Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10221
neuester Beitrag: 02.07.20 20:53
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 255509
neuester Beitrag: 02.07.20 20:53 von: Snüffel Leser gesamt: 32870676
davon Heute: 30934
bewertet mit 255 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10219 | 10220 | 10221 | 10221  Weiter  

02.12.15 10:11
255

27984 Postings, 5600 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10219 | 10220 | 10221 | 10221  Weiter  
255483 Postings ausgeblendet.

02.07.20 18:46

13 Postings, 2 Tage scapfelPasst! Bin jetzt sorry @Rossi, mit meiner Lady bei

Sorry falsche Spalte...
Euch einen schönen Abend
 

02.07.20 18:58
1

74 Postings, 15 Tage Lord TouretteBobby TH

02.07.20 19:12

305 Postings, 938 Tage boyle25Tilp

Ist hier jemand Klient von Tilp?

Die sagen ja eh nix, aber haben die überhaupt mal gefragt mit wieviel Entschädigung die Klienten zufrieden wären?

Nach über 6 Monaten Vergleichsverhandlungen gibt es bestimmt viele Klienten die mit weniger zufrieden wären.

Vllt. will Tilp einfach zu viel und die Klienten wären zeitgleich mit weniger zufrieden.

Tilp sollte hier echt mal zu nem Abschluss kommen und sich lieber auf WC putzen konzentrieren.

Meine Meinung.

Keep calm  

02.07.20 19:17

5262 Postings, 1931 Tage Taylor1Tilp kriecht nix

sollen froh sein,Fr.Sonn nackter Wand Poster zu bekommen.
 

02.07.20 19:20
2

108 Postings, 177 Tage SnüffelArtikel von heute

https://www.moneyweb.co.za/news/...f-more-of-the-same-old-grim-stuff/



Auszug:


   Und in diesem Jahr kommt die Nachricht, dass ein bisher wenig bekanntes Unternehmen, Conservatorium Holdings, einen Teil der Ansprüche von Christo Wiese gegen Steinhoff geltend gemacht hat.

Anmerkung 22.3 des Jahresabschlusses von Steinhoff Investments bezieht sich auf Ansprüche der von Wiese kontrollierten Unternehmen Thibault und Upington Investments. Die Ansprüche beziehen sich auf die 24,69 Mrd. R, die um das Jahr 2016, als Steinhoffs Primärregistrierung in die Niederlande verlegt wurde, in Steinhoff-Aktien investiert wurden. Diese Investition entspricht knapp der Hälfte der von Wiese im April 2018 gegen Steinhoff eingereichten Forderung in Höhe von R 59 Milliarden.

Lesen Sie: Ex-Steinhoff-Vorsitzender Wieses Verlust stellt afrikanische Volkswirtschaften in den Schatten (Dez 2017)

Es scheint, dass der Kauf von 314 Millionen Aktien der Steinhoff NV im Jahr 2015, der in Upingtons Namen getätigt wurde, stark von Bankkrediten abhing und dass das Konservatorium sich als "Eigentümer" eines Teils eines nicht offengelegten Teils dieser Kredite herausgestellt hat.

Gemäß Anmerkung 22.3: "Im Juli 2019 wurde Conservatorium Holdings LLC, die Rechtsnachfolgerin von Upingtons Darlehensgebern, durch ein niederländisches Gerichtsverfahren zur Erhebung einer vorläufigen Pfändung von Upingtons Forderungen gegen Steinhoff NV und SIHL beurlaubt. Als solches leitete Conservatorium im März 2020 ein Interventionsverfahren vor dem High Court of South Africa für Conservatorium und Upington ein, um als Kläger in dem Verfahren benannt zu werden".

   Diese jüngste Enthüllung könnte zu Bedenken über den Druck auf Wiese beitragen, einen Teil seiner beträchtlichen Investition in Shoprite zu liquidieren, wo er mit einem Anteil von 10,7% der zweitgrößte Aktionär ist.



 

02.07.20 19:26

7 Postings, 0 Tage joostyVersteh nur Bahnhof

02.07.20 19:27

3774 Postings, 761 Tage BobbyTH@ Snüffel

weißt du wozu dieses Hin und Herschieben von Ansprüchen, also Verkauf A an B gut sind? Hast du eine Idee dazu oder macht du dir darüber keine Gedanken?
 

02.07.20 19:39
1

1236 Postings, 475 Tage ShoppinguinBobby..

Eine evtl. Forderung bei einer Klage kann nicht bilanziert werden. Werden die Klagerechte verkauft dann schon...  

02.07.20 19:45

3774 Postings, 761 Tage BobbyTH@ Shoppinguin

es mag viele Gründe geben. Ich habe mir den Grund: Wiese will alles verzögern, zurecht gelegt.

Obs gut oder schlecht ist weiß ich  selbst noch nicht zu bewerten



 

02.07.20 19:50

3774 Postings, 761 Tage BobbyTH@ Shoppinguin

eine zuvor zweifelhafte Forderung wird nicht durch den Verkauf von Upington an Conservatorium zu einer einwandfreien Forderung gegen Steinhoff. Falls du das damit ausdrücken wolltest.

 

02.07.20 19:54

22 Postings, 96 Tage eintausendprozentnee aber durch den Verkauf

einer zweifelhaften Forderung erhält der Verkäufer einen Kaufpreis, den er dann unter Bankguthaben bilanzieren kann. So einfach ist das.  

02.07.20 19:57

22 Postings, 96 Tage eintausendprozentsage mal shoppinguin

hast Du etwa immer noch deine volle damalige Share-Anzahl?

...oder hast Du auch wie ich beim letzten Zwischenhype deine Stücke abverkauft?  

02.07.20 19:57

108 Postings, 177 Tage Snüffel@Bobby

Ganz ehrlich: ich blicke hier nicht durch. Shopis Erklärung hört sich plausibel an.

Für mich ist und bleibt die gesamte Lage undurchsichtig. Es wird die schlimmst-mögliche Drohkulisse aufgebaut (für die Kläger?) und natürlich ist diese Lage auch zutreffend - aber vielleicht eben nur so lange, bis ein Deal ausgehandelt ist. Vielleicht lösen sich dann auf einmal die Dinge nach Plan wieder auf. Hier dürfte es mMn auch immer noch ein politisches Interesse geben, selbst wenn der staatliche Pensionsfond nicht mehr so viele Stücke enthält.

Der Fall dürfte sich für SA ja ähnlich darstellen wie WC für Deutschland - hat auch eine politische Dimension erlangt, wobei an Steinhoff für SA aus dieser Sicht noch mehr dran hängt, würde ich meinen. Daher ging ich sehr früh schon von ?too big to fail? aus.

 

02.07.20 19:58

3774 Postings, 761 Tage BobbyTH@ eintausendpro

Was dann ja wohl nichts mit Steinhoff zu tun hat, da die Bilanz von Conservatory aufgeblasen wird. Somit erstmal keine Auswirkung auf Steinhoff, außer die zeitliche Komponente bei der Klage  

02.07.20 19:59

1236 Postings, 475 Tage ShoppinguinOder Wiese bekommt kein Geld,

Die komische Delaware Company geht pleite und er kann den Fantasiebetrag steuerlich abschreiben...  

02.07.20 20:02

3774 Postings, 761 Tage BobbyTHdie besteht doch schon seit

2008, wieso sollte die Pleite gehen?  

02.07.20 20:08

3774 Postings, 761 Tage BobbyTH@Snüffel

Die Erwartung das hier irgendwer das ganze Konstrukt versteht  wäre echt übertrieben. Jeder legt sich so seine Sichtweise zurecht, zum Teil in Identität mir anderen Postern.

Für mich sieht es nach einer ganz normalen Insolvenz nach englischen Recht aus. Und ja, ist doch klar das es auch Leute gibt, Wiese, Jooste usw die sich als nicht schuldig fühlen bis ein Urteil da ist.  

02.07.20 20:11

3774 Postings, 761 Tage BobbyTHshoppin

gehört das auch noch zu Delaware? Bin kein USA Fetischist, deswegen meine Frage

https://opengovus.com/colorado-business/20081122488  

02.07.20 20:41
2

518 Postings, 2367 Tage NeXX222Der CFO sagte in dem Video

dass nach Geschäftsjahr 2020 die legal fees signifikant sinken werden.

Das Geschäftsjahr 2020 endet am 30.09.2020. Das lässt für mich nur eine logische Schlussfolgerung zu:

Global Peace Incoming!! :)  

02.07.20 20:42
1

5518 Postings, 853 Tage STElNHOFFMarkus Braun

Verklagt Wirecard.
Wäre doch auch mal eine gute Schlagzeile, oder?
 

02.07.20 20:43

1584 Postings, 426 Tage Josemir@ Bobby

Du hast es gerade auf den Punkt gebracht. Es sieht nach einer ganz normalen Insolvenz nach britischem Recht aus. Bei sowas gibt es einen Schuldenschnitt eine Wohlgefälligkeitsphase usw. Nur die Klagen sind halt noch da. Und wenn man bis Ende 2021 überlebensfähig ist und danach sieht es aus, dann gibt es den Preis dafür. Für das Management, für die Gläubiger und sogar für uns als Aktionäre..
Long.  

02.07.20 20:47
2

108 Postings, 177 Tage Snüffel@Nexxx

Sagte er das? Ich hatte das so verstanden, dass die advisory fees sinken, die legal fees aber quasi auf gleichem Niveau weiterlaufen. Bitte nochmal prüfen, kann gerade nicht selbst. :)  

02.07.20 20:50

108 Postings, 177 Tage Snüffelnoch ein Artikel ...

... mit Titel
Steinhoff wrote down Bensons/Harveys group value by ?50m ahead of original Alteri deal

Ist allerdings kostenpflichtig. Vielleicht lässt der Titel aber genügend Rückschlüsse auf den Erlös zu. ;)

Ansonsten hier gucken:
https://www.thefurnishingreport.com/
bzw.
https://www.thefurnishingreport.com/index.php/...aS1kZWFsJmNhdGlkPTEz
 

02.07.20 20:53

3774 Postings, 761 Tage BobbyTH@ Josemir

Ich spekuliere darauf das es so kommt. Jedoch beobachte ich trotzallem den verlauf des CVA und der Situation um Steinhoff.  

02.07.20 20:53

108 Postings, 177 Tage SnüffelVerkauf war im Nov 2019...

... und dürfte dann im kommenden Update für die erste Geschäftsjahreshälfte auftauchen, woll?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10219 | 10220 | 10221 | 10221  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben