Aurelius

Seite 1 von 641
neuester Beitrag: 26.06.20 18:35
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 16018
neuester Beitrag: 26.06.20 18:35 von: albino Leser gesamt: 4632386
davon Heute: 809
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
639 | 640 | 641 | 641  Weiter  

18.09.06 20:23
32

540 Postings, 7161 Tage dagoduckAurelius

hat schon ne gute performance hingelegt  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
639 | 640 | 641 | 641  Weiter  
15992 Postings ausgeblendet.

17.06.20 15:09

24 Postings, 771 Tage Danielxyz@ Bratworscht: Einladung

Bei mir kam die Einladung im Mai.
Ich habe die "Eintrittskarten" bestellt und die Zugangsdaten kamen  Anfang Juni (Comdirect)  

17.06.20 16:16

14 Postings, 78 Tage schlongkeine Einladung

Vermutlich seid ihr keine registrierten Aktionäre. Ich handle Kleinkram zB mit TradeRepublic. Da müsste man extra für die Registrierung zahlen - kostet aber mehr als die Bockwurst, daher dankend abgelehnt.
Du solltest aber trotzdem etwas in deiner Inbox finden  

17.06.20 16:55

2814 Postings, 1563 Tage zwetschgenquetsche.ich bekam ebenfalls eine Einladung...

... und die entsprechenden Unterlagen von meinem Broker zugeschickt. 23 Seiten umfasste die Einladung mit allen TOPs.

Vllt. sind Bratwortsch und Albino ja beim Billigbroker Degiro, die leiteten sowas bislang nicht weiter oder informierten sonst wie die Aktionäre.  

17.06.20 18:01
1

967 Postings, 967 Tage Teebeutel_@zwetsche

Wird wohl degiro sein. Bei der ING bekam ich eine Infopost im Mai. Bei Degiro nichts, die verlangen übrigens auch 100? für den Antrag lol. Leider haben die für angehende Depotüberträge auch nachträglich Gebühren eingeführt. Der Service wird auch immer schlechter, neuerdings muss man Fragen beantworten, ansonsten kann man bestimmte Produkte nicht mehr handeln....damit werden auch Altkunden zwangsbeglückt.  

17.06.20 18:41

5039 Postings, 3794 Tage mikkkiZwetsche

Off Tonic.
Verfolge mittlerweile viele deiner Beiträge bei wirecard und aurelius.
Sind bei mir auch beides große Positionen.
Da wird morgen ja ein wichtiger Börsentag.
Morgen wirecard Testat und Aurelius HV.
Bin gespannt wie morgen Abend das Fazit sein wird.  

17.06.20 23:10
1

230 Postings, 630 Tage Perca@albino

Von der Volksbank habe ich auch die Unterlagen bekommen.
Aber natürlich, wenn alle einen Brief bekommen, nur man selbst nicht, dann muss es am Absender liegen, da der garantiert ausgerechnet einen selbst nicht einladen möchte und nicht an der Post...  

18.06.20 08:14

158 Postings, 1276 Tage MAW2016Habe auch keine

Einladung mit der Post bekommen.
Kann aber auch daran liegen, dass die Bank diese im elektronischen Postfach hinterlegt hat.
Da habe ich leider nicht immer Zeit nach zu schauen.
Ich bin aber auch sehr gespannt was die HV an neue Infos bringt und wenn ja ob sich das positiv auf den Kurs auswirkt.
Heute Abend sind wir schlauer.
 

18.06.20 11:00

4570 Postings, 5108 Tage albinoDie Hauptversammlung wird keine Auswirkung...

...auf den Kurs haben.
Es wird keine Dividendenzahlung geben und der Vorstand wird nichts relevantes berichten, da Transparenz und Offenheit nicht zu deren Kernkompetenzen gehören.  

18.06.20 11:06

9 Postings, 1329 Tage ChrisBo14Einladung erhalten

Bin bei Comdirect und ich habe am 18.05. die Einladung zur HV erhalten.  

18.06.20 11:49

1395 Postings, 3993 Tage mh2003HV könnte in der Tat ein Non-Event werden

Ich höre nur so halb zu, hatte aber den AR-Vorsitzenden so verstanden, dass die Gegenvorschläge bei der virtuellen HV nicht zur Abstimmung kommen. Damit dürfte es dann heute keine Überraschungen geben.

 

18.06.20 14:13
1

2814 Postings, 1563 Tage zwetschgenquetsche.HJ-Zahlen sind entscheidend

auf den HVs erfährt man - naturgemäß - selten was Neues, was zuvor nicht schon besprochen wurde und bekannt war.

Vllt. ein paar weitere Einblicke, wie Corona einzelne Töchter betraf und einige Anmerkungen dazu, wie sich der PE/M&A-Markt aktuell zeigt; aber ansonsten wird man nicht viel erfahren können, weil nicht Gegenstand einer HV.  

18.06.20 14:19

602 Postings, 1316 Tage Aktienbaer68ALBINO

Der Kurs spricht aber eine andere Sprache...  

18.06.20 15:15

4570 Postings, 5108 Tage albinoSo wie es aussieht ist die Hauptversammlung....

....schlecht gelaufen, bzw. war der Vorstand nicht in der Lage etwas Positives zu berichten.
Diese Bude ist fast noch intransparenter als Wirecard.  

18.06.20 15:24
1

784 Postings, 2232 Tage Bratworscht@albino

kennst du das auch, wenn die waschmaschine kaputt geht, folgt auch schnell der trockner. so kommt mir das heute vor. wirecard ist eine katastrophe und aurelius auch. es ist nichts mehr los mit deutschen unternehmen. man sollte zukünftig besser in übersee investieren.  

18.06.20 16:03
1

24 Postings, 771 Tage DanielxyzHV war m. E. auch schlecht

Es wurden die Fragen beantwortet aber es wurde gleichzeitig nichts konkretes gesagt... bla bla eben... Vergütung ist marktgerecht, alles was mir machen ist legal usw. usw.
also Mehrwert 0

es waren nur ca. 5 Millionen Aktien vetreten.. von 31 Millionen also weniger als 20%.... also die Beteiligung von Vorstände und Aufsichtsräte halt sich in Grenzen, falls überhaupt vorhanden.. wieder gab es keine Angaben dazu.

Wandlungsanleihe wird mit Cash bedient. Keine Überraschung aber ich bin gespannt, ob eine weitere Anleihe folgt.. weil eben ganz viel Liquidität abfließt...

das Wichtigste, was ich  mitgenommen habe war, dass 2020 sehr wahrscheinlich kein Exit geben wird aber man zuversichtlich sei im 2021 Exit einzufahren.

meine kleine Position bei Wirecard habe ich schon glatt gestellt und meine mittlerweile kleine Aurelius Position behalte ich noch.... weil eben viel schon eingeprisen sein sollte....
was für ein Tag....
 

18.06.20 17:37
1

2814 Postings, 1563 Tage zwetschgenquetsche.ich behaupte

das von den anwenden 20% die meisten der Vorstand und Aufsichtsrat hält.

Alle anderen Aspekte waren erwartbar und begründen die Fortdauer der Seitwärtsphase.

Die HJ-Zahlen sind ohnehin interessanter und relevanter.  

18.06.20 17:47

230 Postings, 630 Tage PercaBeteiligung

Kann man denn anhand der Anzahl abgegebener Stimmen überhaupt auf das Beteiligungsverhältnis schließen? Es schreibt einen ja keiner vor, dass man sein Stimmrecht ausüben muss, es schreibt einen höchstens jemand vor, sein Stimmrecht nicht ausüben zu dürfen, bspw. darf man sich nicht selbst entlasten.
Die anwesenden 18,32% des Grundkapitals sind ja lediglich die maximal bei einem zur Abstimmung stehenden Punkt abgegebenen Stimmen. Rein theoretisch könnte somit ja bspw. auch 50% des Grundkapitals bei der HV anwesend gewesen sein können, sich lediglich jedoch nicht geäußert haben.
Gerade, wenn ich nicht möchte, dass die Höhe meiner Beteiligung bekannt sein soll, welche Gründe auch immer dafür sprechen mögen, und ich unterstelle, dass ich einen signifikanten Anteil habe, wäre es ja eher unglücklich von mir, wenn ich bei allen Punkten, bei denen ich abstimmen darf, voll abstimme, auch wenn das Ergebnis vorher schon klar sein dürfte, die beispielhafte mathematische Leistung, "es gab immer ungefähr 15 Mio gültige abgegebene Stimmen, nur bei dem Punkt, an dem er nicht abstimmen durfte, da gab es lediglich 6 Mio abgegebene Stimmen, er hat wahrscheinlich um die 9 Mio Stimmen" sollten doch einige Menschen sonst vollbringen können, ich würde mich somit ungezwungen offenbaren.  

19.06.20 10:24

1235 Postings, 2470 Tage BilderbergJetzt fehlt nur noch so ein

Desaster wie aktuell bei Wirecard. Der Kurs ist im Rückwärts gang und die Zahl der shorties ist auch hoch.
Hatte vor einiger Zeit in einem forum darauf hingewiesen, dass die höchsten Gewinne am Brände der Legalität liegen. Der Beitrag wurde durch mods entfernt. Es stimmt aber.
Nur meine Meinung.  

19.06.20 11:34

784 Postings, 2232 Tage Bratworscht@bilderberg

gibt es hier auch bilanzierungslücken?  

19.06.20 12:57
4

148 Postings, 203 Tage pantos00Aurelius soll sich an Wirecard

beteiligen, den Laden sanieren und dann mit einem Mega Exit kommen. Dann haben beide gewonnen :-)  

19.06.20 15:00
1

240 Postings, 285 Tage cosmocWirecard

Bald kann Aurelius ja auch aus dem Cash-Bestand heraus kaufen. Trotz immenser Verluste und der Liquidierung der meisten Posten, geht das Leben für mich dennoch weiter, denke ich, Aurelius musste wohl auch darunter leiden. Vielleicht bekommen dann die WDI Aktionäre Aurelius Aktien im Gegenzug, dann wäre es sogar eine Win-Win-Win-Situation.  

25.06.20 12:35
1

139 Postings, 865 Tage CroveWenn ich..

mir die Diskussion um Aurelius so durchlese kann ich leider nur den Kopf schütteln!
Wirecard übernehmen? Die Firma ist Pleite!
Die Kreditgeber wollen ihr Geld! Die Kunden laufen weg!
Ich würde mich freuen wenn etwas mehr Realismus hier einkehren würde!
Ich bin froh das Aurelius ungefähr alle 5 Jahre ihren Wirtschaftsprüfer wechselt - momentan ist es KPMG. Das entspricht übrigens gutes Unternehmertum!
Ich würde es begrüßen wenn Aurelius bei HanseYachts weiter zukaufen würde!
Die HV entsprach dem was ich erwartet habe!  

26.06.20 14:53

248 Postings, 1190 Tage serious investorWirecard hatte.....

Wirecard hatte eine Anzeige, unprofessionelle Struktur: Ein CEO, ein CFO, ein COO. Nicht gut genug!

Eine gute und professionelle Unternehmensstruktur ist nur möglich mit: Eine Schwägerin im Shareholders Committee, ihr Mann im the Supervisory Board, die Schwester in der Beratungsfirma, und ihr Mann ist der CEO.  

26.06.20 17:11

632 Postings, 3555 Tage jameslabrielv

toben sich aus ziel 11.5e  

26.06.20 18:35
2

4570 Postings, 5108 Tage albino@jameslabrie Konnte die letzten Tage....

...keine Aktivitäten der Leerverkäufer feststellen.
Irgendeiner verkauft trotzdem permanent, denn sonst würde die Aktie nicht jeden Tag fallen.
Knapp 60 % Kursabschlag wegen Corona.  Also sind alle Beteiligungen weniger als die Hälfte Wert als vor Corona.
Normale Unternehmen des S-Dax, M-Dax, Tec-dax oder Prime Standard haben nicht 60 % an Wertverlust.
Ist aber auch müßig darüber nachzudenken:  Aurelius ist extrem instransparent.  Die machen letztendlich ihr Ding und verdienen persönlich sehr gut damit.
Ist immer schön, wenn ein Unternehmen wegen Mismanagement 60 % weniger Wert ist aber das Management weiterhin 100 % der Bezüge bekommt.  In der freien Wirtschaft bekommt der Angestellte Kurzarbeitergeld und der normale Unternehmer muss den Gürtel enger schnallen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
639 | 640 | 641 | 641  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben