Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10328
neuester Beitrag: 09.07.20 10:53
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 258184
neuester Beitrag: 09.07.20 10:53 von: FerrariKalle Leser gesamt: 33211633
davon Heute: 10896
bewertet mit 257 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10326 | 10327 | 10328 | 10328  Weiter  

02.12.15 10:11
257

28012 Postings, 5607 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10326 | 10327 | 10328 | 10328  Weiter  
258158 Postings ausgeblendet.

09.07.20 08:33
3

239 Postings, 697 Tage SilverfoxboyDer zweitgrößte Dummschwätzer

ist neuundalt
Einfach krank.  

09.07.20 09:12
3

12640 Postings, 2825 Tage H731400Infos IR

Hi

Steps 2 and 3 have been running in parallel for a while now.

The issues with Seifert are separate. His claim was not at Conforama France level but higher up.

Die Schritte 2 und 3 laufen seit einiger Zeit parallel. Die Probleme mit Seifert sind getrennt. Sein Anspruch lag nicht auf der Ebene der Conforama France, sondern weiter oben.

D.h. mit step 2 ist eventuell auch step 3 erledigt !! Also richtig spannend die Tage, Wochen......  

09.07.20 09:20
4

73 Postings, 499 Tage Skywalk44Steinhoff...

[...]

Während Investoren die Bemühungen fleißiger und ethischer Managementteams begrüßen, das Unrecht der Vergangenheit zu korrigieren, haben sich viele gefragt, was aus den Tätern werden wird. Können sie in den Sonnenuntergang gehen?

Nein, laut Brandon Topham, Untersuchungsdirektor bei der Financial Sector Conduct Authority (FSCA).

Ihm zufolge hat der südafrikanische Finanzmarktwächter die Täter von Finanzverbrechen in Steinhoff und Tongaat Hulett fest im Visier und rechnet damit, ihnen innerhalb der nächsten sechs bis acht Monate harte Strafen aufzuerlegen.

Insbesondere sollte die Untersuchung der Missetaten von Steinhoff bis Ende 2020 abgeschlossen sein, während die Untersuchung von Tongaat, dessen Umfang geringer ist, Anfang 2021 abgeschlossen sein wird.

Quelle:

https://www.dailymaverick.co.za/article/2020-
07-09-steinhoff-and-tongaat-hulett-fraudsters-firmly-in-financial­-sector-conduct-authoritys-sights/amp/?__twitter_impression=true

 

09.07.20 09:21
5

207 Postings, 158 Tage dermünchneres wäre zu

schön um wahr zu sein.... man stelle sich nur mal vor ein Gericht entscheidet, die schuldig gesprochenen Verantwortlichen werden dazu verurteilt, den Schaden den die Kläger und demzufolge wahrscheinlich der größte Teil der Gläubiger durch die Betrügerein erlitten haben aus eigener Tasche zu bezahlen und nicht !! der Konzern Steinhoff. Das wäre mal ne Hausnummer und Steinhoff dann zumindest im Bereich des gesamten Klageschadens buchstäblich entschuldet ... :-)....:-)  

09.07.20 09:25
4

276 Postings, 590 Tage Mofo@ Herr_Rossi .... Ermittlungen

Ich sehe das eher für uns mit gemischten Gefühlen

EINERSEITS : Ja der Verbrecher gehört betraft, genauso wie Braun etc .. aber bitte mit KNAST

denn ANDERERSEITS: Mit hohen Geldstrafen ist uns auch nicht geholfen. Da wäre es mir lieber wenn sich Steinhoff das Geld einklagen würde. Wenn der Staat die Strafen verhängt, dann hat der südafrikanische Steuerzahler was davon, aber nicht wir.

UND eine tiefere Aufklärung kann auch Steinhoff wieder neue Sorgen bereiten... Über Jahre so ein Betrugs-Konstrukt zu betreiben ist sicher nicht nur durch 2 Leute an der Spitze möglich. Da ist noch viel unterm Teppich, von dem ich nicht weiß ob es dem Kurs weiterhelfen würde, wenn nun noch mehr an die Oberfläche kommt.

Steinhoff wird schon wissen, wieso sie den PWC Bericht streng unter Verschluss halten und Jooste nicht mit Klagen überschütten...  

09.07.20 09:26

12640 Postings, 2825 Tage H731400@dermünchner

das ist natürlich völliger Quatsch, da in Deutschland und der Niederlande z.b. das Unternehmen haften für Ihr Board und keine einzelnen Personen.  Oder warum verhandeln die schon solange ? Nicht zum Spass  

09.07.20 09:41

186 Postings, 940 Tage Lay-Z@Mofo

Zumal: Sollten die Betrüger wirklich verknackt werden, haben die ihre Kohle längst so verschoben, dass da keiner mehr rankommt...  

09.07.20 09:43
2

468 Postings, 2982 Tage positiv5Hat

jemand eine Theorie warum wir immer wieder zu diesen 5cent zurückkehren müssen?
Die Marktkapitalisierung des Unternehmens müsste doch durch diverse Aktivitäten des Unternehmens (Verkauf oder Abstoßung von conforama) beeinflusst werden.

Könnte es für steinhoff selbst von Interesse sein , wenn der Kurs so niedrig ist?  

09.07.20 09:49
2

12640 Postings, 2825 Tage H731400@positive5 ja

die H7 bestimmen alles und 50-60% Rendite ist denen zu wenig auf 3 Jahre, die wollen nach dem GP + Umschuldung noch einsteigen und richtig absahnen, wenn es soweit ist und es einige 100 Mio Aktien gehandelt werden, sehen wir es.  

09.07.20 09:55

607 Postings, 861 Tage A14XB9...nach so einem

"geheuchteltem" Desinteresse an der Aktie, wie momentan, erfogt zum Mittag hin oft ein Angriff.
Ob das heute wohl auch so ist?  

09.07.20 10:01

1264 Postings, 601 Tage Herr_RossiMofo...

...ja, deine Gefühle sind wirklich sehr gemischt, was SH betrifft....
... ?Über Jahre so ein Betrugs-Konstrukt zu betreiben ist sicher nicht nur durch 2 Leute an der Spitze möglich.?
->> stimmt... die WP haben zugesehen dabei.....
 

09.07.20 10:04

468 Postings, 2982 Tage positiv5@H7

In diese Richtung ging meine Überlegung auch schon.
Warum sollten sie die Möglichkeit mit unserer Aktie ordentlich Kohle  machen einfach liegen lassen.
Das passt eben nicht mit der neuen Befürchtung einiger zusammen ,  dass die Holding bald nicht mehr ganz oben steht und unsere Aktien wertlos werden.
Ich weiß zwar nicht wie viele Aktien die Gläubiger über die vergangenen Monate einsammeln konnten ohne das der Kurs steigt, aber bestimmt eine Menge.
Rechne nach der Einigung mit einem positiveren newsflow .
Dadurch könnte sich der Kurs vom jetzigen Niveau vervielfachen und Gläubiger könnten mächtig Kohle machen.
Ist zwar reine Spekulation aber würde für mich Sinn machen  

09.07.20 10:05
3

48 Postings, 75 Tage Squideye@Mofo: Jooste und Gefolge

Mofo: @ Herr_Rossi .... Ermittlungen209:25#258164  
Ich sehe das eher für uns mit gemischten Gefühlen

EINERSEITS : Ja der Verbrecher gehört betraft, genauso wie Braun etc .. aber bitte mit KNAST

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich sehe das total ohne gemischte Gefühle und dem typischen Sozialdenken. Mir geht es hier, wie bei all meinen anderen Aktieneinkäufen, sicherlich nicht um die Firmen oder einzelnen Personen. Ich bin dabei, um Geld machen zu wollen.

Wen der Investoren, die seit der 1. Dezemberwoche 2017 eingestiegen sind, interessieren ±100000 Beschäftigte? Vorab schon mal Danke für die schwarzen Sterne!

Ohne den Crash durch Jooste (!?) wäre hier doch kaum einer dabei. Die Altaktionäre können einem vielleicht Leid tun, aber das ist Börse.

Ich jedenfalls kann nur sagen, wenn Steinhoff überlebt und der Kurs wieder stabil steigen sollte, dann kriegt Markus Jooste von mir ein Denkmal in meinem Garten verpaßt.

Sollte er in den Bau kommen, dann bekommt er von mir, bei stabilen Kursanstieg, während seines Aufenthaltes ein monatliches "DANKE" Fresspaket zugestellt.  

09.07.20 10:06
1

3456 Postings, 812 Tage Brilantbill@H7

Meintest du nicht mal, dass die H7 nach dem Pwc report rein dürfen.
Danach hieß es, das CVA muss erst beschlossen werden.
Jetzt ist es GP + Umschulung.

Bist du dir diesmal sicherer als die letzten mal?
Oder ähnlich / gleich wie zuvor?  

09.07.20 10:11
3

12640 Postings, 2825 Tage H731400@Brilantbill

sicher bin ich da sie SH "in und auswendig" kennen Bilanz etc...und wenn SH eine Zukunft hat auch für die Aktionäre wären sie dumm wenn sie keine Aktien kaufen würden.

Wußtest Du das das hier 2-3 Jahre dauert ?  

09.07.20 10:12
2

5579 Postings, 860 Tage STElNHOFFPositiv 5

Als der Kurs nach Wieses Äußerung zu steigen begann, War das für Steinhoff Alarmstufe Rot, Es war richtig erstaunlich, wie schnell Ein reges Interesse an Aufklärung Für Steinhoff bestand.
Und da fragst du, ob Steinhoff Ein Interesse an einem niedrigen Kurs haben könnte?
Also, wenn ich irgendwo einsteigen will, Dann so niedrig wie möglich, Also ich zumindest.
 

09.07.20 10:13

3078 Postings, 932 Tage Manro123Nach Einigung darf der Kurs

Wahrscheinlich erst hoch ist auch ein wenig logisch.  

09.07.20 10:23

576 Postings, 371 Tage Investor Globalpositiv5 : Hat

#258187
"jemand eine Theorie warum wir immer wieder zu diesen 5cent zurückkehren müssen?
Könnte es für steinhoff selbst von Interesse sein , wenn der Kurs so niedrig ist?"

Zu Punkt 1, Schau dir doch mal die Bilanz an. Noch Fragen ?
Zu Punkt 2, Wieso sollte Steinhoff ein Interesse daran haben, das der Kurs so weit unten ist.
Die Frage kann sich wohl jeder selbst beantworten.  

09.07.20 10:24
1

8018 Postings, 3097 Tage rübiWir brauchen wegen

Misswirtschaft und Betrügereien nicht nur bei Steinhoff suchen .
D ist näher als SA :
- Eine Sanierung von dem Segel Schulschiff  Georg Fock   ?
  hat hunderte von Millionen Euro geschluckt , man spricht von
  Missmanagement und Betrügereien ? alles ist W wie weg ( Van der Leyen ???)
- Die Vorbereitung für eine Maut 700 Millionen Euro ? W wie weg ( Verkehrsminister  Scheuer )
- Flughafen Berlin hat zig Milliarden geschluckt ? Misswirtschaft und Betrügereien
  Keiner wills gewesen sein .
USW ?

Nun sperrt mal einen von ganzen Typen in den Knast !
Lässt unser demokratisches System nicht zu .
Sie singen zum Karneval  lachend  in die Kamera :
" Wir sind alle kleine Sünderlein ?"  

09.07.20 10:27
1

596 Postings, 612 Tage B ojeSeifert/Conforama

Guten Morgen,

ist es sicher das die Klage mit Seifert mit dem Verkauf von Conforama ad acta gelegt werden können?  

09.07.20 10:33

1644 Postings, 433 Tage Josemir@ B oje

Das werden wir erst erfahren, wenn alle Klagen geklärt sind. Die Möglichkeit besteht, aber er wollte halt nicht nur Frankreich..Es wird spannend bleiben..
Long..  

09.07.20 10:33

83 Postings, 726 Tage maurice73@Positiv5

Niedrige Kurse gibt es shon seit 2 Jahren, also mehr als genug Zeit zum einsteigen.  

09.07.20 10:33

12640 Postings, 2825 Tage H731400@Boje nein ist sie nicht

gepostet heute morgen von mir.

Steps 2 and 3 have been running in parallel for a while now.

The issues with Seifert are separate. His claim was not at Conforama France level but higher up.

 

09.07.20 10:47
2

1034 Postings, 900 Tage alpharider@H713

?das ist natürlich völliger Quatsch, da in Deutschland und der Niederlande z.b. das Unternehmen haften für Ihr Board und keine einzelnen Personen.?

Wenn man mit Halbwissen glänzt und anderen ?völligen Quatsch? unterstellt, ist man im Ariva Forum angekommen.

Wenn das Management unter Vorsatz dem Unternehmen schadet, kann das Unternehmen natürlich Regress ggü. dem Management geltend machen. Der erste Anlaufpunkt der Kläger ist das Unternehmen. Trotzdem kann ein Gericht entscheiden dass das Management für den entstandenen im Umkehrschluss aufkommen muss.  

09.07.20 10:53

30 Postings, 3 Tage FerrariKalle@alpharider

In SA hat man da ja schon mal zu Gunsten von Steinhoff entschieden. Und so ähnlich wird es auch in NL und GER kommen. Sollte es jedoch eine Abmachung der Gläubiger mit Steinhoff geben, der nicht öffentlich kommuniziert wurde (bezogen auf den Kurs), dann hagelts die nächsten Klagen und zwar wegen Marktmanipulation.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10326 | 10327 | 10328 | 10328  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben