Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5970
neuester Beitrag: 28.09.20 12:59
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 149239
neuester Beitrag: 28.09.20 12:59 von: NikeJoe Leser gesamt: 17296268
davon Heute: 2315
bewertet mit 458 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5968 | 5969 | 5970 | 5970  Weiter  

20.02.07 18:45
458

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5968 | 5969 | 5970 | 5970  Weiter  
149213 Postings ausgeblendet.

25.09.20 21:02
5

9604 Postings, 4297 Tage EidgenosseIn NYSE läuft der Algo

"leicht steigender Trend bis Börsenschluss".
Ausser der Putzfrau ist da niemand mehr, alle schon beim Feierabend-Bier.
So läuft das heute.  
Angehängte Grafik:
chart_intraday_dowjonesindustrialaverage.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
chart_intraday_dowjonesindustrialaverage.png

26.09.20 11:46
4

63752 Postings, 5989 Tage Anti Lemming# 211 Roulette-Investing in Impfstoffe

Laut WHO sind aktuell weltweit 189 Covid-Impfstoffe in der Entwicklung.

https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/...coronavirus-2019-ncov

Im großen Umfang dürften nur einige wenige dieser Impfstoffe eingesetzt werden. Viele fallen allein schon deshalb durch, weil sie viel zu teuer sind.

Hab vor kurzem  gelesen, dass manche mRNA-Impfstoffe (zu denen auch der Moderna zählt) pro Dosis 70 Dollar kosten sollen, während für den Impfstoff von AstraZeneca (der möglicherweise üble Nebenwirkungen hat) nur 2,50 pro Dosis veranschlagt werden.

Die Tatsache, dass Moderna per Aktien-Neuemission (secondary offering) mehrere Milliarden Dolar eingenommen hat und von dem Geld 100 Mio. Dosen auf Vorrat fertigen ließ (# 211), ändert nichts an der Tatsache, dass der Moderna-Impfstoff höchstwahrscheinlich überteuert und obendrein womöglich nicht mal der beste ist. Auch andere Impfstofffirmen haben große Mengen Impfstoffe "auf Verdacht" produziert (mit Börsen- oder Kreditgeld) -  wohl auch, um auf die "normative Kraft des Faktischen" zu setzen.

Devise: Wenn erst mal viel Geld für Irgendwas ausgegeben wurde, muss das produzierte Zeug später auch irgendwie eingesetzt werden. Ein klassisches Ponzi-Spiel!

Deshalb ist ein Börsenwette auf Moderna aus meiner Sicht ähnlich waghalsig, als würde man bei einem Roulettespiel mit 190 Feldern (die Null kommt zu den 189 noch hinzu) auf die Zahl 78 setzen.

--------------------------

Zynisch betrachtet würde es sich womöglich sogar lohnen, auf sämtliche börsennotierten Covid-Impfstoffentwickler short zu gehen. Dann macht man in 95 % der Fälle hohe Shortgewinne, die unterm Strich höher ausfallen dürften als die Verluste aus den wenigen geshorteten Winnern.

Es wäre also eine bärische Wette auf die (189 - x) Loser, wobei x die Zahl der wenigen Winner ist.
 

26.09.20 12:45
3

1703 Postings, 1448 Tage Katzenpirat"Gebügeltes Hemd"

Der Dr. Titel hat auch nicht geholfen. Genosse, gibt es ein Folgevideo? Wo er auf Knien und mir Asche beschmiert zu seiner Wirecard Comunity spricht?  

26.09.20 13:47
1

63926 Postings, 7641 Tage KickyModerna ist gestern um 7% gestiegen

Moderna Will Start To Outrun Coronavirus Competition In 2021, Analyst Says
Oppenheimer analyst Hartaj Singh maintained an Outperform rating and $108 price target.

The Moderna Thesis: Moderna's comprehensive approach to mRNA-1273 development positions it as a potentially best-in-class product in 2021 and 2022, Singh said in a note that followed following Moderna's R&D day last week and a presentation at the Oppenheimer Healthcare Conference.
https://www.benzinga.com/analyst-ratings/...tion-in-2021-analyst-says

zu Astra Zeneca muss man wissen dass in USA die Fortführung der Tests durch das FDA nicht genehmigt wurde
Honi soit qui mal y pense  

26.09.20 13:47
1

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingVielleicht hat in Ufologie promoviert?

 
Angehängte Grafik:
9202e_20160815_155037_app11_00.jpg
9202e_20160815_155037_app11_00.jpg

26.09.20 13:49

63752 Postings, 5989 Tage Anti Lemmingbezieht sich auf # 217 und 218 ;-)

26.09.20 13:50

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingAstraZeneca: Das Aus in USA

Bei nicht-amerikanischen Projekten wie Nord Stream 2 haben die Amis immer größte Sicherheitsbedenken. AstraZeneca sitzt in GB...  

26.09.20 13:54

63926 Postings, 7641 Tage KickyNew York Times PCR-Tests fehlerhafte Ergebnisse

Dr Milna Epidemiologe an der Harvard T.H. Chan School of Public Health, begründet dort, warum die PCR-Tests extrem fehlerhafte Ergebnisse liefern.
https://www.corodok.de/nyt-pcr-test-falsch/  auf deutsch
Dr,Milna  kommt zu dem Ergebnis ,dass die verwendeten PCR-Tests nichts aussagen über die Quantität der Viren und man dies unbedingt ergänzen sollte. In dem angeführten Beispiel wären von 45000 postiv getesten nur 10% in Quarantäne zu bringen!

Dr Milnas Pressekonferenzen weren bei Harvard veröffentlicht
https://www.hsph.harvard.edu/news/features/...-michael-mina-09-04-20/

hier geht man einfach davon aus dass alle die positiv getestet werden, auch wenn sie nur wenig Viren aufweisen , ansteckend sind . Das muss offensichtlich bezeifelt werden
 

26.09.20 14:01
1

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingWie kann man gleichzeitig

long in Impfstoff-Firmen sein (# 211), kicky, und gleichzeitig verkappter Corona-Leugner? (# 222 und viele andere Corona-Abwiegelpostings)

Ist es dann nur noch das "Momentum" (7 % Plus bei Moderna), das dich treibt? Wäre aus meiner Sicht Zockerei in Reinkultur.  

26.09.20 14:16

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingTrump has picked Amy Coney Barrett

26.09.20 15:33
2

12850 Postings, 4813 Tage wawiduStatistische Daten zu Moderna

https://finance.yahoo.com/quote/MRNA/key-statistics?p=MRNA

Dieses 2010 gegründete und seit Ende 2018 an der Nasdaq gelistete Unternehmen mit rund 1000 Mitarbeitern hat bislang noch keine Produkte entwickelt, die viel Geld einbrachten/einbringen.  
Angehängte Grafik:
mrna_18m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
mrna_18m.png

26.09.20 15:47
1

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingBei Moderna soll der Covid-Impfstoff 25 bis 30 $

kosten pro Dosis (Artikel unten). Die Konkurrenz ist bis zu zehn Mal günstiger.

Auch wenn die Amis ihre landeseigenen Firmen massiv fördern (siehe das überhastete AUS der FDA für den GB-Produzenten AstraZeneca), dürfte bei der finalen Wahl nicht zuletzt der Preis pro Impfdosis eine entscheidende Rolle spielen.

Die Impfstofffirmen stehen daher in doppelter Konkurrenz zueinander: Zum einen hinsichtlich Wirksamkeit/Schutz des Impfstoffes, zum anderen hinsichtlich Preis pro Impfdosis.

Außerdem hab ich gelesen, dass der Moderna-Impfstoff ständig stark (minus 20 Grad) gekühlt sein muss, um wirksam zu bleiben.

Bei dem anvisierten Preis von bis zu 30 Dollar pro Dosis wird Moderna nach meinem Bauchgefühl keine allzu großen Chancen im internationalen Wettbewerb haben. Moderna scheint mir daher eher ein Short-Kandidat zu sein.

Gern können wir später (inkl. Chart) auf dieses Posting zurückkommen, auch wenn ich falsch liegen sollte. Ich tippe für Ende 2021 auf Moderna-Kurse unter 15 Dollar. Aktuell würden wir demnach das obere Ende einer realitätsfernen Fahnenstange sehen.

https://www.derstandard.de/story/2000119031001/...is-30-us-dollar-pro
Vakzine

28. Juli 2020, 23:35

Covid-Impfstoff: Moderna will 25 bis 30 US-Dollar pro Dosis

Der vielversprechende Impfstoff würde damit teuer kommen, die Konkurrenz ist deutlich billiger ? aber noch ist kein Impfstoff zugelassen. Das Rennen ist offen, es geht auch um Gewinne

 

26.09.20 15:48
1

12850 Postings, 4813 Tage wawiduNDX aktuell

 
Angehängte Grafik:
_ndx_hourly_6m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_ndx_hourly_6m.png

26.09.20 15:52
1

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingKühlung vieler Covidimpfstoffe auf unter -80 Grad

Celsius erforderlich! Das bringt massive Logistikprobleme.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...or-probleme/26210788.html

...Ein Großteil der Medikamente, die nach dem Willen der Forscher schon bald Neuinfektionen mit dem Coronavirus verhindern sollen, verdirbt womöglich bei Temperaturen oberhalb von minus 80 Grad Celsius.

?Das ist für uns in der Tat eine Herausforderung?, räumt eine Sprecherin der Deutschen Post ein. Mit Kühltemperaturen zwischen minus zwei und minus acht Grad sei der Konzern standardmäßig vertraut, heißt es aus dem Posttower. Zudem betreibe man 160 Kühllager rund um die Welt. Selbst minus 20 Grad konnte man den Kunden auf Wunsch bislang zusichern. Doch minus 80 Grad? ?Da überlegen wir noch, wie wir eine solche Kühlkette aufsetzen?, lautet die Antwort der Pressestelle...  

26.09.20 15:58
3

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingWerden die auch bei -80 Grad gespritzt?

Wer je einen Zahn mit Trockeneis (-72 Grad) auf Lebendigkeit prüfen ließ, weiß, was das für stechende Schmerzen bereitet.

Sollten die (bzw. einige der) Covid-Impfstoffe bei -80 Grad gespritzt werden müssen, droht außer dem Piekser noch weiteres kältebedingtes  Aua-Aua.

An dieser Stelle meine aufrichtige Entschuldigung an Murmeltierchen, dem ich bislang nur Angst vor dem Piekser unterstellt hatte.  

26.09.20 17:49
2

12850 Postings, 4813 Tage wawiduDie bislang grandioseste Fehlspekulation

in Covid-19 Vaccine forschenden Unternehmen

https://www.bizjournals.com/denver/news/2020/09/...drug-covid-19.html

https://finance.yahoo.com/quote/ABIO/key-statistics?p=ABIO

Die Aktie dieser Firma kostete in 2007 einmal sagenhafte 75000 $!  
Angehängte Grafik:
abio_8m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
abio_8m.png

27.09.20 11:09

14736 Postings, 2775 Tage NikeJoeLyn Alden, Makro-Analysen

https://www.youtube.com/watch?v=cnLBytVX-vE

Sie erwähnt auch: Wir sind im 4th Turning.
Buch: https://www.amazon.de/...ng&qid=1601197317&s=shoes&sr=1-1

Klar, die heutigen Sozialisten, die dem Bürger die Eigenverantwortung sukzessive entziehen, lehnen diese Zyklus-Theorie ab. Wäre es nicht so, würde keine dieser typischen Generationen-Wenden ablaufen können!

 

27.09.20 12:08
1

63752 Postings, 5989 Tage Anti Lemmingzu # 231: Amazon-Rezension dieses Buches

 
Angehängte Grafik:
hc_3406.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
hc_3406.jpg

27.09.20 13:01
1
Barnie Gerollheimer = AL?  

27.09.20 13:31

63752 Postings, 5989 Tage Anti Lemmingnein, ich rezensiere bei Amazon

unter dem Nick "Fred Feuerstein".  

27.09.20 15:41
1

6620 Postings, 1129 Tage Shlomo SilbersteinAch du bist das?

27.09.20 17:15
1

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingSell-Off Is Overdone... The Correction May Not

(deutscher Kommentar von mir am Ende des Postings)

https://www.zerohedge.com/markets/sell-overdone-correction-may-not-be

Lance Roberts

An Orderly Sell-Off

Over the last couple of weeks, we have been discussing the ongoing market correction. As shown below, the sell-off has been orderly and not one of a ?panic? induced decline.

The market did retrace from the top of the 2-standard deviation range to the bottom, which is part of a healthy correction process. As we noted last week, the correction also aligns with the historical weakness seen in September and October, particularly in years preceding an election.

Importantly, given there was no sharp rise in volatility, such also confirms this was a more orderly and healthy market retracement....

...While the sell-off in the market has gotten overdone short-term, we still suggest using rallies back to the 50-dma to rebalance portfolio risks...

...If the market can break above resistance on Monday, clear the 50- and 20-dma?s, then old highs should not be an issue. But that will take a fair bit of work at a time where market risks have increased.

A.L.: Rev Shark von Street.com schrieb letzte Woche in einem Kommentar, dass V-förmige Erholungs-"Bounces" seit etwa zehn Jahren zur neuen Norm der Märkte geworden seien. Gemäß Chartwissen vom Stand 2010 galten solche Erholungen noch als hoffnungslose Dead Cat Bounces.

Es sieht daher so aus, als würde die Gelddruckerei der Zentralbanken den toten Katzen überraschend Flügel verleihen ;-)

Ich hatte als Marktbeobachter mit 25 Jahren Erfahrung (davon 15 Jahre in der Zeit vor 2010) bei der sich ab Mitte März andeutenden Erholung
ebenfalls noch damit gerechnet, dass es sich - angesichts der enormen charttechnischen "Zerstörungsarbeit" ab Mitte Februar - nur um einen
Dead Cat Bounce handeln könne. Diese Erwartung war falsch.

Ebenso könnten Bären, die jetzt - auf zugegeben deutlich höherem Index-Niveau - mit einem Durchmarsch nach unten rechnen, ebenfalls auf dem falschen Fuß erwischt werden. Das meint im Prinzip auch Lance Roberts (oben).

Abermals könnte eine ab jetzigen Stand ein algo-getriebene technische Erholungen weiter und höher laufen, als es der gesunde Menschenverstand für möglich hält bzw. wahrhaben will.

 
Angehängte Grafik:
chart3.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
chart3.png

27.09.20 21:16
1

6620 Postings, 1129 Tage Shlomo SilbersteinEin Impfstoff bringt's nicht

denn in USA wollen sich nur 38% impfen lassen. Es müssten aber 80% sein, damit's was bringt.

https://www.n-tv.de/panorama/...iker-ueberzeugen-article22058103.html  

28.09.20 11:38

63752 Postings, 5989 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 28.09.20 12:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

28.09.20 12:59

14736 Postings, 2775 Tage NikeJoeBei uns wartet die Regierung

...sehnlichst auf den Impfstoff. Vor allem die Grünen sind begeisterte Impf-Fans.

Der Kanzler Kurz wird vermutlich der ERSTE Privilegierte sein, der geimpft werden DRAF und der somit vor dem Virus gerettet wurde.

Vor der kompletten Durchimpfung der Bevölkerung wird es kein normales Leben und kein normales wirtschaftliches Leben mehr geben. Das hat unser Shorty bereits angekündigt. Maske FOREVER... so meine Vermutung.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5968 | 5969 | 5970 | 5970  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Kowalski100, Nutzlos, POWWOW, Shenandoah, SzeneAlternativ, Vanille65, W Chamäleon