SMI 11'108 -0.6%  SPI 14'382 -0.8%  Dow 33'912 0.5%  DAX 13'832 0.1%  Euro 0.9644 0.3%  EStoxx50 3'790 0.0%  Gold 1'773 -0.4%  Bitcoin 22'766 -0.3%  Dollar 0.9506 0.5%  Öl 94.9 1.6% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12792 von 12834
neuester Beitrag: 16.08.22 21:02
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 320826
neuester Beitrag: 16.08.22 21:02 von: Rondo90 Leser gesamt: 34009703
davon Heute: 21419
bewertet mit 368 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12790 | 12791 |
| 12793 | 12794 | ... | 12834  Weiter  

05.07.22 23:03
2

3173 Postings, 926 Tage ScheinwerfererWenn es gut geht

kommt es zur Deutsche Mark. Ich denke aber offensichtlich bei diesen Pinocchio Spassfiguren kommt es spätestens im nächsten Jahr zum Bürgerkrieg. Für die muss das absolut amüsant sein die Leute klammheimlich umzubringen.  

06.07.22 07:03
2

5237 Postings, 1104 Tage KK2019wenn die FED den Richtungswechsel bekannt gibt

d. h. QT aufgibt und QE neu auflegt (inkl. Zinssenkungen), wird Gold nach oben ausbrechen. Denn das ist das Zeichen dafür, dass das Fiat-System kurz vorm Untergang steht. Durch Hyperinflation.

Meine Meinung  

06.07.22 09:08
3

5237 Postings, 1104 Tage KK2019zu #319785 ergänzend

im Moment ist noch nicht klar, wie die EZB QT handhaben wird und ob sie überhaupt damit beginnen will. Es könnte auch hier in der Euro-Zone losgehen. Für wahrscheinlicher halte ich aber die FED-Variante. Denn bisher war es immer so, dass die EZB den Amis in den Entscheidungen immer ein paar Monate hinterlief.

Wie gut Unternehmen funktionieren, an denen der Staat beteiligt ist kann man an der Comerzbank und Lufthansa sehen:

https://www.focus.de/finanzen/...srat-zum-flugchaos_id_111247745.html

Warum lässt man die nicht einfach pleite gehen, ein Insolvenzverwalter sucht dann nach Lösungen. Das ist nämlich auch der vom Gesetzgeber vorgegebene Weg: ZPO

Je mehr da inkompetente Funktionäre in der Wirtschaft rumpfuschen, desto schlimmer wird es.
 

06.07.22 09:41
3

5237 Postings, 1104 Tage KK2019Das Handelsblatt schreibt, Japan

nähert sich dem wirtschaftlichen Kollaps:

https://www.handelsblatt.com/politik/...tlichen-kollaps/28473598.html

"Immer höhere Staatsschulden, immer schwächerer Yen: Die japanische Notenbank hat das Land mit ihrer Niedrigzinspolitik in eine verzwickte Lage gebracht. Und genau das nutzen nun internationale Hedgefonds und wetten in diesen Tagen massiv gegen das Land."

Die VSA stehen auch vor einer starken Rezession:

https://www.atlantafed.org/cqer/research/gdpnow

Wie bringt man etwas wieder ins Gleichgewicht, was in Unordnung ist?  

06.07.22 11:18

5237 Postings, 1104 Tage KK20194uk4a

Ich sehe einen Widerspruch in deiner Aussage: Ich denke, wenn China Taiwan angreift, wird Gold sicher steigen. Krisenwährung ist: Gold (und der USD als Weltleitwährung - noch - aber, aber, ...)
Des Weiteren würde QE (also die Ausweitung der Geldmenge, um die Rezession zu bekämpfen oder einen Krieg zu bezahlen) ebenfalls Gold in Papierwährung ansteigen lassen wird. Wir im "Westen" haben keinen Goldstandard. Hier wird alles durch die Druckerpresse finanziert (seit Jahren)
Einen Goldverkauf durch die "westlichen" Regierungen halte ich persönlich für unwahrscheinlich.

Meine Meinung:
Für den Moment sehe ich keinen Krieg auf Taiwan oder einen WW3.    

06.07.22 12:17
3

138 Postings, 741 Tage Prussia@ KK2019

Klein-Kaliber, ich möchte mal auf zwei Anmerkungen in  deinem Beitrag eingehen:

Zitat 1:
"Einen Goldverkauf durch die "westlichen" Regierungen halte ich persönlich für unwahrscheinlich."

Na, dann warte mal ab!  Gegenwärtig läuft ja grade eine Verkaufswelle mit entsprechendem Wertverlust beim Gold... (und wer hier gerade verkauft, lasse ich mal dahin gestellt...)!

Zitat 2:
"Für den Moment sehe ich keinen Krieg auf Taiwan oder einen WW3."

Ja, im Moment ist das eher unwahrscheinlich.  Aber wie mag man in Russland oder China reagieren, wenn  der "Westen" (dominiert von USA und Nato)  die Spannungen weiter anheizt?
Habe manchmal den Eindruck, als ob die Nato den WW3 förmlich "herbei sehnt"...
(Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt!)  

06.07.22 13:01
3

5237 Postings, 1104 Tage KK2019Der Euro fällt weiter und weiter

Nur der Goldstandard kann echtes Vertrauen wieder herstellen, nach dem Untergang des Fiat-Systems.


 

06.07.22 14:31
5

5237 Postings, 1104 Tage KK2019Holland in Not

https://www.welt.de/vermischtes/article239762769/...irte-Demo-ab.html

Polizei schießt auf Landwirte. So endet es im Sozialismus immer. Ein Duce, ein Ceaușescu, und vielen anderen, ist das nicht gut bekommen. Schüsse aufs eigene Volk.  

06.07.22 15:08

1019 Postings, 3686 Tage Rondo90Liest hier jemand aus Holland mit ?

Nachrichten aus erster Hand wären super  

06.07.22 15:19
1

5237 Postings, 1104 Tage KK2019schau mal auf T-Gram

Schmalors Bauernhof
oder einen M. S. aus Wien

da gibts auch Fotos/Videos ...  

06.07.22 15:22

1019 Postings, 3686 Tage Rondo90Ja ist mir alles bekannt

Ich hab alles gesehen was so geteilt wird aber ich würde zu gerne mal mit jemandem schreiben, der direkt vor Ort ist  

06.07.22 15:31
4

14906 Postings, 4268 Tage SchwarzwälderAus dem Net ...

(C) "Sonderkommando der Bundeswehr für den Inneneinsatz geplant !"

Sind das erste Vorboten für das ausrufen eines Ausnahmezustandes im Herbst ?
Befürchtet man Aufstände ausgeweideter, -immer mehr, -der bis aufs Letzte und bis zum Exzess
letzter, zunehmend ausgepresster, unbunter Steuerzahler ? Diese werden doch nicht, -nachdem wir die Ampel, ihre Wünsche lt. Wahl doch vollumfänglich erfüllt haben-, jetzt verstimmt sein ?
Ausgeschlossen !
Ebenso wie das Erwachen aus dem Tiefschlaf der von ausreich. IQ weitgehend Verschonten ...
Jedenfalls muss man gerüstet sein, um sofort und entschlossen hart reagieren zu können !!

Aber egal, es gibt immerhin erste Anzeichen dafür, daß die gerissenen Lieferketten so langsam
-weil neu zusammen geschweißt-, wieder besser flutschen, denn ein Container Schmieröl
für die Gelddruckmaschinen ist soeben eingetroffen, damit sind die Fiatgeldprobleme der Ampel
ja erstmal wieder gelöst ! Also ..., falls z.B. Italien o.a. demnächst wieder frisches Geld brauchten ...,
oder viele neue EU-Beitrittsländer unseren EU-Beitrag weiter hochschnellen lassen ...
NO Problemo ... :-)

 

06.07.22 15:49
1

18130 Postings, 6468 Tage pfeifenlümmeleuro-bund

heute auch wieder gestiegen, um fast 1% ( Rendite geringer ).

 

06.07.22 17:17
1

18130 Postings, 6468 Tage pfeifenlümmelzu #789

Wenn die Renditen der Staatsanleihen sinken, ist es wohl vorbei mit den angekündigten Zinssatzerhöhungen.  

06.07.22 17:29
3

18130 Postings, 6468 Tage pfeifenlümmelHeute

Heute um um 20 Uhr gibts das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung . Nach den Anstiegen der Staatsanleihen tippe ich mal darauf, dass die Zinssatzerhöhungen nicht weiter verfolgt werden.  

06.07.22 17:45

26 Postings, 41 Tage Raketa123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.07.22 10:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

06.07.22 18:07
1

7082 Postings, 3044 Tage Robbi11Mit Kreide in der Stimme

und sanft bezeichnet Scholz die Afd als Putinpartei. Was sind dann die Regierungsparteien  ?
Natürlich : es sind Parteien.  Für wen ?    
Die Goldpartei, die Weizenpartei, usw   Wenn es nicht ums Geld geht, bleibt wohl ein hohler Raum.  

06.07.22 18:19

138 Postings, 741 Tage PrussiaEine kleine Lektion..

Momentan sehen wir hohe Inflation bei gleichzeitig fallendem Goldpreis,  was sagt uns das?

Richtig, Gold ist eben kein Schutz in Zeiten der Inflation!
Im Gegenteil, es gibt sogar eine Korrelation zwischen Goldpreis, Aktienmarkt und Währungsstabilität.
Für viele eine völlig neue Erkenntnis... überraschend und brutal.  

Natürlich wird es immer Leute geben, die an ihrem überholten Weltbild festhalten.
Hauptsache, man hat immer das passende Feindbild parat:
Denn für den einen sind die Sozialisten schuld, für andere sind es die Turbokapitalisten oder die Neoliberalen.  

Eines ist sicher, am Ende siegen immer die Mächtigen über die Ohnmächtigen...
 

06.07.22 18:35
1

18130 Postings, 6468 Tage pfeifenlümmelDie Mächtigen

sind der Privatverein der Großbanken, die ( oder der ) FED, die ( oder der )  Geld wie Heu drucken darf.
Die Ohnmächtigen sitzen auf der Zuschauertribüne.  

06.07.22 19:13

3173 Postings, 926 Tage ScheinwerfererEs wird aber niemanden

helfen wenn die Scheinwerfer später ins Rot strahlt. #96  

06.07.22 19:42

5237 Postings, 1104 Tage KK2019Noch jemand aus der Bubble

https://www.youtube.com/watch?v=9W__71MbMdM

sehenswert (abgesehen von der Werbung) interessant gerade zum Ende hin  

06.07.22 20:02
2

553 Postings, 185 Tage hhuberseppdie Börsenpreise für Rohstoffe, die wir sehen

sind die des Westens.
In Asien werden ganz sicher andere Preise gehandelt, evtl auch zwischen Kanada und USA.
Das dämliche Europa hat überall die Arschkarte gezogen, vor allem der große Transatlantiker tut alles, um diese lästige Konkurrenz alt aussehen zu lassen. Kürzlich hat Bloomberg, glaube ich - Beitrag siehe im Ökonomenthread, von Kicky, die tatsächlichen Gaspreise USA, Asien, Europa verglichen, da gehen einem die Augen auf.
Aufgrund der tatsächlichen Rezession des Westens vor allem durch die Selbstzerstörung durch Coronamaßnahmen und Sanktionen, werden m.E. die Preise auf breiter Front weiter fallen. Da ist nichts mehr mit Inflation.

Bin gespannt auf die FED heute, ob sie eine kleine Zwischenerholung bei Aktien wollen oder nicht.  

06.07.22 20:05
3

553 Postings, 185 Tage hhuberseppRaketa123 Gold verkauft man nicht

sondern bezahlt damit, wenn andere Zahlungsmittel ausfallen.

Verkauft wird Papiergold, das ist soviel wert wie Klopapier.

Die FED kann kein Gold physisch verkaufen, weil sie keines besitzt.  

06.07.22 20:27
5

392 Postings, 3589 Tage Pedro36Die Mächtigen

Natürlich gibt es Mächtige und Ohnmächtige, hat es seit Menschengedenken gegeben.
Gehen wir gar nicht soweit zurück und nehmen die  Revolution im zaristischen Russland, die Millionen das Leben gekostet hat  durch die "Maximale Strafe" Genickschuss oder die Verbannung in das eisige Sibirien.
Es wurde in der Welt einen Gegenpol geschaffen zum Kapitalismus,  der den Ohnmächtigen  Macht bescherte und schon wieder gibt es nur Mächtige. Manche davon sind nicht wirklich mächtig, weil
Rohstoffe und  Qualifikation der Menschen fehlen. Der Aufruf"Arbeiter dieser Welt vereinigt Euch"
hat bis heute zu ständiger Konfrontation geführt.
Die Dummen sind immer die einfachen Menschen, egal wer die "Mächtigen " sind und wie sie sich nennen. Der Vielvölkerstaat Ukraine ist heute ein Beispiel - was für eine Schande!

Ja, und das Gold.  Es scheint mir nicht so wichtig, ob der Preis dafür fällt oder steigt. Wer als Junge
as Kriegsende  im Osten erlebt hat und eingesperrt wurde, wenn die Horde abends ins Haus kam,
später in Latein-Amerika mit Aimara und Ketchua zu tun hatte, wer  gehört hat wie sie Fidel und Che geliebt haben, der schätzt den ewigen goldenen Staub der Sterne.
Nichts für ungut. - schönen Abend - Pedro  

Seite: Zurück 1 | ... | 12790 | 12791 |
| 12793 | 12794 | ... | 12834  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben