SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

BMW 2.0

Seite 1 von 142
neuester Beitrag: 18.09.21 12:44
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 3548
neuester Beitrag: 18.09.21 12:44 von: atitlan02 Leser gesamt: 801474
davon Heute: 25
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  

15.01.11 18:08
18

3657 Postings, 4463 Tage mamex7BMW 2.0

Dieser Tread sollte jedem dazu dienen durch Call- und Short News
den Kurs von BMW transparenter zu machen.
Das Geschäft mit Autos boomt. Weltweit wurden 2010 mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft, ein Plus von 12 Prozent zu 2009.
In Russland, Brasilien, Indien und China ist die Nachfrage nach Neuwagen groß,
wie lange noch ?

Es gibt auch andere einschätzungen:
Peking begrenzt die Zahl der Autos in der Stadt. Nur jedes zehnte wird noch zugelassen. Eine Wachstumsbremse auch und vor allem für die deutschen Autobauer. Vertreter von Audi, BMW,Daimler ...  versuchen dennoch jede Aufregung zu vermeiden. Für die Automobil-Industrie war China zuletzt der wichtigste Wachstumsmarkt.

Immer größer, immer breiter, immer schwerer: Nach 50 Jahren ist dieser Trend gebrochen. Die Autos haben ihr Limit erreicht - und werden künftig wieder kleiner. Schuld sind die verstopften Megastädte.
http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/...ss-abspecken/50214046.html

ANALYSTEN Ziele abgegeben Januar 2011:
-Credit-Suisse-Experten 70,00 Euro
-Independent Research, Sven Diermeier 65 Euro
-UBS 60 ?
-Berenberg Bank erhöht Kursziel für BMW auf ?67. Buy.
-Barclays erhöht Kursziel für BMW auf ?71. Overweight.
-equinet Accumulate ?60

http://www.finanznachrichten.de/...bmw-auf-71-euro-overweight-322.htm
http://www.finanznachrichten.de/...l-fuer-bmw-auf-67-euro-buy-322.htm
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ag-stuft-bmw-auf-neutral
http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...mbh-stuft-bmw-auf-halten
http://www.finanznachrichten.de/...cus-list-bmw-durch-porsche-016.htm
http://www.godmode-trader.ch/nachricht/...-stuft-BMW-ab,a2378629.html

Wer sollte von den Analysten recht behalten in den nächsten Monaten, wir werden sehen...
Was meint Ihr, lohnt sich der einstig hier bei 60 Euro ?
Ich denke BMW-Put Optionsscheine (bei einem KURS über 60 Euro) dürften hier sehr interessant werden.
Meine einschätzung (unter anderem)  folgt diesen Artikeln:
http://www.autogazette.de/unternehmen/301063.html
http://www.focus.de/finanzen/news/...chwaecht-sich-ab_aid_587190.html
http://de.reuters.com/article/companiesNews/...ase,a2433836,b117.html

Um den KGV besser errechnen zu können sind folgende zahlen interessant:

Gewinn pro Fahrzeug 2010 ca. 2300 Euro

http://www.welt.de/wirtschaft/article10989793/...rzeug-verdienen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/porsche_aid_123118.html
http://www.bild.de/BILD/auto/2010/07/21/...ersteller-bmw-hyundai.html

BMW St 602,0 Mio. (Stand: 18.08.10)
BMW Vz 52,2 Mio. (Stand: 18.08.10) Info www.ariva.de

2010 hatte BMW einen KGV von 13,09
http://www.boersen-zeitung.de/...p?l=0&li=5&isin=DE0005190003

Wie geht es weiter mit BMW, werden die Aussichten 2011-2012 erfüllt ?

Euere Meinung ist gefragt!
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
3522 Postings ausgeblendet.

01.09.21 16:57

5087 Postings, 6758 Tage KleiSo ... alter Turnbeutelvergesser ...

endlich GAP bei 79,24 geschlossen!!!

und jetzt Go Jonny Go - Go !  

01.09.21 17:34
1

634 Postings, 678 Tage Neo_onehmm

Auf der einen Seite ist zwar das Gap geschlossen, aber auf der anderen Seite ist der Kurs oben abgeprallt.
Noch ist der Kurs im fallenden Trendkanal. Nicht falsch verstehen, aber Do/Fr sollte/muss der Kurs ausbrechen, sonst könnte es erstmal wieder weiter runter gehen. Ich beobachte gespannt ob es klappt. Dachte heute kurz, dass das was werden könnte, leider ging der Kurs wieder zurück.
Ich warte noch auf einen guten Einstieg ab - entweder der Ausbruch nach oben oder meine Zielmarken bei ca. 72 bzw 73,5 (dazu müsste aber auch ~76,8 fallen - 50iger retracement auf etwa 1 Jahr)
 
Angehängte Grafik:
bmw_2021-09-01.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
bmw_2021-09-01.png

01.09.21 21:12

364 Postings, 1937 Tage lumbagooIch besitze keine BMW Anteile,

nur ein paar Calls mit etwas "Spielgeld". Also über steigende Kurse von BMW würde ich mich durchaus freuen :-)
Das hier Teilnehmer mit ihren Beiträgen zu BMW in der Läge währen Einfluss auf den Kursverlauf zu nehmen, halte ich für wenig wahrscheinlich.  

02.09.21 06:54

43 Postings, 42 Tage atitlan02@Wasserbüffel

Danke sehr für das Kompliment. Es zeigt aus wie du menschlich tickt!

Nee,  geschätzter 99,5% der Finanzanalysten können selbst so was schon gar nicht.

Aber sie wollen auch gar kein  Transparenz in  Bewertungsdifferenzen... sind in eine immer stärker korrumpierte Finanzwelt eben für ihre Auftraggebern der Mittel schlechthin um entweder Kurse extrem in die höhe  zu treiben (meistens), oder zu extremer Unterbewertung zu führen.

Net Cash... Ja da hast du recht .. für die in ihrem Autobereich schuldenfreie deutsche Autoherstellern trifft das zu.  

02.09.21 08:48

478 Postings, 221 Tage SteinmetzSteinGrüßt euch

Ich habe die letzten zwei Seiten gelesen und bin hier mal aus Interesse mit drin  

02.09.21 18:08
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02hätte BMW die genau gleiche Marktbewertung

als Volkswagen und zwar auf Basis der meist relevanten operativen Zahlen (die von 2021), dann liege der Kurs von BMW aktuell ziemlich präzise dreifach höher, bzw bei 240 Euro (um von der Bewertung der Amerikaner schon gar nicht zu sprechen).
Und wo ist der Zeit geblieben das höhere Margen  einen tollen Markenruf usw sogar zu einer deutlichen Premium Bewertung geführt haben (so wie das in andere Sektoren immer noch üblich ist)?

Ich sage es daher nochmal : Bei der BMW-Aktie läuft ein langfristig angelegter beispiellose Bewertungssauerei ab, die m.m.n.  nur von den Quandts organisiert/verordnet  sein kann.
Eine Verarsche alle andere Aktionäre in gewaltigem Ausmass.
Das ding stinkt unfassbar.. bin gespannt wann diesem Fass zur Explosion kommt.  
Angehängte Grafik:
vergleich.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
vergleich.jpg

03.09.21 01:46
1

5087 Postings, 6758 Tage Klei@atitlan02

Ich stimme Dir 100% zu bei Deiner Fundamentalanalyse und sämtlichen Kennzahlen!

Ja! BMW ist signifikant unterbewertet!!

Ob jetzt 160 oder 240 Euro angemessen wären, kann ich im augenblick nicht sagen, da man ja offensichtlich VW derzeit (zur Unrecht!!) einen Aufschlag zubilligt, weil die ihren Schulterschluss mit der Elektromobilität madial perfekt propagieren. Wie ihr wisst, bin ich aber NICHT der Meinung, dass dies richtig ist, sondern denke eher, dass die Offenheit von BMW mit seiner Multifunktionalen Plattform 2025 einen deutlichen Aufschlag zugestanden werden müsste .... also wohl doch eher die 240 als die 160 Euro als Kursziel? .... aber egal, die meisten finden wohl aus heutiger Sicht BEIDE Kursziele als zu hoch angesetzt und wollen sich eher in kleineren Schritten nähern.

Was mir aber NICHT in den Kopf will, WAS haben denn die Quandt / Klatten Family davon, wenn sie den BMW Kurs nach unten drücken (lassen)? .... Wenn DEREN Aktien nun auch schon 240 Euro wert wären, hätten die doch viel mehr davon, als wenn sie jetzt mit allem Aufwand manipulieren.

Letztlich könnte BMW mit einer höheren Mkap noch günstiger Einkaufen, falls sich ein sinnvolles Ziel auftut. Die Quandt / Klatten hätten doch viel mer "Macht" und Einfluss mit einer höher bewerteten Aktie, als aktuell auf diesem Dumpingpreis Kursniveau!

Vielleicht kommt die Einflussnahme eher von Aussen aus einer Richtung, die seinerseits an einer günstigen Übernahme Interesse haben könnte.... beispielsweise von Seiten Elon Musk ??

schliesslich muss auch er sich absichern, die Augen offen halten und sinnvolle Ergänzungen günstig erwägen!

Ich denke KEIN Konzern passt so gut zu Tesla, wie BMW!

Zumindest nicht, um dass zu ersetzen, was Elon Musk und Tesla absolut fehlt!

Prestige, Vielfalt und Erfahrung!

Die Fahrwerkstechnik von BMW hat Tesla meilenweit noch nicht erreicht und die offene BMW Plattform sichert Musk ab, falls er mit seiner Elektro-Offensive nicht ganz so richtig liegen sollte, wie anfangs gedacht!

Auch ist BMW eine Konkurrenz für Tesla, weil all jene die einfach kein Bock auf elektro haben dann zu BMW greifen und da die ja AUCH Elektro anbieten, könnte man den Elektrozweiwagen dann ja auch dort ordern, wo man den Verbrenner oder Hybrid Erstwagen gekauft hat - bei BMW!

Ich habe jedenfalls im Gefühl, dass:

1. Die Quandts NICHT noch all zu viele weitere BMW Anteile erwerben möchten und von einem sehr viel höheren BMW Kurs am meisten profitieren könnten... vielleicht stocken Sie ja im Gegenteil zu den aktuell günstigen Kursen noch etwas auf

2. Elon Musk ernsthaftes Interesse an BMW haben könnte und daher er von aussen über dritte oder durch Eingriffe von Aussen den Wert beeinflusst.

3. Wir sehr bald ein Aktienrückkaufprogramm bei BMW sehen werden

4. Reichlich Upside Potential der BMW Aktie vorhanden ist

Wieso diese absolute Verzerrung und Unterbewertung entstehen konnte, wie sie Atitlan02 hier exzellent dastellt, kann ich mir nur durch eine Fehleinschätzung des Gesamtmarktes erklären, dass man DENKT, dass die jenigen die NICHT 100% auf Elektro setzen einen Fehler machen und daher BMW ein erhöhter Cashverbrauch unterstellt wird und eine geringere Marge für die Zukunft befürchtet wird!

Die Strategie von BMW ist aber eine andere! Eine bessere! Bitte hierzu aufmerksam den letzten Earning Call  nach den Q2 Zahlen lesen!

Ich frage mich auch, wer die letzten Tage immer wieder den Kurs runter prügelt! Dies ist schon auffällig!

Können tatsächlich mehrere LVs sein unter der Meldeschwelle, die für Elon Musk agieren. Oder Musk selber?

Es ist sicherlich ein leichtes gewesen BMW viel stärker zu drücken, als Daimler, da man ja der Markteinschätzung damit zum mund redet. Diese lautet ja nur die 100% Elektroautobauer haben eine Chance! .... Genau wie Tesla, genau wie Musk. Dieser hat aber Angst nun unterzugehen und muss sich daher einen der großen Pioniere der Deutschen Autobauer unter den Nagel reißen!

Klar an den Quandt Klatten kommt er dann nicht vorbei ... aber vielleicht genügen ihm 35 oder 40 Prozent für eine Kooperation oder ein Gemeinschaftsprojekt?

Eine unterbewertete BMW Aktie ist jedenfall gut für Tesla.

Daher denke ich der Wind dürfte entweder aus dieser Richtung oder aus einer kompletten Fehleinschätzung des Marktes wehen!  

06.09.21 10:30

1920 Postings, 3518 Tage jensosEinstieg

Hab hier mal zugekauft...schaut vielversprechend aus  

06.09.21 10:48

5087 Postings, 6758 Tage KleiSensationell und vorbildlich

https://www.ariva.de/news/...o-komplett-aus-recyclingmaterial-9751113

Das dürfte doch die Grünen und Greenpeace ganz besonders freuen und definitiv ist die aus meiner Sicht affige Klage von Greenpeace und dem deutschen Umweltverband damit absolut fruchtlos und lächerlich!

Man kann zwar an die Verantwortung eines Großunternehmens appellieren und man kann das Unternehmen auch bestrafen wenn es seiner Verantwortung nicht gerecht wird, man kann ihm aber nicht die unternehmerischen Entscheidungen aufzwingen und schon gar nicht für Jahre im Voraus und die Umsetzung von BMW ist absolut vorbildlich aus umwelttechnischer Sicht!  

07.09.21 09:06
1

33 Postings, 658 Tage realist49Klei

Greenpeace und dem deutschen Umweltverband Gibt nicht
Eher Ruhe bis jeder ausser die Herren der Umweltverbände! Mit dem Fahrrad oder zu Fuß
Unterwegs sind .
Diese Menschen sind weg jeder Realität  

08.09.21 16:41
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02wer drosselt die BMW Aktie immer tiefer?

Solche Manipulationen die zu solche kranke Bewertungsverhältnisse geführt haben, hat es imo noch nicht gegeben.  
Angehängte Grafik:
autowerte_2021-09-08.jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
autowerte_2021-09-08.jpg

08.09.21 16:43

43 Postings, 42 Tage atitlan02der link zu dieses

Maffia geschehens sollte verbreitiet werden, bevorzugt an wirtschafts zeitungen
https://www.beurszout.nl/
 

08.09.21 20:11

634 Postings, 678 Tage Neo_onehmm

Eigentlich hat der Kurseinbruch heute weniger mit der Bewertung von BMW zu tun.
Man sollte evtl auch mal nach links und rechts schauen und was so in der Welt passiert.
Neben dem Chipmangel, gibt es auch noch den allgemeinen Materialmangel der sich weiter verschärft. Hinzu kommen dann die Covid Sorgen in den USA und die Q-Zahlen für einige Unternehmen werden auch eher schlechter sein als erwartet. Das zieht alles mit runter.
Es sah zwar gestern gut aus um aus dem fallenden Trendkanal zu kommen (wäre fast eingestiegen^^), aber ein Tag später drehen irgendwie alle am Rad - als hätte sich von einen auf den anderen Tag alles geändert.

Sept. wird wohl evtl nochmal turbulent - morgen EZB, dann noch das US Billionen Programm, Fed Entscheidung und und und
 

09.09.21 09:20
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02darum gehts gar nicht

Es macht Sinn zu versuchen die Tabelle zu begreifen.

Dann hinterfragen weshalb ziemlich maroden Autohersteller wie Ford und General Motors, beim EV/EBIT etwa (10x!!!!) höher bewertet sein als BMW..
Und beim KGV 5x!!

Das sind verkehrte Welten.. auch Daimler ist sehr viel zu billig.
Trotzdem werden die Beiden immer weiter von Manipulanten runtergedrifted, die Amerkaner können nichts ankreiden.

Amerikanische Autowerte versus Deutsche.
Es stinkt an allen Ecken, und sicherlich sind die Analysten verantwortlich für solche abstruse Einstufungsverhältnisse.
Es MÜSSEN nicht Wenige zu dieser Verarsche gekauft worden sein, sonst könnte man Daimler/BMW im Vergleich so NIEMALS einstufen. NIEMALS!
Es sei offensichtlich Ziel  aus den beiden Bewertungschrott zu machen.  Und die Quandts MÜSSEN hier voll involviert sein, anders würde BMW völlig anders agieren.  

09.09.21 23:51

634 Postings, 678 Tage Neo_onehmm

Also wenn du meinst, dass da was manipuliert wird, kannst du es ja melden. Hier im Forum wird dich niemadn hören.
Für mich hört sich das absolut absurd/unlogisch an.

Ich sage zwar auch, dass der Kurs höher sein müsste, aber die aktuellen Umstände lassen das nicht zu. Etwas mehr Geduld - der Kurs ist nächstes Jahr sicher über 100.
Wenn alles gut läuft, könnte es Ende Sept. hoch gehen, aber man weiß ja nie was noch so alles passiert. (vllt steigt es vorher oder erst später)
 

10.09.21 15:18

43 Postings, 42 Tage atitlan02ich werde alle argumente

nicht wiederholen...  

13.09.21 15:35
3

5087 Postings, 6758 Tage KleiBMW Aktienrückkaufprogramm

Bei dem enormen Cashbestand wäre es sicherlich nicht dass dümmste, wenn BMW auf dem derzeitig günstigen Niveau ein Aktienrückkaufprogramm startet!

Ich bin mir sicher BMW hat zu Unrecht gelitten und wurde zu Unrecht so stark abgestraft!

Wenn man die Vielfältigkeit der Produkte und die Vorreiter Rolle erkennt, die BMW beim Thema Nachhaltigkeit an den Tag legt, dann wird bestimmt bald einiges aufzuholen sein, was man aktuell hinter anderen Autobauern hinterher hinkt!

Es wird ja beispielsweise gemunkelt, dass die etablierten Autobauer Federn lassen müssen, wegen der NEUEN Mitbewerber die zusätlzlich neben Tesla auftauchen, wie beispielsweise BYD etc. ....

Die Wahrheit ist aber, dass BMW auch zuletzt seine Marktanteile deutlich vergößert. Die negative Unterstellung passt eher auf Daimler und deren Geschäftpolitik!

Ich kann nur nochmals jedem ans Herz legen, den letzten Earning zu hören / lesen und zwar komplett inkl. der Fragen und Antworten am Ende!

Die Mittbewerber die NEU auf dem Markt sind haben es übrigens schwer gegen BMW, da diese eingleisig nur auf Elektro abfahren. Dies ist aber bekanntermaßen nur eine Momentaufnahme und die Entwicklungen im Bereich Wasserstoff und CO2 neutralle Fossile Kaftstoffe geht ja weiter!

Sobald man endlich schnallt, dass die Resourcen für Akus auf dieser Erde viel zu knapp und begrenzt sind, um alle Welt mit Elektroautos zu bedienen, geht der Schuss für die Elektrofanatiker nach hintern los.

Elektro ist ein tolle Beimischung aber mehr ganz bestimmt nicht!

Man kann alle Rasenmäher der Welt mit Akus ausrüsten aber nicht alle Autos!

Hierfür reichen die Resourcen der Erde nicht aus!  

15.09.21 13:41
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02jetzt der Hummel von UBS - gravierend

Da legt er beim der VW vorzugs Aktie mal eben 100 Euro ober drauf was dann für die VW Stämme de Fakto ein Kursziel von ca 420 (+40% ggü Vz.) Euro bedeuten würden.
Er legts somit  bei VW über 60 Milliarde an Marktwert oben drauf.

Bei Daimler und BMW die derzeit extremst viel günstiger sein, legt er jeweils beim Marktwert schlappe ca 5 Milliarde oben drauf.

* VW verpasst er somit ein 2021e KGV von 12
* Daimler von 5
* BMW von 4
Analysten werden immer dreister.
Solches Vorgehen ist nicht anderes als verbrecherisch  und Sache für die Staatsanwalt!

Aber gut wir wissen dass die für ihre Kunden arbeiten.  
Wir Privatanlegern sollten doch gerne den von denen empfohlen überteuerten  Sch* kaufen und vor allem auch Ramschbewertete Aktien wie insbesondere BMW liegen lassen...  

15.09.21 13:52
2

43 Postings, 42 Tage atitlan02so sieht das aus

Im Vergleich müsste UBS die BMW Stammaktie bei ca 280 Euro einstufen...
https://www.beurszout.nl/  
Angehängte Grafik:
auto_werte_2021-09-15_134341.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
auto_werte_2021-09-15_134341.png

15.09.21 16:39
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02während den Amerikaner nichts ankreiden kann

werden die Deutsche Autoaktien mal wieder koordiniert (imo) eingestampft...!!  
Angehängte Grafik:
2021.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
2021.png

16.09.21 14:16
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02koordinierter angriff gestern angesprochen

und heute verfestigt sich meine überzeugung diesbzg. wenn man es koordiniert macht, geht's eben einfacher

egal wie unfassbar billig DA und BMW sind .. die Interessenten in DA und BMW  lassen einfach nicht locker.. machenschaften ohne ende  
Angehängte Grafik:
2021.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
2021.png

17.09.21 11:59
1

43 Postings, 42 Tage atitlan02alles dreister als dreist

weiter koordiniert drauf  drosseln und vor allem nicht berücksichtigen wie unterirdisch  die marktbewertung ist .

* BMW bei 1.5x Ebit
* BMW bei 1x die Umsatz des letzten  2. Quartals (das 5 Milliarde Reingewinn brachte)
* BMW nach abziehen der Barmittel bei einem KGV von 2

nee, mehr Finanzmaffia, wie hier geht gar nicht.. da ist Wirecard im Ausmass der Aktionärsverarsche noch nichts dagegen gewesen  
Angehängte Grafik:
2021.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
2021.png

17.09.21 22:00

1891 Postings, 6377 Tage CadillacDie Aktie ist eine echte Enttäuschung

Daimler hält sich deutlich besser.  

17.09.21 22:02

1891 Postings, 6377 Tage Cadillacatitlan02: während den Amerikaner nichts ankreide

wer verkauft?
leider bleibt das im Dunklen.

Alles Verbrecher!  

18.09.21 12:44

43 Postings, 42 Tage atitlan02@caddillac

Ich spezialisiere mich seit 2004 voll auf das erkennen von Markmanipulationen.
Ab diesem Januar als ich mit mit der BMW Aktie befasste bin ich ziemlich schnell zu der Überzeugung geraten dass bei BMW  eine einzige ganze Große Adresse mit seine spezialisierten trading Softwares 24/7 den BMW Kurs steuert (die von den Softwares verwendete Algorithmen erkennt man ziemlich schnell).
Nachher bin ich von wegen ganz vielen Indizien die nur so zusammenpassen, zu der Überzeugung gekommen dass dieser Aktor kooperiert mit, bzw. beauftragt wird von den Quandts in Kooperation mit BMW selber ...
Hier ist m.n.n. Sprache von massivster Eigenmanipulation und  mit Hilfe von gekauften Analen, alles grobster Falschspielerei bei der Marktbewertung der eigene Firma, was z.B. ein der Gründe ist dass man hier egal wie tief der Bewertung ist und egal wie viel Barmittel die haben, KEIN ARP auflegen wird, weil das sofort den Kurs beflügeln würde.
Aus vielen Gründe ist für mich ein Vergleich mit der Wirecard Sauerei voll berechtigt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben