AEZS vs. KERX

Seite 1 von 473
neuester Beitrag: 05.08.20 19:03
eröffnet am: 01.08.16 21:07 von: Gropius Anzahl Beiträge: 11806
neuester Beitrag: 05.08.20 19:03 von: ammut1 Leser gesamt: 1388323
davon Heute: 978
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
471 | 472 | 473 | 473  Weiter  

01.08.16 21:07
9

5176 Postings, 3615 Tage GropiusAEZS vs. KERX

Die Entwicklung der ehemaligen Partner soll hier Bestandteil des Forum sein.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
471 | 472 | 473 | 473  Weiter  
11780 Postings ausgeblendet.

03.08.20 17:29
1

563 Postings, 721 Tage Zwergnase68Für mich

Gibt es nur eine Erklärung: absichtliche Verwässerung....
Das Aufbauen eigener Vertriebsstrukturen nur für ein Produkt wäre viel zu teuer und ineffektiv....  

03.08.20 17:36

1115 Postings, 1191 Tage Olt ZimmermannZwergnase

Ich würde das Zyankali mitbringen - schaut dann wie Suizid aus.Ward und Todd waren wohl doch seriöse CEO gegen den Haufen Sch.....K.P.  

03.08.20 17:37

1115 Postings, 1191 Tage Olt ZimmermannSo etwas lohnt sich

Doch nur wenn man das Geld dann auch aus dem Unternehmen nimmt - sonst hat man doch nix davon - das Ziel kann doch nicht sein Pharmafirma zu spielen  

03.08.20 17:45

20 Postings, 28 Tage Profit2015Wer zeichnet diesen Mist?

Mich würde ebenfalls interessieren: Wer zeichnet diesen Mist noch? Selbst die Zeichner der irren letzten KE vor  Wochen wurden doch damit schon wieder verwässert.

Das einzige, was ich mir realistisch noch "positiv" vorstellen kann ist, dass Aeterna zukünftig tatsächlich von der MK her größer wird oder zumindest die aktuellen Anleger daran glauben. Sollte der Kurs sich in Richtung einiger $ erholen, ist man dann bei der aktuellen Aktienzahl bei einer MK von einigen 100Mio, was ja bei der dargestellten Faktenlage als berechtigt erscheint. Aber die dreiste Unverschämtheit dabei ist, dass dies auf dem Rücken derjenigen geschieht, die in AEZS länger investiert haben und die nun davon Null profitieren, sofern Sie nicht nochmal nachinvestieren. Was die mit Ihren Anlegern machen pervertiert den Begriff des Investments. Es ist einfach unglaublich, dass so etwas legal ist und zeigt, wie krank der ganze Aktienmarkt inzwischen geworden ist.

Wie ich schonmal geschrieben habe: Das interessante am AEZS-"Invest" war für mich die zuvor geringe Aktienzahl von 20Mio Aktien bei der hohen möglichen MK. Das sieht jetzt völlig anders aus. Gewinne sind nur noch möglich, wenn man massiv nachinvestiert. Was für eine Megaverarsche der kleinen Anleger!  

03.08.20 18:03

3975 Postings, 1754 Tage clint65wenn man es nicht besser wüßte, könnte man

meinen, man will sich so teuer wie möglich machen, um eine Übernahme durch Novo zu unterbinden ... ich lach mich schlapp, hier wird wieder alles auf null gestellt und AEZS neu erfunden. Nur leider zum vollkommen falschen Preis; die MK muss erst einmal gerechtfertigt werden ...

Kann man nur hoffen, dass Paulini einen guten Plan hat, wie er AEZS neu aufstellt ...

Den Drops sollen die mal alleine lutschen ...  

03.08.20 19:23

2376 Postings, 2197 Tage perrierder aeterna boy

ist wahrscheinlich der beschränkteste und wird es nie raffen
einfach nicht möglich....  

03.08.20 19:56

563 Postings, 721 Tage Zwergnase68Die nächste

Frage ist nun nur noch : wann kommt der RS ..?
Wie wollen die den Preis ohne RS über den Dollar bringen ?
Meiner Meinung nach kommt das bald !!!
So created man Shareholder value....durch Dilution mit anschließend folgendem RS...BRAVO  Mr. Paulini, Sie sind der grösste Firmenchef den man sich vorstellen kann...direkt folgend nach Bill Gates, James Bezos und Steve Jobs  würde ich Sie  in der Geschichte einstufen.....allerdings im Vernichten von Kapitaö ein Superstar, leider ein absoluter Versager !!!  

03.08.20 21:36

3250 Postings, 2410 Tage centsucherMit uns können sie es ja machen!

Die Warrants sind wieder nur als Anlage zu sehen. Solange sie nicht registriert sind gelangen sie auch nicht in den Markt. Denke durch diese KE sollte es einen Ausgleich für die vorherigen unregistrierten Warrants geben.


12,427,876 common shares at a purchase price of $0.56325 per common share

.....issue to the purchasers unregistered warrants to purchase up to an aggregate of 9,320,907 common shares. .........  and have an exercise price of $0.47 per common share.


Letzte KE 0,45$ pro Aktie und jedem Warrant.

--------------------------------------------------

Warrants

December 2015 registered direct offering

2,331,000


7.10

December 13, 2020
November 2016 registered direct offering

945,000


4.70

May 1, 2020
September 2019 registered direct offering

3,325,000


1.65

September 24, 2024
February 2020 Financing

2,608,696


1.20

August 21, 2025
February 2020 Financing

243,478


1.61719

February 19, 2025

Juli 2020                                                              26,666,666                         0,45

Juli 2020 vorfinanziert                                            9,122,150                       0,0001

August 2020                                                          9,320,907                           0,47      

--------------------------------------------------

As at March 31, 2020, we have 23,472,771 Common Shares issued and outstanding, as well as 545,357 stock options and deferred share units outstanding and 9,453,174 share purchase warrants outstanding.

Wenn sie die KE durchziehen sind es 54,56 Mio Warrants und 53,445,163 Shares out.

Cash sollten sie dann 26,5 Mio$ abzüglich dem Verlust seit Q1 besitzen.

MK 22 Mio   (momentan ohne die vorfinanzierten warrants um cash / mit sind es 26 Mio)

--------------------------------------------------

Wenn alle Warrants seit Sep 19 ausgeübt werden, nimmt AEterna rund 25 Mio$ ein.

Bedeutet 105 Mio Aktien mit 50 Mio cash. 250 Mio für EU Lizenz und gut ist.


 

04.08.20 08:51

5176 Postings, 3615 Tage GropiusDu meinst 25 Mio für die Lizenz!

Dann gibt es den Provisionsschlüssel und langes warten.

Einen kleinen Schub bringt eventuell die Pädistudie und Daten der Cancer Studie.

Die haben unsere Shares geviertelt !
Selbiges sollte Paulini widerf...ren ! LOL

Der nächste Hopser wird konsequent genutzt.
 

04.08.20 10:00

3250 Postings, 2410 Tage centsuchersei doch nicht so negativ!

pemiere!
sie hatten bislang noch keine ke zu schlechteren konditionen gegenüber der vorigen.  

04.08.20 12:00

563 Postings, 721 Tage Zwergnase68Rückblende

Ich möchte hier noch einmal folgende Frage aufbringen: Strongbridge hat ja (zumindest anscheinend), zu Beginn Macrilen ganz ordentlich verkauft. Erst nach dem Deal mit Novo sind die Zahlen dann urplötzlich eingeschlafen.
Wäre es tatsächlich vorstellbar, das Novo versucht, Macrilen , quasi durch aushungern von Aeterna, billig zu bekommen ?
Was mir daran gänzlich abgeht, ist allerdings die zeitliche Tatsache. Macrilen hat Patente bis 2027. Kann Novo wirklich Interesse haben, einfach ein paar Jahre verstreichen zu lassen , nur um dann billig eine Firma zu schlucken? Wäre es nicht günstiger gewesen, Aeterna für ein paar Kröten zu schlucken ?
Oder liegt das Problem bei Aeterna ?
Uns wurden ja bei den letzten Konferenzen immer zeitnah laufende Gespräche bezüglich der EU Lizenzen verkündet...ich kann mir wirklich nicht vorstellen, das keine Firma Interesse an Macrilen für die EU und ROW hat.
Meiner Meinung läuft hier im Hintergrund ein abgekartetes Spiel gegen den Kleinanleger und dies unter Absprache mit Novo. Novo ist bekannt dafür, bei Übernahmen sehr hart vorzugehen. Nie zum Vorteil der kleinen Firmen. Ich denke hier werden, wie wir schon mehrfach vermutet haben, die Kuchenstücke unter diversen Instis,Wainwright und irgendwelchen Bonzen verteilt. Der kleine Mann soll in die Röhre schauen.
Ich hoffe, wir finden bald eine zeitnahe Lösung....um ehrlich zu sein, nehme ich auch jetzt den Verlust hin. Auch mit dem Wissen, von Verbrechern (Paulini eingeschlossen) beraubt worden zu sein....

 

04.08.20 12:40

563 Postings, 721 Tage Zwergnase68Hier eine nette Zusammenfassung

https://seekingalpha.com/instablog/...significant-near-term-catalysts

hilft uns zwar auch nicht weiter...ist aber gut analysiert meiner Meinung nach....
Insbesondere der Schluss mit der Frage warum Novo nicht übernommen hat "......  

04.08.20 20:03

3250 Postings, 2410 Tage centsucher@Zwergnase

Mit dem abgekarteten Spiel komme ich nicht überein!
Klar die KE ist tragisch. Aaaaber ..   die Warranthalter aus Sep.19 und Feb.20 sind wahrscheinlich die Selben.
Die haben nochmals Geld in die Hand genommen um die KE zu zeichnen.
Mit den 2 KE vom Sep und Feb. hatten sie einen Schnitt von 1,42$ pro Aktie. Jetzt dürften sie um die 0,75$ liegen.
18,2 Mio$ hatten sie für die ersten 2 ausgegeben. Jetzt nochmal 24 Mio$. Gut, die Warrants eingerechnet.
Ich glaube ja auch, dass sie noch mal ausgeübt werden. ;-)))
Bei dem Kurs steht es jedem frei es den KE-Zeichnern gleich zu tun. Dann ist es auch kein übervorteilen.
AEterna hängt doch an ihrem listing.

 

05.08.20 04:22
2

3250 Postings, 2410 Tage centsucherNein, ... ich glaube nicht an ein dreckiges Spiel.

Für mich ergibt das alles einen Sinn!

Selbst wenn Novo AEterna geschluckt hätte, wären die US Rechte noch bei Strongbridge geblieben. Daher haben sie sich erst die US Rechte geholt. Sprich 50% vom Kuchen. Ob da noch andere Interessenten mitgespielt und den Preis getrieben haben ist fraglich. Aber auch egal. Es war ein guter Deal für Strongbridge. Angenommen Novo hätte AEterna geschluckt, was durch die Poison Pill recht teuer geworden wäre, welche Preise hätte Strongbridge dann für US aufgerufen.

Bei Mac wird es für Novo nicht unbedingt um die Einnahmen gehen, doch eher um die Marktstellung. Der Test und das Medi. Das Novo sich noch nicht EU angeeignet hat, sehe ich immer noch in der Ungewissheit über die Zulassung von Somapacitan gegeben. Wie gesagt, was wollen sie mit einem Test ohne die Behandlung. Nicht Mac sondern Somapacitan wird die Kohle einfahren. Ohne Somapacitan kann sich Novo getrost vom GHD Markt verabschieden. Hätte Novo dann schon die Lizenzen für US und EU, würden sie bestimmt nicht ihren Einsatz raus bekommen. Bessere Chancen haben sie wenn einer die US zur EU-Lizenz abkaufen möchte.

Ich hatte mal ein Datum für die US Zulassung angegeben bei dem ich mir nicht mehr so sicher bin. Dennoch müsste Somapacitan um den Sep 2018 bei der EMA und FDA zur Überprüfung eingegangen sein. Sprich die Zulassungen um Q4 2020 stattfinden.

Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten für die 1 1/2 Jahre ohne EU Lizenz. Entweder will keiner Mac haben oder sie warten auf was.

Noch mal zur KE. Für mich ist es einleuchtend das es um das Listing ging.

Wer seinen Anlagebetrag bei 0,45$ verdoppelt und mit seinem Schnitt über 1,5$ lag, fährt bei einem Kursanstieg besser als die Warranthalter. Die haben ihren Anlagebetrag auch mehr als verdoppelt. Daher sehe ich kein Verteilen der Kuchenstücke an die Instis. Nur ihr Risikoverhältniss ist 50% besser durch die Warrants! Die müssen sie ja nicht ausüben. Jeder hat die Möglichkeit und muss es halt für sich selber entscheiden ob er sich verwässern lasst.



 

05.08.20 08:28

563 Postings, 721 Tage Zwergnase68Warum

dann aber die letzte Kapitalerhöhung ? Und dann noch zu diesem Preis ? Eine einfache Meldung hätte genügt um den Kurs wieder über 1 Dollar zu bringen. Ich sehe das eher skeptisch......
Wäre die Informationspolitik seitens der Firma transparenter, müssten Sie nicht um das Listing bangen.....
Eine so extreme Verwässerung muss noch andere Gründe haben, wir sprechen um eine 3/4 höhere Aktienmenge....  

05.08.20 09:39

1189 Postings, 1385 Tage Unicorn71Sollte Novo die Zulassung

für Somapacita­n erhalten, dürfte es spannend werden bei Aeterna. Ich meine auch, FDA Entscheidung im September. So lange vermag ich mich gedulden  

05.08.20 12:36

72 Postings, 1107 Tage stier68Somapacitan

Angehängte Grafik:
somac.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
somac.jpg

05.08.20 13:09

1115 Postings, 1191 Tage Olt ZimmermannStier ? Einreichung Juni 2018

Sollte ja nicht mehr solange dauern  

05.08.20 14:43

3250 Postings, 2410 Tage centsucherWird Sep --- Okt.

05.08.20 14:43

3250 Postings, 2410 Tage centsucherOder doch Nov? :-))

05.08.20 15:52

198 Postings, 1186 Tage THEeatenFISHLicense deal

Wird meiner Ansicht nach auf absehbare Zeit nicht kommen. Ansonsten wäre doch die erneute KE absolut sinnlos gewesen. Die vorletzte meinetwegen wegen des Listings aber die von gestern? Dafür gibt es nun wirklich keinen Grund wenn man in fortgeschrittenen Verhandlungen steht. Allerhöchstens um eben nicht abhängig von einem Deal zu sein. Auch denke ich, dass wir von den Quartalsbericht enttäuscht sein werden, da bei steigenden Einnahmen durch Mac beide KEs sinnlos gewesen wären (sogar kontraproduktiv bzgl stockholders equity!)
Die brauchen die Kohle meines Erachtens entweder für etwas anderes oder bei der ersten KE ging's wirklich ums Listing und bei dieser zur Stärkung der Verhandlungsposition. Das halte ich für unwahrscheinlich. Ich bleibe dabei, hier geht was ab, was wir noch überhaupt nicht blicken. Erneut meine Frage was würde es kosten Mac selbst zu vermarkten? Gibt's da eine ungefähre Vorstellung? Das das ineffizient wäre ist ne andere Frage.  

05.08.20 16:14
1

325 Postings, 1567 Tage HbitFish,

Selbstvermarkung habe ich bei telefonaten mit Frankfurt immer wieder angesprochen, ist aber kein Thema, da kein Vertrieb vorhanden ist und diesen effektiv aufzubauen nicht möglich ist.
Aussage am Dienstag war, das parmanent gearbeitet um alles, auch die Shareholder, zufriedenzustellen.
Auf mein Beschwerde, das Paulini mails nicht beantwortet, wurde mir mitgeteilt, ich soll Leslie Auld kontaktieren.
 

05.08.20 18:37

198 Postings, 1186 Tage THEeatenFISHHbit

Danke für die Antwort. Ich kann nur sagen, dass ich nicht so ganz verstehen kann wieso das nicht möglich sein soll. Das bekommen andere kleine Pharmas auch hin. Aber ganz unabhängig davon. Mit wem hast du denn gesprochen? Ich bekomme immer nur die Damen aus dem Sekretariat an den Hörer. Die sind zwar nett aber können eben auch nix konkretes sagen. Mein Telefonat mit Jenene habe ich ja schon wiedergegeben. Da war im Grunde genommen die Massage 'wir mussten das fürs Listing machen'. Dazu passt aber die erneute KE nicht. Also die Informationspolitik von AEZ ist einfach nur Mist. Hoffentlich nicht, weil sie nur verschleiern wollen, dass sie nix auf die Kette bekommen.  

05.08.20 19:03

301 Postings, 4446 Tage ammut1@HBIT

Arbeite in Frankfurt und hatte immer Kontakt zu Kirsch u Co,
Selbst Paulini konnte man damals mal anfragen. Aber die konnten oder durften nix aber auch 0 weitergeben. Mich verwundert es das du mit Frankfurt über einige Dinge diskutieren kannst?
Frau Kirsch gibt alles weiter, und beantwortet nix? Und ist tierisch
Genervt, von bösartigen Mails u Telefonaten. Vielleicht hast du einen besseren Draht. Ich bin immer noch der Meinung Mac ist eine Gold Kiste, aber die Führung von Aeterna ist einfach Schrott.
Bin aber echt gespannt wie die Story ausgeht.

PS: Eigenmarketing bekommen die Brüder nicht hin.
Allen viel Glück
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
471 | 472 | 473 | 473  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Heron