Versandapotheke Zur Rose / DocMorris

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 18.04.24 18:26
eröffnet am: 05.07.17 19:59 von: Meiertier1 Anzahl Beiträge: 276
neuester Beitrag: 18.04.24 18:26 von: Guest90 Leser gesamt: 126941
davon Heute: 29
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

05.07.17 19:59
1

370 Postings, 2846 Tage Meiertier1Versandapotheke Zur Rose / DocMorris

Morgen Donnerstag wird die Versandapotheke Zur Rose an der schweizerischen SIX kotiert.

Der Ausgabepreis wird zwischen 120.- bis 140.- Sfr festgelegt. Ziel sind es ungefähr 230 Milionen Franken einzunehmen um im Deutschen Versandmarkt unter dem bekannten Namen DocMorris das Geschäft auszubauen.

Ich denke für langfristige Investoren könnte dies sicherlich ein spanneder Titel werden.

Werde mir morgen mal eine kleine Position zulegen  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
250 Postings ausgeblendet.

18.08.23 10:21

2691 Postings, 1066 Tage maurer0229Beim 10-fachen?

Die Rechnung geht irgendwie nicht auf. Mein Höchststand liet bei ca. dem 7-fachen. Aber diese Kurse kommen auch nicht mehr. 200€ könnte ich mir aber durchaus in den nächsten Jahren vorstellen.  

18.08.23 10:33

2984 Postings, 3805 Tage warren64470

470 ist ca das 8 fache von 60 und damit fast das Zehnfache :-)  

18.08.23 10:34

2984 Postings, 3805 Tage warren64ist ja auch egal...

es ist eine Größenordnung mehr.

Andererseits stand sie vor kurzem auch bei 26....

Das zeigt: Hier ist viel Geld zu machen...oder zu verlieren  

18.08.23 14:30
1

235 Postings, 2264 Tage Guest90EBITDA 8%

Hallo Warren,
Ich halte deine Skepsis bzgl. EBITDA 8% in absehbarer Zeit für gerechtfertigt.
die Handelsspanne bei Rezepten sind viel schlechter als bei freiverkäuflichen Arzneimitteln. Jedoch sind rezeptpflichtige Arzneimittel im Schnitt viel teurer. Ein durschnittliches Rezept hat 1,6 Packungen, ungefähr einen Warenkorb Wert von 75 €, was 12€ Rohertrag auslöst(1,6 * Festbetrag je Packung (ca.6€) plus3% vom Warenwert) .
Der bisherige Warenkorb an freiverkäuflichen Arzneimitteln ist bei 60 € circa 15€ Rohertrag aus.
eine Kombination aus rezept und frohe verkauft kann sich positiv auswirken. Aber ein Rezept alleine ist erst mal weniger wert für DocMorris als der typische Doc Morris Warenkorb an freiverkäufliche Sachen.

Das mit den tollen Zukunftsaussichten war bei Doc Morris noch nie anders, seit 2004 wurde kein Geld verdient.

Was ich auch immer wieder anmerke ist, dass die Kosten je Abgabe in der Apotheke vor Ort mit durchschnittlich 5 Euro pro Packung für den Gesamtvorgang viel niedriger sind, als sie per Versand überhaupt sein können.

geht ja trotzdem ganz schön ab heute...aus meiner Sicht bleibt es ein Zockerwert.
 

22.09.23 09:50

5364 Postings, 949 Tage isostar100akzeptanz

akzeptanz des e rezeptes viel höher als angenommen:

https://www.it-times.de/news/...tuetzung-in-klinik-und-praxis-155809/  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-09-22_at_09-47-....png (verkleinert auf 43%) vergrößern
screenshot_2023-09-22_at_09-47-....png

19.10.23 10:33

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

DocMorris stärkt den Weg zu profitablem Wachstum im dritten Quartal; leicht reduzierte Umsatzaussichten
https://ir-corporate.docmorris.com/en/news/...-4fa3-a98b-f723eb7daf54
Was sagt Ihr zu den Zahlen und der Prognose?  

19.10.23 11:15
2

5364 Postings, 949 Tage isostar100sparbemühungen

sparbemühungen zeigen wirkung, im guten wie im schlechten. dass die schweizer grossbabanken (jetzt ists nur noch eine) und die mit ihnen verbundenen hedgefonds mit der aktie zocken ist nichts neues. und kleiner verfalltag ist heute ja auch noch. und dass in der schweiz leerverkäufe nicht meldepflichtig sind ist  auch ganz praktisch.

es ist wie es ist, manche dinge dauern halt. docm wird ihren weg gehen.  

20.10.23 05:57

922 Postings, 2263 Tage Thomas TronsbergDie Entwicklung bei Doc Morris

läuft ähnlich wie bei RedCare. Man ist so ein drei Vierteljahr hinterher. Auch RedCare wurde im 1. Quartal brutal geshortet.  

20.10.23 10:52
1

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

20.10.23 11:13
2

922 Postings, 2263 Tage Thomas TronsbergDie Schreiberlinge

"Ganz schwache Zahlen" schreibt er ... wegen einer Korrektur um ein paar Prozent ... ohne Worte  

17.11.23 17:40

5364 Postings, 949 Tage isostar100Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.11.23 19:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

17.11.23 17:45
1

5364 Postings, 949 Tage isostar100doc morris und die ubs

wie das wohl aussieht, wenn eine grossbank einerseits 20% am aktienkapital hält und andererseits eine verkaufsempfehlung und ultratiefes kursziel ausgibt?

https://www.cash.ch/top-news/insider/...ich-vier-sorgenkindern-652006

so sieht das aus, rauf und runter, immer munter..:  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-11-17_at_17-44-....png (verkleinert auf 41%) vergrößern
screenshot_2023-11-17_at_17-44-....png

22.11.23 10:46

4948 Postings, 2216 Tage neymarDocMorris

07.12.23 09:41

5364 Postings, 949 Tage isostar100alles von zuhause

mit krankschreibung per telefon und bestellung von medikamenten online können kranke komplett zu hause bleiben bis sie wieder gesund sind, zb mit grippe, statt weitere menschen anzustecken.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...en/100001645.html  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-12-07_at_09-38-....png (verkleinert auf 40%) vergrößern
screenshot_2023-12-07_at_09-38-....png

15.12.23 10:44
1

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

Anleger und Aktionäre fragen sich, was jetzt die beste Strategie ist.
https://www.finanznachrichten.de/...ht-hier-eine-ueberhitzung-486.htm  

01.02.24 13:58

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

In den vergangenen drei Monaten hat sich der Kurs der Online-Apotheke mehr als verdoppelt. Was steckt hinter dem phänomenalen Rebound?
https://www.finanznachrichten.de/...ktie-120-in-nur-3-monaten-486.htm  

02.02.24 12:02

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

DocMorris und Redcare profitieren von E-Rezept-Entwicklung
Aktien der Online-Apotheken waren im frühen Handel am Freitag gefragt. DocMorris gewannen zuletzt knapp sechs Prozent auf 83,65 Franken, während Redcare Pharmacy um 3,5 Prozent auf 136,75 Euro stiegen. Beide Aktien setzten damit ihre Aufwärtsbewegung fort. DocMorris haben sich seit der Kursschwäche im Herbst vergangenen Jahres mehr als verdoppelt und Redcare haben seit dem September-Tief über 40 Prozent gewonnen. Von den Boomkursen während der Corona-Phase sind beide Aktien aber trotz der jüngsten Gewinne noch weit entfernt.
Die Titel reagierten damit auf Nachrichten zu elektronischen Rezepten. Dank verpflichtender Vorgaben für Praxen kommt die neue Art der Verschreibung in Fahrt. Seit Jahresbeginn wurden knapp 36 Millionen E-Rezepte eingelöst, wie die mehrheitlich bundeseigene Digitalagentur Gematik auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Im Dezember waren es noch 8,8 Millionen gewesen. Insgesamt wurden mit Stand 1. Februar mittlerweile 54,5 Millionen E-Rezepte eingelöst.

Der Erfolg der elektronischen Verschreibungen sei einer der entscheidenden Punkte für die Aktien der beiden Online-Apotheken, betonte Analyst Alexander Thiel von Jefferies. Beide Unternehmen strebten mittelfristig einen Marktanteil von zehn Prozent im Vergleich zu 0,7 Prozent Ende 2023 an. Die Entwicklung im Januar habe die Erwartungen von Jefferies übertroffen.

Quelle: dpa-AFX

 

02.03.24 21:17

5364 Postings, 949 Tage isostar100seltsam ruhig

das e-rezept ist endlich richtig da und bezüglich den medikamentenversandhändlern herrscht seltsame ruhe.

noch seltsamer wird es allerdings um den grössten aktionär von docmorris, der ubs. hat sie doch einerseits mit abstand das tiefste kursziel (29 chf), andererseits hat sie diese woche ihren bestand auf 20,87% sogar noch erhöht.

https://www.ser-ag.com/de/resources/...efined&dateFrom=20230302#/  
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-03-02_at_21-08-....png (verkleinert auf 20%) vergrößern
screenshot_2024-03-02_at_21-08-....png

21.03.24 07:37

5364 Postings, 949 Tage isostar100der weg ist das ziel

2023 zahlen: ziele erreicht ist schon mal gut. fokus auf rentable kunden tönt auch gut.
prognosen für 2024 erscheinen mir recht bescheiden, die könnten gut übertroffen werden. insgesamt auf gutem wege, aber noch nicht wo man hin will - aktuell gilt noch: der weg ist das ziel.

https://ir-corporate.docmorris.com/de/news/...-4f5d-bd4d-93a218bcbbb3  

21.03.24 10:36

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

Am Donnerstagmorgen präsentiert die Online-Apotheke neue Zahlen – können sie die Aktie weiter anschieben?
https://www.finanznachrichten.de/...t-doch-nicht-schlecht-aus-486.htm  

10.04.24 07:17

5364 Postings, 949 Tage isostar100endlich da: gematik-zulassung

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2024-04-10_at_07-15-....png (verkleinert auf 42%) vergrößern
screenshot_2024-04-10_at_07-15-....png

16.04.24 10:33

20385 Postings, 990 Tage Highländer49DocMorris

DocMorris wächst im ersten Quartal 2024 weiter und schafft digitalen Zugang zum gesamten E-Prescription-Markt
https://ir-corporate.docmorris.com/en/news/...-4736-90e5-da9ea18c3a7a
Wie ist Eure Meinung zu dem Ergebnis?  

17.04.24 13:59

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Doc Morris

Die gestrige Bekanntgabe der soliden Quartalszahlen löste kein Feuerwerk aus. Bemerkenswert ist jedoch, dass der Kurs seit Oktober letzten Jahres um +140% gestiegen ist. Lohnt sich jetzt noch ein Einstieg?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/17990339-doc-morris-aktie  

18.04.24 08:40

5364 Postings, 949 Tage isostar100neue wandelanleihe

doc morris begibt eine neue wandelanleihe: https://www.fuw.ch/...-ueber-200-millionen-fr-platzieren-284939296612

wandelanleihekäufer hedgen ihr investment häufig damit, gleichzeitig die aktie zu verkaufen; dies ist auch ein hauptgrund, weshalb die shortquote bei docm so hoch ist.

da aber diese wandelanleihe zu grossen teilen bloss eine bald auslaufende alte wandelanleihe ersetzen wird dürften gar nicht so viele neue shorts enstehen wie man vielleicht annehmen könnte.

 

18.04.24 18:26

235 Postings, 2264 Tage Guest902025

warum zieht man die Anleiheablöse jetzt vor? Haben die Angst nach nach einem schlechten Jahr 24 dann schlechter an Geld zu kommen, als bei der aktuellen E Rezept Euphorie?
meine Prognose ist sowieso, dass das eher ein Rohrkrepierer wird, weil man die meisten Rezept an Artikel noch innerhalb kürzester Zeit, sofern lieferbar in der Apotheke neben der Praxis bekommt, und man in der Regel nicht einen ganzen Tag oder mehr warten möchte.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben