BASF

Seite 400 von 409
neuester Beitrag: 31.01.23 21:43
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 10201
neuester Beitrag: 31.01.23 21:43 von: LongPosition. Leser gesamt: 3605743
davon Heute: 1628
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 398 | 399 |
| 401 | 402 | ... | 409  Weiter  

29.11.22 16:28
2

2739 Postings, 3414 Tage Bilderbergdann ist das eben so

uns droht weiter Ungemach.
https://www.welt.de/242346495
 

29.11.22 17:09
2

313 Postings, 5874 Tage huerdlerBilderberg

Warum müllst du das board mit nicht (kostenfrei) lesbarer payware zu?  

29.11.22 18:55
2

2739 Postings, 3414 Tage Bilderberg@huerdler Pech wer kein telegram liest

dort ist es komplett lesbar aber hier leider nicht gewünscht.
Unser Kinderbuch Autor ist stolz darauf zu verkünden in Katar einen extra teuren Gas Deal getätigt zu haben mit verkürzter Laufzeit bis 2041, geil gelle?  

29.11.22 21:12
1

313 Postings, 5874 Tage huerdler@Bilderberg

Der Flüssiggasdeal ging heute durch sämtliche Nachrichtenkanäle, dazu muss man kein teledingens lesen. Da du in deinem Beitrag aber gar nicht schriebst, über was der link berichtet, war auch nicht zu erkennen, dass diese 'Wahnsinnsinfo' nichts weiter als aus tausend anderen Kanälen uralt bekannter Kram ist.  

30.11.22 06:46

150 Postings, 425 Tage draxwie geht es weiter?

auf oder ab? ich glaube die Meinungen sind zur Zeit extrem gespalten. Manche warnen vor BASF und andere empfehlen diesen Wert alleine schon wegen der dividendenstärke. ich bin auch hin und hergerissen. Gut die Erholung war schon beachtlich aber nach meiner Meinung steckt da noch viel mehr drin. Vorausgesetzt die Dividende wird wie angekündigt bezahlt und in China gibt es keine Unruhen  

30.11.22 10:21
1

436 Postings, 497 Tage PhoenixKA@Drax

Kommt auf den Zeithorizont an. Kurzfristig ist es sicher riskant auf sowohl steigende als auch fallende Kurse zu spekulieren. Wenn man vor hat sich langfristig 7%+ Rendite p.a. zu sichern greift man natürlich zu.  

30.11.22 11:58

1858 Postings, 4904 Tage niniveVor der Rede

von Jerome Powell heute Abend - wird bei finanzmarktwelt.de live kommentiert - wäre das reine Zockerei.

Schickt Powell, völlig beabsichtigt, die Märkte gen Süden wie bei den letzten Veranstaltungen, kann sich BASF dem nicht nur nicht entziehen, sondern ist vermutlich sogar überproportional betroffen.

Der Bärenmarkt ist  noch völlig intakt und hat mit einiger Wahrscheinlichkeit seinen Tiefpunkt noch nicht gesehen.  

30.11.22 12:51
1

2739 Postings, 3414 Tage Bilderbergauch hier

gibt es einige die meinen eine gut gemachte Behauptung bei völliger Ahnungslosigkeit reißt es raus.
Fest steht der Vertrag nach dem Abschaltungen zuvor angekündigt werden ist im Sommer ausgelaufen und wurde nicht verlängert.
Das war der Artikel hinter der Paywall aber schon das was lesbar ist sollte zum Nachdenken anregen.
Egal im Fall der Fälle stehen nun Produktionsausfälle spontan an. Auch bei der BASF denn da lohnt es durch die massige Entlassung die dadurch erzeugt wird. Sollte man halt wissen, meine Meinung  

30.11.22 16:32

453 Postings, 4515 Tage schalkmanWas meinst du mit massige Entlassungen ?

30.11.22 16:43
1

2739 Postings, 3414 Tage Bilderbergt9 Fehler Entlastung

Nobody ist perfekt  

30.11.22 17:47
1

403 Postings, 1651 Tage jeckedijeUnruhen in China

sind weiter zu erwarten. Aber wie wird Xi diese niederhalten? Nach den Erfahrungen mit dieser Diktatur wird das wohl blutig werden.

Die Corona Zahlen schiessen in die Höhe. Die Jahreszeit befeuert eine weitere Ausbreitung und jetzt sieht es so aus das es ausser Kontrolle gerät denn die Abriegelungen und Massentests reichen scheinbar nicht aus um der Sache Herr zu werden. Sollten weitere Millionenregionen abgeriegelt werden, droht ein Stillstand der Werkbank der Welt.  Was das für uns hier bedeutet haben wir zu Beginn der Corona Krise gesehen und das war nur ein kleines Vorspiel gegenüber dem was uns jetzt bevor steht. Die Menschen werden wieder zu Millionen weggesperrt und die Geduld der Menschen ist auch in einer Diktatur nicht unendlich. Der Ausgang hier ist ungewiss.

China hat einen schwachen Impfstoff und die Menschen haben keine Grundimmunisierung durch Genesene wie in D. Das bedeutet bei einer weiteren exponentiellen Ausbreitung droht der Massenexodus. Wie die Regierung das noch beherrschen will??
Dieses Szenario wäre dann auch der Beleg für ein komplettes Staatsversagen und das Vertrauen der Menschen würde dann in Wut umschlagen mit ungewissem Ausgang der mit Sicherheit nicht friedlich enden wird.
Da droht nicht nur Ungemach sondern eine Riesenkatastrophe!

Da sind die Beeinträchtigungen der BASF Standorte in China nur noch eine untergeordnete Randbemerkung.

Ich hoffe das es nicht so schlimm kommt...aber das sieht wirklich nicht gut aus!!

haltet durch der Aniliner a.D.  

30.11.22 22:34

5137 Postings, 5250 Tage clever_handelnMorgen Dezember

BASF geht über 50....  

01.12.22 17:49
1

8092 Postings, 827 Tage LionellNicht vergessen

Stopp Loss
Der Aktionär meint bei 35€  

01.12.22 19:52

2302 Postings, 159 Tage JohnLawBASF Cyberversicherung

01.12.22 20:26

177 Postings, 869 Tage 100pJSchwung

Hmm nach Powell rede nicht grün geworden heute Ok vielleicht Anlauf für den Freitag holen ? :)    

02.12.22 08:20

2739 Postings, 3414 Tage Bilderbergcyberversicherung

die glauben wirklich es sei billiger in eine Versicherung zu investieren statt das Unternehmen gegen Attacken auszurüsten. Wie naiv ist das denn?  

02.12.22 08:37

664 Postings, 2910 Tage jake001Cyberversicherung

Die Frage könntest du für alle Versicherungen stellen.
Man versichert sich gegen Sachen, die nicht das eigene Kerngeschäft sind ... ne Wäscherei holt sich kein IT Team für Cybersicherheit.  

02.12.22 11:32
1

510 Postings, 5140 Tage ralfine_s@Bilderberg

Falls Sie zu den Autobesitzern gehören sollten: Dann haben Sie wahrscheinlich keine Kaskoversicherung, weil Sie sooo gut Fahren können...
Halte derartige Schritte (Absichern gegen Risiken) für essentiell. Insoweit paßt dieser Schritt für mich.  

02.12.22 12:34
1

8092 Postings, 827 Tage LionellTip

Raus aus BASF
Rein in Covestro  

02.12.22 16:20
2

6218 Postings, 5032 Tage Kleine_prinzTIP? Schlechte TIP

wie ich finde... Solange BASF mit energie versorgt werden kann, werden die Gewinne sprüdeln.
BASF ist keine Frittenbudde sondern eines der Größten Weltweit..
Die haben sehr gute Produkte und können ohne Problemme die inflation mit preiserhöhung ausgleichen.
Die BASF Produkte sind Weltweit gefragt und gebraucht...
BASF ist der Mercedes in der Chemie Industrie und nicht erst seit heute sonder über eine sehr lange Zeit..

Das ist meine Meinung...



 

02.12.22 17:53

6218 Postings, 5032 Tage Kleine_prinzBASF Kathodenmaterial Produktion

BASF in Schwarzheide Kathodenmaterial-Produktion soll noch im Dezember starten

Fr 02.12.22 | 11:56 Uhr

Die Produktion von Kathodenmaterial am BASF-Standort in Schwarzheide (Oberspreewald-Lausitz) soll noch im Dezember beginnen. Das erklärte der Chemiekonzern auf eine rbb-Anfrage. Derzeit würden noch die letzten Anlagenteile installiert, so die BASF. Man halte mit dem Produktionsstart den zuvor gesteckten Zeitplan ein.

Vor drei Jahren war mit dem Bau begonnen worden. In Schwarzheide soll Kathodenmaterial für bis zu 400.000 Elektroauto-Batterien jährlich produziert werden. 200 neue Arbeitsplätze sollen dadurch entstehen. Die BASF hatte dafür eine Förderung von 175 Millionen Euro erhalten.

https://www.rbb24.de/studiocottbus/wirtschaft/2022/12/kathoden-material-produktion-basf-schwarzheide-dezember.html

 

03.12.22 22:38
1

1226 Postings, 1108 Tage poet83China Abkehr

Also ich habe Apple in den letzten 15 Jahren als Firma mit dem puls an der Zeit und Marktmacht gesehen..

Nun will man raus aus China.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...r-China-Abkehr-article23760801.html

Geht nicht nur um corona, auch der drohende Wirtschaftskrieg und Taiwan krieg spielen eine Rolle.

Ich würde auch komplett abbauen in China .

Basf mit dem 10 mrd Plan ist für mich daher bald gescheitert  

04.12.22 11:14

1528 Postings, 4236 Tage mrymenÖl Stopp Problem für basf?

Lt. u. A. Ntv, stoppt russland wohl ab 2023 öl Exporte in die EU.
Grund ist wohl der Ölpreisdeckel der EU.
Inwiefern ist basf hier betroffen?
Was glaubt ihr?  

04.12.22 11:39
1

5063 Postings, 8119 Tage Nobody IIDas Risiko sehe ich eher bei Apple

Dort werden genauso die im Vergleich zu USA und uns billigen Arbeitskräfte und der dort vorhandene Zugang zu Ressourcen genutzt um in der restlichen Welt fast nur Vertrieb und Marketing zu machen.

Apple ist gleich Foxconn.

Aus ideologischer Sicht sich dem Grössten Markt zu verschließen wäre dumm.

Selbst Habeck kauft Gas in Katar. Wo ist da die Moral?

Das russische Öl kommt dann umgebrandet teurer doch bei uns an.

Ist dann unser Beitrag an die 2. Weltländer mit uns Geld zu verdienen indem das Öl mit Zuschlag weitergereicht wird.

-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

Seite: Zurück 1 | ... | 398 | 399 |
| 401 | 402 | ... | 409  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben