrtInteressant

Das ganze liest sich ja wirklich interessant!
Die Aussichten scheinen sehr gut zu sein. ich denke ich werde mal ein kleine Position eröffnen.  

24.04.21 02:30

10 Postings, 157 Tage TanjabbbeaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 14:09

9 Postings, 157 Tage DianacpkfaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 00:12

9 Postings, 156 Tage DianaiyalaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

13.05.21 07:25

31 Postings, 236 Tage AzrtBörse Online Hot Deal

Die Xlife ist in der Hot Deal in der aktuellen Ausgabe der Börse Online.
Ist ein ganz interessanter Artikel.  

15.05.21 11:10
1

26 Postings, 587 Tage Jerkinat0rInterview mit CEO Oliver Baumann

19.05.21 09:21

31 Postings, 236 Tage AzrtSpannendes Interview

Sehr interessante Einblicke und gut verständlich erklärt.  

23.05.21 16:40
4

21 Postings, 257 Tage MrFutureKritische Würdigung

Bei all den schönen Meldungen hier würde ich gerne etwas mehr Tiefgang in die Diskussion bringen. Dazu mache ich mal den Anfang.

Zunächst einmal finde ich die Investor Relationsarbeit auf der Internetseite sehr dürftig. Nirgendwo findet man eine Übersicht über alle Beteiligungen mit den notwendigsten Angaben (Anteile, Bewertung etc.)  Unter Projekte werden gerade mal  11 Gesellschaften knapp vorgestellt, von aktuellen 26. Der Report den man auf Webseite, nach Eingabe der Emailadresse, downloaden kann ist ein Witz. Die Ad hoc Meldungen sind dürftig. (Bsp. 12.05.2021 ? Börsennotierung einer Projektgesellschaft. Das war?s dann auch schon. Keine Angaben über die Gesamtzahl der Aktien, wie hoch ist der Anteil der Xlife, was bedeutet das für die Neubewertung etc. Man muss sich alle Informationen mühsam durch verschiedene Quellen (Unternehmenspräsentation, Geschäftsbericht, Warburg Research usw.) zusammen suchen und zusammen reimen. Hier ist klares Verbesserungspotential.

Nun zum Wirtschaftlichen. Neben den mittlerweile ca. 4,5 Mio. Aktien gibt es noch eine Wandelanleihe über ca. CHF 52,2 Mio. die zu 0,25 % verzinst wird und bis zum 31.05.2029 jederzeit zu 25 CHF je Aktie gewandelt werden kann. Von einer Wandlung kann man also derzeit getrost ausgehen. Damit erhöht sich die Aktienzahl dann um weitere ca. 2,09 Mio. Aktien und die Marktkapitalisierung um weitere CHF 113,5 Mio. Also kein Pappentstiel. Darüber hinaus besteht ein genehmigtes Kapital von weiteren 1.796.178 Aktien und weiterhin bedingtes Kapital von 1.566.526 Aktien, also hier könnten weitere rund 3,3 Mio. Aktien emittiert werden.

Vom genehmigten Kapital wird auch regelmäßig Gebrauch gemacht. So zum Beispiel am 04.12.2020 gemeldet. Man hat CHF 6,02 Mio. eingenommen. Laut Geschäftsbericht hat man dafür in 2020 395.251 Aktien emittiert. (Die Aktienanzahl steht natürlich nicht in der Adhoc sondern nur im Geschäftsbericht) Daraus resultiert ein Nettoerlös von ? 13,85 pro Aktie! Ein bisschen wenig im Vergleich zum Börsenkurs. Kann ich mir somit nicht vorstellen, aber was ist sonst zwischenzeitlich in 2020 gelaufen? Informationen ? Fehlanzeige. Nächste Kapitalerhöhung wurde am 13.01.2021 vermeldet. 180.000 Aktien im Private Placement. Aha, jetzt wissen wir die Aktienanzahl ? allerdings fehlt diesmal der Erlös. Die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt / Streubesitz ist eine Katastrophe.

Die Kapitalerhöhungen sind aber recht wichtig. Es sind derzeit die einzigen Cash Einnahmequellen der Xlife. Laut Geschäftsbericht sind in 2019 3,6 Mio. CHF für neue Projekte ausgezahlt worden und 2020 CHF 2,8 Mio. Nicht gerade viel, wenn ich mir eine Marktkapitalisierung von ? 230 Mio. plus ca. ? 100 Mio. aus der Wandelanleihe. Gut, dafür bleibt ja das Portfolio, also die Bestandsprojekte. Wie das hier so läuft zeigen die beiden ?Exits? in 2020. Zum einen kann ich keine Meldung über den einen ?Exit? finden. Zumindest ist Adhoc nix zu finden und im Geschäftsbericht habe ich auch nichts gesehen. Der zweite ?Exit? betrifft Araxa. Hier ist man mit der Adhoc am 26.11.2019 eingestiegen und hat rund CHF 1 Mio. investiert.  Ziemlich genau 1 Jahr später hat man hier einen ?Exit?. Die Gesellschaft wird in die Veraxa eingebracht, an der Xlife natürlich zu 20 % beteiligt ist. Araxa ist jetzt allerdings CHF 20 Mio. wert, also 1 Jahr später. Cash ist allerdings nicht geflossen, sondern man ein ?unabhängiges? Gutachten. Daher kommt dann auch der ?Gewinn? in 2020. Also ein echter Exit sieht für mich anders aus, aber gut, Veraxa soll ja spätestens in 2022 an die Börse kommen und dann wird der tatsächliche Wert aufgedeckt.

Neben den, wie ich finde recht geringen Investitionen in 2019 und 2020 (s. oben 3,6 Mio. CHF und 2,8 Mio. CHF) wird das Cash natürlich zur Deckung der Betriebskosten benötigt. Die Personal und Verwaltungsaufwendungen haben sich seit 2019 mit knappen CHF 1 Mio. auf über CHF 3 Mio. verdreifacht. Dafür ist die Zahl der Angestellten von 2 auf 6 gestiegen. Die Anzahl der Berater ist konstant bei 6 geblieben. Das nenne ich eine schlanke Struktur, wenn auch recht teuer mit 250 T? pro Mitarbeiter.

In der Summe halte ich das Prinzip und die Grundidee der Xlife für super. Das Geschäftsmodell ist einleuchtend und hört sich vielversprechend an. Aber für ein Investment reicht es bei mir noch nicht. Will ja hier auch nicht mit ein paar Mark fuffzig einsteigen. Für die recht hohe Bewertung der Gesellschaft fehlt mir noch einiges:

        1.§Ein Terminkalender auf der Website der nach vorne schaut, also was für Veranstaltungen werden besucht, wann kommen Zwischenberichte etc. ist überfällig. Derzeit wird nur gezeigt was war.
        2.§Mehr Research. Bisher hat nur Warburg einmalig eine Analyse veröffentlicht. Hier wurde Ende Oktober von einem EBITDA von 10,5 Mio. CHF für 2020 ausgegangen. Durch die wunderbare Wertsteigerung der Araxa wurden es aber CHF 20 Mio. Reaktion Warburg ? Fehlanzeige. Warum?
        3.§Stark verbesserte Kommunikation und Website für die Investoren. Viel mehr Transparenz ist hier notwendig. Was ist im Portfolio, wie hoch ist da Investment, in welchem Investmentstadium ist die jeweilige Gesellschaft etc. Wie so etwas aussehen kann macht Mutares vor.
        4.§Das Wichtigste zum Schluss: Generierung von Cash über echte Exits. Wie im Geschäftsbericht vom WP angeführt wird, ist die Bewertung von Gesellschaften in so einem frühen Stadium im Wesentlichen vom Input des Managements abhängig. Das macht die Zuschreibung von Marktwerten sehr einfach und kann zum Selbstbedienungsladen werden. Hier muss mal echt realisiert werden., damit klar wird, dass es hier nicht nur Luftnummern sind. Der ?Track Record? der letzten 28 (!) Jahre wird mit 14 Exits angegeben und einem durchschnittlichen Return des 5,4 fachen lauft Warburg und 6,7 fach laut Unternehmenspräsentation. Auch der Widerspruch wird nicht aufgeklärt und stärkt nicht gerade mein Vertrauen.

Fazit: Aus meiner Sicht eine super spannende Story, aber Investmentreife ist nicht gegeben, es sei dann man ist sehr leichtgläubig.

 

10.06.21 09:55

9309 Postings, 1834 Tage Senseo2016News! Durchbruch in der Wirkstoffentwicklung

10.06.21 10:18

9309 Postings, 1834 Tage Senseo2016Aufwachen !

Der von der inflamed pharma GmbH entwickelte Wirkstoff ProcCluster(R) ist membrangängig und basiert auf der Wirksubstanz Procain. Er wirkt sowohl lokal als auch systemisch und zeichnet sich durch eine breite Anwendungspalette bei entzündlichen Krankheiten aus. ProcCluster(R) wird bereits für verschiedene Rezeptur-Arzneimittel am Menschen genutzt. In diversen Fallbeispielen konnten renommierte Ärzte nun die Wirksamkeit bei der Behandlung von Covid-19- und Long-Covid-Patienten erfolgreich nachweisen. In Studien mit verschiedenen Zelllinien, insbesondere Lungenzelllinien, konnte der Wirkstoff die Viruslast in einer frühen Phase um 90% verringern und Entzündungen in einer späteren Phase wirksam bekämpfen. Diese Effekte sind auf weitere RNA-Viren übertragbar.

Oliver R. Baumann, CEO der Xlife Sciences AG, kommentiert: "ProcCluster(R) hat ein enorm großes Marktpotential, da im Gegensatz zu anderen Wirkstoffen sowohl Entzündungsprozesse als auch die Viruslast im Körper signifikant verringert werden. Somit ist der Einsatz zu verschiedenen Zeitpunkten des Covid-19-Krankheitsverlaufs gegeben. Von unschätzbarem Wert ist, dass dieser Wirkstoff bereits durch die inflamed pharma GmbH in hoher Qualität und kostengünstig hergestellt wird." Ein weiterer Vorteil gerade gegenüber Impfstoffen und Antikörpern sei, dass ProcCluster(R) nicht zu Resistenzbildungen führe und auch bei Virusmutanten eingesetzt werden könne, so Baumann weiter. Zudem wirke ProcCluster(R) stimulierend auf die Mikrozirkulation, was gerade bei Long-Covid-Patienten bedeutsam sei. Bislang seien ausserdem keine negativen Begleiterscheinungen beobachtet worden.

Gemäss dem Management von Xlife ist man bereits in verschiedenen Gesprächen mit möglichen Industrie-Partnern, um ProcCluster(R) industriell fertigen zu lassen. Dabei wird eine möglichst zügige Auslizenzierung des Wirkstoffes angestrebt.  

10.06.21 17:35

1046 Postings, 2658 Tage fbo|228743559hervorzuheben

ist meiner Meinung nach, daß der Wirkstoff bei allen oder zumindest sehr vielen Grippeviren eine Verringerung der Viruslast bewirken soll.

Selbst wenn Covid 19 mal nicht mehr das für Aktionäre goldene Wort ist, mit Grippeviren und anderen Covid Viren werden wir immer kämpfen.

Nach der Hotstock Empfehlung in der Börse Online bin ich auf den Wert aufmerksam geworden und nach der heutigen News eingestiegen. Womöglich bekommt man im Moment die anderen Beteiligungen von Xlife bereits umsonst.

 

11.06.21 10:05

242 Postings, 1260 Tage GlaskugelladyXlife Sciences der neue Highflyer?

Das sind ja richtig gute News, endlich ein Medikament gegen sowohl Covid 19 als auch gegen Grippeviren und LongCovid Folgen. Da scheint der Kurs mehr als unterbewertet, zumal im Portfolio der Xlife ja noch andere Firmen enthalten sind...Na dann mal auf in Richtung 70 Euro...  

11.06.21 10:26

242 Postings, 1260 Tage GlaskugelladyDGAP - Durchbruch bei der Wirkstoffentwicklung

DGAP-Ad-hoc: Xlife Sciences AG / Schlagwort(e): Wissenschaftl. Publikation Xlife Sciences AG: Durchbruch in der Wirkstoffentwicklung 10.06.2021 / 06:55 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

MEDIENINFORMATION Xlife Sciences AG (XLS DE): Durchbruch in der Wirkstoffentwicklung

Erster verfügbarer ganzheitlicher Wirkstoff gegen Covid-19 und Grippeviren Die inflamed pharma GmbH hat als Projektgesellschaft der Xlife Sciences AG (XLS DE) einen revolutionären ganzheitlichen Therapieansatz gegen sowohl SARS-CoV-2 als auch Grippeviren entwickelt. Der patentierte Wirkstoff ProcCluster(R) reduziert die Virenlast um 90% und wirkt gegen infektionsbedingte entzündliche Prozesse, ohne Resistenzen zu bilden. Er ist bereits in Anwendung am Menschen. Der von der inflamed pharma GmbH entwickelte Wirkstoff ProcCluster(R) ist membrangängig und basiert auf der Wirksubstanz Procain. Er wirkt sowohl lokal als auch systemisch und zeichnet sich durch eine breite Anwendungspalette bei entzündlichen Krankheiten aus. ProcCluster(R) wird bereits für verschiedene Rezeptur-Arzneimittel am Menschen genutzt. In diversen Fallbeispielen konnten renommierte Ärzte nun die Wirksamkeit bei der Behandlung von Covid-19- und Long-Covid-Patienten erfolgreich nachweisen. In Studien mit verschiedenen Zelllinien, insbesondere Lungenzelllinien, konnte der Wirkstoff die Viruslast in einer frühen Phase um 90% verringern und Entzündungen in einer späteren Phase wirksam bekämpfen. Diese Effekte sind auf weitere RNA-Viren übertragbar.

Oliver R. Baumann, CEO der Xlife Sciences AG, kommentiert: "ProcCluster(R) hat ein enorm großes Marktpotential, da im Gegensatz zu anderen Wirkstoffen sowohl Entzündungsprozesse als auch die Viruslast im Körper signifikant verringert werden. Somit ist der Einsatz zu verschiedenen Zeitpunkten des Covid-19-Krankheitsverlaufs gegeben. Von unschätzbarem Wert ist, dass dieser Wirkstoff bereits durch die inflamed pharma GmbH in hoher Qualität und kostengünstig hergestellt wird." Ein weiterer Vorteil gerade gegenüber Impfstoffen und Antikörpern sei, dass ProcCluster(R) nicht zu Resistenzbildungen führe und auch bei Virusmutanten eingesetzt werden könne, so Baumann weiter. Zudem wirke ProcCluster(R) stimulierend auf die Mikrozirkulation, was gerade bei Long-Covid-Patienten bedeutsam sei. Bislang seien ausserdem keine negativen Begleiterscheinungen beobachtet worden. Gemäss dem Management von Xlife ist man bereits in verschiedenen Gesprächen mit möglichen Industrie-Partnern, um ProcCluster(R) industriell fertigen zu lassen. Dabei wird eine möglichst zügige Auslizenzierung des Wirkstoffes angestrebt.

Über die Xlife Sciences AG Die Xlife Sciences AG ist ein Schweizer Unternehmen mit Fokus auf der Wertentwicklung erfolgsversprechender Technologien im Life-Science-Bereich. Das Unternehmen schlägt die Brücke von Forschung und Entwicklung zu den Gesundheitsmärkten. Zusammen mit industriellen Partnern oder universitären Einrichtungen führt das Unternehmen Projekte nach einer Erfindungsmeldung oder Ausgründung durch die Proof of Concept-Phase. Die Xlife Sciences AG ermöglicht damit ihren Investoren einen sehr frühen und direkten Einstieg in die Weiterentwicklung von innovativen und zukunftsorientierten Technologien. Weitere Informationen: www.xlifesciences.ch Auskünfte für Medienschaffende: Dennis Lennartz, Head Investor Relations, Xlife Sciences AG, Tel. +41 44 385 84 60, dennis.lennartz@xlifesciences.ch Auskünfte für wissenschaftliche Anfragen: Dr. Frank Plöger, Chief Scientific Officer, Xlife Sciences AG, Tel. +41 44 385 84 62, frank.ploeger@xlifesciences.ch  

11.06.21 17:11

1046 Postings, 2658 Tage fbo|228743559Der Vorstand goennt sich

auch ein paar Stücke zum bereits gestiegenen Kurs. www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-baumann-oliver-r/

Vermutlich durfte er vor der News nicht zuschlagen. Es ist zwar nicht sehr viel, doch trotzdem ein gutes Zeichen.

 

14.06.21 08:02

31 Postings, 236 Tage AzrtIch gebe kein Stück ab!

Großartige News und ein gigantischer Ausblick!
Und mir kommt es fast so vor als wenn der aktuelle Kurs nur die Projektgesellschaft der Inflamed zeigt und man die anderen Projekte "kostenlos" dazubekommt.
Für mich zeigt sich auch immer mehr, dass hier wirklicher Value entsteht!

Ich bleibe auf jeden Fall weiterhin investiert und werde zu den Kursen auch weiterhin kaufen!  

08.07.21 09:29

1046 Postings, 2658 Tage fbo|228743559CEO kauft weiter zu

www.dgap.de/dgap/News/directors_dealings/kauf-baumann-oliver-r/

keine riesigen Mengen, doch immer wieder mal in ähnlicher Anzahl.

Da kommt auf Dauer schon was zusammen. Ob der Kurs dann auch endlich mal wieder etwas anzieht?

 

21.07.21 18:56

1046 Postings, 2658 Tage fbo|228743559Oliver Baumann im Gespraech mit Boerse Online

„Ich
würde gern mehr machen“, sagt er im Ge-
spräch mit BÖRSE ONLINE. „Ich muss
aber Marktliquidität und Veröffentli-
chungstermine beachten.“.

in Bezug auf seine Insiderkäufe.

 

23.07.21 14:03

31 Postings, 236 Tage AzrtWeitere Artikel in der Euro am Sonntag

Da finde ich vor allen Dingen Interessant das über die Veraxa gesprochen wird.
Generell finde ich den Fokus auf den Antikörpermarkt super! Hier wird in den kommenden Jahren das große Geld verdient.
Für mich ist die Xlife immer noch so massiv unterbewertet. Aber naja so kann ich wenigstens zu günstigen Preisen weiter nachkaufen :D

"Ein heißes Eisen ist auch Veraxa Biotech. Veraxa, an dem Xlife rund
20 Prozent hält, hat mehr als 20 Antikörper isoliert, die nun vermarktet werden. Dort glaubt Baumann an nennenswerte Lizenzeinnahmen, auch ein Börsengang mit einer deutlich dreistelligen Millionenbewertung ist denkbar. Da mutet der Börsenwert von Xlife mit 240 Millionen Euro
eher zu niedrig an."

Hört sich an als wenn bei der Xlife das Schiff in die richtige Richtung segelt!  

10.08.21 12:54

31 Postings, 236 Tage AzrtArtikel in der Bilanz

In der aktuellen Bilanz ist ein spannendes Interview mit CEO und CSO

https://issuu.com/smart_media/docs/bilanz_innovation_d5cd7d8916166e

Seite 11

Interessante Neuigkeiten zum Corona Medikament
Zudem scheint die Veraxa AG eine wirklich spannende IPO zu werden.
 

25.08.21 08:59

31 Postings, 236 Tage AzrtBehandlung mit dem Corona- Medikament

https://uploads-ssl.webflow.com/...o%202021-08-12%20um%2010.48.19.png

Hier ein ganz interessanter Artikel aus der Ostthüringer Zeitpunkt zum Corona-Medikament der inflamed pharma, die zu 70% der Xlife Sciences AG gehört.

Ich habe zuletzt einen Artikel im Nature gelesen (https://www.nature.com/articles/d41586-021-01511-z), wo gesagt wurde das schätzungsweise 10% aller Corona erkrankten auch Long Covid Symptome aufweisen. Meiner Meinung nach unterschätzt man den Wert einer funktionierenden Therapie immer noch. Zudem denke ich auch dass der Wert des ProcClusters noch stark unterschätzt wird.
 

03.09.21 22:14

16 Postings, 119 Tage PhilyFörderung von ProcCluster

Europäischer Fond für regionale Entwicklung fördert mit möglichen max, ?276000 ProCluster von Inflamed. Interesse am Medikament steigt segnifikant im DACHraum, Gespräche für Massenproduktion sind im Gange, sagt Xlife.

DGAP-Media / 02.09.2021  

06.09.21 14:48

31 Postings, 236 Tage AzrtFörderung von ProcCluster

Mit Förderung des EUROPÄISCHEN FONDS FÜR REGIONALE ENTWICKLUNG (EFRE-OP 2014-2020) als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie (REACT-EU)

Wirklich tolle News und zeigt auch, dass dieser Wirkstoff Pr
Heute wurde bei der Pressekonferenz zum Thema Entwicklungsstand bei Medikamenten gegen Covid-19 die Inflarx erwähnt und der Kurs ist direkt 30% nach oben gesprungen.
Ich glaube dass hier noch ein enormes upside potenzial haben.

Und man darf nicht vergessen, dass die inflamed pharma nur eines von vielen Projekten der Xlife ist.  

16.09.21 13:26

31 Postings, 236 Tage AzrtIn der Euro 9/21

https://uploads-ssl.webflow.com/...8d61a3e0dc34b7aca46_EM0921_FUX.pdf

"Wie hoch der Hebel ist, zeigt das Beispiel Veraxa Biotech. Das Unternehmen, an dem Xlife rund ein Fünftel der Anteile hält, hat mehr als 20 Antikörper isoliert, die nun vermarktet werden. Die Gesellschaft kann nennenswerte Lizenzeinnahmen generieren und soll mit einer deutlich dreistelligen Millionenbewertung auch an die Börse gebracht werden. Xlife hat beim
Einstieg rund eine Million Euro gezahlt"

Das liest sich schon einmal sehr gut!  

27.09.21 10:25
1

31 Postings, 236 Tage AzrtPhilipp Haas mit einer Einschätzung zu Xlife

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben