SMI 12?129 1.3%  SPI 15?598 1.1%  Dow 35?069 0.7%  DAX 15?669 1.0%  Euro 1.0828 0.1%  EStoxx50 4?109 1.2%  Gold 1?801 -0.3%  Bitcoin 29?693 0.0%  Dollar 0.9196 0.0%  Öl 74.1 0.5% 

Zukunft Wasser - Wer ist dabei ?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 06.05.21 09:21
eröffnet am: 17.11.20 15:19 von: AktienBaby Anzahl Beiträge: 26
neuester Beitrag: 06.05.21 09:21 von: Zamorano1 Leser gesamt: 3001
davon Heute: 6
bewertet mit 1 Stern

17.11.20 15:19
1

2487 Postings, 3762 Tage AktienBabyZukunft Wasser - Wer ist dabei ?

Deepverge - Labskin, Modern Water, Rinodrive, Stoer, Algzym
https://www.deepverge.com/

ps: Modern Water wurden im Depot aus- und Deepverge eingebucht ... im Verhältnis 10:1

 
0 Postings ausgeblendet.

24.11.20 09:03
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1@aktienBaby

Ja bin hier wie auch bei Modern Water seit einer Weile investiert. Nun da die Fusion durch ist und meine Modern Water Aktien in Deepverge Aktien umgewandelt wurden, macht es keinen Sinn mehr ein Modern Water Forum zu führen.

Ich bin sehr überzeugt von DVRG. Sie haben eine sehr breite Produktepalette. Zudem bin ich sehr an nachhaltigen Investitionen interessiert. Diese Aktien könnten uns noch sehr viel Freude bereiten.  

25.11.20 08:28
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1Investor Presentation

November 2020

25 November 2020

DeepVerge PLC

("DeepVerge" or "the Company")

Investor presentation and corporate update following Modern Water plc acquisition

DeepVerge (LSE:DVRG.L), the scientific research and AI-as-a-Service company, is pleased to announce that Gerry Brandon, Chief Executive Officer, will be presenting at an investor webinar being hosted jointly by Turner Pope Investments (TPI) Ltd and Vox Markets.

The event will be held on Tuesday 1(st) December 2020 at 2pm. Please register your interest at https://**********.brand.live/c/deepverge-webinar

Gerard Brandon, CEO of DeepVerge, Commented:

"Deepverge is expanding, with organic revenue growth alone, despite COVID, guided at GBP4m for 2020, including an increase in revenues by 300% in H2 2020, up from GBP1m in H1 2020. Following the recent acquisition of Modern Water plc, we will now have sales offices and laboratories for Labskin and Rinocloud AI services in the US, Ireland, UK, China and Japan. This global expansion provides access to a growing list of household name clients, that includes Unilever, L'Oréal, Estee Lauder, Walgreens Boots Alliance, Amway and L'Occitane, cross-selling products and services from each division and serving the environment, cosmetics and pharma sectors worldwide.

"The presentation will provide an update on sales, marketing, supply chain management of products and services under development in a post-COVID world with insight into what is expected to come in 2021 and 2022."

For further information please contact:

 

27.11.20 08:12
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1News

Fri, 27th Nov 2020 07:00

RNS Number : 6935G
Deepverge PLC
27 November 2020

27 November 2020



DeepVerge PLC



(AIM:DVRG)



("DeepVerge" or "the Company")



Interim analysis from University of Aberdeen Labskin study demonstrates ability to hostSARS-CoV-2 virus on Labskin cloned human skin microbiome



Breakthrough results allow real-world testing of anti-viral compounds without human volunteers



Study extended to investigate additional COVID-19 behaviours on skin



DeepVerge announces interim results from its Labskin partnership with University of Aberdeen following analysis of a study to investigate the behaviour of SARS-CoV-2 virus on Labskin's cloned human skin microbiome to enable testing of COVID-19 anti-viral and dental products.



Labskin scientists have successfully populated and maintained the SARS-CoV-2 virus on skin models creating a breakthrough environment that enables testing of household chemicals, anti-viral products, skin and health care products, and their effect on the human skin microbiome as well as their efficacy at killing the virus over long periods of time.



The DeepVerge study is designed to investigate:



· The transmissibility from surfaces to airways via skin by measuring its viability when recovered from surface(s) to skin and skin to skin;

· What sanitisers kill the virus on skin (this is anecdotally assumed to be correct based on the World Health Organisation ("WHO") research on other bacteria, but not proven for Covid);

· The reduction of titre and/or virulence;

· The ability of the virus to activate innate immune response on the human living tissue (Labskin model); and

· How long the virus lives on skin.



These results validate Labskin's ability to provide access to real-world clones of the human skin microbiome while removing the risk of transmission of the virus to human volunteers. For the first time, in safety, clients can test their products, ingredients, treatments and therapies on SARS-CoV-2 and potentially other dangerous viruses and pathogens in real-world environments.



DeepVerge has extended the investigation and will include:



· Viability of the virus when transferred as full coronavirus particles from plastic and metal surfaces to the laboratory grown human skin model and the potential risk for infection through the skin;

· Ability of SARS-CoV-2 to activate innate immune response on the Labskin model; and

· Ability to reproduce on the skin and how long it remains viable - and therefore infectious.






Gerard Brandon, CEO of DeepVerge plc, commented:



"Society has depended on anecdotal or theoretical evidence to determine how infectious skin is, as humans touch surfaces and each other. The work in Aberdeen provides factual data and empirical evidence of surface to skin and skin to skin transferability to provide quantifiable infection risks. The body of research, protocols and methods created on Labskin, working with the real virus, offers confirmation and sets standards that allow for testing of our client's anti-viral household, skin and health care products, so that consumers are given scientific evidence behind products claims to kill or address the risk of transmission of the virus.



"Labskin is now a proxy skin environment for deep research and testing, beyond Labskin laboratories, with our partners in the universities in Liverpool, UK, Genoa, Italy and Shanghai, China. The extended scientific community can monitor how long the virus remains viable on the skin and provide empirical proof of viral load over the length of time that the virus survives - to show how vulnerable and infectious a human can be in their daily interactions and activities."



Background details of study



The spread of SARS-CoV-2 is presumed to be transmitted by close contact and respiratory droplets. However, other means of plausible indirect transmission have already been described via fomites (e.g., elevator buttons or restroom taps)[i]. A study published in The New England Journal of Medicine[ii] has confirmed that SARS-CoV-2 has a longer stability on various surfaces than the previously known coronavirus SARS-CoV-1. This study has found that the current pandemic virus shows viable infective units after 3 hours in aerosol, up to 4 hours when deposited in copper surfaces, up to 24 hours in cardboard and up to 72 hours in plastic and stainless steel. Although the virus titre was greatly reduced, these findings clearly point toward additional sources of viral transmission that need to be assessed.



Advice from WHO and health agencies to avoid contagion stresses the need for hand washing using ethanol-based hand sanitisers. Guidelines on Hand Hygiene in Health Care: First Global Patient Safety Challenge Clean Care Is Safer Care[iii]. While laboratory experiments show the virus can be killed successfully using a variety of sanitisers, there is little evidence available about the resilience of SARS-CoV-2 when tested on the living human skin microbiome.



About the skin model



Labskin is a unique full-thickness human skin model which was specifically developed for the study of the human skin microflora and the microbiota/host interactions [[iv],[v]]. Its dryness and barrier function create an ideal environment where individual or multiple microbial species can thrive to form a stable community. Labskin can be colonised with microorganisms belonging to the three domains of life and these can be infected with bacterial, fungal and viral pathogens. The features of the Labskin models make it ideal to study the transferability of viral particles from any sort of material to skin, to assess the ability of the virus to remain infective while in the skin surface and to quantify the efficacy of soap washing and hand sanitisers in a realistic in vitro model.  

11.12.20 08:26
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1Labskin Umsatz wächst

RNS - Nummer: 2915I
Deepverge PLC
11. Dezember 2020

11. Dezember 2020

DeepVerge PLC

( "DeepVerge" oder "das Unternehmen")

New Labskin Service 'weichen Start' im August bereits Netze £ 400.000 in abgeschlossenen Aufträge in Q4

Service hat neue Haushalt Namen Kunden angezogen

DeepVerge (LSE: DVRG.L), das AI-Unternehmen für Umwelt- und Biowissenschaften, freut sich, einen neuen F & E-Service bekannt zu geben, der im August 2020 eingeführt wurde und bereits im vierten Quartal einen Umsatz von 400.000 GBP erzielt hat gebrauchte Labskin-Dienste. Diese Vereinbarungen beinhalten Rahmen-Master-Service-Vereinbarungen mit zwei der weltweit größten Anbieter von Konsumgütern im Zusammenhang mit Hautpflege.

Der neue Service wurde entwickelt, um die Auswirkungen von Inhaltsstoffen wie Probiotika und Präbiotika auf das Hautmikrobiom schnell zu validieren. Er klont das menschliche Hautmikrobiom mithilfe von sechs mikrobiellen Stämmen und liefert Ergebnisse aus der Praxis, die die Auswirkungen von Behandlungen und Therapeutika auf die reale menschliche Haut widerspiegeln.

Der neue F & E-Service ergänzt das bestehende Kundenangebot. Es erhöht den Umsatz pro Kunde und bietet höherwertige Testservices für Inhaltsstoffe, die in einer umfangreichen Produktpalette verwendet werden - von antiviralen Produkten über Shampoos bis hin zu Babywindeln. Der neue Service reproduziert Hauterkrankungen der Kopfhaut, des Gesichts, des Mundes und des Bauches. Es wird auch KI verwendet, was die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Testens von Inhaltsstoffen an virtuellen Hautmodellen erheblich verbessert hat.

Gerard Brandon, CEO von DeepVerge, Kommentar:

"Als wir diesen neuen Service entwickelten, bauten wir auf drei Schlüsselplattformen auf: Labskins Fähigkeit, menschliche Haut wachsen zu lassen, sein Know-how bei der Replikation der mikrobiellen Umgebung der Haut aus verschiedenen Körperteilen und seine zunehmende Verwendung von KI und Daten, die bei Geschwindigkeit, Genauigkeit und Geschwindigkeit helfen Einblicke. Während wir das Produkt 2021 auf Konferenzen in allen Regionen vollständig vorstellen werden, hat es bereits zu erheblichem Interesse und Aufträgen von bestehenden und neuen Kunden sowie von neuen Kunden in neuen Sektoren / Märkten geführt.

Die Labskin-Abteilung hat sich zu einem weltweit anerkannten Marktführer beim Klonen und Testen von Mikrobiomen der menschlichen Haut in einem Labor mit einem schnell wachsenden Auftragsbestand eines wachsenden Blue-Chip-Kundenstamms entwickelt. Seit September 2019 hat das Team den Umsatz pro Kunde exponentiell gesteigert, indem es über seine zentralen Labortestservices hinaus mehrere Mehrwertlösungen anbietet, die die Kosten für die Kundenentwicklung bei der Validierung von Produktinformationen senken und eine schnellere Markteinführung neuer Produkte ermöglichen. "

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

DeepVerge plc


Gerard Brandon, CEO
 

15.12.20 09:01
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1Procter & Gamble testet Labskin

Mit der Deepverge Tochter Labskin braucht es keine Tierforschung mehr in der Kosmetikindustrie.

https://mobile.twitter.com/INASEEMIN24/status/...834151739394/photo/1

Dies ist ein riesiger Markt.  

15.12.20 11:19

2487 Postings, 3762 Tage AktienBabydas sind

ja sehr vielversprechende neuigkeiten ... danke für deine recherche zamo !  

29.12.20 14:26

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano127 pennies

Endlich geht es wieder hoch. Eigentlich müsste der Kurs schon einiges höher sein. 2020 sollten ja 9 Mio. Umsatz erreicht werden. 2021 dann nochmals eine klare Steigerung. Dann hoffentlich auch positive News des Phase 3 Testens bei der SarsCov-02 Erkennung.
Tolles Potential hier mit sehr vielen intetessanten Produkten.  

29.12.20 14:29

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano127 pennies

Endlich geht es wieder hoch. Eigentlich müsste der Kurs schon einiges höher sein. 2020 sollten ja 9 Mio. Umsatz erreicht werden. 2021 dann nochmals eine klare Steigerung. Dann hoffentlich auch positive News des Phase 3 Testens bei der SarsCov-02 Labor Forschung.
Tolles Potential hier mit sehr vielen intetessanten Produkten.  

30.12.20 01:05

94 Postings, 647 Tage stksat|229215825Super

Super endlich  ein Deutsches Forum für Deep :)

Bin auch dabei. Das nächste Jahr sollte der Knoten platzen  

30.12.20 13:56

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano130 Pennies

So endlich wieder bei ca. 30 Pennies. Es ist nur eine Frage der Zeit und die 0.30 £ sind für immer weit hinter uns.  

30.12.20 15:07
Habe nochmals aufgestockt. Mit diesen Voraussetzungen sollten wird ende 21 über 1 Pfund stehen :)  

31.12.20 11:18

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1@stksat

Sehe ich auch so. Kurs zieht jetzt an, 0.33 £  

11.01.21 08:22
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1News

Mon, 11th Jan 2021 07:00

RNS Number : 1360L
Deepverge PLC
11 January 2021

11 January 2021



DeepVerge PLC



("DeepVerge" or "the Company")





Trading Update



DeepVerge confirms maiden EBITDA profitable quarter



Unaudited 2020 revenue increases in excess of 300% to £4.4m with 2021 guidance of £10m



New business structure offers significant opportunities for growth





DeepVerge (LSE:DVRG.L), the environmental and life science AI company, today announces a post-year end trading update and outlook for 2021.



· Unaudited 2020 revenues for the Company are £4.4m (2019: £1.017m - audited)

o Aggregate unaudited revenues increased to £6.1m, (includes £1.7m relating to Modern Water in the pre-acquisition period to 9 November 2020)

o Strong sales in Q4 delivers first EBITDA profitable quarter (excluding exceptional costs associated with the acquisition of Modern Water)

· £10 million revenue guidance for 2021

o In addition, several large projects, including two multi-million pound opportunities due for decision in 2021 have the potential to drive higher growth

· £2.97m cash and debt available at year end (unaudited)

o £1.47m cash and cash equivalents at 31st December 2020

o £1.5m flexible loan facility available to be drawn

· Completion of Modern Water acquisition in November 2020 has allowed backlog of orders to be fulfilled

· Acceleration of order books in last quarter from new Labskin Services

· Significant increase in opportunities to grow through core Environmental Health and Life sciences divisions:

o Personalised consumer skin microbiome profile service in Beta test. Updates to follow

o MicrotoxPD equipment, integrated with AI and pathogen detection systems being deployed in multiple jurisdictions with data aggregated for real-time detection in wastewater growing

o Microtox BT breath test field trials continue across the EU. Further updates will be provided later in this quarter



Gerard Brandon, CEO of DeepVerge, comments:

"Despite COVID19, DeepVerge has had yet another strong year of 300%+ revenue growth, topped off with our first profitable quarter. The Group's business has evolved into two distinct but inter-linked business divisions, Labskin's life science offering and, following the acquisition of Modern Water in November 2020, a world leading environmental health solution, underpinned by our AI as a service expertise. The newly combined global footprint has extended Labskin's reach into the US, China and Japan, directly next to many of our largest clients. Group sales, including recurring revenues, look set to continue strong growth as our order book of existing and new clients expands across the US, Asia and Europe."  

10.02.21 08:26
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1News

Mi, 10. Februar 2021 07:00

RNS-Nummer: 5249O
Deepverge PLC
10. Februar 2021

10. Februar 2021



DeepVerge PLC

("DeepVerge" oder "das Unternehmen")



DeepVerge erweitert und fügt zwei Laboratorien zur Eindämmung von Viren hinzu



Zusätzlicher Laborraum für den Skin Trust Club als Reaktion auf eine 95% ige Conversion-Rate bei der Vorregistrierung für das personalisierte Home Care Kit für die Hautpflege in den ersten 10 Tagen





DeepVerge (LSE: DVRG.L), das AI-Unternehmen für Umwelt- und Biowissenschaften, kündigt die Hinzufügung von zwei CL3-Labors (Containment Level 3) in den Hauptniederlassungen des Unternehmens in York, Großbritannien, an und schafft ein Kompetenzzentrum für das EcowaterOS-Konsortium, Labskin-Initiativen und vergrößert den Laborraum in Vorbereitung auf den Start des Skin Trust Club im Laufe dieses Quartals.



Das Centre of Excellence erweitert die erfolgreichen Produkttests mit Labskin mit dem SARS-CoV-2-Virus an der University of Aberdeen, der Public Health England, der University of Liverpool, dem Cork Institute of Technology und die Zusammenarbeit mit Industriepartnern wie Dell Technologies, Unilever und das Water Rising Institute.



Die CL3-Labors werden sich auf drei Bereiche konzentrieren:



1. Labskin ist ein wichtiger Partner der Liverpool Tropical School of Medicine und von Unilever in einem mehrjährigen Projekt, der Partnerschaftsinitiative Strength in Places , um spezialisierte, kommerziell nachhaltige Forschungsplattformen für Therapeutika gegen Infektionskrankheiten im Nordwesten Englands zu schaffen. Das Projekt sieht eine Erweiterung der Labskin COVID-19-bezogenen Dienstleistungen vor, um Kunden die Möglichkeit zu geben, ihre Seifen, Waschmittel und Desinfektionsmittel sowie ihre Wirksamkeit gegen COVID-19 und andere Infektionskrankheiten zu testen.



2. Weiterentwicklung zusammen mit Partnern wie der Aptamer Group, Tyndall Foundries und einer Reihe nicht genannter Partner, um neue Varianten von SARS-CoV-2 zu untersuchen, indem ein Multiplex-Nano-Chip hinzugefügt wird, um eine Reihe von infektiösen Viren und Bakterien auf einem zu testen Einzelchip für die MicrotoxPD-Reihe zum Nachweis und zur Identifizierung von SARS-CoV-2, E. coli, Legionellen und Cryptosporidium.



3. Fortsetzung der internen Entwicklung des PulMoBioMed-Alkoholtester-Kondensats zur Identifizierung einer Vielzahl von Atemwegserkrankungen von Influenza bis SARS-CoV-2 sowie Bereitstellung eines diagnostischen Fingerabdrucks für Biomarker in Bezug auf Krankheiten, für die es keine spezifische und empfindliche Diagnose gibt Methoden zur Verfügung und Prognose ist schwierig. Weitere Details hierzu werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.



Die Nachrüstung mit modernen Wassergeräten hat begonnen, um das Angebot an Echtzeitüberwachungsdiensten in der Wasserüberwachung zu erweitern. Zu den neuen Dienstleistungen für Kunden von Modern Water gehören Standardtests für gefährliche Krankheitserreger, einschließlich ansteckender Infektionen sowie der Nachweis von Opioiden in der Gemeinschaft. Zukünftige Dienstleistungen umfassen die Echtzeitüberwachung und Identifizierung kleiner und großer Moleküle im Pharmasektor während der Bioverarbeitung.



Gerard Brandon, CEO von DeepVerge, kommentierte:



" Das Centre of Excellence und die Hinzufügung von zwei CL3-Labors in unserem Hauptsitz in York, Großbritannien, sind der Höhepunkt des erfolgreichen Ergebnisses der Handhabung mit SARS-CoV-2 an der University of Aberdeen und der University of Liverpool, mit dem gefährliche Viren getestet wurden wie Ebola und Lassa bereits 2015. Da Labskin-Services unseren vorhandenen Raum füllen, ist die 95% ige Conversion-Rate der Vorregistrierung des Skin Trust Club eine große Errungenschaft, und es muss zusätzlicher Platz hinzugefügt werden, um der Nachfrage nach Heimtests gerecht zu werden Kits, die im März erscheinen werden. "  

17.02.21 08:28
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1Modern Water Bestellungen von 5 Mio.

Mi, 17. Februar 2021 07:00

RNS-Nummer: 2989P
Deepverge PLC
17. Februar 2021

17. Februar 2021

DeepVerge PLC



("DeepVerge" oder "das Unternehmen")



DeepVerge-Produktionsaufträge im Wert von 5 Mio. USD (3,6 Mio. GBP) für moderne Wasseranlagen im ersten Quartal



8 Moderne Wassereinheiten werden mit Abwasserdetektionssystemen MicrotoxPD SARS-CoV-2 nachgerüstet



Die Fertigung wird implementiert, um unsere Produktionskapazität in China im zweiten Quartal zu erhöhen



DeepVerge (LSE: DVRG.L), das AI-Unternehmen für Umwelt- und Biowissenschaften, gibt bekannt, dass seit Abschluss des Angebots zur Übernahme von Modern Water plc am 17. November 2020 vertragliche Verpflichtungen für die Herstellung von Wasserverschmutzungsgeräten im Wert von unterzeichnet wurden 5 Mio. USD (3,6 Mio. GBP) zur Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber Händlern und Kunden. Insbesondere sind 80% der produzierten Geräte für den chinesischen Markt vorgesehen, auf dem weitere Montagen und Lokalisierungen durchgeführt werden. Diese Bestellungen werden voraussichtlich im laufenden Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2021 geliefert.



· Instrumente aus allen Bereichen von Microtox und Microtrace werden mit Upgrades der Software hergestellt, die eine optimierte Erfassung und Organisation von Daten für die Echtzeitüberwachung ermöglichen.

· Die Bildschirme wurden mit chinesischen Schnittstellen für alle Labortischgeräte von Modern Water ("MW") aufgerüstet.

· In diesem Monat schließen über 100 der preisgekrönten [i] Microtox-Tischplatten und mobilen Instrumente aus dem Jahr 2019 die Produktion für die sofortige Lieferung ab.

· 40 Handheld-Spurenmetalldetektor-PDVs [ii] wurden hergestellt, um den unmittelbaren Verpflichtungen nachzukommen, und für weitere 100 zu produzierende Einheiten wird derzeit ein bedeutendes Upgrade-Design durchgeführt.

· An zwei Standorten werden Online-Monitore mit großem Ticket (ca. 50.000 USD) aus dem Toxizitätsbereich Microtox CTM [iii] und dem OVA-Bereich Microtrace [iv] hergestellt. 40 Einheiten sollen im März in unseren Werken in Shanghai, China, fertiggestellt werden .

· 8-MW-Microtrace-OVA-Geräte werden mit dem optofluidischen COVID-Echtzeit-COVID-Erkennungssystem MicrotoxPD [v] für Abwasser nachgerüstet .

· Das Upgrade auf die MW-Reagenzienproduktionslinie in York, Großbritannien, wird mit der Installation eines gefriergetrockneten Lyophilisators HS-2 von Frozen in Time [vi] abgeschlossen . Dies rationalisiert die nachgelagerte Verarbeitung, automatisiert die Qualitätskontrolle und verbessert die Volumenleistung der Verbrauchsmaterialien mit wiederkehrenden Einnahmen, die von den meisten MW-Geräten verwendet werden.

· Die im RNS [viii] vom 15. Februar angekündigte Inline-Überwachungseinheit für die Bioverarbeitung von Microsaic [vii] wird das vorgelagerte Qualitätskontrollsystem vollständig automatisieren und alle manuellen Testanforderungen beseitigen.



Die zweite Phase unseres Fertigungsplans wird umgesetzt, um die Produktionskapazität in China im zweiten Quartal 2021 zu erhöhen und die derzeitige Kapazität bis zum Jahresende zu verdoppeln.



Gerard Brandon, CEO von DeepVerge plc, kommentierte:

" Nach unserer Akquisition von MW konzentrieren sich die laufenden Investitionen auf die Schaffung optimierter, miniaturisierter und kostengünstigerer Instrumente, mit denen Daten effizient erfasst und mithilfe unserer KI-Modelle verarbeitet werden können, um schneller detailliertere Ergebnisse zu liefern. Dadurch können Wasserverschmutzungen erkannt und kombiniert werden Mit externen Wetterdaten wird die Vorhersage der Verschmutzung und damit die Kontrolle der Verschmutzung ermöglicht. Die Software in jeder Einheit wurde erheblich verbessert, um die Benutzererfahrung von Microtox- und Microtrace-Instrumenten zu verbessern. Die automatische Erkennung und Identifizierung der Reagenzien von Modern Water durch unsere Geräte stellt sicher Optimale Überwachung, da unsere Tests ein regulierter Maßstab sind und vor allem für das Unternehmen wiederkehrende Einnahmen aus diesen Verbrauchsmaterialien generieren. "  

17.03.21 08:10
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1News Studie Sars -CoV-2 Atemtest

Test
17/03/2021 7:00 Uhr
UK Regulatory (RNS & andere)

Integumen (LSE: SKIN)
Intraday-Aktienchart

Mittwoch, 17. März 2021

Klicken Sie hier, um weitere Integumen-Charts zu erhalten.
TIDMDVRG

RNS-Nummer: 4721S

Deepverge PLC

17. März 2021

17. März 2021

DeepVerge PLC

("DeepVerge" oder "Company")

Microtox (R) BT Bewertung von SARS-CoV-2 aus Atemtest mit klinischen Proben

Durchschnittliches digitales Signal des Virus-Atemkondensats 9x größer als Kontrolle auf Nano-Chip

DeepVerge (LSE: DVRG.L), das AI-Unternehmen für Umwelt- und Biowissenschaften, gibt erste Daten für laufende klinische Phase-III-Studien zum Nachweis von SARS-CoV-2 an Atemproben und zur Identifizierung bestätigter COVID19-positiver Patienten bekannt.

Seit dem dritten Quartal 2020 arbeiten DeepVerge-Wissenschaftler unter Laborbedingungen mit dem Spike-Protein ("S-Protein") von SARS-CoV-2 am SARS-CoV-2-Virus in den Laboratorien des Containment Level 3 ("CL3") der Universität von Aberdeen. In diesen Studien haben sie das Virus-S-Protein in Mengen von 40 Femtogramm [i] pro Milliliter ("Fg / ml") bei nahezu 100% Sensitivität und Spezifität auf DeepVerges Microtox (R) BT [ii] nano nachgewiesen und identifiziert -optofluidischer Chip.

Darüber hinaus stellten unter der Aufsicht der Royal College of Surgeons, Irland, 40 Probanden, von denen 16 mit PCR [iii] -Tests unabhängig als COVID19-positiv bestätigt wurden, Atemproben zur Verfügung, die mit dem Microtox (R) BT nano getestet wurden -Optofluidische Chipoberfläche mit Affimer (R) -Reagenzien ("Avacta Group") [iv] und Optimierern ("Aptamer Group") [v] zusammen die ("Bindemittel").

Die Atemproben stellten eine Bindung auf dem nanooptofluidischen Chip mit einem sekundären Antikörper gegen das Spike-Protein fest, der ursprünglich für die isolierte Spike-Protein-Arbeit ausgewählt wurde. Der Nachweis des lebenden Virus wurde bestätigt, was auf einen 9-fachen Anstieg des digitalen Spektrumsignals auf der Microtox (R) BT im Vergleich zu Kontrollen von nanooptofluidischen Chips mit Bindemittel hinweist; und 19-fache Signalerhöhung mit nanooptofluidischen Chips ohne Bindemittel. Zusätzliches digitales Hintergrundrauschen wurde aufgrund der unspezifischen Bindung des Antikörpers angezeigt. Weitere Daten sind erforderlich, um zu bestätigen, dass in laufenden klinischen Atemtestversuchen die gleiche hohe Sensitivität und Spezifität erreicht wird.

Gerard Brandon, CEO von DeepVerge plc, kommentierte:

"DeepVerge-Wissenschaftler haben das über fünf Jahre für e.coli entwickelte AI-basierte System zur Erkennung von Wasserverschmutzungen in die Microtox (R) BT-Einheit für Atemkondensat umgewandelt. Nach erfolgreichem Abschluss der Phase-I-Tests an den Spike-Protein- und Phase-II-Studien mit SARS- CoV-2-Virus in der Sicherheit von CL3-Labors, die ersten Ergebnisse von klinischen Phase-III-Studien an COVID19-Patienten haben einen wichtigen Meilenstein erreicht, mit dem Nachweis, dass unser Microtox (R) BT aus Atemproben Ergebnisse in weniger als 60 Sekunden liefern kann .

?die Anforderung für das Vereinigte Königreich Ziel Produktprofil (? TPP ") Schneller Atemtest erfordert 150 bestätigten positiven sam  

24.04.21 10:00

1023 Postings, 3537 Tage sillyconyep, das lässt gutes hoffen.

die front end messverfahren mit KI verlinkung treffen den zeitgeist und werden sich sicherlich prächtig entwickeln. der ceo erwartet spannende 3 jahre. na denn.....  

26.04.21 08:12
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1RNS: Skin Trust Club iOS App

Mon, 26th Apr 2021 07:00

RNS Number : 5085W
Deepverge PLC
26 April 2021

26 April 2021

DeepVerge PLC

("DeepVerge" or "the Company")



Know the skin you're in!



Skin Trust Club iOS App goes live after successful completion of 2,000 Alpha skin tests





DeepVerge (LSE:DVRG.L), the environmental and life science AI company, announces the Skin Trust Club, iOS Apple app is now available in the App Store for download in UK and Ireland. The world's first personalised beauty experience that analyses each user's unique skin microbiome to offer a detailed skin routine in a way that has not been possible before.



The Skin Trust Club (www.skintrustclub.com) offers customised skincare routine derived from a home test kit, lab tested and linked to the subscriber's local environment via a smartphone App that identifies ingredients suited to the subscriber's unique skin microbiome and provides updates in real-time. A new revolutionary approach to individual skin maintenance through personalised skincare routine.



Home Test Kit comprises a single swab that maps the skin microbiome delivering a report that produces the most appropriate daily skincare routine based on science, not guesswork. Using real-time air pollution and weather data from the customer's location, the Skin Trust App builds a complete picture of the skin microbiome and the impact of local surroundings.



Skin Trust Analysis includes:

· Microbiome identification and quantification of living organisms (bacteria, viruses, bacteriophages, fungi, parasites, etc.) on the skin;

· Skin gene expression analysis to quantify the biological activity of living organisms on the skin;

· Analysis of metabolites in the skin sample;

· Personal genetic analysis - analyse genomic data to understand potential skin concerns and future risks but does not analyse genes to identify inherited diseases.



Gerard Brandon, CEO of DeepVerge, commented:  

28.04.21 13:56
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1Tolle News

Ankündigung einer baldigen Partnerschaft mit einem Chinesischen Giganten:

DeepVerge signs MoU for JV with China Resources
Wed, 28th Apr 2021 07:00

RNS Number : 7840W
Deepverge PLC
28 April 2021

28 April 2021

DeepVerge PLC



("DeepVerge" or "the Company")



DeepVerge enters into Memorandum of Understanding ("MoU") for a Joint Venture with China Resources Environmental Protection Development Limited



China Resources will own 51% and DeepVerge will own 49% of the share capital



MoU covers the manufacture, assembly and sale of environmental monitoring equipment



DeepVerge (LSE:DVRG.L), the environmental and life science AI company, announces that it has signed a non-binding Memorandum of Understanding ("MoU") with China Resources Environmental Protection Development Limited ("China Resources"), a wholly-owned subsidiary of China Resources Group, to enter into a Joint Venture ("JV") for the manufacture, assembly and sale of environmental monitoring equipment, with a view to future development of smart environmental platforms, equipment/devices and network management software capability.



On or before closing, the parties will negotiate, agree, and execute a number of definitive agreements for the Joint Venture which are expected to be signed by 30 June 2021 with the JV becoming operational by 1 September 2021. DeepVerge would own 49% of the JV and China Resources 51%. The JV parties are currently undertaking a scoping exercise to assess the level of start-up costs and non-cash consideration to be introduced by each partner. The definitive agreements will address the following subject matters:



1. The parties will agree and execute a commercial framework agreement which will incorporate commercial terms negotiated and agreed between the parties.



2. DeepVerge will negotiate, agree and execute a licence by DeepVerge (or a subsidiary of DeepVerge) of technology to the JV and a support agreement in respect of the technology.



3. JV will negotiate, agree and execute a reseller agreement with DeepVerge (or a subsidiary of DeepVerge) in respect of the manufactured products.





Gerard Brandon CEO DeepVerge plc commented:



"Today, the world needs big solutions to solve giant societal environmental problems. This joint venture is the most efficient route to deliver our world leading water technologies throughout the 23 provinces of China. A joint venture with a division of one of the world's largest natural resource groups can meet the growing demand for manufacturing and assembly of existing Microtox and Microtrace equipment for environmental monitoring across the rest of the world, that is struggling to manage a global health pandemic. By partnering with China Resources we can futureproof DeepVerge as a leading innovator of smart environmental platforms with AI, equipment/devices and network management software capability."  

29.04.21 09:02

2487 Postings, 3762 Tage AktienBabywirklich

großartige news ... danke für die info zamorano!  

06.05.21 09:18

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1News

Thu, 6th May 2021 07:00

RNS Number : 6967X
Deepverge PLC
06 May 2021

6 May 2021

DeepVerge PLC

("DeepVerge" or "the Company")

New AI centre of excellence in Cork, Ireland to play key role in real-time detection of SARS-CoV-2 in Ireland and across Europe



Irish headcount, based on growing demand, expected to triple in 2021 adding up to 60 new hires for roles in data science, physics and epidemiology



DeepVerge (LSE:DVRG.L), announces the expansion of the data and technology division, Rinocloud, into Moorepark Technology Centre ("MTC") in Fermoy, Cork, Ireland. The facility, expected to be ready in Q3, includes laboratory and engineering production units that will establish a European centre of excellence for real-time detection of multiple dangerous pathogens, including SARS-CoV-2, in water and wastewater systems.



The Artificial Intelligence MTC will also facilitate research, development and assembly of Rinocloud's' patent pending optofluidic rigs in order to meet immediate and local demand for infrastructural installations of real time SARS-CoV-2 detection in Ireland and across Europe in wastewater. High-skilled roles include epidemiologists, physicists and data scientists.



Gerry Brandon, DeepVerge CEO commented:

"For 5 years, Rinocloud has been a driving innovator in real-time detection of dangerous pathogens such as E.Coli, in drinking water through its' RAWTest[i] program, partly funded by the Environmental Protection Agency in Ireland. Following on from the recent MoU signed with China Resources[ii] and the York, UK laboratories, this EU facility expands DeepVerge's capability to design, produce and assemble instruments on two continents, playing a key role in Ireland, UK and Europe, detecting and monitoring current and future outbreaks of COVID-19"



Water-based epidemiology is not new and will not end with this pandemic[iii]. Examining wastewater for evidence of SARS-CoV-2, the virus that causes COVID-19, is an internationally recognised tool used by many governments to assess the rate of infection across populations in the community. Such programs act as "Early Warning Systems" detecting community spread, including symptomatic and asymptomatic COVID-19 subjects.



In March the European Union Commission published recommendations on the systematic surveillance of COVID and in wastewater[iv] and on Friday (April 30th 2021) the Irish government announced their plan to follow this recommendation[v] and begin testing wastewater to detect SARS-CoV-2 levels in the community.



RAWTest data solutions adapted to Modern Water wastewater units

The Rinocloud AI based data solutions have been adapted and installed into DeepVerge's environmental division Microtox© and Microtrace© units[vi]. These units were originally designed to detect, but not identify in real-time, up to 2,700 contaminants in water. The units now include the ability to immediately identify SARS-CoV-2 contaminants in wastewater. The Microtox Pathogen Detection ("Microtox© PD")[vii] systems combine technologies such as microfluidics, photonics and AI using proven techniques from micro-engineering, microbiology and artificial intelligence and have typically been used to detect other harmful pathogens such as E.Coli. Over the last 9 months, Microtox© PD units have achieved the ability to detect SARS-CoV-2 in wastewater.



This MTC project represents an exciting initiative for community control of the current global health crisis and early warning of future pandemics. The Microtox© PD platform, using AI and data analytics, is relevant for governments, cities, local authorities, industries, military, corporates, transport companies, etc. urgently seeking real-time identification of local COVID-19 hotspots with the potential to predict contagion spread and the risk of fresh outbreaks. In addition to SARS-CoV-2, Microtox© PD units have positively detected and identified E.coli bacteria in drinking water with 99.3% accuracy in 3.37 seconds. Current standard test results after sampling typically return in 2-5 days  

06.05.21 09:21
1

1481 Postings, 1001 Tage Zamorano1News auf Deutsch

Neues KI-Kompetenzzentrum in Cork, Irland, soll Schlüsselrolle bei der Echtzeit-Erkennung von SARS-CoV-2 in Irland und ganz Europa spielen



Verdreifachung der irischen Mitarbeiterzahl aufgrund wachsender Nachfrage bis 2021 mit bis zu 60 Neueinstellungen in den Bereichen Data Science, Physik und Epidemiologie erwartet



DeepVerge (LSE:DVRG.L), gibt die Expansion der Daten- und Technologieabteilung, Rinocloud, in das Moorepark Technology Centre ("MTC") in Fermoy, Cork, Irland bekannt. Die Einrichtung, die voraussichtlich im 3. Quartal fertiggestellt sein wird, umfasst Labor- und technische Produktionseinheiten, die ein europäisches Kompetenzzentrum für die Echtzeit-Detektion mehrerer gefährlicher Krankheitserreger, einschließlich SARS-CoV-2, in Wasser- und Abwassersystemen schaffen werden.



Das MTC für künstliche Intelligenz wird auch die Forschung, Entwicklung und Montage der zum Patent angemeldeten optofluidischen Rigs von Rinocloud erleichtern, um die unmittelbare und lokale Nachfrage nach infrastrukturellen Installationen für die Echtzeit-Detektion von SARS-CoV-2 in Irland und ganz Europa in Abwässern zu befriedigen. Hochqualifizierte Rollen umfassen Epidemiologen, Physiker und Datenwissenschaftler.



Gerry Brandon, CEO von DeepVerge, kommentierte:

"Seit 5 Jahren ist Rinocloud ein treibender Innovator in der Echtzeit-Erkennung von gefährlichen Krankheitserregern wie E.Coli im Trinkwasser durch sein' RAWTest[i]-Programm, das teilweise von der Umweltschutzbehörde in Irland finanziert wird. Nach der kürzlich unterzeichneten Absichtserklärung mit China Resources[ii] und den Laboratorien in York, UK, erweitert diese EU-Einrichtung die Fähigkeit von DeepVerge, Instrumente auf zwei Kontinenten zu entwickeln, zu produzieren und zu montieren. Damit spielt DeepVerge eine Schlüsselrolle in Irland, UK und Europa bei der Erkennung und Überwachung von aktuellen und zukünftigen Ausbrüchen von COVID-19".



Die wasserbasierte Epidemiologie ist nicht neu und wird mit dieser Pandemie nicht enden[iii]. Die Untersuchung von Abwässern auf Anzeichen von SARS-CoV-2, dem Virus, das COVID-19 verursacht, ist ein international anerkanntes Instrument, das von vielen Regierungen eingesetzt wird, um die Infektionsrate in der Bevölkerung zu beurteilen. Solche Programme fungieren als "Frühwarnsysteme" zur Erkennung der Ausbreitung in der Gemeinschaft, einschließlich symptomatischer und asymptomatischer COVID-19-Personen.



Im März veröffentlichte die Kommission der Europäischen Union Empfehlungen zur systematischen Überwachung von COVID und im Abwasser[iv] und am Freitag (30. April 2021) gab die irische Regierung ihren Plan bekannt, dieser Empfehlung zu folgen[v] und mit dem Testen von Abwasser zu beginnen, um SARS-CoV-2-Werte in der Gemeinschaft zu erkennen.



RAWTest-Datenlösungen angepasst an Modern Water-Abwasseranlagen

Die KI-basierten Datenlösungen von Rinocloud wurden an die Geräte der Umweltabteilung von DeepVerge, Microtox© und Microtrace©, angepasst und installiert[vi]. Diese Geräte wurden ursprünglich entwickelt, um bis zu 2.700 Schadstoffe im Wasser zu erkennen, aber nicht in Echtzeit zu identifizieren. Die Geräte bieten nun die Möglichkeit, SARS-CoV-2-Kontaminanten im Abwasser sofort zu identifizieren. Die Microtox Pathogen Detection ("Microtox© PD")[vii] Systeme kombinieren Technologien wie Mikrofluidik, Photonik und KI mit bewährten Techniken aus der Mikrotechnik, Mikrobiologie und künstlichen Intelligenz und wurden typischerweise zum Nachweis anderer schädlicher Krankheitserreger wie E.Coli eingesetzt. In den letzten 9 Monaten haben die Microtox© PD-Geräte die Fähigkeit erlangt, SARS-CoV-2 im Abwasser nachzuweisen.



Dieses MTC-Projekt stellt eine spannende Initiative zur gemeinschaftlichen Kontrolle der aktuellen globalen Gesundheitskrise und zur Frühwarnung vor zukünftigen Pandemien dar. Die Microtox© PD-Plattform, die KI und Datenanalytik nutzt, ist relevant für Regierungen, Städte, lokale Behörden, Industrie, Militär, Unternehmen, Transportunternehmen usw., die dringend eine Echtzeit-Identifizierung lokaler COVID-19-Hotspots benötigen, um die Ausbreitung der Ansteckung und das Risiko neuer Ausbrüche vorherzusagen. Zusätzlich zu SARS-CoV-2 haben die Microtox© PD-Geräte E.coli-Bakterien in Trinkwasser mit einer Genauigkeit von 99,3 % in 3,37 Sekunden positiv nachgewiesen und identifiziert. Aktuelle Standardtestergebnisse nach der Probenahme kommen typischerweise in 2-5 Tagen zurück

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

   Antwort einfügen - nach oben