Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2659
neuester Beitrag: 27.01.23 15:50
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 66471
neuester Beitrag: 27.01.23 15:50 von: St0ckf15h Leser gesamt: 32626662
davon Heute: 123141
bewertet mit 123 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2657 | 2658 | 2659 | 2659  Weiter  

18.11.21 14:14
123

255 Postings, 1891 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2657 | 2658 | 2659 | 2659  Weiter  
66445 Postings ausgeblendet.

27.01.23 14:56

20374 Postings, 3758 Tage silverfreakyNicht nur LdP.

Aber das schrieb ich ja schon vor 4 Jahren.Sie schnellste Checkertruppe seit ihr sicher nicht.  

27.01.23 15:00

1929 Postings, 2578 Tage UhrzeitVideo von Steinhoff gehört

27.01.23 15:01
1

672 Postings, 1648 Tage kd2go@Jason85 @all

Hast BM. Bitte verteile so oft du möchtest!

Wenn‘s um Steinhoff und deren Assets ganz schlecht bestellt wäre, dann hätten auch die Finanzgläubiger kein Interesse daran. Das Interesse ist aber so groß, dass man uns sogar bis zu 20% abgeben würde.

Also ich denke, klarer geht‘s ja nimmer.  

27.01.23 15:01
1

99 Postings, 50 Tage Eishai123456789Stockfish

Ja genau,
Ihr wollt doch alle die 20% ablehnen.
Alternative ist die Insolvenz
Basta
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Eishai  

27.01.23 15:03

2935 Postings, 1808 Tage Lazomankd2go

20% oder 50%  macht kein Sinn.. die Gläubiger wollen Zinsen die nächsten 3 Jahre sind es wieder 30% plus 2020 bis 2023 sind es wieder 30%.

Danach was passiert weiss keiner ?!?
Es geht hier um Zinsen paar Jahre haben die 100 %  

27.01.23 15:04

20374 Postings, 3758 Tage silverfreakyOhne Stimmrecht muss abgelehnt werden.

Wieso?Weil die Steinhoff zinsmässig am bilanzmässigen Nullniveau betreiben, sodaß keiner diese Aktien kauft.
Dann kann man jetzt abschreiben.  

27.01.23 15:04

1401 Postings, 2729 Tage CDee...

Das hab ich mich auch gefragt, wie denn die HV im märz ablaufen soll. Bei der Wut, die die Shareholder berechtigterweise aktuell haben, kann das doch nicht gut ausgehen. COVID Maßnahmen sind quasi alle ausgelaufen, somit muss man sich stellen.  

27.01.23 15:07
10

232 Postings, 191 Tage TrufflePickerGenau, nur ein Vorschlag ...

Auf den "Vorschlag" sind wir ja alle gespannt, und am 02.02.2023 sind wir dann schlauer. Wer sich allerdings etwas belastbar Positives erwartet, wird mit Sicherheit enttäuscht. Denn
1. Keiner kann ich die Zukunft sehen, also wird uns auch nichts "Sicheres" versprochen
2. Ohne eigenes Mitspracherecht, werden die Gläubiger alles werthaltige vorher auf Seite schaffen
3. Es wird nicht viel übrig bleiben, und davon sollen wir nur 20% bekommen. Warum eigentlich? Wieso sollen die Gläubiger ihre Kredite bekommen und auch noch  80% vom Vermögen. Das sollte mir mal meine Bank für meine Immobilien vorschlagen ...

Und nochmal zu dem was am 30.06.2023 passiert. Nichts!!! Der von Steinhoff abermals wiederholte Vorgang, dass dann 100% an die Gläubiger fallen ist eine erneute Drohung, die aus meiner Sicht jeglicher Grundlage entbehrt.
1. Werden die Gläubiger nicht fällig stellen.
2. Selbst wenn sie es tun, wird auf jeden Fall erst ein WHOA kommen. Unter anderem sollten wir als Aktionäre ein solchen Beschluss vom Management erzwingen können. Dieses WHOA wäre ein Albtraum für die Gläubiger und sie würden uns anbetteln das zurückzunehmen. Gegen Einwurf kleiner Münzen (z.B. 1€ je Aktie) würden wir uns vielleicht erweichen lassen.
3. Höchstwahrscheinlich erfolgt die formale Verlängerung bis 31.12.2023 zu gleichen Konditionen und das führt dann zu neuen Verhandlungen. Hmm, aber vor dem Hintergrund noch höherer Gewinne der Töchter.

Sehr spannend würde auch die Zeit zwischen dem 16.03.2023 und dem 30.06.2023, sofern der Vorschlag abgelehnt wurde, und Bitte, Bitte, Bitte alle ableHahnen. In diesen 3,5 Monaten müsste Steinhoff sofort tätig werden, da man ja nach eigenem Bekunden auf eine Insolvenz/Zahlungsunfähigkeit zusteuert. Wenn da - zumindest nach deutschem Recht - innerhalb von 2 Wochen kein Insolvenzantrag gestellt wird reden wir von Insolvenzverschleppung. Demnach würde das WHOA Verfahren deutlich früher greifen, als die ebenfalls angedrohte Einverleibung der Assets aufgrund der Verpfändung. Also NEIN, die Gläubiger können sich nicht einfach die Pepco und Pepkor Aktien schnappen und verhökern!

Nur die Ruhe! Das wird noch ein sehr unangenehmer Kampf für die Gläubiger, an ihr Geld zu kommen, ganz zu schweigen von den zig Milliarden Gewinn, von denen sie träumen.  

27.01.23 15:12
2

9124 Postings, 2870 Tage Taylor1Truffelpicker

Also SDK anmelden,
Und auch stimmen abgeben!.
Selber auf HV mit jede Menge,
Frustration aufgeladen.
Fragen ob diese Vorstand alle Pflaumen in teller haben?  

27.01.23 15:13
1

1173 Postings, 1787 Tage GeldpateHV

LDP kann sich auf was gefast machen,
ich komm mit meiner Wasserpistole !!  

27.01.23 15:21
1

9124 Postings, 2870 Tage Taylor1sollen beweisen

Das Sie andere Kreditgeber Konditionen,Angebote geholt haben.
Denn sonnst ist alles Korrupt!.  

27.01.23 15:23

17 Postings, 206 Tage Igel193#66431

Steht ja auch nicht drin das die Vorschläge an die shareholder gegangen sind bzw. zumindest nicht an das Fußvolk. Für mein dafürhalten
haben wir nach wie vor nur eine Marktinformation mit viel Raum zur Interpretation erhalten....  

27.01.23 15:23

672 Postings, 1648 Tage kd2goTrüfflepicker

Mit den 20% will man uns locken. Das ist der einzigste Grund. Wir sollen mitziehen damit man uns über den Tisch ziehen kann. Hat man das Ziel bei der HV mal erreicht, so liegt alles in den Händen der Geier.
Ich denke, so kann man deinen Beitrag verstehen:-).

Hoffentlich wird es für das amerikanisch-afrikanische Bündnis nicht so einfach!  

27.01.23 15:25

48 Postings, 515 Tage Big Alund noch...

mehr Stimmrechte für die SDK! ;)

Bleibt dran, hilft alles nix. Bley hat Recht mit seiner Ansage finde ich. So billig gibts keine Aktien mehr im Vergleich zu dem was man rausholen kann.

Kiene Handelsempfehlung, just my 2,7 Cents ;)  

27.01.23 15:25
1

144 Postings, 4482 Tage LulumannSteinhoff

Ich habe auch eine Spritzpistole, da kommt nicht nur heiße Luft raus . Es wird sehr turbulent auf der HV .  

27.01.23 15:31
2

2068 Postings, 1208 Tage Terminus86@Taylor1

Die ganze Holding sollte generell mal auf links gedreht werden. Kann doch nicht sein, dass man mit solchen profitablen Beteiligungen keine vernünftige Refinanzierung hinbekommen konnte. Und der Erfolg der Beteiligungen läuft ja auch ungebremst weiter, wie man an den jüngsten Pepco Q1 Zahlen sehen konnte. Nächste Woche könnten dann die Pepkor Q1 Zahlen veröffentlicht werden. Wahrscheinlich liefern die auch wieder ein gutes Ergebnis.  

27.01.23 15:36

24 Postings, 395 Tage Fred_1957SH Überschuldung

Wie schon früher erklärt.
Wenn die Gläubiger einen Forderungsverzicht (natürlich mit Bedingungen/Vereinbarungen) ausgesprochen haben, dann besteht, solange dieser Forderungsverzicht nicht zurückgezogen wird, rechtlich keine Überschuldung und somit keine Verpflichtung zur Insolvenzanmeldung.

Der Forderungsverzicht ist in allen JA's der letzten Jahre ausgewiesen  

27.01.23 15:37
2

2024 Postings, 1529 Tage tuesAnscheinend..

..kann man trotz der 10% Verzinsung nicht verhindern, dass uns was bleibt wenns weitergeht.
Da verkaufe ich doch nicht. Hab ich bei 30Cent ja auch nicht gemacht.

Interessant wird nächste Woche für mich, ob se ne Volltilgung fest vereinbaren oder ob ein großer
Teil der Assets auf weitere 10 Jahre zusammenbleiben darf.?  

27.01.23 15:42

317 Postings, 1703 Tage St0ckf15h@Fred_1957

Forderungsverzicht hatte Bestand, da die Gläubiger eine Stillhalteabkommen unterzeichnet hatten - bis 30.06.2023.

Dieses läuft nun im folgenden GJ aus, warum soll man das dann in den Bericht schreiben? Oder glaubst du, uns werden alle Schulden erlassen?  

27.01.23 15:43

2016 Postings, 1338 Tage CoppiWenn da mal kein anderer

27.01.23 15:44

2016 Postings, 1338 Tage CoppiLustig, kann nur noch Überschriften tippen...

27.01.23 15:44

9124 Postings, 2870 Tage Taylor1auswelchem Grund

wird 20% Hintergrund Details nicht freigegeben.
Weil es verar...Aktionäre ist
20% von 0 ist 0
Was soll das ?
Mir kommt alles irgendwie nach einem Plan denn Vorstand mit Gläubiger selbst nicht wissen,wie es umgesetzt werden kann.
Ich will auch viel,ist aber relativ!.
bekomme trotzdem nicht im Leben immer alles.  

27.01.23 15:44
1

2016 Postings, 1338 Tage Coppi... Stimmrechte einkauft billigst...

27.01.23 15:46

24 Postings, 395 Tage Fred_1957Überschuldung ist kein Insolvenzgrund.

Überschuldung ist kein Insolvenzgrund.       #66437
27.01.23 14:46

Nur Zahlungsunfähigkeit der Verbindlichkeiten.

Sorry, nein das ist so allgemeinformuliert nicht richtig!

Zu dem Zeitpunkt an ersichtlich wird, dass innerhalb des Geschäftsjahres Verbindlichkeiten (Lieferungen & Leistungen, kurz-& längerfristige Darlehen)  nicht bedient werden können, muss die Insolvenz angemeldet werden.

Das kann bereits am 1. Januar sein (Wenn Geschäftsjahr = Fiskaljahr), oder auch am 31.12. des Jahres, (wenn wie üblich der eigentliche JA erst nach dem 31.12. des laufenden Jahres erfolgt.

Ansonsten liegt Konkursverschleppung (strafrechtlich relevant) vor!

Nicht erst, wenn nix mehr auf dem Konto ist.


 

27.01.23 15:50

317 Postings, 1703 Tage St0ckf15h@Fred_1957

Und genau deshalb die EQS vom 15.12. - Es ist absehbar.....dass die Forderungen mit bestehendem Cash nicht bedient werden können und diese Situation sich wohl auch mit 30.06.2023 noch so darstellen wird.

Möglichkeit wäre jetzt mit den Gläubigern zu verlängern - Vorschlag dazu ist bekannt, Details werden folgen, ansonsten -> Insolvenz und gucken ob was bleibt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2657 | 2658 | 2659 | 2659  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben