SMI 12?140 0.4%  SPI 15?604 0.5%  Dow 35?080 0.0%  DAX 15?560 -0.5%  Euro 1.0767 0.0%  EStoxx50 4?102 -0.4%  Gold 1?826 -0.1%  Bitcoin 35?265 -2.8%  Dollar 0.9061 0.0%  Öl 76.3 0.5% 

sachen gibts tzz tzz tzz

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.08.06 21:53
eröffnet am: 06.08.06 21:05 von: preisfuchs Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 06.08.06 21:53 von: Kalli2003 Leser gesamt: 4531
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

06.08.06 21:05
2

18771 Postings, 7912 Tage preisfuchssachen gibts tzz tzz tzz

London - Mehr als 250 Menschen haben an dem ersten britischen Wettbewerb zur Selbstbefriedigung teilgenommen. Mit der Veranstaltung in London sollte Geld für wohltätige Einrichtungen gesammelt werden, die sich im Kampf gegen die Immunschwächekrankheit Aids und für die sexuelle Aufklärung engagieren. "Ich bin kein guter Schwimmer, und ich kann nicht besonders schnell laufen, aber dies hier ist eine Sache, die ich machen kann, um ein gutes Werk zu tun", sagte einer der Teilnehmer, Neil Crawforth.

Großer Saal und Einzelkabinen

Der 28-Jährige bezeichnete sich selbst als schüchtern. Für solche Teilnehmer gab es Einzelkabinen, andere trauten sich, gemeinsam in einem großem Saal zu masturbieren.

Die Idee für den ersten "Masturbathon" Großbritanniens stammt aus dem kalifornischen San Francisco, wo bei einem ähnlichen Wettbewerb bereits seit fünf Jahren jedes Mal tausende Dollar an Sponsorengeldern zusammenkommen. (AFP)  

06.08.06 21:23

58960 Postings, 6735 Tage Kalli2003alles Wichser!

(um mal ein wenig Aufmerksamkeit zu erregen)

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

06.08.06 21:24

9785 Postings, 7218 Tage der boardaufpasserja, preisfuchs - das wissen wir schon längst:-) o. T.

06.08.06 21:28

25551 Postings, 7379 Tage Depothalbiererwer hat gewonnen??

der am weitesten am schnellsten oder am langsamsten war?

oder wars die menge?  

06.08.06 21:32

337 Postings, 5636 Tage unwissender77arme menschen sind die gewinner

das ergebnis wurde für den guten zweck versteigert!!!  

06.08.06 21:42
1

3024 Postings, 6332 Tage MathouGeschüttelt und nicht gerührt *g o. T.

06.08.06 21:44

58960 Postings, 6735 Tage Kalli2003London und Düsseldorf; eine Kombination ...

passend wie Arsch auf Eimer...



Nackt-Motiv vor einem Nackt-Motiv

Bilderserie Macht Euch naggisch


Sonntag, 6. August 2006

Kunstwerke aus Körpern
Nackte Tatsachen


Vier riesige "Installationen" komponierte der US-Künstler Spencer Tunick am Sonntag in Düsseldorf aus den Körpern von 840 Nackten. Seine Freiwilligen, die sich in den frühen Morgenstunden leicht fröstelnd für rund fünf Stunden der Kunst zur Verfügung gestellt hatten, "stapelte" Tunick vor der Front des Düsseldorfer museum kunst palast mal auf einer Tribüne in Pyramidenform, setzte sie in einem nahen Park in Bäume und auf Wiesen oder ließ sie vor einem Rubens-Gemälde posieren. Er sehe sich als "Installationskünstler", der seine Arbeit in Video und Foto dokumentiere, sagte Tunick, dessen Werk vom 30. September an (bis 12. November) in Düsseldorf ausgestellt wird.
 
Er sei sich der Problematik durchaus bewusst, im Land des Holocaust Massenszenen mit nackten Menschen zu inszenieren, sagte der 1967 im US-Staat New York geborene und mittlerweile weltweit arbeitende Künstler. "Aber Körper bedeuten für mich Freiheit, bedeuten Schönheit", betonte Tunick, der nach 65 Installationen zwischen Chile, Barcelona und Brügge erstmals ein Projekt in Deutschland verwirklicht hat.
 
Rund 100 Journalisten mit Kameras und Schreibblocks verfolgten die Aktionen der "schamlosen" Nackedeis aller Klassen vom Baby über den muskulösen Athleten bis zur Greisin, die mal gebückt ihre bloßen Rückseiten, mal wie "hingegossen" den ganzen Körper präsentierten. Für ihre Mitwirkung erhalten sie ein signiertes Tunick-Foto der Düsseldorfer Nackt-Motive. Dem Vernehmen nach reist dem Meister, der 2003 in seiner bisher größten Aktion sogar gut 6.000 Nackte auf Barcelonas Straßen gebracht hat, eine regelrechte Fan-Gemeinde nach.
 
Das Düsseldorfer Aufgebot nackter Tatsachen bestand zu Dreivierteln aus Männern zumeist im mittleren Alter. "Es sind nicht alle der Kunst halber gekommen", kritisierte ein 44 Jahre alter Mitwirkender die deutliche Zahl der Selbstdarsteller auf dem weitgehend für Neugierige abgesperrten Gelände.

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli   

 

06.08.06 21:48

58960 Postings, 6735 Tage Kalli2003sachen gibts tzz tzz tzz

Sonntag, 6. August 2006
100 Meter vor dem Ziel
Koch verläuft sich in Berlin

Ein kurioses Ende nahm der 15. City-Nachtlauf in Berlin: Stefan Koch von der TV Wattenscheid lag noch vor den letzten 100 Metern der 10 Kilometer-Strecke an der Spitze, folgte dann aber dem abbiegenden Uhrenfahrzeug statt geradeaus ins Ziel zu laufen. Davon profitierte Mario Kröckert (Leverkusen), der den richtigen Weg nahm und in 29:30 Minuten eine Sekunde vor Michael Schering (Leipzig) ins Ziel rannte.

Nachdem Koch seinen Fehler bemerkt hatte, wurde er schließlich noch Dritter in 29:38 Minuten. Bei den Frauen gewann vor rund 40.000 Zuschauern Claudia Dreher (Gänsefurth).


So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

06.08.06 21:53

58960 Postings, 6735 Tage Kalli2003sachen gibts tzz tzz tzz

Sonntag, 6. August 2006
Lange Leitung
Mit Notrufsäule "telefoniert"

Die Sehnsucht eines betrunkenen 24-Jährigen nach seiner Freundin hat die Polizei in Hof auf Trab gehalten.

Der junge Mann habe in der Nacht zum Samstag 13 Mal versucht, seine Freundin über eine Notrufsäule zu erreichen, teilte die Polizei mit. Er verlangte, dass man ihn mit seiner Freundin verbinden solle und forderte schließlich, ein Streifenwagen solle ihn heimbringen.

Weil der Mann die Leitung blockierte, blieb den Beamten keine Wahl: Sie holten ihn ab. Anstatt zu seiner Freundin brachten sie ihn jedoch auf die Wache. Die Nacht verbrachte er nicht bei ihr, sondern in einer Zelle - ohne Telefonanschluss.

So long (oder doch besser short?)  

...be happy and smileKalli  

 

   Antwort einfügen - nach oben