Nanorepro startet durch

Seite 273 von 275
neuester Beitrag: 02.02.23 16:20
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 6861
neuester Beitrag: 02.02.23 16:20 von: Katjuscha Leser gesamt: 1774962
davon Heute: 414
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 271 | 272 |
| 274 | 275 Weiter  

20.09.22 16:27

45 Postings, 590 Tage term1975wer kauft?

stellt sich die Frage, wer kauft jetzt die ganze Anteile?  

20.09.22 17:24

107523 Postings, 8361 Tage Katjuschaalso ich hab heute bei 3,1 gekauft

-----------
the harder we fight the higher the wall

20.09.22 19:11

4829 Postings, 4514 Tage sonnenschein2010Warum?

bleibt ne black box bis Q2 zahlen da sind,
außer Cash ist hier nichts safe.
... und die Meldung von heute ... naja besser spät als nie.

Selbst beim PArtner DM liegen meistens andere (Covid-) Tests in der Auslage
und wenn mal ein paar Nanos da sind, halten die preislich nicht mit.

 

20.09.22 19:39

107523 Postings, 8361 Tage Katjuschaweil die MarketCap von jetzt 40 Mio €

ja verschiedene sehr schlechte Szenarien einpreist.

Man preist ein, dass es zu erheblichen Sonderabschreibungen auf die Vorräte kommen wird. Um auf ein KBV von 1 zu kommen, müsste man etwa 20 Mio Abschreibungen vornehmen.
Man preist ein, dass man 2023 nur noch 10-15 Mio Umsatz bei 2-3 Mio Gewinn machen wird. Eher sogar weniger, da der Cash dabei noch nicht mal berücksichtigt ist.
Man preist ein, dass der Vorstand auch weiterhin so dämlich kommuniziert wie bisher. Vielleicht lernt er aber auch dazu. Wobei ich da zugegeben meine Zweifel habe.

Was die Blackbox bis Q2 Zahlen angeht, interessieren die doch eh nicht wirklich. Wie die Aussagen auf der HV gezeigt haben (sind ja hier im Thread auch gut dokumentiert), kann man doch eh nur 27-30 Mio € Umsatz erwarten, und im 2.Halbjahr nochmal ähnlich. Aber überleg mal wie schlimm es jetzt und die nächsten Jahre kommen muss, um niedrigere Kurse zu rechtfertigen! Die Kosten sind bei dem Geschäftsmodell ja so gering, dass man auch mit einstelligen Millionenumsätzen (5-10 Mio) wohl noch einen kleinen Gewinn machen würde. Mir fällt da kein Szenario ein, in dem es hier zu großem Substanzverlust kommen würde.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.09.22 21:01

186 Postings, 2283 Tage Harry86#Katjuscha

Da gebe ich dir vollkommen recht.
Nach meinem Telefonat mit Frau Jung kam Sie mir schon recht vernünftig vor, was auch den Einsatz des Cash Betrages angeht.

Ich gehe davon aus, dass nächste Woche auch eine neue Strategie vorgestellt wird.

Lassen wir uns überraschen  

21.09.22 01:06

4829 Postings, 4514 Tage sonnenschein2010Strategie

da kannste lange warten...
Hat Nano nicht, sonst hätten Sie bereits mehrfach dazu mal Stellung nehmen können.

@Katjuscha:  Ja, das ist soweit gut nachvollziehbar.
Nur ehrlich gesagt traue ich den Verantwortlichen nicht(mehr)  zu,
dass sie den Cash-Berg ordentlich verwalten, geschweige denn
damit ein sinnvolles Produkt entwickeln...

Diabetes-Diagnostik, alles klar, die Welt wartet nur auf Nano ;-)

Mir fallen XXX bessere Werte ein, die aktuell deutlichst unterbewertet sind,
selbst wenn Nano sich verdoppeln sollte (was wohl sehr lange dauern wird),
kaufe ich aktuell lieber Werte die Chance auf Faktor 3 plus X haben ;-)

Der letzte Hype hier von 3,50 auf 10 war getrieben durch die Aktionen eines Herrn P aus P,
seitdem packt das Teil doch keiner mehr an.

Viel Erfolg!  

21.09.22 11:04

107523 Postings, 8361 Tage KatjuschaWelche Werte sind das, die sich relativ sicher

verdreifachen ohne allzu große Risiken?

Ist eine ernst gemeinte Frage. Ich suche natürlich gerade jetzt in dieser Phase wo alles abverkauft wird, nach Aktien mit sehr gutem CRV.
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.09.22 08:44

227 Postings, 2106 Tage Schniposajetzt kaufen?!

Finde es sehr mutig jetzt zu kaufen.
Keine "Angst" dass mit den HJ-Zahlen die Div. gekürzt wird?

 

22.09.22 22:45

4829 Postings, 4514 Tage sonnenschein2010Dividende

ist ja wohl kaum das Ziel hier,
wenn dann wäre es die Unterbewertung zum (hoffentlich) noch vorhandenen Cash-Berg
die Kursfantasie aufkommen lässt...

Obwohl, so ungeschickt wie der Vorstand sich in der Kommunikation bislang verhalten hat,
traue ich Ihnen nicht zu das Kapital zu erhalten oder gar zu mehren ;-)

8-10 % per annum verliert  es gerade von ganz alleine ;-)  da muss man gar nichts für tun...

Das angekündigte ARP lässt auch auf sich warten, wäre auch kein Fehler mal 10 % Aktien einzuziehen,
das cash wäre dann schon mal für eigene Zwecke angelegt.

 

22.09.22 23:41
1

107523 Postings, 8361 Tage KatjuschaEs macht schon irgendwo die Mischung

Substanz und Cahs ist erstmal der Grundpfeiler, der halbwegs absichert.

Hinzu kommt, dass Nnaorepro einen kleinen Kostenblock hat, der auch bei 10-15 Mio Umsatz noch Gewinne 2-3 Mio nach Steuern ermöglicht.

Und ja, auch die Dividende spielt eine Rolle. Ich geh mal davon aus, dass man zumindest 30 Cents pro Aktie auch für 2022 erwarten kann, also 3,9 Mio € Ausschüttung. Das sollte man sich eigentlich leisten können, selbst wenn 2023 die Investitionen für die Diabetes-Ausrichtung steigen.

Dennoch kann es natürlich sein, dass der Kurs nochmal unter Druck kommt, wenn die Q2 und Q3 Zahlen auf dem Tisch liegen. Dann wird sicherlich in den Foren wieder die Diskussion losgehen, dass Nanorepro ohne Corona erstmal aufgeschmissen ist. Das ist dann Ansichtssache, vor allem im Zusammenhang mit den obigen, drei genannten Punkten.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.09.22 10:00

227 Postings, 2106 Tage Schniposabessere Werte

wo sind denn jetzt die "heißen" Tipps bzgl. Verdreifachung?  

27.09.22 09:23

4829 Postings, 4514 Tage sonnenschein2010sollten

heute nicht Zahlen kommen?

Auch schon ein gewohntes Spiel,
Kommunikation mit dem Kapitalmarkt ein Trauerspiel...
oder hat der Wirtschaftsprüfer seinen Sommerurlaub kurzfristig verlängert?  

27.09.22 09:32

107523 Postings, 8361 Tage Katjuschaheute? Gibt es dafür ne Quelle?

Hatte bisher nur gelesen, bis Ende September, aber ohne genaues Datum.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 09:34

107523 Postings, 8361 Tage KatjuschaOkay, auf der Homepage steht heute

Na sind ja noch 14 Stunden Zeit :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 09:40

186 Postings, 2283 Tage Harry86#zahlen

Ja heute bestimmt im Laufe des Tages  

27.09.22 09:55

107523 Postings, 8361 Tage KatjuschaDie Jahreszahlen im März kamen gegen 14 Uhr

-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 14:06
1

4829 Postings, 4514 Tage sonnenschein2010so, 14 Uhr ist durch

NanoRepro AG: NanoRepro veröffentlicht Halbjahresbericht 2022

 * Umsatz mit 25,9 Mio. EUR aufgrund des sinkenden Covid-19-Geschäfts unter
   Vorjahresergebnis

 * Hohe Eigenkapitalquote von 96,5 %

 * Liquides Umlaufvermögen zum Stichtag 47,4 Mio. EUR

 * Aktuelle Umsatzerlöse in Höhe von 33,0 Mio. EUR

Marburg, den 27. September 2022. Die NanoRepro AG (Symbol: NN6; ISIN:
DE0006577109) hat heute die Geschäftszahlen zum 30.06.2022 veröffentlicht.  

27.09.22 14:10
2

107523 Postings, 8361 Tage Katjuschawow nur 26 Mio Umsatz bedeutet ja, dass es in Q2

nur 3 Mio gewesen sind.

Ansonsten muss ich erstmal den HJ-Bericht studieren. Die News klingt erstmal schlecht. Weniger Umsatz als erwartet und dazu Sonderabschreibungen auf die Forderungen in Höhe von 5 Mio €. Das ist genau das was nicht hätte eintreten dürfen, wobei sich 5 Mio ja noch in Grenzen halten. Jetz darf es aber aus den verbliebenen 14,4 Mio nicht weitere Abschreibungen geben.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 15:26
1

107523 Postings, 8361 Tage KatjuschaHab mich dennoch entschlossen bei 2,55 zu kaufen

Weil abgesehen von den 5 Mio Sonderabschreibungen man eigentlich zufrieden sein kann.

Die Bilanz wirkt jetzt sehr aufgeräumt, weil man Rückstellungen und Forderungen wie erhofft größtenteils abgebaut hat. Auf der Passiva steht fast nix mehr außer das EK.

Hohe EK-Quote 96,5%
Viel Cash 26,5 Mio
dazu die verbliebenen Forderungen und  Vorräte 14,7 Mio

und das bei 33 Mio Börsenwert obwohl man Gewinne macht. Und Gewinne wird man auch bei weit tieferem Umsatz machen.

Dividende dürfte zwar fallen, aber die von mir bisher erwarteten 30 Cents pro Aktie sind weiterhin machbar.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 15:29

5509 Postings, 5742 Tage xoxosSchlechter als erwartet

Insbesondere die niedrige Cashposition ist weniger schön. Rechnet man die Forderungen/sonstigen Vermögensgegenstände und die Warenvorräte raus, so reduziert sich die tatsächliche Liquidität auf 24,6 MIo. Damit notiert die Aktie jetzt über der reinen Cashposition. Bei den Warenvorräten kann man ein  Fragezeichen machen. Wenn man sich die Verkäufe des letzten Quartals anschaut, ist es fraglich ob der komplette Verkauf überhaupt noch möglich ist. Andererseits hat NanoRepro im laufenden Quartal den Umsatz ggü. Q2 bereits mehr als verdoppelt. Bisher wurden Umsätze von rd. 7 Mio. erzielt, ein großer Teil des Warenvorrats könnte verkauft worden sein.
Ein weiteres Fragezeichen könnte man hinter den Forderungen/sonst. Vermögensgegenstände  machen. Mehr als 4x so hoch wie der Umsatz des letzten Quartals liest sich  nicht gerade gut.
Das Q2 ist in der Tat enttäuschend, wurde dort ja die Zusammenarbeit mit dm intensiviert.
In der jetzigen Börsensituation sind solche News wenig hilfreich. Ein Fall der Aktie auf die tatsächliche Cashpositiin würde kaum überraschen. Das angekündigte ARP sollte damit obsolet sein. Auch die zuletzt gezahlte Dividende wird es nicht mehr geben, wenn überhaupt noch eine Dividende gezahlt wird. Ich bin enttäuscht und hier nicht mehr dabei.
 

27.09.22 15:48

107523 Postings, 8361 Tage Katjuschaxoxos

niedrige Cashposition?

Das diese Cashposition oder wie du es nennst tasächliche Liquidität unter der MarketCap liegt, ist ja nichts Neues. Wieso schreibst du, die Aktie würde JETZT über der Cashpostion notieren?

Ich finde, die Bilanz hat sich eher deutlich verbessert, also abgesehen von den 5 Mio Sonderabschreibung.

Zudem ist der Umsatz in Q3 bei mindestens 7-8 Mio.
Wenn ich in Q4 mit 20 Mio kalkuliere, kommen wohl noch etwa 7 Mio Ebitda und 3,5-4,0 Mio Überschuss rein. Cashbestand dürfte sich auf jeden Fall bis Jahresende weiter erhöhen, selbst wenn nochmals kleinere Forderungen/Vorräte abgeschrieben werden müssten. Nur durch die cash earnings ohne working capital Einnahmen müsste der Cashbestand eigentlich dann bei 30 Mio € liegen.

Und bei dieser Kostenstruktur wird man auch 2023 Gewinne machen, selbst wenn der Umsatz nur bei 10-15 Mio liegen würde.
Wie kommst du zudem darauf, dass es keine Dividende mehr geben wird? Mit 30 Cents pro Aktie kann man meines Erachtens rechnen, zumindest wenn meine Annahme von 27 Mio Umsatz bei 7 Mio Ebitda im 2.Halbjahr hinkommt. Das heißt, man hat allein am Jahresende 2,3 € Netcash pro Aktie für ein profitables Unternehmen mit zusätzlichen Nettovermögen, da ja faktisch gar keine Verbindlichkeiten oder Rückstellungen mehr auf der Passivseite auftauchen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.09.22 15:57

4829 Postings, 4514 Tage sonnenschein2010... und was

wäre ein realistisches Kursziel?  

27.09.22 16:22

107523 Postings, 8361 Tage Katjuschaschwer zu sagen

Hängt davon ab, wie der Markt die spätere Zukunft des Unternehmens einschätzt.

Eigekenpital liegt bei 4,0 € pro Aktie
Netcash erwarte ich am Jahresende bei 2,5 € pro Aktie, wenn man 2,5 Mio € aus dem working capital zurückfliessen, wovon man wohl mindestens ausgehen kann. Auf der Passiva steht ja faktisch nix.

Also 3,8-4,0 € erscheinen mir schon realistisch. Deutlich über 4 € nur, wenn sich aus dem Diabetesgeschäft wirklich eine realistische Perspektive abzeichnet. 2,3-2,5 € ganz klar Untergrenze. Hab zwar auch schon Aktien auf Cash gesehen, aber darunter fallen sie eigentlich nur, wenn man jahrelange, größere Verluste erwarten müsste. Und das ist bei dem Geschäftsmodell mit dieser dünnen Kostenstruktur ja eigentlich auszuschließen. im schlimmsten Fall fällt der Umsatz die nächsten zwei Jahre auf 6-7 Mio pro Jahr was dann zu einem Nullergebnis führt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | ... | 271 | 272 |
| 274 | 275 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben