SMI 10'591 2.9%  SPI 13'556 2.8%  Dow 30'316 2.8%  DAX 12'670 3.8%  Euro 0.9780 0.3%  EStoxx50 3'484 4.3%  Gold 1'726 1.5%  Bitcoin 19'790 1.7%  Dollar 0.9787 -1.4%  Öl 91.5 3.1% 

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 700
neuester Beitrag: 04.10.22 18:02
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 17500
neuester Beitrag: 04.10.22 18:02 von: kbvler Leser gesamt: 3799583
davon Heute: 504
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
698 | 699 | 700 | 700  Weiter  

23.11.06 19:09
47

11726 Postings, 6839 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
698 | 699 | 700 | 700  Weiter  
17474 Postings ausgeblendet.

03.10.22 19:31
1

1208 Postings, 1342 Tage qmingo69, das war akademisch!

Besser kann man es nicht umschreiben! Dafür einen „grünen“!  

03.10.22 19:32

1208 Postings, 1342 Tage qmingoUnd du sagst zu mir, ich hab

Kein Niewo!  

03.10.22 21:24

8751 Postings, 4897 Tage kbvlerDLG hat Recht zu Short

Mann o mann was hier wieder los ist

die SHorties sind immer dran Schuld......


DIe LLongies genauso - die eine Telekom auf 100 dm hochgepusht haben, oder nun Tesla


Man kann Atomenergie haben aber auch Atombomben


so ist es mit short oder long genauso


Wer die "Macht" hat kann hier jede Menge Geld machen auf unmorilische ART



Aber das gab es immer.


War Herr Schimmelbusch ein Shorti?

https://de.wikipedia.org/wiki/Heinz_Schimmelbusch


Das ist 30 Jahre her

Manager des Jahees war er


Meine Anmerkung zum WIkipedia Artikel:

Warum musste Metallgeselschaft Konkurs anmelden?

egal ob deutscher Bank Chef oder nicht



Warum hatte MG überhaupt so viele Ölkontrakte das eine Schieflage entstehen konnte?


UND

als er Manager des Jahres wurde......die MG BIlanz hatte kaum operativen Gewinn aber Riesengewinn am Ende....ratet mal warum



 

04.10.22 06:55
1

5536 Postings, 3380 Tage dlg.Bernie

Diskussionen machen mehr Spaß wenn man zumindest liest, was der andere schreibt, findest Du nicht? Ich fragte oben, wo MORALISCH der Unterschied zwischen einem Retailinvestor und einem LV ist, die jeweils short gehen. Dass es kurzfristig einen Unterschied macht, ob jemand 20k oder 20 Mio in den Markt gibt, versteht sich von selbst. Aber dann bitte nicht vergessen, dass es den gleichen Effekt beim Eindecken das Shorts gibt.  

04.10.22 07:26
1

1161 Postings, 1470 Tage Bernie69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.10.22 12:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

04.10.22 08:34

25349 Postings, 3229 Tage Galearisleichte Erholung

04.10.22 08:51

8751 Postings, 4897 Tage kbvlerBernie auch mal über longattacke .....

nachgedacht?

DIe ganen Commodoties wie Öl, Gold,  Eisenerz ect sind für Konzeren wie Chevron Rio tinto Minenbetreiber essentiell für deren Ergebnis



Hier wird doch seit Jahre manipuliert - und keiner macht was dagegen, dabei wäre es so einfach

EInfach für das price Fixing nur physische Kontrakte zu lassen....PUNKT


SO wird einfach in Öl Derivate reingeschmissen von einer Gruppe von Investoren - was sie dort verlieren an Derivaten holen sie doppelt

aus den Ölaktien raus, welche sie dann verkaufen.

Siehe Fördermengen Öl die Jahre und Verbrauch laut WTO, IWF ect

und vergleiche mit dem Ölkursen - passt nicht





 

04.10.22 09:02

1911 Postings, 572 Tage HöllieErholung würde ich es nicht nennen

eher Stop des Kursverfalls. Wäre schön, wenn wenigstens DAS nachhaltig ist.  

04.10.22 09:02
2

39 Postings, 3 Tage FutureStocksSpielwiese von dubiosen Hedgefonds und US Banken

Leerverkäufer, Analysten und Banken arbeiten doch Hand in Hand.  Arme werden immer ärmer, Reiche immer reicher. Und wenn man mit unseriösen und erfundenen Storys oder Behauptungen/ Artikeln / Analystenstimmen Unternehmen schadet, einfach eine Rufmordkampagne in die Wege leitet und gleichzeitig auf fallende Kurse setzt, sehe ich da schon eine hohe kriminelle Energie dahinter. Generell gehören „Short-Attacken“  meines Erachtens nach verboten. Schon ein gewaltiger Unterschied ob milliardenschwere Hedgefonds Leerverkaufen und Unternehmen schädigen oder Einzelpersonen mit Derivaten auf fallende Kurse setzen.  

04.10.22 09:21
2

39 Postings, 3 Tage FutureStocksLeerverkäufer

Die Leerverkäufer von Millennium International Management LP haben am 30.09.2022 ihre Netto-Short-Position von 0,03% auf 0,50% der Aktien der TUI AG angehoben.

Da sieht man unter anderem auch den Grund für dioe fallenden Kurse der letzten Tage.

Aber auch Leerverkäufer machen Fehler. Sollte TUI in den Q3 Bericht positiv überraschen, sehen wir hier einen Shortsqueeze der sich gewaschen hat.  Die Zeit läuft für die Aktionäre und gegen Leerverkäufer, denn je höher der Kurs sich erholt, desto teuer müssen sie ihre Anteile zurückkaufen.  
 

04.10.22 09:52
1

1161 Postings, 1470 Tage Bernie69@Futurestocks

Nicht nur die, da wurden binnen weniger Tage ordentlich Positionen aufgebaut (Quelle Bundesanzeiger):  
Angehängte Grafik:
lv.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
lv.jpg

04.10.22 10:06
1

39 Postings, 3 Tage FutureStocks@Bernie69

Beachtlich. Und da soll mal jemand sagen Leerverkäufer haben keinen Einfluss auf Aktienkurse.
Mich würde in der nächsten Berichtsaison der Anteil der US-Banken an Unternehmen im Dax/MDax/SDax interessieren.  Die Amerikaner kaufen unsere Unternehmen immer weiter auf auch durch die Hilfe von dubiosen Leerverkäufern.  

04.10.22 10:38

8751 Postings, 4897 Tage kbvlerFuture der Unterschied

zu Bernie


deine 0.06 auf ..Erhöhung und Bernies Bundesanzeiger


da ist der grosse Unterschied


Bernie nimmt Fakten - nur über 0,5% muss in Deutschland short gemeldet werden ....MUSS


alles andere ist bla bla wo man nicht weiss ob es stimmt oder nicht


WIe mit den 3% Schwelle bei Aktien

und selbst hier haben wir Zeitverzägerung von ein paar Tagen  

04.10.22 10:49

39 Postings, 3 Tage FutureStocksTui Börsenbewertung 2 Milliarden Euro

Finde ich günstig. Es gibt weiterhin ein operatives Geschäft, Corona ist kaum noch ein Thema, es gibt gute Impfstoffe, die Ukrainekrise wird nicht ewig dauern, jede Krise geht irgendwann mal vorbei und TUI  hat nunmal einen guten Namen in der Branche und ist breit aufgestellt.  Selbst wenn die Leute derzeit kaum Geld übrig haben, wird man die versäumten Urlaube in den kommenden Jahren einfach nachholen. Halten und sich auf die Zukunft freuen.  

04.10.22 11:28

1161 Postings, 1470 Tage Bernie69Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.10.22 12:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

04.10.22 12:32

8751 Postings, 4897 Tage kbvlerTui

stehe nach wie vor dazu

2 EUro sind ohne Probleme möglich

Hoffe das das Tui Managment es mit den Kosten hinbekommt und mehr RIchtung hochpreisig geht und nicht u sehr auf Massengeschäft.


Gehe davon aus das die Kaufkraft und somit das Massengeschäft in UK und D nachlässt.

 

04.10.22 12:39

8751 Postings, 4897 Tage kbvlerNachtrag

man muss nicht meiner Meinung sein.......

aber 2022  war COvid Sonderkonjunktur im Massengeschäft bei Touristik und EU Airlines, wie die Pakete bei den Posts in den beiden Weihnachtsgeschäften 2020 und 21

Sehe in ganz EUropa die Kaufkraft MAsse schwinden mit wenigen Ausnahmen - Schweiz, Norwegen, Luxenburg



Airlines muss man unterscheiden

Die Big carriers werden wohl irgendwann wieder interkont auf ordentliche Zahlen kommen im Vergleich zu 2022


Billiglfieger wie Ryan und WIzz ect


leben auch von anderen Geschäften wie

a) Immigranten die von West /Nord Europa urück in ihre Heimatländer im Osten oder Süden fliegen für Verwandschaftsbesuche

b) Verbindungen die bei uns die Bahn macht (Norditalien nach Sizilien, Apulien....Sofia-Varna ect)


 

04.10.22 14:14

14809 Postings, 8309 Tage Lalapofassen wir mal zusammen ...

die Investierten hoffen auf 2,XX bis JE
die Nichtinvestierten hoffen auf zumindest keine Kurssteigerung , ideal sogar down ......

Wir leben in einer selbstlosen Welt ...in der jeder seine persönliche Party feiern will ...

:-)  

04.10.22 14:35
1

39 Postings, 3 Tage FutureStocksKeiner hier kann Hellsehen

Der Kurs kann auch auf 5 oder 8 Euro steigen in den kommenden Jahren. Man sollte sich grundsätzlich nicht festlegen. Als Nichtinvestierter sagt es sich ohnehin leichter ..  

04.10.22 14:51

597 Postings, 365 Tage TheCat@FutureStocks, sehr richtig!

Ein gutes Beispiel ist die Commerzbank, die stand im Mai 2020 (L&S) bei 2,89€ und im Februar 2022 bei 9,129€ (L&S). Wer möchte behaupten, dass das nicht in 1-2 Jahren bei Tui ähnlich laufen wird? Deshalb in meinem früheren Post die Aussage einer mehrere 100% Chance!

N.m.M.
 

04.10.22 15:00

39 Postings, 3 Tage FutureStocksVergleicht man Tui mit einer Delivery Hero oder

Hello Fresh oder NEL ASA. Welche Bewertungen und Börsenwert diese ich nenne sie gerne "Buden" an der Börse haben, dazu diese extreme Verschuldung aber durchweg positive Analystenstimmen. Absolut Grotesk! Sowas würde ich mir niemals ins Depot legen.
 

04.10.22 15:04

597 Postings, 365 Tage TheCat@FutureStocks, na ja...

Da gehen die Meinungen auseinander. Hängt immer von der Zukunftseinschätzung und auch Politischen Entwicklung ab. Bzw. welche Entwicklung man von einem Unternehmen erwartet. Gute Beispiel ist Tesla, wer hätte das in der Anfangszeit gedacht?

N.m.M.    

04.10.22 15:13

597 Postings, 365 Tage TheCat@FutureStocks, ergänzend

bei den ersten beiden würde ich dir ja noch zustimmen, aber das ist meine Meinung, andere sehen das möglicherweise nicht so. Beim 3. Unternehmen wird es die weitere Entwicklung des Unternehmens selber zeigen und da ist es auf einem guten Weg. Unterstützung kommt von der Politik im Hinblick auf Wasserstoff und erneuerbare Energie. Wobei wir auch wieder beim Reisen und Tui ankommen. Z.B. Kreuzfahrten mit Wasserstoffantrieb. Norwegen macht es vor!

N.m.M.  

04.10.22 16:58

347 Postings, 3706 Tage AudiomanWasserstoff allein reicht nicht aus

Klar, dass Wasserstoff wesentlich besser als Schwer-Öl ist. Doch Wasserstoff alleine reicht nicht aus.
Wenn TUI sich das "wohlfühl"-grüne Klimamäntelchen anziehen will, dann muss mehr geschehen.
Beispiel: Trinkwassergeneration an Bord, Müllrecycling - besser Vermeidung, keine Verschwendung bei Lebensmitteln / Luxusgütern.
Da ist noch jede Menge Verbesserungspotential vorhanden. Als Differentiator und für ein Alleinstellungsmerkmal wäre das ein guter Ansatz....Wie sagte Kaiser Franz: Schauen wir mal....  

04.10.22 18:02

8751 Postings, 4897 Tage kbvlerbin eher Future typus

lieber angebliche Langweiler wie Post oder siehe COmmerzbank

also der Traum einer Tesla oder sonst was der auch Zufall ist

Zukunft ist okay

ABER

idR haben die anderen schon das Geld mit Zukunft beim IPO gemacht zu 90%

AUch Wasserstoff Nel ASA


oder was war mit Cannabis zuvor


Habe Cannabis immer noch.....nur halt nicht die "typischen" Canabis Zockerbuden

sondern die Weltfirma BAT , welche mit über 0.50 GBP alle 3 Mnate bezahlte Divindede auszahlt

BAT hat eine Cannabis Firma gekauft gehabt.....für alle FÄlle und das Geld es auch am Markt hochzu ziehen

Nur wer weiss das?

Stand nur im Geschäftsbericht und nciht bei der aktionär ect

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
698 | 699 | 700 | 700  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben