SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12782
neuester Beitrag: 27.06.22 02:04
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 319547
neuester Beitrag: 27.06.22 02:04 von: Schwarzwäld. Leser gesamt: 32948300
davon Heute: 6890
bewertet mit 367 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12780 | 12781 | 12782 | 12782  Weiter  

02.12.08 19:00
367

5872 Postings, 5339 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12780 | 12781 | 12782 | 12782  Weiter  
319521 Postings ausgeblendet.

26.06.22 23:16

3068 Postings, 876 Tage ScheinwerfererOh Händlerhütte

warum gehen sie nicht einfach hin? Das Ambiente ist gediegen. Kein Stress, man begegnet sich freundlich ohne große Knallerei, Neid und Missgunst. Über ein Jahrzehnt frequentiert vom KellerKasperle beginnt nun das nächste Finish. Dieser benötigt immer jemanden, ..hinter dem er sich verstecken kann. Das Importverbot legt der Scheinwerferer nun so aus…Über den asiatischen Raum stabilisieren sich zusehends der Goldpreis. Der Banksitzer kennt ja den Zaubertrick. Der große Papierabwehrkampf beginnt über NY beim ganz großen Zauberer aus Übersee. Dieser wird offenbar ersichtlich verloren und das Freizeit Zettelcasino geht long und profitiert derivativ gehebelt.##  

26.06.22 23:18

4729 Postings, 4239 Tage philipoabenteuerlich

@Niko22

die nato ist ein "nicht angriffspakt" und nicht umgekehrt.
wer in die nato will ist willkommen und wer es nicht will auch,keiner wird gezwungen.

die nato hat in ihrer geschichte wohl kaum angriffskriege geführt.
was die usa anbelangt ,da bin ich auch mit vielen von dem was die machen in der welt nicht einverstanden ,dazu habe ich schon was geschrieben.
man kann trotzdem doch die repressalien die china betreibt nicht ernsthaft leugnen.

welche politik betreibt denn china oder russland,sie erpressen wirtschaftlich und hauptsächlich militärisch,siehe russland.

china unterdrückt seine eingenen landsleute und minderheiten sowieso,taiwan wird seit jahren provoziert und bedroht.hongkong ein teil von china wird in ihrem demokratischen rechten zusehends unterdrückt.

zu suggerieren das china die bessere wahl wäre, ist mehr als abenteuerlich.

also wenn ich mich entscheiden müsste für usa/nato oder china,wo würde ich bitte mein kreuz machen  @Niko??



 

26.06.22 23:30
2

4960 Postings, 1054 Tage KK2019philipo

Durch die vollkommen sozialistische Geld- und Finanzpolitik von Merkel und Co.  haben wir uns fast nackig gemacht für Russland und China. Deswegen: Man löst nicht Probleme in dem man den zweiten vor dem ersten Schritt macht. Der sozialistische Westen hat sich selbst schwach gemacht.

Wenn man auf dicke Hose machen will, dann sollte nicht nur warme Luft in der Hose sein.

Wir brauchen Marktwirtschaft, um stark zu sein. Wir brauchen Freiheit um kreativ zu sein. Wir brauchen echte Demokratie, die den Rahmen schaft.
Keine Merkel- und Scholz-Bande, die die Mittelschicht verarmen lassen.
 

26.06.22 23:34
1

4960 Postings, 1054 Tage KK2019und natürlich den Goldstandard

dann wären diese Fantastilliarden für allen möglichen Unfug nicht mehr möglich.
 

26.06.22 23:36

4960 Postings, 1054 Tage KK2019Warum hat der Erhard das wohl gesagt?

Und das wars dann auch zu deinen bescheidenen Kommentaren:  
Angehängte Grafik:
erhard.jpeg (verkleinert auf 31%) vergrößern
erhard.jpeg

26.06.22 23:40

4960 Postings, 1054 Tage KK2019Und falls jetzt jemand denkt, ich sei Putin

Versteher, dem sei gesagt: Auch der Putin wird noch ernten, was er gesät hat: Faule Kartoffeln. Vielleicht Donnerstag schon. Wenn die (us-amerikanischen) Ratingagenturen den Daumen senken, wird das nicht ohne Folgen bleiben. Aber noch ist ja nichts dazu bekannt.
 

26.06.22 23:41
2

343 Postings, 135 Tage hhuberseppKK

du vergisst leider immer, dass der Wertewesten das Schuldgeldsystem hütet und begründet hat, und nicht Russland, und dass der Dollar als Weltleitwährung nur durch die Militärmacht der USA aufrechterhalten werden konnte, bisher, vor allem seitdem die Golddeckung aufgefhoben wurde durch Nixon.

Es ist ein großer Saustall, der mal ausgemistet werden muss. Der Saustallwanderzirkus gastiert aktuell in Elmau  

26.06.22 23:43
1

828 Postings, 3636 Tage Rondo90Klimawandel ist eine Lüge

Co2 brauchen Pflanzen zum wachen und ist seit 100 Jahren konstant

Das einzige Problem ist der plastikmüll.

Der Wasserpegel und die Pole sind unverändert im Durchschnitt der letzten 100 Jahre

Das einzige was gemacht wird ist die Luft besteuert und der Bürger verarscht.  

26.06.22 23:44
1

343 Postings, 135 Tage hhuberseppbzw. um 23:40

hattest du einen Geistesblitz, dass in deinen Beiträgen dieser eklatante Widerspruch vorherrscht: FIATgeld schlecht, aber der Ami ist schon ok, bzw. der Russe böse.
Nein, der Ami IST das FIATsystem, kapiers doch endlcih  

26.06.22 23:48

4960 Postings, 1054 Tage KK2019Eine Frage an Silverhair (falls er mitliest)

Was für ein Geldsystem gabs denn im Sozialismus? In der UdSSR, der DDR usw.
Würd mich mal interessieren, was das für Geld war. Der Alu-Standard?

Bretton Woods aus dem bösen Wertewesten hatte sich auf einen Goldstandard geeinigt. Aus gutem Grund. Dass dann halt die Werte des Westens aufgegeben wurden und sich der sozialistischen Misswirtschaft hingegeben wurde, tja das haben die WertePolitiker den Bürgern gut verkauft. Insbesondere die Frankfurter Schule wars. Und den Bürgern fehlte es an Bildung. Wohlstand für alle war halt nicht mein kampf oder das kommunistische Manifest, von der Auflage her.

Kann man ja hier und da immer wieder erkennen, dass es an der Bildung hapert.  

26.06.22 23:49
2

828 Postings, 3636 Tage Rondo90Russland ist eines der Länder

Der reichsten und fairsten weltweit , von Angriffskrieg und etc was hier geredet wird weit entfernt, die haben sich nur verteidigt

Jeder sollte mal klar darüber nachdenken was die letzten 2 Jahre mit uns gemacht wurde und dann mal vergleichen was in Russland war

In ganz Deutschland wird demonstriert

Russland ist nix , keine Demos, keine lockdowns keine masken Pflicht oder impfpflicht oder sondergleichen, Währung Gold gedeckt etc  

26.06.22 23:52
3

104 Postings, 80 Tage Niko22@phil

Ja, natürlich ist die NATO ein Verteidigungsbündnis, meinst du allen Ernstes, die würden sich Kriegsbruderschaft nennen?! JEDER Staat bemüht sich, wenn er Krieg führt, das stets als VERTEIDIGUNG auszugeben - die NATO, Russland mit seiner "Spezialoperation" *, selbst wenn China jetzt Taiwan einverleibt, nennen sie es Wiedervereinigung. Und wer hat ab 5:30 nochmal zurückgeschossen?
Schluss daraus: Die Lesart "wir verteidigen uns doch nur und sind ganz friedlich!" ist so naiv wie irgendwas. Übrigens hat ja auch einmal Russland angefragt, bei der NATO mitzumischen - komisch, da wurde nur kurz gelacht...
Übrigens (2): Es gibt ja auch diesen wunderbaren Begriff von Vorwärtsverteidigung oder auch Angriff ist die beste Verteidigung, und wie war das noch mit den 14 Ländern, die entgegen Zusagen der NATO durch sie einverleibt wurden? Ach ne, da heißt es ja dann nicht Russland umzingeln, sondern auf einmal (nach entsprechender Zurechtrückung der maßgeblichen Parteien in Ländern, die das nicht von sich aus wollten), die wollten das ja, in die NATO gehen. Für Russland war das gleichbedeutend mit: Die NATO rückt uns auf die Pelle.
Und wie sagte doch vor ein paar Jahren mal eine US-Außenpolitikerin über die Ukraine: Wir haben einen regime change in der Ukraine mit 5 Milliarden Dollar unterstützt... mit Erfolg, wie man sieht (schon VOR dem Krieg jetzt sind im Donbass 14.000 Menschen umgekommen in einem vom Westen angeheizten Bürgerkrieg in sympathischer Allianz mit Neo-Faschisten wie den Asow-Typen!). Jetzt regiert in der Uk ein pro-westlicher Fuzzi, korrupt wie Russland, Oligarchen wie Russland, hat ungeliebte Journalisten eingesperrt wie in Russland, hat die Opposition bedrängt wie in Russland, verheizt seine Leute wie Russland usw. - da fällt es mir wirklich schwer, für irgendeine Partei ein Fünkchen Sympathie aufzubauen, da halte ich mich lieber raus und analysiere möglichst NEUTRAL die ganze Schweinerei.

* noch ein Schmankerl für die Fans: Der völkerrechtswidrige Krieg der NATO gegen Serbien in den 90ern wurde wie genannt? Operation allied forces! Na, klingelt da was??? Das war natürlich nur eine Art Spezialoperation und kein Krieg, neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnn. Hat übrigens der olivgrüne Fischer damals mit angezettelt. Natürlich nur wegen Verteidigung, Freiheit, Menschenrechte, also dem üblichen Kram zur Legitimierung der eigenen Sauereien.  

26.06.22 23:52

4960 Postings, 1054 Tage KK2019Und Silverhair (falls er noch mitliest)

meinst du wirklich, wir haben hier im Wertewesten Demokratie, Marktwirtschat, Freiheit? Meinst du das wirklich? Und was haben die Russen? Oder die Amis?

Es gibt Sozialismus oder Freiheit.
Es gibt Planwirtschaft oder Marktwirtschaft.
Es gibt Demokratie oder sagen wir mal gelenkte Demokratie.

Du müsstest dich doch als ExDDRler hier im heutigen sozialistischen wertewesten pudelwohl fühlen. Woran liegts, dass das nicht der Fall ist?  

26.06.22 23:53
1

828 Postings, 3636 Tage Rondo90Russland und viele andere Länder außerhalb der eu

Können sich medizinisch, Nahrungs und Energiemäsig selbst versorgen

In der BRD haben sie es geschafft, dass wir nichts davon können im eigenen Land  

26.06.22 23:53

168 Postings, 9 Tage PatronkaMerkel hat alles richtig gemacht

Dank Schröder und Merkel hatte Deutschland die Gelegenheit sich zunehmend mehr und mehr von den Amerikaner unabhängiger zu machen.
Dazu die Achse Berlin und Moskau zu stärken.
Jetzt stehen wir wieder kurz davor, dass Deutschland in den Krieg gegen Russland gezogen wird.

Typisch USA.
Um sich als Helden hinzustellen, werden Gesetze, Richtlinien usw... so krass gebogen, dass ein Gefühl vorhanden ist, ein Propeller dreht sich, immer schneller.
Länder wie Russland, deren Verschuldung bei einem Bruchteil von Wirtschaftsräumen wie USA, EU usw. liegen, dazu diese sogar über ein AAA Rating verfügen, sollen Pleitekandidaten sein.
Dazu werden faire Beurteilungen verboten.
Jetzt wissen wir ja was wir von diesem Staat und dieser Zentralbank erwarten können und sollten.
Vertrauen ist was Anderes.

https://www.n-tv.de/23423421  

26.06.22 23:56
1

343 Postings, 135 Tage hhuberseppKK

spar dir deine Beleidigungen und Unterstellungen.
Jeder hier im Thread kann die Diskrepanz in deinen Beiträgen sehen.

Du scheinst noch immer an die guten Notenbanken zu glauben, die im Interesse der Bürger arbeiten. Träum weiter.  

26.06.22 23:57
1

168 Postings, 9 Tage PatronkaUSA


Sollen aufhören die Europäer zu belagern, zu drangsalieren, zu erpressen, zu bedrohen, auszubeuten, auszurauben, auszusaugen usw...

 

26.06.22 23:58

4960 Postings, 1054 Tage KK2019Ist Putin eigentlich ein Sozialist?

So einer, der Geld unters Volk verteilt? Die Renten regelmäßig aufstockt, Lawrow4 für alle ohne Gegenleistung einführt?

Irgendwie ist die Wirtschaft in Russland doch nicht in Volkseigentum oder doch? Kolchosen? Sowchosen? Gibts das im heutigen Russland? Vielleicht muss ich ÖR schauen um das zu glauben. Aber pass nur auf, der sozialistisch imperialistische Wertewesten der wird noch in Russland einfallen.

Manchmal zeigen sie Bilder von Russland im ÖR (alles außerhalb von Moskau), da ist es schon so, wie es hier noch werden wird. Ziemlich am A...
 

27.06.22 00:03

4960 Postings, 1054 Tage KK2019hhubersepp

spar dir deine Beleidigungen: #319538

Mein Gott sagt mir: Ich darf keine anderen Götter neben ihm haben. Ich glaube also mitnichten an die Notenbanker. Obwohl ich die russ. Notenbankerin ganz nett finde. Vom Geldpolitikstil.

Ich befürworte die Abschaffung der Notenbanken und die Einführung eines Goldstandards (alternativ Währungswettbewerb aber ich denke 6000 Gold als Währung sind kaum zu toppen). Hast du das jetzt auch verstanden hhubersepp? GOLDSTANDARD! Nix Notenbank! Du verstehn?

Was hatten die denn nun im SOzialismus für ein Geldsystem? Wars der Alu-Standard?  

27.06.22 00:05

343 Postings, 135 Tage hhuberseppKK

mach mal eine Liste, wer alles Sozialist ist und wer nicht, bitte,

Danke  

27.06.22 00:08
1

3068 Postings, 876 Tage ScheinwerfererDer Silverhair

ist schon davon gelaufen. Der hat es schon mitbekommen das der Himmel gülden & weiß sein muss. Der Einzige der hier ständig umher-zirkuliert sind sie. Rechthaberisch halt.  

27.06.22 00:09
3

828 Postings, 3636 Tage Rondo90Solange das Volk nicht sagt es reicht

Werden die sogenannten Experten alles besteuern was ihr in die Hand nehmt, sogar die atemluft
Und USA und Europa wird uns im eigenen Land ausqetschen wie eine zitrone
Bin gespannt wie hoch die Schmerzgrenze der Bevölkerung ist .  

27.06.22 00:13
2

4960 Postings, 1054 Tage KK2019hubersepp

Was hatten die denn nun im Sozialismus für ein Geldsystem? Wars der Aluchip-Standard?  
Ist Russland ein sozialistisches Land heute?

Und Scheinwerferer: Mir liegen gesicherte Erkenntnisse vor, dass ein gewissser silverhairy noch nicht weggelaufen ist. Bei allem anderen hast du natürlich recht. Aber: Dies ist nur ein Forum. Im realen Leben bin ich sehr nett und höflich  (ausser zu Sozialisten und  Wertewestensozialisten)  

27.06.22 01:07

168 Postings, 9 Tage PatronkaNato kein Angriffspakt

Was wohl Afghanistan, Lybien, Irak, Syrien usw...dazu sagen )))
Wie hieß noch mal mit der Angriff auf die Regierung in Kabul, die gegen diese ist, die für Betäubungsmittel sind, die nicht wirklich gut für Söhne und Töchter sind?
Schutz der Heimat durch Angriff bzw...Unterstützung eines Angriffs am anderen Ende der Welt.

Nach dem Motto ich habe und würde deine Ehefrau niemals fi...Sondern ihr Ars.. wurde und wird auf meinem Schwanz gefunden, wenn du nicht sofort alles stehen und liegen lässt, wenn ihr Arsch sich meinem Schwanz oder umgekehrt nähert :D  

27.06.22 02:04
1

14671 Postings, 4218 Tage SchwarzwälderHierzu `mal eine kleine Bemerkung zwischendurch...

bis sich die "Dis(k)putanten" hier auf dem rhetorischen Schlachtfeld wieder etwas beruhigt haben:

Man braucht weder die eine der beiden prioritär hier diskutierten, angeprangerten Seiten,
also weder die USA, noch das frühere Russische Kaiserreich, die Russische Sowjetrepublik,
die Sowjetunion, Russland, prioritär an den Pranger des Aggressiveren zu stellen, -rechnet                    
man den Zeitraum von 1775/6 bis heute-, dann nehmen sich diese beiden Opportunisten so                  
gut wie nichts ! Bis zum Jahr 2020 war Russland (etc.) ca. 86 x durch Angriffskriege / Invasionen, Verteidigungskriege, Eingreifen, Beteiligungen, Unterstützungen, Waffenlieferungen oder ande-
rem, interessengesteuerten Agieren durch div. Militäroperationen in Erscheinung getreten !
Die USA waren während diesem Zeitraum ebenso nicht untätig, sie liegen in dieser Gegenüber-
stellung mit 90 "Punkten" auch nur unwesentlich vor Russland u. Vorgängerstaaten/-sformen !

Im übrigen hat Russland bereits 1237, also lange vor der Existenz der USA, ausgerufen 1775,
gegründet 1776, mit einem vielfachen Training gleichartiger Agitationen in seiner langen
Geschichte begonnen ...  

Dennoch sollten wir alle hier auf ein- oder beidseitige Abqualifizierungen verzichten, und uns auf       den gegenseitigen Austausch unterschiedlich gearteter Sichtweisen und Perspektiven beschränken,
und als Demokraten auch andere Darstellungen akzeptieren, ggf. dem lediglich pragmatisch
entgegnen und uns damit ein gewisses Niveau bewahren ... Eine Diskussion sollte hier nicht nach      dem Motto geführt werden, "es gibt nur eine falsche und eine richtige, zutreffende Meinung, nämlich meine ..." oder gar ausarten !

https://de.wikipedia.org/wiki/...tionen_Russlands_und_der_Sowjetunion  
https://de.wikipedia.org/wiki/...roperationen_der_Vereinigten_Staaten  
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12780 | 12781 | 12782 | 12782  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben